ich muss passen, 46 Seiten les ich jetzt nicht :|N aber den Eingangspost +2 Seiten hab ich durch.Und nun? Da war eine Patientin, die in einen Arzt verliebt ist.


    Man könnte auch sagen:da war eine Frau,die in einen Mann verliebt ist.


    Ende für mich offen,da ich ja keine 46 Seiten lesen mag.


    AmEnde wird sie entweder mit ihm zusammen gekommen sein oder eben nicht.


    Ähnlich könnte ich jetzt auch zu dir sagen:lies meinen Faden.


    Wenn du nur den Eingangspost liest,wirst du zum gleichen Ergebnis kommen.


    Da ist eine Frau,die in einen Mann verliebt ist.


    Ende offen, weil du ja nicht alles lesen willst.


    Aber entweder sind sie zusammen gekommen oder eben nicht.


    Und nun??

    Gut, dann nix mehr Humor, ganz ernst:

    Zitat

    warum ist das der Punkt?

    Weil der Oberarzt so sehr dem Klischee (der Patientin) entpricht, dass es kracht?! Und ich glaube, ich darf das sagen, weil ich mich selbst mal in einen behandelnden Klinikarzt verschossen hatte. Wenn dann hier jemand ungläubig geguckt hätte - ich wäre nicht beleidigt gewesen.


    Wenn ich aber einen Fake starte (wie hier gerade erst geschehen) und alle an der Nase herumführe und die auch noch: Bitte nicht lächerlich machen! rufen - dann würde ich warten, bis das jemand merkt.


    Und irgendwo dazwischen liegt die Wahrheit. Dass wir sie nicht in einer Glaskugel sehen können, nun ja, das ist im besten Forum so. Das Niveau liegt hier tatsächlich trotz allem recht hoch. ;-)

    Also Klischee hin oder her, hatte auch mal eine "fast"-Affäre mit einem Hautarzt. Kennen gelernt haben wir uns auch in seiner Ambulanz. Da ich öfters hin musste, ging es so, dass wir auf eine gemeinsame Interesse gestossen sind und gemeinsam eine Veranstaltung (Musik) besucht haben. Wir haben gemerkt, dass wir eine gemeinsame Bekannte haben und uns dann mit ihr und seinen anderen Freunden getroffen, ich hab ihm dann noch bei einem privaten (finanziellen) Problem erfolgreich beraten + geholfen. Eines Tages hat er mich abends nach Hause gefahren und wollte noch mit "nach oben".


    Ich hatte aber ein ungutes Gefühl, obwohl ich ihn mochte und er mich wohl auch mochte. Es ging mir damals "zu schnell". Haben uns dann noch ein paar Mal "gedatet". Am Ende stellte sich allerdings heraus, dass er eine Freundin hatte, die gerad im Ausland zum Arbeiten war.


    So war ich auch Patientin, die sich vielleicht einen Arzt hätte "angeln" können. Allerdings kann ich nicht mehr sagen, wie wir Kontaktdaten ausgetauscht haben... er war sehr redselig und ich glaube, es hat sich "einfach so" ergeben. Nach dem Motto: falls Du noch niemanden für die Veranstaltung hast, meld Dich doch einfach ... ich glaube, wir haben damals immer per Email kommuniziert. Er war einiges älter als ich damals. Und eigentlich ziemlich verpeilt und irgendwie auch hilflos und süß. Es war nicht so sein "Arztimage", dass mich gereizt hat, sondern irgendwas anderes. Wäre heut auch nicht mehr mein Typ.

    entschuldige bitte, ich habe den anderen NICHT gelesen und ich werde ihn nicht lesen.


    Die TE hat sich gestern hier neu angemeldet...und das macht sie verdächtig? Nur weil es 2011 und 2015 und wahrscheinlich 2016 schon mal solche Fäden gab....


    Ja lass es so stehen.... :)z


    Wenn du einen Fakeverdacht hast...warum meldest du ihn dann nicht? ":/

    OneFlower


    ich hatte noch keinen Arzt.... ;-D aber ich habe ein paar wenige im Freundeskreis und auch ein paar Krankenschwestern ....und weiß daher,dass auch die nur mit Wasser kochen und einfach nur normale Menschen sind.

    Meine Güte, was so alles passiert ist während meiner Abwesenheit ..geht ja richtig konspiiv zu hier ;-D


    So, also ..ich habe zwei Probleme:


    ich habe das EKG ja am Montag angelegt bekommen..weil es ein 3-Tages EKG war, hätte ich es also zur Auswertung demnach am Donnerstag abgeben müssen..


    Das Problem ist, dass ich in der nächstgelegenen Stadt wohne ( 45 min mit dem Zug entfernt) und auch nicht in meinem Wohnort,sondern einer anderen, nicht der Klinikstadt studiere. ( anderthalbStd mit dem Zug von einem Wohnort entfernt)


    Ich war die ganze Woche im totalen Unistress und hatte schlicht und ergreifend kein Fenster , es abzugeben ( theoretisch hätte ich das EKG auch per Post schicken können, aber ich hab's einfach verpeilt...)


    Ist dann demnach das zweite Mal, dass ich das EKG verspätet abgebe ( das erste Mal hatte ich ja eine Grippe) d


    Der termin ist ja eigentlich für die Besprechung des EKGs gedacht ( und noch für die Blutergebnisse)


    Ist echt dumm gelaufen..eigentlich bin ich sehr verlässlich we es um sowas geht..da entsteht ein falscher Eindruck von mir... :/

    Das zweite Problem, was vielleicht noch komplizierter ist, ist dass ich wahrscheinlich bereits nächste Woche in eine Reha muss wegen meinem Knie..für 6 wochen!


    Das macht ein ( wenn man vom Idealfall einer Kaffeetrinkenzusage ausgingen würden) Kennenlernen ja umso komplizierter...in 6 Wochen kennt mich niemand mehr


    Ich könnte grad echt heulen %:| ":/ :°_ :°(

    Du könntest heulen allein aufgrund einer Geschichte, die du vorausgedacht hast? Du bist gerade schon voll in einer Zukunft, die (zumindest noch) nicht exisitert.


    Nichts gegen Hoffen und Harren, aber auf so Grundeis gehen ohne jeden echten Anhaltspunkt, dass überhaupt etwas dran ist an deiner Phantasie?

    Nein um Gottes willen! Ich neige manchmal zur extremen formulierung :D


    Ichspreche rein hypothetisch!


    Wenn ich mir morgen ein Herz fassen würde und ihn fragen würde und WENN er einwilligen WÜRDE, ich spreche von WENN, dann wäre es kompliziet mit einem Treffen..das meine ich ...

    Also erstmal: Für all diejenigen die hier einen Fake unterstellen oder sich einfach nur lustig machen wollen: Zischt doch einfach ab. Es spricht nichts gegen ein bisschen Kritik oder auch kritische Meinungen, das mein ich nicht.


    Aber die TE hat sich hier ein Herz gefasst und warum soll die Story so nicht stimmen? Logisch, prinzipiell kann es auch erstunken und erlogen sein, aber das kann jeder Vergewaltigungsfaden, jeder Schwangerschaftsfaden, jeder "ich hab da mal ein Problem-Faden" auch. Das zu beurteilen obliegt hier einzig der Moderation und selbst die kann daneben liegen. Menschen. Alles nur Menschen. Im übrigen auch Ärzte!

    @ TE:

    Also ich würde den Teufel nicht an die Wand malen. WENN da wirklich so ein "Magic-Moment" zwischen euch war, ihr gegen alle Regeln der Gesellschaft füreinander bestimmt seid, dann wird auch eine Reha das nicht ändern.


    Abgesehen davon, haben fast alle Chefärzte ein Auto und ich wette, wenn er wirklich Interesse an Dir hat, wird er Dich am Wochenende auch dort mal zum Kaffee besuchen. Ansonsten könnt ihr euch schreiben, telefonieren, Whatsappen usw. Dafür musst Du allerdings den Schritt machen mit dem Kaffeeangebot! Biiiiiiiiiitte mach es :-Dich bin so neugierig wie es weiter geht. Sechs Wochen Reha übersteh ich nicht ]:D ;-D :)_