• Ist die erste Liebe immer etwas Unvergessliches?

    Hallo Ihr Lieben, ich hatte schon in der "Plauderecke" gepostet, aber bisher keine Beachtung gefunden. Vielleicht liest hier jemand meinen Beitrag. Ist es Euch auch schon so gangen, dass man nach 22 Jahren immer noch an die erste Liebe denkt ? Ich hatte bisher keinen Kontakt mehr zu Ex-Freunden, aber plötzlich hat mich "meine erste Liebe" bei…
  • 11 Antworten

    Echt?! ":/


    ...so eine Mühe mache ich mir nicht... :|N


    Entweder jemand möchte sich outen und sich ein "Gesicht" geben, dann nennt er

    mir seinen Namen per PN und wir können uns auf Facebook (und wkw) verlinken, oder jemand mag es nicht, dann mache ich mir aber auch nicht die Arbeit ;-) .


    Also: wenn ihr wollt - Name per PN


    wenn nicht :|N - dann nicht :|N 8-)


    ??aber da Du uns ja "alle" gefunden hast: wie gesagt - ich mache mir keine Sorgen - die würde ich mir machen, wenn meine angeheiratete Familie sich hier tummeln und mich enttarnen würde - oder meine Nachbarn - oder mein Ex-Chef ...?? ;-D

    Vergiss nicht das Licht auszumachen, wir müssen sparen – jetzt wo die Atomkraftwerke so nach und nach vom Netz gehen sollen :)=

    Zitat

    ...so eine Mühe mache ich mir nicht...

    War keine Mühe ;-D Ich bin da beruflich vorbelastet... %-|


    So, nun bin ich aber wech *:)

    ...ich lass noch eine Weile Licht an - vielleicht kommt Diana nochmal reingetappst und ich möchte nicht, dass sie stolpert - wir haben ja eine Menge Buchstaben verschüttet...

    Zitat

    ich x2, toll wie du das schaffst.

    Danke Lenz, tut gut das mal wieder zu hören.


    Irgendwie stoße ich eher auf Unverständnis, ich reiß mir den Arsch auf und Bemühe mich, bekomme aber oft nur zu hören, dass ich blöd bin, dass ich a) so "früh" wieder anfange zu Arbeiten (die Kleinen werden im Juni 3) und b) dann auch noch 3-Schicht mit Hungerlohn.


    Ja, natürlich würde ich auch lieber nur Frühschicht arbeiten und mehr Geld verdienen, aber ich hab mir nicht ausgesucht, dass alle Modelabels ihre Klamotten im Ausland produzieren lassen und vor ein paar Jahren der Beruf Änderungsschneiderin als Ausbildungsberuf eingeführt wurde..
    Die Arbeit die ich jetzt mache ist nicht mein Traum, aber sie ist ok und ich habe endlich mal wieder was zu tun und auch mal wieder andere Leute um mich rum, auch, wenn die meisten viel Älter sind als ich. Ich habe ja schon mal vor der Ausbildung 2,5 Jahre dort gearbeitet (allerdings zu besseren Konditionen %-| ) und kenne viele der Leute seit Kindergartentagen (bzw. die mich :=o ).


    Egal was man macht, man macht es falsch. Bleib ich zu Hause, bin ich eine Glucke und "faules Pack". Gehe ich arbeiten, mach ich es auch nicht richtig. Dann bin ich eine Rabenmutter und dumm, dass ich bei dem Hungerlohn nicht "einfach" zu Hause bleibe und Hartz4 beziehe ":/


    federweiße: Mich hast du auch gefunden? :=o

    Zitat

    Egal was man macht, man macht es falsch. Bleib ich zu Hause, bin ich eine Glucke und "faules Pack". Gehe ich arbeiten, mach ich es auch nicht richtig. Dann bin ich eine Rabenmutter und dumm, dass ich bei dem Hungerlohn nicht "einfach" zu Hause bleibe und Hartz4 beziehe

    Liebe ich x 2,


    also ich bewundere Dich auch, wie Du mit 2 kleinen Kindern in Schichten arbeitest. Und jede Frau muss selbst entscheiden, ob sie Hausfrau und Mutter sein möchte oder arbeiten gehen will. Ich habe mit 2 kleinen Kindern studiert und habe auch immer gearbeitet. Ehrlich gesagt, würde mir etwas fehlen ohne Arbeit. Und als Rabenmutter habe ich mich nie gefühlt. :|N Man braucht nur den Fernseher einzuschalten, dann sieht man Familienverhältnisse, dass man nur den Kopf schüttelt uns da sind ein oder beide Elternteile zu Hause.


    Aber entscheiden muss es jede Frau selbst. Und Du nimmst ja den Wechsel zwischen der stressigen Nachtschicht und der Frühschicht in Kauf, damit Du nicht Spätschichten arbeiten musst und an diesen Tagen Deine Kinder nicht siehst.


    Ich wünsche Dir am Wochenende ganz viel Zeit mit Deiner Familie! *:)

    Zitat

    War keine Mühe ;-D Ich bin da beruflich vorbelastet... %-|

    Oh, wir haben eine Detektivin oder ähnliches unter uns? :-o

    @ ichx2

    Also für mich hat jede Frau mit Kindern Achtung und Respekt verdient, ob sie nun arbeiten geht oder nicht. Denn auch zu Hause die Kinder zu erziehen ist Arbeit, besonders wenn sie noch klein sind. Entscheidend ist natürlich, dass Mama sich auch wirklich um die Kinder kümmert, anleitet, motiviert, fördert usw.


    Allerdings kenne ich es auch nicht anders. Ich bin wieder arbeiten gegangen, da war meine Tochter 1 Jahr alt. Bei meinem Sohn war ich 1 1/2 Jahre zu Hause. Ein schlechtes Gewissen hatte ich weniger. Wir hatten immer den Vorteil, dass mein Mann Schichtdienst gearbeitet hat und und so die Kinder auch mal am ganz frühen Nachmittag aus der Kita holen konnte. Wenn ich heute mit meiner Tochter über das Thema spreche, sieht sie das nicht negativ, im Gegenteil. In unserer gemeinsamen Familienzeit haben wir so viele Sachen unternommen, dass sie sich an die vielen Aktivitäten sehr gerne erinnert, wo andere Eltern mit ihren Kids zu Hause vor dem Fernseher saßen, oder was weiß ich.... ":/ Es kommt immer auf die Qualität der gemeinsamen Zeit an und nicht auf Quantität :)z


    Für Dich belastend ist natürlich die Schichtarbeit, keine Frage. Der Wechsel ist ganz bestimmt nicht leicht. ??da fällt mir ein sun arbeitet auch im Schichtdienst?? :)z


    Gibt es vielleicht nicht die Möglichkeit für Dich in einem Modeatelier oder einem Brautmodeladen oder so zu arbeiten? Bei uns suchen sie auch immer in den großen Fachmärkten mit Dekoabteilung nach Näherinnen/Schneiderinnen. Hast Du Dich da schon mal umgehört, oder kommt das überhaupt nicht in Frage für Dich?


    Ich hoffe nur, Dir bleibt von Deinem Lohn noch etwas Geld übrig und schaffst nicht das ganze Geld zur Tagesmutter ;-)

    Zitat

    federweiße**: Mich hast du auch gefunden? :=o

    ]:D

    @ all

    Ach ist das schön, so ein schönes Nachmittagspläuschen :-D


    Da würde ich doch glatt ein Gläschen Sekt ausgeben :-D :)_

    @ diana

    Was ich Dich noch fragen wollte ":/ Wieso hast Du denn mit Andreas eine Pause vereinbart ? Ihr habt Euch doch sowieso selten gesehen ":/ Und bei einem Wiedersehen muss man ja nicht unbedingt

    ;-) Wenn er ansonsten ein guter Tröster, Zuhörer und Indenarmnehmer ist :)z

    Zitat

    @ diana

    Gehts Dir einigermaßen gut :)_

    Na ja, geht so. Ging mir schon mal besser! :°(


    Heißt es nicht immer, dass es schlechten Leuten immer gut geht?

    Zitat

    Wieso hast Du denn mit Andreas eine Pause vereinbart ?

    Das war vielleicht ein großer Fehler, aber ich brauchte Zeit zum Nachdenken...

    Zitat

    @ all

    Ach ist das schön, so ein schönes Nachmittagspläuschen :-D

    Tut mir leid, ich bin zur Zeit nicht sehr gesprächig. Lese nur gern ein wenig nach, wie es Euch allen geht und versuche mich abzulenken.