• Ist Dreiecksbeziehung in Kennenlernphase für euch Fremdgehen?

    meinen jetzigen lebensgefährten lernte ich im september10 kennen,im oktober trafen wir uns,ich wurde als neue freundin vorgestellt,wir sahen uns jedes wochenende,zweimal blieb ich über nacht.ich war verheiratet,hatte aber keinen sex mehr mit dem ehemann,war sowieso jede freie minute bei IHM,unsagbar verliebt,traummann gefunden,meinen "seelenverwandten".im…
  • 161 Antworten

    Ich verstehe dich sehr gut, kann es absolut nachfühlen wie es dir ergangen sein muss.


    Und ich verstehe genauso wenig wie du, warum er das getan hat... Es macht einfach keinen Sinn.


    Geht er inzwischen auf deine Fragen ein, oder blockt er immernoch ab?


    Versuch erstmal auf Abstand zu ihm zu gehen, zu ner Freundin etc. oder auch ins Hotel, damit du in Ruhe nachgrübeln kannst.


    Und auch in der Hoffnung, dass er dann sieht, was du ihm wirklich bedeutest und anstandslos auf alle Fragen eingeht.


    Einen Versuch ist es doch wert, oder? @:)

    Weihnachten vor einem Jahr


    habe ich dir mein Herz gegeben


    aber schon am nächsten Tag


    hast du es weggeworfen


    "Frohe Weihnachten"


    Ich habe es eingepackt und abgeschickt


    mit einem Zettel, auf dem stand "Ich liebe dich"


    und das war ehrlich gemeint


    Jetzt weiß ich, was für ein Idiot ich war


    Ich verstecke mich vor dir


    und deiner eisigen Seele


    Mein Gott, ich dachte du wärest jemand,


    auf den man sich verlassen kann.


    Ich? Ich war wohl nur eine Schulter,


    an der man sich ausweinen kann.


    LAST CHRISMAS :°_ :°_ :°_

    danke....er will nicht reden,meint es ist alles gesagt und dass es ihm leid tut,dass er die Zeit zurückdrehen möchte aber nicht kann...dass er mich will,nur mich :°( :°( :°(


    ich hab heute von ihm das Zeichen unsterblicher Liebe bekommen,er sagt,er hat es mir ganz bewusst geschenkt...Arwens Abendstern...wunderschön....wenn ich ihm wie früher jedes Wort glauben würde,ich wäre der glücklichste Mensch der Welt...


    der WEISS JETZT was er an mir hat...da bin ich mir sicher...und wir lieben uns...ändert das was an der Geschichte...es wird nur um so schlimmer...es war so ne schöne Liebe....und ich sollte in meinem Alter mal der Realität ins Auge sehen...das Leben ist eben doch kein Ponyhof...bin ich kindisch und nachtragend??? :°(

    ich liebe den mann.das wird sich auch nicht ändern.bin ich es nicht mir selber schuldig,die beziehung zu beenden statt ewig zu wissen,die liebe wurde auf nem lügengerüst gebaut...er hat mein herz gebrochen.das hat doch alles keinen sinn mehr.oder?


    Ich hab noch keine weihnachtssachen aufgestellt,das wird das schlimmste weihnachten überhaupt...

    elfentraum

    Zitat

    der WEISS JETZT was er an mir hat...

    Vor einem Jahr konnte er es ja auch nicht wissen.

    Zitat

    bin ich es nicht mir selber schuldig,die beziehung zu beenden statt ewig zu wissen,die liebe wurde auf nem lügengerüst gebaut.

    Es liegt an dir, ob du es so siehst oder nicht. Du kannst das Lügengerüst demontieren oder es so stehen lassen. Ist es Letzteres hat es in der Tat keinen Sinn mehr.

    Zitat

    wenn ichs gewusst hätte,hätte ich zumindest versucht,meine ehe zu retten.

    Hast du das Gefühl etwas für ihn geopfert zu haben?

    Wie wäre es, wenn du ein Gespräch mit der anderen Frau suchst und die Fragen in denen du ihm nicht vertraust da ansprichst?


    Wie das bei euch gelaufen ist, finde ich schon schlimm, vor allem wegen der Lügen. An den Wochenenden Zuwendung bekommen ist auch in einer Freundschaft ohne Benefits oder bei der Mutter möglich, ganz schlechte Ausrede also, auch da du ja damals auch schon viel Zeit mit ihm verbracht hast.

    nein,ich habe nichts geopfert.die ehe war nur noch auf dem papier.glücklich war ich nicht mehr.nur weiss ich heute,es gibt schlimmeres als ne langweilige ehe.was ich hier geweint habe,hab ich in 28 jahren vorher nicht.ich bin nie vorher dermassen verarscht worden.mit dieser erfahrung seh ich mein eigenes handeln heute differenzierter.andererseits...ich war auch nie vorher so glücklich wie mit IHM.und wenn man wütend ist,kommen so gedanken vonwegen hätte...wäre...wenn...dann....


    Es ist einfach so,wie ich schon schrieb.wenn ich gewusst hätte,dass da noch ne andere ist,hätte ich verlangt,dass er sich überlegt,mit wem er in zukunft leben will und mich zurückgezogen.die chance selber zu entscheiden hat er mir genommen.auch er hat nichts entschieden.Sie hat entschieden durch kontaktabbruch.das finde ich am schlimmsten.


    Aber du hast recht.vor einem jahr konnte er noch nicht wissen,ob das mit uns funktioniert.ist wohl typisch weiblich dieser anspruch auf treue wenn man verliebt ist und er hat weitergetestet.gut,okay.ich hab den test bis hier bestanden,er lebt mit mir.soll ich mich nun gut fühlen?was hat so ein verhalten mit liebe zu tun?ich komme mir immer noch wie die übriggebliebene vor.so ist es doch.


    Was kann ich tun um das lügengerüst zu demontieren?kann sein,er hat den ersten schritt dazu getan indem er ehrlich war.das ist überlegenswert.ich hab bis jetzt nicht gesagt,ich verzeihe dir.das werde ich auch nicht tun.ich sagte aber,ich liebe ihn trotzdem,denn das ist wahr.was kann ich noch tun,ohne dass es so aussieht,als ob das alles nicht schlimm wäre für mich.kann man einfach weiterleben wie vorher?ich meine,ich muss das vertrauen langsam wieder aufbauen.weiss nicht wie.


    Die zeit heilt alle wunden....die liebe ist nun also ne wunde...nach nur einem jahr...es ist so schlimm...


    Ich möchte an der stelle sagen,ich hab ihn auf nen sockel gestellt.das soll man nicht tun,ich weiss.aber er war mein perfekter traummann!er ist lieb,verständnisvoll,macht mir ne freude wo er kann,zärtlich,in seinen armen komm ich zur ruhe,nur daliegen und seine nähe und wärme spüren ,das ist pures glück.es war schon immer so.auch für ihn(sagt er)...also warum hat das nicht gereicht....

    an barbin:ich habe mit ihr gesprochen.das wurde mir von seiner mutter als spionieren vorgehalten!die frau sagte mir ja diese vielen kleinen details.und ich würde ihr leid tun,wenn ich glaubte,die wohnung sei für ihn und mich gewesen!sie meint,sie wisse nicht,warum er mich anlügt.ha ha....


    Er musste ihr versprechen,niemandem was zu sagen.das weiss ich wiederum von ihm.die lügt doch genauso.und dieses versprechen war ein jahr lang wichtiger als ehrlichkeit zu mir?auch über das treffen im august sollte er schweigen.ich finds einfach zum kotzen,dass er nicht mit mir geredet hat,wenns angeblich so harmlos war.er wusste,dass ich es nicht will.wir hatten uns versprochen,keine fragwürdigen leute in unsere wohnung zu holen.er hats gebrochen.und sie meinte dann noch,ich tue ihr leid...siehe oben

    elfentraum

    Zitat

    Aber du hast recht.vor einem jahr konnte er noch nicht wissen,ob das mit uns funktioniert.ist wohl typisch weiblich dieser anspruch auf treue wenn man verliebt ist und er hat weitergetestet.

    Zitat

    Was kann ich tun um das lügengerüst zu demontieren?

    Da das für mich zusammen gehört: Indem du von deinem hohen Ross absteigst, es an die Zügel nimmst und aus der Selbstmitleidsbrühe rauswatest. Dein Geliebter hatte noch eine andere Frau, von der du nichts wusstest? Tough shit. Sie hat sich, aus welchen Gründen auch immer, getrennt und nicht er? Tough shit. Er hat ähnliches getan wie du? Tough shit.

    Zitat

    aber er war mein perfekter traummann!

    Menschen sind nicht perfekt und dazu gehören auch Traummänner und du gehörst auch dazu.

    Zitat

    ich hab bis jetzt nicht gesagt,ich verzeihe dir.das werde ich auch nicht tun.

    Das musst du auch nicht. Du musst letztendlich nur entscheiden, ob du verzeihen willst bzw. es probieren willst. Ob es dir dann letztendlich gelingt, wirst du sehen.

    aus der selbstmitleidsbrühe rauswaten.......ich kann nicht.....ich glaub,ich krieg ne ausgewachsene depression...meine gedanken kreisen und ich bekomme nichts mehr auf die reihe.fünf minuten denk ich so....dann dreht sich das gedankenkarussell weiter und mir fallen immer neue lügen aus dem jahr ein,wo er gelegenheit hatte zu reden darüber.dann denk ich,es bringt nichts...


    Er überrascht mich mit so viel schönem.ein dark diner...wie hab ich mir das gewünscht,das mal zu erleben mit ihm.


    Silvester beim lieblingsgrieche...anstossen auf unser neues jahr...


    Konzertkarten für mai nächstes jahr...werden wir das noch erleben zusammen...


    Er schenkt mir arwens abendstern und sagt,trag ihn mit stolz!worauf bitte soll ich noch stolz sein...ich war stolz hier mit ihm zu leben.in der wohnung,die wir gemeinsam uns gemütlich gemacht haben.so stolz den absprung aus dem alten leben geschafft zu haben.hab immer gesagt,es war einfacher als ich dachte.hatte so grosse angst nen fehler zu machen.


    Mein ganzes leben hab ich in der anderen stadt verbracht mit dem anderen mann.drei kinder grossgezogen.dann der schritt ins ungewisse.ich war echt stolz,dass es hält und wir uns lieben.ich dachte immer,die entscheidung war richtig und glücklich in diesem neuen leben.


    Und eben ruft er an,er freut sich samstag zuhause zu sein,mich zu sehen und zu fühlen und wenn er mich wieder in den arm nehmen kann!!exakt dieselben worte wie vor nem jahr!ich weiss garnicht mehr,was ich dabei fühlen soll!ich hätt am liebsten gesagt,dasselbe hast du auch vor nem jahr gesagt.ich hab noch die alten audiomitteilungen.die hab ich bis heute wie nen schatz bewahrt...egal was er sagt,ich denke ja das hast du damals auch gesagt.....ich glaube es gibt keine zukunft mehr und das macht mich fertig...


    Stolz an seiner hand zu laufen und zu wissen,das ist meiner...

    das hat mich glücklich gemacht...


    Nein ich bin auch nicht perfekt.aber auf meine frage,was hat dir gefehlt dass dir egal war ob es kaputtgeht mit uns,sagt er NICHTS!


    Die nächte hier allein sind am schlimmsten.ich konnte nicht mehr schlafen.jetzt schreib oder lese ich mich hier müde.ich hab hier viel schlimmes gelesen.viele hatten/haben ähnliches erlebt wie ich.manche schlimmeres...


    Wie kommt man da durch ohne sich aufzugeben...

    Zitat

    aber auf meine frage,was hat dir gefehlt dass dir egal war ob es kaputtgeht mit uns,sagt er NICHTS!

    elfentraum, ich könnte Dich ja besser verstehen, wenn Du sofort Deinen Mann verlassen und Dich so nach außen für Deinen Partner erkennbar unmissverständlich hinter die neue Beziehung gestellt hättest. Das hast Du aber tatsächlich nicht getan, Du hast nur davon GEREDET und genauso von Liebe gesprochen, wie auch er. Von Deiner Ehe hast Du Dich trotzdem erst im März distanziert, als Du ausgezogen bist. Ich kann mir vorstellen, dass ihn das verunsichert hat und er sich deshalb ein hintertürchen offenließ. Das ist nicht toll, aber irgendwie nachvollziehbarer, als Du es hier jetzt darstellst. Wenn mich ein Mann mit Liebesschwüren bombardiert, aber trotz diese ach so großen Liebe zu mir noch monatelang im Familienheim mit dem Ehegatte wohnen bleibt, wäre ich auch eher skeptisch und unsicher. Ich habe nämlich aus dem Leben gelernt, dass Taten mehr sagen als Worte.


    Ob Du sein Verhalten verzeihen kannst, musst Du selbst entscheiden. Ihr habt jetzt auf jeden Fall eine ganz andere Grundlage als vor einem Jahr. Und so Sülze wie "Dir war es wohl egal, ob es kaputtgeht mit uns" bringt erstens nichts und zweitens vergisst Du offenbar, dass auch Du damals noch in Deinen Altlasten drinhingst.

    Zitat

    Von Deiner Ehe hast Du Dich trotzdem erst im März distanziert, als Du ausgezogen bist. Ich kann mir vorstellen, dass ihn das verunsichert hat und er sich deshalb ein hintertürchen offenließ. Das ist nicht toll, aber irgendwie nachvollziehbarer, als Du es hier jetzt darstellst.

    :)z


    Ich würde ihm an deiner Stelle genau deswegen verzeihen- aber über seine Rumeierei solltet ihr dennoch reden.

    ich habe nur zuhause gewohnt,aber keine ehe mehr geführt.jeder hat seine zeit für sich verbracht.ER hatte im januar gerade seine wohnung bezogen.um direkt mit ihm zusammenzuziehen hat es noch zeit gebraucht,uns besser kennenzulernen.ich habe sogar das angebot meinem exmann gemacht,getrennt in einer wohnung zu leben.als er das nicht wollte bin ich ganz gegangen.ihn besser kennenlernen zu wollen hiess aber für mich nicht,mich noch mit anderen männern zu vergnügen.

    Zitat

    das wurde mir von seiner mutter als spionieren vorgehalten!

    Seine Mutter hat das garnichts anzugehen. Mach was für dich am Besten ist und lass dich nicht von anderen Leuten so negativ beeinflussen, insbesondere dann nicht, wenn die selbst irgendwie mit eigene Interessen involviert sind.