• In einer Beziehung, finde aber einen anderen (viel üngeren) süß

    Hallo! Ich hab nie eine passende Antwort gefunden deshalb entschloss ich mich, mich zu registrieren. . folgendes: Ich bin seit 4 Jahren in einer Beziehung. Die ersten 3 waren in Traum!! Aber seit letztem Winter fühle ich mich immer mehr zu anderen Männern hingezogen.. mit den Monaten wollte ich auch nicht mehr so viel Zeit mit meinem Freund verbringen…
  • 58 Antworten

    Also das find ich jetzt etwas hart und auch gemein... ich bin mir sicher dass alle die hier mitschreibe auch schon mal vor so einer entscheidung gestanden sind.. und ich hab mich schon mal von einem freund getrennt. War zwar keine 4 jahre mit ihm zusammen aber immerhin 1,5 jahre.. und ja es hat mir sehr wehgetan und dachte (obwohl ich schluss machte!) dass ich am ende bin ... aber ich hab trotzdem wieder geliebt.. also ich wollte mit meinem Problem sicher nicht andeuten dass ich ein sicherheitsnetz brauche.. mir geht es-auch wenn es hier nicht so rüber gekommen ist in erster linie nicht um mich.. ich weiß noch wie er das letzte mal reagierz hat als ich eine trennung vorschlug. Und seine reaktion brach mir das herz.. aber im Endeffekt hats ja keinen sinn..


    ich finde wenn es jemandem so schlecht geht und er sich extra registriert weil er eine objektive meinung braucht.. sollte man sich solche kommentare echt sparen.. sorry..

    Flotschiii

    Zitat

    also ich wollte mit meinem Problem sicher nicht andeuten dass ich ein sicherheitsnetz brauche.

    So lesen sich deine Beiträge für mich.

    Zitat

    ich weiß noch wie er das letzte mal reagierz hat als ich eine trennung vorschlug.

    Wieso hast du eine Trennung vorgeschlagen? Was hast du dir davon erhofft?

    Zitat

    ich finde wenn es jemandem so schlecht geht und er sich extra registriert weil er eine objektive meinung braucht.. sollte man sich solche kommentare echt sparen.

    Was meinst du mit "objektiver Meinung"? Was hast du dir erhofft als du den Faden eröffnet hast? Was möchtest du von Antwortenden?

    Ich wollte wissen ob irgendwer mir einen ratschlag gebem kann der in der gleichen situation war...


    Aber ich nur das gefühl dass mich hier keiner ernst nimmt...

    Das hier ist halt leider ein Laienforum in dem man beraten wird. Die Leute werden dich hier nicht nur loben oder Tröstsmileys posten, sondern konstruktive Kritik anbringen. Und ich finde es deinem Freund gegenüber auch nicht gerecht, wie du dich verhältst. Keine der Leute meinen hier irgendetwas böse, genauso wie ich das hier nut gut meine. *:)


    Ich denke es ist für alle in deiner Situation am besten, wenn du mit deinem momentanen Partner einfach darüber redest und den Rest weiterentwickeln lässt.

    Zitat

    weil er eine objektive meinung braucht.

    Meinungen sind immer subjektiv und basieren in der Regel auf Geschmäckern oder Vermutugen. Feststellungen, Sachverhalte können objektiv sein, wenn ihr Wahrheitsgehalt reproduzierbar ist.


    Wenn Schreiber hier im Forum behaupten, du suchst nur Sicherheit, dann entspricht das eher einer Vermutung. Diese in einem Meinungsforum zu äußern ist legitim und Denkansatz. Was du daraus machst oder wie du das wertest, ist letztendlich deine Entscheidung, du kannst auch gegenargumentieren.


    Bei missliebigen oder unbequemen Meinungen eingeschnappt zu sein löst dein Problem nicht.


    Mit den Folgen deiner Entscheidungen wirst am Ende du (und die an deinem Problem beteiligten Personen) leben müssen.


    Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, zu unterscheiden zwischen Schwärmerei und tiefer inniger Verbundenheit (auch Liebe genannt). Die Schwärmerei entspricht eher reiner Gefühlsduselei, Liebe hält auch rationalen Überlegungen stand- oder besser da passt dann auch die rationale Überlegung mit zu- sonst schlägt die anfängliche Schwärmerei oder Verliebtheit irgendwann in Desinteresse oder in Interesse für andere Männer um ...


    Schon als 19 Jähriger empfand ich Damen, die mich einfach süß fanden zwar sehr schmeichelhaft für mich, aber die Dame oft auch etwas naiv (weil ich wusste: die kennt mich doch gar nicht richtig und hat mich höchstens gesehen und kurz gesprochen) ... süß war mir zu oberflächlich ...

    Zitat

    Aber ich nur das gefühl dass mich hier keiner ernst nimmt...

    Wer das tut, würde hier nicht schreiben oder ins Sarkastische abdriften- das kann ich hier nicht entdecken.

    Hallo Flotschiii,


    mir ging es ähnlich wie dir, ich hatte hier letzten Monat auch einen Thread dazu. Inzwischen habe ich mich von meinem Freund getrennt. Es war schwer es auszusprechen und noch schwerer, bei seinen wechselnden Reaktionen standhaft zu bleiben. Manchmal schaue ich ihn an und zweifle an meiner Entscheidung. Aber nur ganz kurz und nicht aus "guten Gründen". Insgesamt freue ich mich auf mein neues Leben.


    Ich finde die Ratschläge hier bisher ganz gut: Die Baustellen trennen.


    Vielleicht kannst du den Kontakt zum Anderen abbrechen, bis du dir deiner Gefühle für deinen Freund im Klaren bist? Mir hat das geholfen, auch wenn es zunächst nicht geplant war.


    Alles Gute!

    Zitat

    Also das find ich jetzt etwas hart und auch gemein...

    flotschiii... sorry, wenn das als gemein rüber kam. meinen beitrag habe ich überhaupt nicht fies gemeint :)_ ein wenig direkte härte schadet doch aber nicht wirklich, oder?


    ich selber war in dieser situation und habe ewig rumgeeiert und konnte – nein, wollte – mich nicht entscheiden (da waren allerdings die rahmenbedingungen anders und es waren kinder im spiel).


    im rückblick trifft die mir damals fehlende härte jetzt halt dich... aber nur, weil ich niemandem wünsche, sich lebensqualität über jahre hinweg zu nehmen, weil der mut zur entscheidung fehlt!

    Zitat

    mit süß hab ich eigentlich nicht das gemeint was du meinst...

    Trotzdem bleibt meine Frage:


    Was erwartest du dir von deiner Beziehung?


    Was bietet dir deine jetzige Beziehung?


    Was könnte besser oder schlechter werden?

    Ich denke du weißt schon ganz genau was du mehr willst, nur der Bruch macht dir noch Angst. Ist ja auch nicht einfach. Aber irgendwann musst du es wohl durchziehen wenn das Abenteuer so sehr lockt. 27 ist noch zu jung für den Spatz in der Hand wenn die Hormone nach den Papageien auf den Dächern verlangen ;-)

    Flotschi Du bist nicht alleine sondern in einer rießigen Gesellschaft. Es ist immer so. Man kommt meißt noch sehr jung zusammen, die Wiese ist unglaublich grün. Bei manchen bleibt das auch so aber bei sehr vielen kommt die Frage auf, ob die anderen Wiesen nicht vielleicht grüner sind.


    Bei manchen kommt das Gefühl auf aber sie bleiben auf ihrer Wiese ohne die Erfahrung zu machen ob eine andere Wiese nicht grüner ist.


    Sehr viele testen dann aber doch die andere Wiese um festzustellen die ist nicht grüner oder um festzustellen die ist tatsächlich grüner.


    Der schlechteste Weg ist sicherlich auf der Wiese zu bleiben und nie zu wissen ob eine andere grüner ist.


    Weg von der bildhaften Sprache.


    Aus Deiner Beziehung ist die Luft draußen. Ob der süße junge die Lösung ist darf bezweifelt werden.


    Du bist in der glücklichen Lage, dass Deine Beziehung, außer der gemeinsamen Wohnung, Dir keine echten Verpflichtungen (Haus, Kinder usw.) auferlegt.


    Deshalb mein Rat, ordne Deine Verhältnisse. Lebe und teste verschiedene Wiesen. Irgendwann kommt die immergrüne und saftige Wiese. Es macht keinen Sinn mit aller Gewalt an einer Beziehung festzuhalten.

    Zitat

    Der schlechteste Weg ist sicherlich auf der Wiese zu bleiben und nie zu wissen ob eine andere grüner ist.

    Das ist nur dann ein Problem, wenn man deswegen unzufrieden ist.

    @ Sensibelman den ganzen Beitrag lesen.

    Habe ich doch geschrieben, "die Wiese ist unglaublich grün. Bei manchen bleibt das auch so"!


    Nur ist es hier doch schon klar, sie ist mit Ihrer Wiese nicht zufrieden.

    Zitat

    Schon als 19 Jähriger empfand ich Damen, die mich einfach süß fanden zwar sehr schmeichelhaft für mich, aber die Dame oft auch etwas naiv (weil ich wusste: die kennt mich doch gar nicht richtig und hat mich höchstens gesehen und kurz gesprochen) ... süß war mir zu oberflächlich ...

    Da bin ich ganz bei dir.. Das letzte Mal als ich jemanden "süß" fand war ich 16 oder so...


    Heute, mit Mitte 20, möchte ich gerne einen Partner, den ich als Mann erst nehmen kann und keinen Süßling.


    Wobei ich nicht generell ausschliessen möchte, dass Beziehungen mit größerem Altersunterschied funktionieren können. Ich hatte einige Techtelmechtel mit Männern, die teils deutlich älter als ich waren, und ich hatte immer das Gefühl, dass man sich trotz Altersunterschied auf Augenhöhe begegnen konnte.


    Das sollte umgekehrt, also mit einer Frau, die älter ist als der Mann, auch möglich sein. Denke ich.


    In dem Fall hier würde ich aber dazu raten sich nicht von einer Beziehung direkt in die nächste zu stürzen, sondern erst einmal die Fronten klären und sich selbst sortieren.


    Ich würde es hier nicht ganz ausschliessen, dass die Schwärmerei für den süßen 19jährigen eventuell eine Projektion der unglücklichen Beziehung ist. Also dass sich das Unterbewusstsein durch das Schwärmen für einen neuen Mann bzw Jungen versucht aus der alten, nicht mehr so glücklichen Beziehung zu lösen.


    Mein Tip: Überleg dir erst mal was du willst. Ob du für deine jetzige Beziehung eine Zukunft siehst und wenn ja, ob du gemeinsam mit deinem Partner um die Beziehung kämpfen willst.


    Wenn du keine Basis für eine gemeinsame Zukunft erkennen kannst, dann beende die Beziehung und verbringe etwas Zeit mit dir alleine.


    Wenn du dich dann neu sortiert hast, dürfte dir die Entscheidung, ob du eine neue Beziehung mit dem jüngeren Mann eingehen möchtest, auch leichter fallen.