Zitat

    Manchmal frage ich mich, ob hinter den Ratschlägen nicht vielleicht doch ein perfides Vergnügen und eine Art Voyeurismus steckt, mit anzusehen, wie sich jemand lächerlich macht...

    Das sehe ich ganz genauso! Auffällig ist, dass diese Ratschläge gern von Usern kommen, die selbst heimlich verknallt sind und das unter gaaaar keinen Umständen ansprechen würden :-X

    wenn ich das nicht überprüft hätte, wär mir dieser Fauxpas nicht aufgefallen..is jetzt dumm gelaufen alles...


    bin echt frustriert...will ja nicht als Stalker gelten...ich hab eben nur immer noch nicht meine GEWISSHEIT


    was soll ich tun???


    Ne normale mail schicken, mit der Adresse die von anfang an sicherstellt wer ich bin?

    Es wäre echt doof, falls er den Nickname " [...]" googln sollte! Man stößt tatsächlich direkt auf den Faden hier.


    Ich würde nicht nochmal schreiben, als Betreff hast du deinen Nachnamen angegeben oder?

    Zitat

    ich hab eben nur immer noch nicht meine GEWISSHEIT

    Es war doch von Anfang an klar, dass du mit dem Senden einer Mail nie Gewissheit haben wirst, ob er sie erhalten und gelesen hat? Das wurde im Verlauf des Fadens lang und breit diskutiert. Du hast dich trotzdem für das Senden entschieden.

    Ich würde es einfach gut sein lassen. Ich finde auch nicht, dass du dich zu Tode blamiert hast. Du hast halt alles gegeben. Dass man deine Geschichte jetzt auch noch im Internet finden kann ist ein bisschen blöd und mir wär's unangenehm (ich würde aber trotzdem über mich lachen können und es mit Humor nehmen), aber es ist wirklich unwahrscheinlich, dass er nach dem Namen googelt.


    Deine Mail ist so unverfänglich und nett geschrieben, dass du ganz bestimmt nicht als Stalker rüberkommst. Maximal noch als verschossenes junges Mädchen und wenn dieser Arzt kein absoluter Volldepp ist, dann grinst er ein bisschen, fühlt sich geehrt und hakt es ab.


    Schreib besser keine Mail mehr. Er ist am Zug. Noch eine Mail mit Erklärungsversuchen hinterherschicken kommt dann wirklich blöd.

    Erstmal beruhigst du dich! Ich bin mir sehr sicher, dass er den Nickname nicht googln wird ! Käme mir nicht in den Sinn, und ich bekam auch schon "seltsame" Mails!


    Der Mann ist Arzt! Bekommt zig tausend Mails, da gab es sicherlich schon einige mit außergewöhnlichen Namen! Also erstmal : cool down!


    Du hast jetzt alles getan! Am Zuge ist nun er! Wir wissen nicht ob er a) Die Mail überhaupt schon registriert hat b) Spam-Ordner c)In welchen zeitlichen Abständen er Mails beantwortet. Darum ist es echt wichtig, dass du jetzt keine weiteren Schritte unternimmst

    Zitat

    vielleicht ist sie im Spam gelandet oder er hat sie nicht geöffnet, weil meine Mail zwar meinen richtigen Namen enthält aber unter VON: wahrscheinlich der falsche Name angezeigt ist , dennich bei der Freemailanmeldung verwendet habe....

    Was heißt denn "wahrscheinlich"? Man kann doch nachvollziehen, welcher Absender(name) beim Empfänger angezeigt wird. ":/

    Zitat

    ich hab eben vergessen,waas für ein name da hinterlegt ist...die Mailadresse ist ja normal, mein echter Name

    Benötigst du den Mail-Account denn nie für etwas anderes als deine privaten Kontakte?

    Zitat

    Welchen Sinn ergibt es, diese Geschichte gleichzeitig in mehreren Foren parallel zu diskutieren?


    Mehr öffentliche Aufmerksamkeit?

    Soetwas würde ich nicht öffentlich schreiben, sonder per PN erfragen.


    Zweitens ist das eine Unterstellung, damit Aufmerksamkeit zu wollen.


    Wer hat auch Zeit, andere Foren nach Parallelthemen zu durchkämmen - will man damit die TE bloßstellen?


    Lass sie doch. Ist ihre Sache, ihre Geschichte, ihre Angelegenheit. Und wenn Dich das nervt, antworte halt hier nicht.