• Ist die erste Liebe immer etwas Unvergessliches?

    Hallo Ihr Lieben, ich hatte schon in der "Plauderecke" gepostet, aber bisher keine Beachtung gefunden. Vielleicht liest hier jemand meinen Beitrag. Ist es Euch auch schon so gangen, dass man nach 22 Jahren immer noch an die erste Liebe denkt ? Ich hatte bisher keinen Kontakt mehr zu Ex-Freunden, aber plötzlich hat mich "meine erste Liebe" bei…
  • 11 Antworten

    steph, mein hase. soviel wars ja nun nicht in den letzten std.


    ja, diana unser schlingel. sie war nicht immer im büro, sondern bei und mit andreas zusammen. diana, also wirklich. du hattest angst vor uns, stimmt es?

    @ federweiße

    So, wie Du es (be)schreibst, hat es für mich ein "Geschmäckle"

    Zitat

    Aber ich dachte eher, sie bemüht sich sehr um ihre Ehe, dabei bemühte sie sich fantastisch um Andreas :=o

    Aber so würde ich es nicht sehen - ich würde es eher als dabei bemühte sie sich nach 20 Jahren endlich mal wieder um sich sehen.... Es tut ihr gut - und das freut mich. Dass sie mit ihrem Mann reden muss, weiß sie selbst. Aber andererseits - hey: wieviele Männer betrügen ihre Frauen?! Ich denke, sie soll genau das machen, wo sie sich wohl dabei fühlt: ist es die Trennung - okay, wird es eine Affaire - auch das steht ihr zu.... Es ist Diana die sich morgens im Spiegel betrachten muss und es ist Diana die mit der Entscheidung - wie auch immer sie ausfallen mag - leben muss. Und sie hat Angst, das "falsche" zu entscheiden. Sie kann genau wie ich nicht gut alleine sein. Verlässt sie nun ihren Mann und mit Andreas klappt es auch nicht - dann wird sie traurig sein und es wird ihr schlecht gehen. Und wenn wir sie iini "Ehrlichkeit" und "reinen Tisch" und "Trennung" hineinratschlagen - so sind es am Ende nicht wir, die mit der Entscheidung leben müssen, sondern noch immer Diana. Und diesen Schuh möchte ich mir nicht anziehen - der ist mir eine Nummer zu groß... Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich Diana für nichts verurteile, dass ich sie verstehe und zu 100% hinter ihr und ihrer Entscheidung stehe - wie auch immer sie ausfallen mag.

    ja mei.. man genießt und schweigt.. ;-D und es ist ja auch ihr gutes recht.. da war viel wirrwarr was sie erstmal leise für sich klären wollte..

    Zitat

    wo ist sie überhaupt?

    Einen auf heile Welt machen ??böse federweiße?? OMG, sie sitzt kuschelnd auf dem Sofa bei ihrem Mann :-o

    @ steph

    Jede Entscheidung von Diana kann ich akzeptieren, nur sollte sie überhaupt entscheiden. Sie geht sonst daran zugrunde/wird krank wie auch immer.

    Sie schreibt ja, dass sie Andreas gar nicht richtig genießen kann, weil sie sich als Lügnerin sieht, für ihren Mann, ihre Familie, Kinder...

    @ steph

    Zitat

    So, wie Du es (be)schreibst, hat es für mich ein "Geschmäckle"

    Ich dachte Du kennst mich mitlerweile ein wenig :=o


    Schreib ich jetzt immer dazu ok.