Intime Fotos bei Ex-Affäre/Partner

    Hallo, vor ca. 10 Jahren (da war ich erst 18) hatte ich eine Affäre mit einem deutlich älteren Mann (+ 28 J.) Ich war sehr naiv und habe vieles mit mir machen lassen. Ich war damals ziemlich einsam in einer neuen Stadt und habe zu Gleichaltrigen nicht geschafft Kontakt aufzubauen. Wir hatten eine Affäre und er wollte irgendwann auch intime Fotos von mir/uns machen und ich habe das irgendwann leider über mich ergehen lassen. Ich hatte immer Angst ihn zu verlieren. Später bin ich dann zum Glück von ihm losgekommen, was nicht so einfach war, weil er sehr hartnäckig war. Jetzt ist das schon 10 Jahre her. Aber es ist mir immer noch so peinlich, wie naiv ich war. Heute würde ich sowas auf keinen Fall mehr machen. Ich hatte es längere Zeit verdrängt, aber vor Kurzem habe ich ihn irgendwo in der Stadt gesehen und habe ein mulmiges Gefühl bekommen, weil dieser Mensch vielleicht immer noch diese Fotos von mir hat. Selbst wenn er nicht bewusst irgendwas damit macht, habe ich Angst, dass sie jemand zufällig finden könnte.


    Hat jemand von euch auch solche Fotos bei vergangenen Partnern und wie geht ihr damit um? Ich würde das so gern alles rückgängig machen und schäme mich so. Ich schäme mich sogar so sehr, dass ich das mit den Fotos nicht mal meinem Freund erzählen kann. Der fragt sich sowieso, wie ich mich auf diesen viel älteren Mann einlassen konnte, warum meine Mutter nichts gesagt hat usw.


    Wie kann ich damit umgehen? Ist es realistisch, dass er damit was macht? Er hat wohl eine Frau und Kinder, aber angeblich war er damals schon getrennt und wohnte nur noch freundschaftlich mit ihr zusammen, aber das stimmt vielleicht auch nicht. Er hat auch niemandem von mir erzählt, sodass ich vielleicht hoffen kann, dass er das weiterhin geheim halten will..?


    LG

  • 16 Antworten

    Ich verstehe Deine Bedenken. Aber es ist jetzt nun mal passiert, es gibt diese Fotos und nun gilt es, einen Weg zu finden, damit umzugehen.


    Mein Ex hat auch noch solche Fotos von mir :-/ in manchen Momenten denke ich auch, hoffentlich findet die keiner bzw hoffentlich treibt er nicht Schindluder damit. Aber das ist alles auch so lang her und ich glaube wirklich nicht, dass er was damit macht.


    Ich könnte mir am ehesten vorstellen, dass einer was direkt nach der Trennung damit macht, wenn er zutiefst verletzt ist und darüber hinaus ein Arschloch. Aber je mehr Zeit vergeht, desto unwahrscheinlicher ist es meiner Meinung nach, dass er was damit macht.


    Aber ich sag mal so. Sollten solche Fotos von Dir irgendwo auftauchen, dann weisst Du ja woher die kommen. Dann kannst Du weitere Schritte gehen.


    Dennoch, ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit, dass er die Fotos veröffentlicht, doch sehr gering ist. Wahrscheinlich vergammeln die auf irgendeiner längst zerstörten Festplatte oder so. Oder er hat sie schon gelöscht. Ja und wenn er die Fotos noch hat und sich ab und an ansieht, das wirst Du nicht ändern können, das würde mir auch nicht passen, das ist zwar ätzend, liegt aber außerhalb deines Einflussbereichs.


    Mach Dir nicht so viele Gedanken, ich weiß das ist schwierig. Aber ich glaub nicht dass da noch was kommt.

    Zitat

    Hat jemand von euch auch solche Fotos bei vergangenen Partnern und wie geht ihr damit um?

    Ich halte es in der Regel so, dass ich am Ende der Beziehung / Affäre frage ob ich solche Fotos löschen soll.


    Die wenigen die ich noch habe befinden sich auf meinem Laptop in einem verschlüsselten Dateicontainer.


    Dort pflege ich solche Bilder generell zu speichern und eine habe ich dann da einfach vergessen und schau sie mir auch nicht mehr an.


    Ich halte es für sehr wahrscheinlich dass die Fotos um die es hier im Thread geht nicht mehr existent sind.Nicht jeder migriert akribisch die Daten wenn er einen neuen Computer bekommt.

    Ich denke auch dass die Fotos nach so vielen Jahren vielleicht gar nicht mehr existieren.


    Und was sollte er damit machen?


    Hätte er in irgendeiner Art "Rache" ausüben wollen, dann hätte er es direkt nach der Trennung gemacht, und nicht dann nach über 10 Jahren....


    Auch Veröffentlichung usw. halte ich für extremst unwahrscheinlich.


    Solche privat gemachten Fotos sind ja meist nicht von guter Qualität, ich denke nicht dass die so gut sind, dass da kommerziell was damit machbar wäre.


    Denk am besten einfach gar nicht darüber nach und verbuche es als "Jugendsünde".

    Bis vor 1-2 Jahren hat er mir noch regelmäßig geschrieben, zum Geburtstag oder dass er bei irgendwas angeblich Hilfe braucht, ich denke, um mich zu einem Treffen zu bewegen. Also er hat es lange noch weiter versucht, obwohl ich die Mails immer ignoriert habe. :( aber ich hoffe, er hat die Bilder gelöscht

    Also wenn ich solche Bilder hätte, dann würde ich auch nix damit machen. Warum auch? Und wenn das schon 10 Jahre her ist, dann wird da auch nix passieren. Und deinem Freund brauchst du das auch nicht sagen, das mit den Fotos. Vielleicht später mal.

    Zitat

    Bist du bei Facebook? Da solltest du dir wohl mehr Gedanken drüber machen, was dort mit deinen Daten passiert.

    Ausgewertet für personalisierte Werbung. Wahrlich, ein wirklich massiver Eingriff in die Intimsphäre. ;-)


    Ansonsten ist es jedem selbst überlassen, was er bei Facebook offenbart.

    @ Kira

    Wenn er kein totaler Arsch ist, wird er damit nichts mehr machen, hat sie vielleicht sogar schon gelöscht.


    Wenn irgendwann ein solches Foto irgendwo auftaucht, wüsstest du außerdem sofort, wer es war, und könntest Schritte einleiten.


    Und um dem ganzen vielleicht mal ein wenig die Brisanz zu nehmen: ja, sowas ist, wenn es irgendwo veröffentlicht wird, sicher vielen peinlich und unangenehm, genau deswegen wird es ja gemacht, um die Leute zu treffen. Dem sollte und kann man entgegenwirken, in dem man dem ganzen die Dramatik nimmt. Intime Bilder, Nacktbilder, private Sexfilmchen etc. machen äußerst viele Menschen, vom Rentnerpaar nebenan bis hin zu Promis (was man dann ja immer wieder sieht, wenn irgendeine Cloud gehackt wurde). Will heißen, es ist offenbar weder ungewöhnlich noch selten. Und mal ehrlich, was sieht man da schon? Nackte Menschen, Menschen die Sex haben - yo, sind wir alle mal, haben wir alle mal (naja, die meisten). Die Blamage trifft doch gar nicht die Abgebildeten, sondern die, die aus irgendwelchen Gründen solche Bilder ungefragt veröffentlichen.

    Hallo Kira,

    vielleicht ist er ja auch einer jener Menschen, die ihrem Computer voll vertrauen und die nie einen Backup machen und seine Festplatte ist inzwischen abgeraucht und somit sind die Bilder eventuell auch aus so einem Grund nicht mehr existent.

    Ich hab solche Bilder von meinem Ex noch rumfliegen. Irgendwo analog, vermutlich in einem Kasten auf dem Dachboden. Was dann auch sämtliche Fragen abdecken dürfte, was ich damit mache. Gar nichts natürlich. :)_ Der ex hatte auch einige dieser Bilder von mir. Wenn seine Frau die nicht geschreddert hat, dann fliegen die vermutlich auch noch rum. Da mach ich mir ehrlich gesagt keine weiteren gedanken drum.

    Ich denke, erotische Bilder zu machen, ist etwas schönes. Es hält Erinnerungen an eine schöne Zeit fest, an einen tollen Partner und auf sich selber bezogen Erinnerungen an die Zeit, wo der eigene Körper noch perfekt war. Nichts, wofür man sich schämen muss. Man ist weder naiv, noch unreif, wenn man heiße Fotos macht.


    Man sollte nun ein bisschen aufpassen, wo die landen. Ich habe aus zwei Partnerschaften erotische Bilder und würde da keinerlei Gedanken verschwenden, dass meine Ex mit denen Missbrauch betreibt, genauso wenig, wie ich die Bilder irgendwo veröffentlichen würde. Wozu auch?


    Nur, wenn die Beziehung im Streit auseinandergeht, würde ich dann doch sehen, dass ich die alleinige Herrschaft über meine Bilder wieder bekomme, was im Zeitalter der Digitalfotos aber eigentlich nicht möglich ist. Früher hat man die Negative eingesammelt, das geht heute nicht mehr.