• Ist Dreiecksbeziehung in Kennenlernphase für euch Fremdgehen?

    meinen jetzigen lebensgefährten lernte ich im september10 kennen,im oktober trafen wir uns,ich wurde als neue freundin vorgestellt,wir sahen uns jedes wochenende,zweimal blieb ich über nacht.ich war verheiratet,hatte aber keinen sex mehr mit dem ehemann,war sowieso jede freie minute bei IHM,unsagbar verliebt,traummann gefunden,meinen "seelenverwandten".im…
  • 161 Antworten

    wie kann man jemanden nur lieben, der einen nur benutzt. Ich habe auch mal jemanden sehr geliebt und als ich gemerkt habe, daß er sich mit anderen Frau beschäftigt, wie Deiner, war bei mir die Liebe sofort erlöschen und ich hatte mich gefragt, wie konntest Du Ihn nur so lieben. Ekelhaft.


    Dieser Mann kann einfach nicht alleine sein. Er will von vielen Frau die Bestätigung, daß er ein toller Typ ist und er kann viele Frauen haben. Lass es und ziehe eine neue Wohnung. Er wird allen das selber versprechen. Was soll es. :)z

    ":/ hm....ich denke, er hat von Anfang an mit gezinkten Karten gespielt und sich ein Hintertürchen offengelassen. Wenn es mit der einen nicht klappt, dann eben mit der anderen...so ungefähr. Und wenn die andere Frau dummerweise nicht schwanger geworden wäre (wer sagt eigentlich, dass sie weiß wer der Vater ist, wenn sie mit 2 Männern geschlafen hat in der Zeit ;-) ), wäre er vielleicht immer noch zweigleisig unterwegs. Er kann dir viel erzählen...


    Eine Frechheit finde ich, dass er auch die andere gefragt hat, ob sie seine Frau werden möchte. Da merkt man doch, dass das für ihn gar keinen Wert hat, sondern nur Mittel zum Zweck.


    Keine Ahnung, was du machen kannst. Ich weiß, wie es ist, jemanden so zu lieben. Und dann hofft man immer und will es nicht aufgeben. Und leidet doch nur still weiter...willst du das? Immer die Zweifel und die Angst, was er gerade mit wem tun könnte? Hör auf deinen Verstand...er ist ein besserer Ratgeber als derzeit dein Herz. :°_

    Zitat

    ist dreiecksbeziehung in kennenlernphase für euch fremdgehen?

    Ja, für mich wäre das Fremdgehen. Allerdings bist Du ja auch (nach meiner Auffassung) fremdgegangen, vielleicht hat er da gedacht, daß es nicht so schlimm ist? Vor allem hat er wohl gedacht, es würde nie rauskommen....


    Wie hat sich Dein Mann denn gefühlt, der wurde ja wohl auch ein paar Monate "verarscht"? Möglicherweise ist der auch sehr unglücklich gewesen.

    Ich blicke da nicht durch. Was und wann ist denn genau zwischen ihm und der Frau passiert? Wie war euer Status zu der Zeit? Dein Verhalten war doch zu der Zeit auch nicht gerade vorbildlich.

    Zitat

    wir sahen uns jedes wochenende,zweimal blieb ich über nacht.ich war verheiratet,hatte aber keinen sex mehr mit dem ehemann,war sowieso jede freie minute bei IHM

    Was denn nun? Habt ihr euch nur am Wochenende gesehen oder jede freie Minute?

    Zitat

    er sagte damals immer,wir beide haben keine affäre,sondern etwas sich anbahnendes zwischen zwei menschen,die sich nicht gesucht und doch gefunden haben.

    Ihr zwei oder die andere Frau und er?

    Zitat

    mein ehemann hats erst im märz erfahren

    Das finde ich am Besten. Du redest von Treue und Ehrlichkeit, schenkst deinem Ehemann aber erst nach Monaten reinen Wein ein. Insofern würde ich deinen Freund nicht vorschnell verurteilen, so lange man dir dein Verhalten vorwerfen kann. Die Frage ist, inwiefern man ihm jetzt vorwerfen kann, dich in Bezug auf die andere Frau angelogen zu haben. Bei deinen sprachlichen Ungenauigkeiten und dem Chaos deiner Erzählung kann ich mir aber vorstellen, dass deine Geschichte sehr einseitig geschrieben ist.

    ...


    ich glaube, das war anders.


    Sie hat ihn kennen gelernt und sich verliebt.


    Ab dem Zeitpunkt hat sie mit ihrem Mann nicht mehr geschlafen, hat eben auch geguckt, wie sich das mit dem neuen entwickelt.


    Der neue meinte, dass es was ganz Tolles zwischen ihnen wäre und darauf hin hat sie ihrem Mann reinen Wein eingeschenkt, hat ihn verlassen und ist ausgezogen.


    Und nun hat sie erfahren, dass der Freund, für den sie den Mann verlassen hat, nebenbei noch eine hatte.

    ...dass man in einer langen Beziehung/Ehe nicht gleich mit der Tür in's Haus fällt, wenn man sich neu verliebt hat, halte ich für normal.


    Man schaut halt erst mal, wie sich was überhaupt entwickelt.

    katercharlie

    Zitat

    ich drücks mal so aus, auch wenn mir die wortwahl fremd ist:


    meine süße hat mich auch von anfang an beschissen.

    Ups, sorry, das wusste ich jetzt nicht |-o


    Unter solchen Umständen hätte ich wohl schlichtweg keine Lust, zu verzeihen, abgesehen davon dass ich es höchstwahrscheinlich auch nicht könnte.

    danke erstmal für ratschläge und denkanstösse.tut mir leid,wenn es teils unverständlich klingt.ich bin so durcheinander.in-kog- nito hats auf den punkt gebracht.so war/ist es.


    Ich erklär das euch alles noch.fürs erste nochmal DANKE ihr lieben.ich versuche meine gedanken und gefühle zu ordnen.herz contra verstand.


    Bitte schreibt weiter.es geht mir etwas besser.nur meine stimmung und entscheidung wechselt immer noch im stundentakt.ich werd verrückt.

    In-Kog Nito

    Zitat

    ...dass man in einer langen Beziehung/Ehe nicht gleich mit der Tür in's Haus fällt, wenn man sich neu verliebt hat, halte ich für normal.


    Man schaut halt erst mal, wie sich was überhaupt entwickelt.

    Jap, gilt und galt nur auch für ihn.

    ich muss jetzt mal sagen,ER ist in der woche beruflich unterwegs.wir sahen uns ab freitag abend,wann immer ich mich von zuhause wegstehlen konnte.ich muss es mal so sagen.und meinen mann hat das herzlich wenig interessiert.deshalb war es einfach,sich in den anderen zu verlieben und in seine offenen arme zu flüchten sowie die ehe zu beenden.die war zu dem zeitpunkt eh nur ne zweckgemeinschaft.deshalb hab ich das erst paar monate mit mir allein abgemacht.mein mann hat sich nicht bemüht um mich und ich hab mir glück gestohlen.statt mit der tür ins haus zu fallen,hab ich überlegt,wie ich ihn verlasse ohne grosses trara und bin letztendlich von heut auf morgen gegangen.natürlich hats ihm trotzdem wehgetan.muss ich nun dafür büssen?ich hab mir bei dem neuen nichts,aber garnichts zuschulden kommen lassen.ich hätte null interesse an anderen gehabt!ich hab nur ihn gehabt in herz und kopf!das setz ich als selbstverständlichkeit voraus,wenn man ne neue liebe findet und mit der leben will.ich beschmutz doch nicht sofort das neue nest,noch bevor ich es bezogen habe sozusagen...

    aber im zuge der erfahrungen,welche ich jetzt machen musste,weiss ich heute,dass ich auch fehler in der ehe gemacht habe.ich hab mich mit ihm ausgesprochen und meine beweggründe erklärt sowie mich entschuldigt für den schmerz,den ich ihm zugefügt habe.


    wir können wieder reden miteinander,mehr nicht,und das ist auch gut so.er hat mir verziehen.ich hab ihn auch gefragt,wie machst du das,er sagte,dass geht nur wenn man nen menschen von herzen liebt.wenn du den anderen liebst,verzeih ihm.ansonsten geh...


    Ich kann beides nicht im moment.zuviel fragen offen,aber ER will nicht mehr reden darüber.ich will das thema eigentlich auch vom tisch haben.und frag mich andererseits,hab ich das nötig,ne neue beziehung so zu beginnen und mich nach nur paar monaten mit solchen fragen zu beschäftigen.die grosse neue liebe hat tiefe kratzer bekommen.ich bin immer aufs neue traurig und enttäuscht.

    Zitat

    hat eben auch geguckt, wie sich das mit dem neuen entwickelt.

    Hat er eben auch.

    Zitat

    Der neue meinte, dass es was ganz Tolles zwischen ihnen wäre und darauf hin hat sie ihrem Mann reinen Wein eingeschenkt, hat ihn verlassen und ist ausgezogen.

    Sie meinte doch auch, dass es etwas ganz Tolles ist. Bis März hat sie aber kein Wort zu ihrem Mann gesagt und hat ihn dann anscheinend in einer Nacht-und-Nebel-Aktion verlassen um bei dem neuen einzuziehen. Ich erkenne nicht wirklich nicht, was an ihrem Handeln so viel nobler ist. Er hätte ja z.B. damit rechnen können, dass sie ihren Mann gar nicht verlassen will. Jeder Geliebten erzählt man hier im Forum, dass sie vorsichtig sein soll, wenn der Mann erzählt, er will seine Frau verlassen und im Bett läuft nichts mehr.

    Zitat

    Und nun hat sie erfahren, dass der Freund, für den sie den Mann verlassen hat, nebenbei noch eine hatte.

    Was mich an dem Satz zunächst stört ist, dass sie für ihn ihren Mann verlassen hat. Was soll das heißen? Er hat ihre Ehe zerstört? Dass sie ihren Mann verlassen hat, hat sie selbst so gewollt. Ihm jetzt eine Teilschuld zuschieben zu wollen ist feige.


    Was ich aber eigentlich sagen wollte: Ich sage ja, dass ich nicht verstehe, was da genau abgelaufen ist:

    Zitat

    Was und wann ist denn genau zwischen ihm und der Frau passiert? Wie war euer Status zu der Zeit?

    Waren sie intim? Wollten oder hatten sie eine Beziehung? Oder ist das alles sehr aufgeweicht gewesen ohne feste Grenzen und er hat geschaut, was sich wie entwickelt? ":/

    da mein partner in der woche beruflich viel allein ist,braucht er am wochenende die nähe und zuwendung von menschen,soviel hab ich schon verstanden.ich bemühe mich wirklich,die sache nicht nur aus meiner sicht zu sehen,im gegenteil,ich will SEINE sicht,wie soll ich das sonst verstehen und abhaken?also wenn ihr noch rat oder kritik habt,öffnet mir die augen,vielleicht seh ich das falsch?


    Wir hatten gestern wieder ne auseinandersetzung um die frage,warum ER die andere affäre nicht beendet hat,dann wüsste ich,er hat sich wirklich bewusst für mich entschieden.er hat für mich keine antwort darauf...meint nur,er wisse,es war mist...das hilft mir auch nicht..


    die freundin hatte er schon länger,sie war für ihn da als seine vorhergehende beziehung zerbrach,irgendwann entwickelte sich wohl mehr,aber sie wollte nie was festes mit ihm (sagte sie mir).dann kam ich dazu.sie wusste von mir,es störte angeblich nicht,weil sie auch zweigleisig fuhr.wir befanden uns in diesen 10 wochen in der KENNENLERNPHASE,das war der status.


    seine worte,gesten,sein wesen gab mir soviel,dass ich mich total verliebte und eine neue beziehung mit ihm leben wollte.sooo....und nun...wer von euch hätte denn noch diese beziehung versucht aufzubauen und zu intensivieren mit dem wissen,dass da noch ne andere im spiel ist?die kommt,wenn ich gehe!???ich nicht.denn was sollen die sprüche von liebe,wenn er sie mit vollen händen an alle verteilt.aber das wusste ich nicht.


    jaa,ich bin hals über kopf von meinem mann weggegangen,in dem moment als ich nämlich keine ANGST mehr hatte,diesen schritt zu tun,weil ich nur noch IHN wollte und nicht mehr gehen,sondern bleiben,tag und nacht teilen,miteinander leben.versteht jemand ,dass man trotz aller liebe einfach Angst hat,den schritt zu tun?nach 28 jahren die alte beziehung verlassen und zu wissen,man verletzt den partner unsäglich damit,ist nicht leicht,auch wenn mein herz längst woanders war.aber die ehe lief nicht mehr unter LIEBE,sondern unter gutfunktionierender Zweckgemeinschaft,und ich wollte LEBEN!kompletter Neubeginn mit IHM.aber ich schweife ab.


    Der status von ihm und ihr war also erst freundschaft und dann....mh..ich würde sagen FRIENDS WITH BENEFITS.obwohl ne zeitlang auch stärkere gefühle vorhanden waren.sie sagte,er hat sie auch gefragt,ob sie ihn heiraten wolle,das fragt man nicht FREUNDE.(anmerkung:mich hat er auch gefragt,aber erst im august diesen jahres,ich glaube das wurde hier missverstanden).Problem dabei?ich wär die erste frau die er das fragt...na danke...


    sie hatten also ne bettgeschichte und freizeit verbracht miteinander,WÄHREND er mir erzählte,ich sei die EINZIGE,er LIEBE mich usw.


    Versteht ihr,was mich so verletzt???Ich versteh nicht warum er das getan hat.


    wie es weiterging?Sie war weg,wir führten ne beziehung mit höhen und paar tiefen,es war ne glückliche zeit,das betont auch er...bis die dame wieder in unser leben trat und er meinte,sie unbedingt treffen zu müssen ohne mein wissen,was zu vielen lügen,tränen und letztendlich doch zu ner ehrlichen aussprache führte und mich fassungslos zurückliess....bitte lest den anfang des threads dazu....mir kommen schon wieder die tränen....und nein,laut seiner aussage hatten die ausser gesprächen dieses jahr nichts,aber ,nächste frage an euch,wer von euch würde das nach dieser vorgeschichte noch glauben ...meiner meinung nach hätte er klar nein sagen sollen zu dem erneuten kontakt....seh ich das falsch???


    Heute sagt er,er hätte ihr gesagt,er ist glücklich mit mir...dazu muss er sie in unsere wohnung einladen???er hätte keinen kontakt mehr...es war ein fehler zu lügen....


    Ich denke auch und hoffe,er war nun ehrlich,hat über vergangenheit und gegenwart geredet....doch ich werd nicht schlau draus....und im nächsten moment fühl ich mich wieder so verarscht,dass ich nur noch ihn verlassen will!!!!


    Ich liebe diesen Mann.....ich kanns nicht erklären...wir hatten so ne wunderschöne zeit...er will dass ich bleibe...ich will ihn nicht verlieren,aber wo ist der mann in den ich mich verliebt habe?manchmal fällt es ganz leicht,alles zu vergessen...und im nächsten augenblick bin ich dann umso wütender auf ihn....ich bin so traurig...ich hab ihn geliebt über alles und fürchte,diese begriffe wie lug und betrug,verrat und treuebruch überlebt die junge liebe nicht...ich bin nur ein mensch mit nem herz,dass weint...wär ich ne maschine,würd ich zur tagesordnung übergehen,dann wär ich aber auch nie fähig zu lieben...