Für mich liest sich das nicht so, als würde eine taffe 30 jährige schreiben.


    Hier ist jemand nicht abgenabelt, hat keinen Mors in der Büx, um den Eltern mal zu sagen


    SCHLUSS JETZE. ICH BIN ERWACHSEN. MEINE ENTSCHEIDUNG.


    Und erstaunlich: da wurde nicht mal ansatzweise Tante Google befragt, was rechtlich Sache ist.


    Statt da dann rechtlich entsprechend erhobenen Hauptes Tacheles zu reden, sich Anschisse zu verbieten, wird hier wie ein kleines Kind reagiert.


    Abnabeln, sein Leben leben und gut is.

    Ja gut, wenn es ein Onkel xten Grad ist, aber sie spricht in dem Fall nur von Onkel.


    Meine Onkel die so weit entfernt verwandt sind kenne ich gar nicht ;-D


    Allerdings fände ich persönlich es schon auch merkwürdig, wenn ich mitbekomme, dass meine direkten Cousins was miteinander haben. ":/

    Zitat

    Und erstaunlich: da wurde nicht mal ansatzweise Tante Google befragt, was rechtlich Sache ist.


    Statt da dann rechtlich entsprechend erhobenen Hauptes Tacheles zu reden, sich Anschisse zu verbieten, wird hier wie ein kleines Kind reagiert.


    Abnabeln, sein Leben leben und gut is.

    Da die TE bosnischer Herkunft ist, ist es nicht unwahrscheinlich dass sie auch muslimischen Glaubens ist und da ist das Familiending ja nochmal ne ganz andere Sache. :-|

    @ Krabbelkäferle :

    Dito... ich bezweifle auch, dass wir hier tatsächlich von einem Cousin 4. Grades sprechen, vielleicht kann die TE das nochmal spezifizieren. Evtl. meint sie auch etwas anderes.

    Der Cousin ist der Sohn meines Onkels.Ich denke,soweit ich das verstanden habe,ist er mein erster Cousin,aber 4.Verwandtschaftsgrad.Bin ich da jetzt am falschen Laufweg? Und meine Eltern sind christlich dh sehr streng religiös und immer schön der Tradition nachgegangen.

    Und meine Eltern wohnen in einem kleinen Dorf in Oberösterreich.Ich bin alleine nach Wien gezogen.Um die Frage noch zu beantworten,warum er bei meinen Eltern zuhause wohnt,ist ganz einfach,er arbeitet hier und muss noch einwenig sparen,da er selber aus Bosnien kommt und sobald er genug zusammen hat,wird er sich eine Wohnung suchen.

    Zitat

    ist er mein erster Cousin,aber 4.Verwandtschaftsgrad

    Nennt sich im allgemeinen dann aber Cousin 1. Grades. Ist dann zwar schon etwas ungewöhnlich aber trotzdem nicht illegal. Das es für streng religiöse Menschen möglicherweise moralisch "verwerflich" ist ist nochmal eine andere Sache, da kommt man mit Logik und Argumenten selten weiter.


    Wenn ihr euch wirklich sicher seid dann steht zu eurer Beziehung auch wenn das den Kontakt zur übrigen Verwandtschaft (zer)stören kann.

    Es wäre aber auch möglich, daß die Verwandten sich nur das Maul zerreißen und früher oder später wieder ankommen, da sie ja die Kinder nicht verlieren wollen. Auch Eltern müssen mal auf Kinder zukommen. So sieht es doch wohl aus. Und wenn die Kinder glücklich sind, dann sollte es schnurzpiepsegal sein, wer der Partner ist.

    Zitat

    Ich bin alleine nach Wien gezogen.

    Also habt ihr euch bei einem deiner Besuche zuhause verliebt? Oberösterreich ist ja jetzt kein Katzensprung, wo man mal eben täglich von Wien pendelt. Wie lange warst du denn zuhause, dass ihr euch so näher kommen konntet und wohnt der Cousin jetzt bei dir statt bei den Eltern?

    Zitat

    Um die Frage noch zu beantworten,warum er bei meinen Eltern zuhause wohnt,ist ganz einfach,er arbeitet hier

    Das gibt deinem Vater noch lange nicht das Recht, einfach in seinen Sachen rumzusuchen. Die Diskussion würde ich mal darauf lenken, bevor man über eure Beziehung zetert.

    Zitat

    Der Cousin ist der Sohn meines Onkels.Ich denke,soweit ich das verstanden habe,ist er mein erster Cousin,aber 4.Verwandtschaftsgrad.Bin ich da jetzt am falschen Laufweg?

    Der Onkel ist also der Bruder deiner Mutter/Vater. Dann ist es dein Cousin 1. Grades.


    Finde ich persönlich auch sehr strange und für mich wäre das ein zu nahes Verwandtschaftsverhältnis, aber es ist erlaubt.


    Verständnis habe ich dafür, dass deine Eltern da nicht gerade freudig in die Luft springen. Aber am Ende ist es euer Bier.


    Du wohnst weit genug weg und er kann ja möglicherweise irgendwann nachkommen.

    @ Comran

    Ich war im Sommer öfters zuhause bei den Eltern.Also fast jedes zweite od dritte Wochenende.Wir haben mehr geredet wenn wir alleine waren,aber das kam nicht bei jedem Besuch vor.Den die ganze Familie war ja auch immer anwesend.


    Aber geschrieben haben wir uns jeden Tag.Vor ca einem Monat haben wir uns dann eben geküsst.Und dann kam er gleich das Wochenende darauf zu mir nach Wien. Und meinem Vater wurde das immer suspekter,dass er fast jedes Wochenende irgendwo war und mein Cousin konnte ja nicht sagen,dass er in Wien ist.Natürlich log er,ging nicht anders.Und mein Vater er nimmt irgendwelche Drogen oder so und hat sich somit in sein Zimmer bewegt um einbisschen herumzustöbern.Und dann fand er das alte Handy!Und ich finde,dass auch überhaupt nocht ok von ihm.


    Zu dem,ob andere aus der Familie zu mir stehen würden,da gibt es leider nur die ältere Schwester.Dir anderen sehen,dass genauso wie meine Eltern.

    Und nein er wohnt nicht bei mir.Er ist bei meinen Eltern geblieben!


    Und es ist auch nicht so,dass ich mich da nicht wehren kann,nur in meinem Heimatland sind Beziehungen mit Cousins ein Verbot.War es auch für mich vorher.Nur ich habe mich informiert,viel sogar und habe auch viel darüber gelesen.Ich wäre diesen Weg nie eingegangen,wenn ich vorher nicht genug informiert gewesen wäre.Ich hatte diese Gefühle und konnte sie nicht mehr unterdrücken.Und dann ist es eben passiert!Auserdem bin ich Atheist,für mich gibt es da nicht irgendwelche Traditionen oder sonst was, denen ich nachgehen muss.

    Hast Du einen Plan, wie Du weiter machen willst?


    Ist jetzt nichts unnormales, die Familie wird sich halt dran gewöhnen müssen. Bist Du von Deinen Eltern irgendwie (finanziell) abhängig?


    Im Netz findest Du vielleicht auch ein paar Stories zu solchen Konstellationen und wie die Menschen damit umgehen.


    Ist auf jeden Fall legal.

    Zitat

    Hast Du einen Plan, wie Du weiter machen willst?

    Das ist die Frage. In meinen Augen würde selbst eine Trennung (die ich albern finden würde) die Beziehung zur Familie nicht mehr kitten, die ist aktuell eben einfach kaputt. Ob sich das mit der Zeit reparieren lässt steht in den Sternen, versuchen kann man es.

    Zitat

    Und nein er wohnt nicht bei mir.Er ist bei meinen Eltern geblieben!

    Und wie lange will er da überhaupt bleiben? Mit 24 kann man ja auch langsam mal selbständig werden. Ihr müsst ja nicht direkt zusammenziehen, aber vielleicht mal etwas Distanz bekommen zu deinen Eltern, beide. Muss ja nicht direkt in komplettem Kontaktabbruch enden.

    Zitat

    Auserdem bin ich Atheist,für mich gibt es da nicht irgendwelche Traditionen oder sonst was, denen ich nachgehen muss.

    .. und deine Eltern?