In der Beziehung mal Arschloch sein? (Von ihr gewünscht)

    Hallo. Ich bin glücklich mit meiner Freundin zusammen. In unserer Beziehung bin ich fürsorglich und einfühlsam und allgemein sehr gut zu ihr.


    Doch sie ist seit einiger Zeit genervt und unzufrieden. Sie meint sie kann mir nicht soviel liebe geben wie ich ihr gebe und damit kommt sie nicht so zurecht.


    Das hat meine Laune gedrückt und ich war den tag verschlossener und kühler obwohl wir zusammen auf einer Party eingeladen waren.


    Auf der Party sprach sie nach einigem Alkohol mit mir und sagte das ich öfter so ein arsch wie heute sein sollte. Sie brauche das einfach.


    Mir ist gar nicht so ganz klar was für ein arsch ich den abend war.


    Also meine Damen, was ist damit gemeint und wie kann man ein bisschen so sein?


    Was für ein verhalten wünscht sie sich?

  • 24 Antworten
    Zitat

    ich war den tag verschlossener und kühler

    Na das. Ein Mann, der sich dauernd bemüht und super einfühlsam ist, kann auch schnell mal als "unmännlich" empfunden werden. Ist ja ein häufiges Problem. Stell sie nicht auf einen Sockel.

    @ Nullachtfuenfzehn

    Fragen ist nicht. Sie redet sonst nicht darüber. Das lag wohl nur am Zunge lockernden Alkohol.

    @ Monika65

    Das klingt logisch. Wird wohl so in der Art sein. Ist nur schwer im richtigen Moment abweisend oder kühl zu sein. Ohne das man sich komplett distanziert.


    Bzw dich einfühlsam zu sein wenn es gebraucht wird.


    Reicht es einfach distanziert und kühler zu sein. Man will ja auch nicht den Macho raushängen lassen und alles kritisieren oder meckern.


    Aber ein bisschen Feuer braucht sie auch ab und an meinte sie.


    Also irgedwelche verhaltenstipps?

    Sei einfach wie du bist. Was bringt es, wenn du dich verstellst? Dir immer überlegen musst "wie muss ich jetzt gerade sein"? Entweder sie liebt dich so wie du bist oder es passt halt nicht.

    Zu lieb und zu einfühlsam nervt auf Dauer einfach. Da kann ich deine Freundin schon verstehen


    Du sollst kein arschloch sein, du sollst selbstbewußt sein und deine Meinung vertreten, auch wenn es mal nicht ihrer Meinung entspricht,und wahrscheinlich sollst du ihr nicht ständig am Hintern kleben, das hält keiner auf Dauer aus.

    Hm, es klingt so als ob du es ihr unbedingt recht machen willst. Das ist das grundlegende Problem. Du kannst nicht ALLES sein, einfühlsam, wenn sie es gerade mal braucht, dann wieder nicht.. das hat keinen Sinn. Du solltest ein wenig innerlich auf Distanz gehen, das meinte ich mit auf den Sockel stellen. Nicht dauernd überlegen, wie will sie es, zeig was DU willst. Und spring nicht immer gleich, wenn sie ruft, mach dich ein bisschen frei von ihr. Kann es sein,d ass du viel Angst hast, sie zu verlieren?

    Zitat

    Sei einfach wie du bist. Was bringt es, wenn du dich verstellst? Dir immer überlegen musst "wie muss ich jetzt gerade sein"? Entweder sie liebt dich so wie du bist oder es passt halt nicht.

    Eben.


    Schließlich hat sie dich so:

    Zitat

    Zu lieb und zu einfühlsam

    Kennengelernt.


    Ihr Pech, wenn SIE das jetzt nicht mehr will. Muss SIE sich halt mal fragen, warum.du sie so nervst, obwohl du die ganze Zeit so warst und SIE das brauchte. Was sich BEI IHR geändert hat.


    Weiber... %-|


    Sie findet ihn zu weich und ER soll das jetzt ändern?


    Sag ihr, sie soll 10 kg abnehmen, sich die Haarfarbe ändern (von dunkel auf Hell oder umgekehrt, jedenfalls das ganze Gegenteil von dem, was sie jetzt hat!) weil du erkannt hast, dass sie dir so auch nicht mehr gefällt. Und wenn sie dann nötig sag ihr "Siehst du, so geht's mir grade mit deinen Äußerungen!"


    Tst

    Bleib so wie du bist. Verstell dich nicht. Ich kann mich dem hier:

    Zitat

    Zu lieb und zu einfühlsam nervt auf Dauer einfach. Da kann ich deine Freundin schon verstehen


    Du sollst kein arschloch sein, du sollst selbstbewußt sein und deine Meinung vertreten, auch wenn es mal nicht ihrer Meinung entspricht,und wahrscheinlich sollst du ihr nicht ständig am Hintern kleben, das hält keiner auf Dauer aus.

    zwar anschließen, aber das ist ja nicht dein Problem. @:)

    Zitat

    Schließlich hat sie dich so:

    Zitat
    Zitat

    Zu lieb und zu einfühlsam

    Zitat

    Kennengelernt.


    Ihr Pech, wenn SIE das jetzt nicht mehr will. Muss SIE sich halt mal fragen, warum.du sie so nervst, obwohl du die ganze Zeit so warst und SIE das brauchte. Was sich BEI IHR geändert hat.

    Ja, seh' ich auch so.

    Zitat

    Ich bin glücklich mit meiner Freundin zusammen. In unserer Beziehung bin ich fürsorglich und einfühlsam und allgemein sehr gut zu ihr.

    Wie lange seid ihr eigentlich zusammen?


    Sollten dies schon ein paar Jährchen sein, ist ihr Bedürfnis nach einem A-Loch evtl. nur eine Phase, und sie mag es (auch über längerer Zeit) wirklich sanft und einfühlsam.


    Sind es allerdings erst ein paar Monate, ist dieser Wunsch auch oft ein "Klassiker", der den Anfang vom Ende einläutet.... :°_

    ein exfreund von mir hat mir in allem recht gegeben, hatte keine eigene meinung, hing immerzu an mir, er hat mich wahnsinnig gemacht. könnte es sowas sein? er war so abhängig von mir, dass ich ihn kaum mehr ertragen habe. ich wollte, dass er eigene freunde, einen job, andere lebensinhalte hat als mich. die beziehung ist gescheitert, weil er kein gleichwertiges gegenüber für mich war. könnte es etwas in diese richtung sein?

    https://youtu.be/gOb-EjyXRPQ


    Die meisten deutschen Kerle hängen doch an der Leine. "Hab deine Frau im Griff" ist kein archaischer Machismo, sondern evolutionär verankert. Das ist auch der gut bekannte Grund warum Frauen selbstbewusste Männer suchen denn Schoßhündchen. Also hau deiner Frau ab und zu mal ordentlich auf den Arsch.


    Das Problem an der Sache ist aber, dass "emanzipierten" Frauen ständig im Konflikt mit dem evolutionär verankerten stehen. Was sie instinktiv wollen steht im Gegensatz zu dem Bild was ihnen anerzogen wird und dem sie gerecht(er!) werden wollen. Also geschieht oftmals (nach meiner Beobachtung im Umfeld/Freundeskreis) das tatsächlich "unfassbare", dass sie zugunsten ihrer vermeintlich revolutionären Rolle entscheiden und sich ein Schosshündchen zum kommandieren und befehligen zulegen. Das bedeutet aber auch, dass diese Männer unentwegt Zielscheibe dieser Frustfrauen sind. Was man nicht haben oder erreichen kann, wird halt gerne schlechtgemacht, und dann werden Fehler, Macken, Makel und dergleichen hinzugedichtet, hineinprojeziert.