Er meinte auch so fürsorglich, als er sich entschlossen hatte, dass EKG , das längere, einzuleiten:


    "Und ging das mit den ganzen Kabeln auch gut? , Haben Sie die gestört oder ging das ?"


    Fand ich ja schon ziemlich süß..gerade in der Kardiologie gibt es weitaus schlimmeres, als ein paar Kabel eines EKGs ...

    es gibt wohl selten Fäden, wo jemand, der (unglücklich) verliebt ist, erwähnt, dass er Arzt ist ...

    Zitat

    "Und ging das mit den ganzen Kabeln auch gut? , Haben Sie die gestört oder ging das ?"

    Sie sind wirklich sehr fürsorglich.... obwohl Sie ja eigentlich gar keine Zeit haben ...


    irgend sowas ...


    Gibt bestimmt schlimmeres. Für mich hört es sich schon so an, als ob er Dich zumindest attraktiv findet ...


    was daraus wird, weiß man nie ... aber zu verlieren hast Du in dem Fall glaub ich wenig...

    Das Problem ist natürlich, dass man in jeden Smalltalk gleich eine bestimmte Bedeutung reininterpretiert, wenn man verknallt ist.


    Auch auf die Gefahr, als frustrierte 35+ Frau dazustehen: ich bin hier sehr skeptisch.


    Dir trotzdem alles Gute!

    Zitat

    Das Problem ist natürlich, dass man in jeden Smalltalk gleich eine bestimmte Bedeutung reininterpretiert, wenn man verknallt ist.

    ja das stimmt , ich frage mich aber,ob diesen ganzen neg. Kommentare auch kommen würden, hätten sie sich in einer Kneipe getroffen oder wäre er einfach nur KFZ- Mechaniker, Verkäufer ect. (und damit meine ich nicht deinen Kommentar- eine gewisse Skepsis ist immer angebracht)


    Die meisten Ärzte sind ja doch auch verheiratet und müssen ja irgendwo ihre Partner auch mal kennengelernt haben....warum also nicht auch auf diesem Wege?


    Und ich bin auch 35+ (verheiratet)....aber hab im Freundes-Bekanntenkreis schon die Ein - oder Andere Liebesgeschichte gesehen ( die haben sich nicht alle in der Disco kennengelernt).

    Zitat

    gibt ja nur 2 Möglichkeiten

    Ich sehe eigentlich nur eine und warte einfach mal ab; ich will hier ja nicht als Spielverderberin dastehen ;-) . Es kommt bei solchen Fäden immer nicht so gut an, wenn man Zweifel äußert.

    Außerdem trifft man täglich auf mehrere Männer und da ist sicher immer mal einer dabei wo man denkt "Holla,heißer Typ"...wenn von demjenigen aber NULL Reaktion auf einen selbst kommt, genießt man den Anblick und vergisst ihn zumeist wieder. Man wird doch erst "hellhörig" wenn man vom Gegenüber auch ein Signal erhält.


    Und wenn die TE nicht gerade erst 16 ist und jeden Hüftschwung eines Gegenübers als Heiratsantrag wertet, glaub ich schon, dass der OA - irgendwelche Signale ausgesendet hat.


    Nur kann heir keiner beurteilen, ob diese Signale tatsächlich auf ernsthaftes Interesse deuten oder ob es in seinem Naturell liegt, mit hübschen Patientinnen zu flirten....Das alleine kann nur die TE herausfinden.

    Hey,


    ich finde das klingt wirklich ganz gut und irgendwie auch sehr süß! Ich würde ebenfalls alles auf eine Karte setzten, du hast nichts zu verlieren!


    Falls es schief gehen sollte, musst du ihn nicht wiedersehen. Egal wie es ausgehen sollte, du musst dich nicht irgendwann darüber ärgern : "Was wäre wenn.."


    So sehe ich das!


    Ich finde das der Beruf in der Liebe nicht viel zu sagen hat, da ich es selbst schonmal erlebt habe, während meiner UNI Zeit!


    Ähnlich wie bei dir, vielen mir Signale auf, und es hat sich dann daraus mehr entwickelt. Ich habe übrigens den ersten Schritt getan, er selbst gab zu, von selbst hätte er nichts unternommen. Er war 11 Jahre älter, und war mein Dozent (Uni Seminar ). Es ging nicht aufgrund des Altersunterschiedes, der Uni, oder wegen der Machtposition zu Ende!


    Ich möchte natürlich keine falschen Hoffnungen schüren, aber ich habe eben selbst erlebt, dass sowas durchaus sein kann, und man manchmal doch ein gutes Gefühl für Signale hat (Selbst wenn man die rosarote Brille trägt ;-) )


    Jedenfalls wäre es toll, wenn du uns berichtest wie es weitergeht! :)*

    Awwww das ist ja eine süße Story.


    Ob da jetzt was überinterpretiert wird oder ob der Arzt Interesse hat kann keiner von uns wissen. Fakt ist: Auch Ärzte sind unter ihren Kitteln Menschen. Und wenn die TE eben Eindruck hinterlassen hat und der Doktor sie genauso interessant findet wie umgekehrt, dann wärs doch toll wenn sie den ersten Schritt macht.


    Vielleicht grübelt er ja genauso? Man weiß es nicht. Nur aus seiner beruflichen Position abzuleiten, dass es sowieso keine Chance gibt, halte ich für Schwachfug.


    Ich hoffe auf schnelle Neuigkeiten :-Dich konnte schon bei der Bravo-Foto-Lovestory nie abwarten wie es weiterging, seinerzeit als ich noch jung war.


    Viel Glück liebe TE @:)

    Zitat

    Oh, endlich mal wieder ein "ich-bin-in-den-Arzt-verliebt-Faden" ]:D

    Das dachte ich auch. Wie ging nochmal der letzte aus? Ich hab es vergessen zzz , aber würde sich vielleicht lohnen, den zu suchen, der Plot, äh das Geschehen war ja anfänglich recht ähnlich.

    @ otto

    Du redest Blödsinn, ich bin 33 und habe vor kurze einen 40 Jährigen Arzt kennengelernt und ich habe sogar schon ein Kind. Nur um mal festzuhalten das deine Welt jetzt bröckelt;-).


    Das ein 40 Jähriger unbedingt eine 23 jährige will ist mumpitz, mir ist bisher keiner begegnet, die sagen selbst, sie wollen eine Beziehung mit einer Frau im gleichen Alter. Eine jüngere nehmen sie dann maximal für eine Bettgeschichte. Genauso geschehen und erzählt von einem Mann mit 45 den ich kennenlernte, immernoch Kontakt habe und der erst kürzlich eine jüngere kennenlernte, aber mir sagte das er sich damit nichts vorstellen kann. Und nein ich habe kein Interesse an diesem Mann, wir kennen uns mittlerweile rein freundschaftlich.

    Zum Thema: Ich glaube da ist viel Einbildung drin. Letztes Jahr kam ich ins Krankenhaus mit dem Rettungswagen, da gab es einen Notarzt der sich rührend um mich kümmerte. Danach kümmerte sich ein jüngerer Südländisch aussehender Arzt rührend weiter um mich, ich lag mit der Trage auf dem Flur, er brachte mir eine Flasche Wasser und fragte sonst noch was er tun könnte. Normal die Aufgabe der Schwestern. (Ich stand aber nicht auf ihn). Nur als Beispiel, dass es viele nette Ärzte gibt. Genauso wie Mein Frauenarzt mich mit Vornamen anspricht usw.


    Glaube wenn man auf denjenigen steht, dann nimmt man sowas schon zum Anlass..er könne auch etwas drin sehen.