Wow, danke für deinen tollen Beitrag! :)=


    Ich finde deine art der Problemeschilderung sehr Intressant, du denkst wegen 1-2 Fakten die du kennst, gleich ein Partnerschaftsprofil zu erstellen? Dan sag ich dir was.


    1. Das ich Ihm Vorwürfe mache stimmt nicht, ich habe nur gesagt das ich zu Anfang schwirigkeiten hatte den Beruf aufzugeben, den Ich arbeite gerne. Das heisst noch lange nicht das ich Ihm das Vorwerfe.


    2. Das er sich den Stress grösstteils selbst macht ist so gemeint: Er will vom Maschinenführer zum Polier aufsteigen, und das am besten Gestern. Es bringt doch nichts zu hibbeln und zu zappen, abkürzungen in dieser Branche gibt es nicht, da muss man alle Stufen der Treppe gehen... Dass meinte ich mit "er macht sich den Stress selbst"


    3. Bin ich keine dieser Frauen die wippend mit den Fuss in der Tür steht und dem Partner sagt wann er Zuhause zu erscheinen hat. Ich lasse Ihm alle Freiheiten die er braucht, sei es Feiern am Wochenende, Treffen mit Kolegen, egal was.


    4. Das für uns keine Fremdbetreuung in Frage kommt, dies kommt von Ihm. Den wen du nachgefragt hättest wiso hätte ich die Möglichkeit gehabt dir zu erklären warum: seine kindheit hat er vom 3.-17. Lebensjahr in einem Katolischen Internat in Portugal verbracht, seine Eltern lebten in der Schweiz. Deshalt teilt er die meinung das wenn man Kinder hat es die Aufgabe der Eltern ist.


    5. Wen der eine Partner mehr erfahrung im Bett hat ist doch logisch das dieser dem anderen Partner seine Erfahrung mitteilt. Oder bist du als Meister vom Himmel gefallen? Denke nicht.


    Du sagst das so als müsse man eine fremde Sprache lernen.


    6. Nein ich habe noch andere Sorgen als meine Figur!


    ABER


    In wie vielen Bezihungen wird es zu einem Problem den Partner Sexuell anzihend zu finden wen die Frau nach einer Schwangerschaft auseinander geht wie ein Kuchen?


    Das müsste ich dir als Mann nicht erklären müssen, es sei den du bist blind und legst keinen Wert auf das äussere.


    Ist es den Falsch wen mann trotz fester Bezihung auf sein äusseres achten um dem Partner nach wie vor zu gefallen ???


    Kann ich mir nicht vorstellen.


    Das ich keine Fehler mache habe ich nie behaubtet, ich führe zum erstem mal eine Familie/Bezihung, doch genau aus diesem Grund wende ich mich mit meiner Sorge hier im Forum um diejenige die mehr erfahrung haben um Rat zu bitten, und nicht um kritisiert zu werden und scharf von der Seite angefahren zu werden.


    Ich möchte keines Falls das du dich angegriffen fühlst, ich finde es blos einwehnig unverschämt, das du mir mein Leben erklären möchtest anhand 2-3 Fakten.


    Trotzdem danke ich dir für deinen Beitrag

    ich fand den beitrag von Elaf gar nicht mal so "scharf", wie er vielleicht bei dir rübergekommen ist :)_ zumindest finde ich es ganz interessant, was alles in einem mann vorgehen kann, wie er vielleicht die gleichen aspekte ganz anders sieht und für sich bewertet.


    lass dir ein paar seiner gedanken doch mal durch den kopf gehen, ohne sie als persönlichen angriff zu nehmen.

    Zitat

    Bestimmt gibt es viele Mütter die es kaum abwarten können nach 3Monaten Mutterschaftsurlaub ihr Kind in eine KiTa zu stecken, das wollen wir aber nicht und für das haben wir vorgesorgt das wir das nicht müssen. Aber ist das hier das Thema? Denke nicht!

    Bleib mal locker, meine Frage war lediglich, wie ihr das geplant hattet.


    Ich habe überhaupt kein Problem mit Müttern, die gerne zuhause sind - ich mag es aber nicht, wenn diejenigen Müttern dann den Berufstätigen unterstellen, dass die es "kaum abwarten können", ihre Kinder abzuschieben. Oft reicht ein Gehalt eben nicht aus, zudem ist nicht jede Frau mit Haushalt & Kindern glücklich.




    Fakt ist jedenfalls, dass eine gemeinsame Zeit als Paar wirklich viel bringen kann, zumal ihr ja wegen der frühen Schwangerschaft noch gar nicht so viel gemeinsame Zeit hattet. Die Wochenenden, die mein Freund und ich ohne die Kids verbringen, sind jedenfalls sehr wertvoll für uns - es läuft mehr im Bett, wir haben weniger Stress, können etwas Schönes unternehmen, Essen gehen - wir sind einfach entspannt und haben eine gute Zeit. Einen besseren Rat, als für ausreichend Zeit zu zweit zu sorgen, habe ich Dir leider nicht.

    Wann kommt dein Mann denn normalerweise nach Hause? Das Kind ist 14 Monate alt, das schläft abends, habt ihr da nicht Zeit genug miteinander?


    Worüber redet ihr miteinander? Nur über Kind und Job? Oder habt ihr auch andere Interessen?

    Hast du schon versucht ihn irgendwie anders zu verführen ? Mit schöner Unterwäsche zB ?


    Meinst du Du kannst dich gar nicht überwinden es mal mit oralverkehr zu versuchen ? Vielleicht würde ihm das ja echt total gefallen .. und ihn wieder mehr in Stimmung bringen


    Ich glaube nicht dass Stress im Job und Alltag und das Kind der Grund dafür sind ..


    Ich denke man kann immer wieder die Mitte zueinander finden und jeder hat ja mal so eine Phase in einer Beziehung denke ich jedenfalls


    Bei meinem Freund und mir läuft im Moment auch nicht wirklich viel und ich versuche dies auch gerade wieder zu ändern ...bei ihm ist es genauso er kommt müde von der Arbeit und hat dann nicht mehr die Lust