In den eigenen Chef verliebt

    Hallo,


    ich bin 27 Jahre alt, w, Single, und hab mich in meinen 18 Jahre älteren Chef verliebt. Ich fühle mich immer schon eher zu älteren Männern hingezogen, und ehrlich gesagt, stehe ich auch darauf, wenn diese Männer Ansehen genießen. So wie mein Chef.


    Er ist verheiratet, hat keine Kinder, seine Ehe macht den Eindruck, als würde sie ganz besonders glücklich verlaufen. Er hat ja auch eine sehr liebe und hübsche Ehefrau.


    Seit einem Jahr ist er nun mein Chef. Ich hab ihn von Anfang an sehr gemocht, er ist ein sehr fröhlicher, aufgeschlossener, positiv denkender Mensch. Und er hat ein unglaubliches Talent zur Mitarbeitermotivation, ist in der ganzen Firma sehr beliebt.


    Naja, aber dann ging meine anfängliche Schwärmerei in Verliebtsein über und inzwischen ist es so, dass ich in der Freizeit pausenlos an ihn denke und in Träume versinke, in denen er natürlich die Hauptrolle spielt. Es geht los, dass ich morgens beim Aufwachen an ihn denke, dann den ganzen Tag über, und hört erst auf, wenn ich Abends wieder eingeschlafen bin. Diese Gedanken sind recht schön, also ich leide nicht darunter. Aber es gibt mir halt Bedenken, weil er nun mein Lebensinhalt geworden ist, und das ist doch nicht normal. Ich weiss aber nicht, wie ich es abstellen kann.


    Ich spüre, dass er mich besonders gern mag, vor allem meine Arbeitsleistung sehr schätzt. Das ist auch den Kollegen schon aufgefallen. Aber an mehr denkt er sicher nicht und er weiss nicht, was ich für ihn empfinde. Im Gegenteil, es ist sogar so, dass ich ihm gegenüber oftmals recht reserviert bin, ihm öfters mal gegenteilige Meinungen sage, nur, damit ja nichts auffällt. Und das klappt auch, da bin ich mir sicher.


    Nun gut, aber so kann es irgendwie nicht weitergehen. Ich möchte mal wieder auf andere Gedanken kommen. Ein Jobwechsel kommt nicht in Frage, da ich meinen Arbeitsplatz sehr liebe und ihn nur wegen einem Mann nicht wechseln möchte. Mit ihm reden kann ich auch nicht, weil mit meinem Arbeitsplatz oder zumindest mit dem derzeit gutem und unbeschwerten Arbeitsklima einfach zuviel auf dem Spiel steht. Seine Ehe zerstören will ich übrigens auch absolut nicht, zumal ich mir ja nicht mal sicher bin, ab eine Beziehung zwischen mir und ihm in der Realität standhalten würde.


    Ich will halt einfach nur meine Gefühle zu ihm abstellen. Aber wie soll ich das tun, wenn ich ihn täglich sehe und täglich mit ihm zusammenarbeite?


    Ich würde mich sehr über einige Meinungen freuen.


    Danke.


    Frechdachs 99

  • 8 Antworten

    Ich glaube, dass diese Gefühle eines Tages von selber weggehen. Entweder weil sie dir "langweilig" werden, da sie nicht "befriedigt" werden, oder weil du einen anderen Mann interessant findest.


    Dazu, wie du die Gefühle für ihn zielgerichtet abstellen könntest, noch dazu ohne deinen Spaß an der Arbeit und das gute Betriebsklima zu riskieren, fällt mir leider nichts ein.


    Vielleicht versuchst du wenigstens mal, die Zeit, in der du an ihn denkst, bewusst zu reduzieren. Also so, dass du dir sagst, "Jetzt arbeite ich erst mal von 9-11"/ "Jetzt mach ich erst mal diese Sache fertig" und "Danach denk ich wieder ganz bewusst an ihn". Klingt vielleicht kindisch, funktioniert aber.

    Hallo CoteSauvage,


    danke für Dein Statement. Ich hoffe ja auch, dass sich alles mit der Zeit mal von alleine erledigt. Nur bisher habe ich halt nur Steigerungen erlebt und hoffe sehr, dass es nicht noch lange so weiter geht.


    Nun ja, ich werde mal versuchen, ein wenig vernünftiger und geregelter an ihn zu denken, vielleicht klappts ja wirklich...


    Viele Grüße


    Frechdachs 99

    ich hab mal 6 jahre lang einen laden geführt, hatte nur männliche mitarbeiter ca. 17 bis 25 jahre jung


    einer von denen, da war er 18 hat mich mal eingeladen, mit ihm abends mal nach der arbeit etwas trinken zu gehen, ich sagte ihm ja super, können wir alle zusammen machen die ganzen jungs und ich in der gruppe, vielleicht auch disco(war damals nie weg und hatte jahrelang nur ans arbeiten gedacht 7 tage die woche), er sagte . nein, wir alleine


    ich lehnte energisch ab und war ziemlich geschockt


    daß er besonders nett zu dir ist, hat nichts zu bedeuten, auch ich war gerade zu diesem 18 jährigen besonders nett, aber weil ich ihn sehr gerne hatte, aber nur als mitarbeiter und menschlich gesehen , nicht als frau,


    auch ich hab die leute ohne ende motiviert und ständig gelobt wie toll sie wären, daß sollte aber nur die motivation an der arbeit stärken usw. das bedeutete nicht, daß ich sie als frau gut fand, ich hab das nur von der chefseite ausgesehen, wollte nur, das die alle super arbeiten und das geht nur wenn man streng chef ist aber gleichzeitig motiviert,besonders nett ist zu allen, komplimente macht usw. ist aber nicht persönlich gemeint, sondern nur auf die arbeit/arbeitskraft ausgerichtet, damit ein mitarbeiter gut und perfekt arbeitet, zuverlässig ist usw. muß man den mitarbeiter als menschen behandeln und nicht wie eine maschine.


    einige mißverstanden das bei mir, hab aber gleich kurz und knapp die grenzen gezogen.


    du mußt dir immer wieder klar machen:


    er will deine arbeitskraft und nicht dich als frau


    aber: nur ein zufriedengestellter mitarbeiter ist ein guter mitarbeiter

    Hallo Sofia,


    danke für Deinen ausführlichen Beitrag. Aber Du hast leider mein Problem nicht verstanden. Mein Chef soll keine Liebesgefühle für mich empfinden.... an sowas denke ich nicht, hab ja keine Ahnung, ob eine Beziehung zu ihm in der Realität klappen würde. Diese Frage stellt sich ja auch gar nicht.


    Ich möchte nur die Gefühle für ihn, vor allem die andauernden Traumvorstellungen, abstellen. Die erste Antwort hat mir schon ein Stück geholfen. Über weitere Vorschläge würde ich mich sehr freuen.


    Viele Grüße


    Sabine

    du kannst deine traumvorstellungen abstellen, in dem du dir klarmachst, daß DU in SEINEN augen, NUR eine arbeitskraft bist


    nur das


    nichts weiter


    und das er nett usw. ist, nur aus einem grund:


    weil er weiterhin deine gute arbeitsleistung behalten möchte, und die kriegt er nur, wenn er dich motiviert, viele chefs nutzen das aus und spielen den mitarbeitern gefühle vor, die garnicht vorhanden sind, flirten etwas rum, damit sie besser arbeiten (hab ich von einem barchef und einem chefkellner vor vielen jahren gehört ) sowas finde ich aber total scheiße:(v


    halte dir immer vor augen:


    liebe will er von seiner frau


    von dir will er die arbeitskraft, nichts weiter, du bist für ihn keine frau in seinen augen, wenn du dir das immer wieder sagst, denk ich schon das es dir helfen wird

    hi,


    sofia, ich glaube auch das du nicht ganz verstanden hast um was es frechi geht. es schadet frechi bestimmt nicht was du nochmal verdeutlicht hast, aber frechi weiss das bestimmt auch alles schon selbst. frechdachs, ich finde deinen beitrag sehr sehr vernünftig, du siehst alles sehr realistisch. du bist bestimmt sehr klug. willst deine gefühle in den griff kriegen und nicht (so wie es viele andere in deiner situation machen würden) überlegen, wie du ihn rumkriegen kannst. ich möchte dir sagen das deine gefühle bestimmt von alleine schwächer werden. spätestens dann, wenn du einen neuen partner hast. kannst du deine freie zeit nicht für die partnersuche nutzen? unternimm was, geh weg, triff dich mit freunden. am arbeitsplatz geniesse dein gutes verhältnis zum chef, nutze es aus, diesen vorteil hat nicht jeder. aber sei nicht absichtlich reserviert zu ihm, so wie du es schreibst. mit sowas kommst du nicht weiter. lass einfach die zeit vergehen. irgendwann lachst du über deine gefühle für ihn.


    Dominique

    @ frechdachs

    Hey, hab gerade deinen Beitrag gelesen. Mir gehts nicht anders als dir, Leider!!! bei uns sinds 18 jahre unterschied und er ist nicht verheiratet, aber auch Chef. total ätzend! Ich bekomme langsam das pure K....! Ich halt auch langsam nicht mehr aus. Vor allem, weil er in letzter Zeit wohl doch was anderes am Start hat. Aber dann flirtet er doch wieder mit mir!!!


    Und jeden morgen stehe ich auf und denke: Heute schaff ichs, mich nicht von Ihm beeinflussen zu lassen!


    Und jedes mal muss ich doch wieder an Ihn denken!!!!!


    Ich weiß echt nicht, wie ich da raus kommen soll!