• Ist Dreiecksbeziehung in Kennenlernphase für euch Fremdgehen?

    meinen jetzigen lebensgefährten lernte ich im september10 kennen,im oktober trafen wir uns,ich wurde als neue freundin vorgestellt,wir sahen uns jedes wochenende,zweimal blieb ich über nacht.ich war verheiratet,hatte aber keinen sex mehr mit dem ehemann,war sowieso jede freie minute bei IHM,unsagbar verliebt,traummann gefunden,meinen "seelenverwandten".im…
  • 161 Antworten

    ich fühle mich in die Enge getrieben und ausweglos.


    Heute kommen die Kinder zu Besuch. Ich hab mich eigentlich darauf gefreut.


    ER sagt immer wieder, er liebt mich. Ich komm mir so verarscht vor. Es wäre so schön gewesen.


    Jetzt noch der sinnlose Ärger mit dem Ex...


    "beweg dich oder bleib stehen"...ich sag mir den Satz in Gedanken immer wenn ich denke, ich kann nicht mehr.


    Ich hoffe, im neuen Jahr etwas bewegen zu können...


    Ich kenne die Richtung noch nicht und seh keinen Weg mehr...

    Zitat

    Jetzt noch der sinnlose Ärger mit dem Ex...

    naja;D


    sinnlos nicht wirklich, wie dir auch viele in dem anderen tread geschrieben habe.


    ]:D

    Zitat

    wir hatten ne ganz normale schöne Beziehung , und wir sprachen beide über Familie und Heirat , nein , das kam nicht in erster Linie von mir , aber ich freute mich , dass er mir die Möglichkeit von Sicherheit und Wohlgeordnetheit anbot , ja , wir wollten eine Ehe führen und unser gemeinsames Kind bekommen , leider hab ich es verloren , aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben , so alt sind wir auch noch nicht.

    Anscheinend willst du mit diesem neuen Mann genau den gleichen Fehler machen wie vor einem Vierteljahrhundert mit deinem ersten Mann. Schnellschnell alles in trockene Tücher, und dann, hinterher, darüber nachdenken, ob das eigentlich das war, was du wolltest. Und: darüber jammern, und den Mann verantwortlich machen.


    Irgendwie macht es den Eindruck, du brauchst diese Art von Wallungen. Mir fehlt da jedes Verständnis dafür.


    Die Schlüsselfrage bleibt: Warum muss ein Mann, den du liebst, mit dir sofort verheiratet sein und eine Familie gründen? Und ist dann ein mieser Typ, wenn er diesen Weg in diesem Tempo nicht 100prozentig mitgehen kann/will? Warum kannst du nicht einfach erstmal selbstständig als erwachsene Frau leben (z.B. in eine eigene Wohnung oder WG ziehen) und eine Beziehung dann langsam wachsen lassen, ohne Abhängigkeiten, wie sie ein Zusammenleben nun mal mit sich bringt – bis sich der Wunsch nach mehr Nähe bei beiden dann ganz natürlich einstellt?

    Ich brauche diese Wallungen?? Wie darf ich denn das verstehen? Ich brauche einfach nur ne ganz normale monogame liebevolle Beziehung ohne Lügen.


    Anscheinend gibt es solch ein Lebensgerüst ein Vierteljahrhundert später nicht mehr, man fängt also mit Lügen an und ich rede von denen innerhalb der neuen Beziehung...und das zieht sich wie ein roter Faden über Monate hin...und das sind die heutigen modernen neuen Partnerschaften? Das kann ich nicht glauben.


    Das Anfangsthema zwecks Dreiecksgeschichte hab ich abgehakt. Ich kann damit leben und mir wurden hier verschiedene Ansichten klargemacht, die ich durchaus nachvollziehen kann. Ich hab auch kein Bock mehr das weiter zu diskutieren, dass ich doch auch meinen Ex betrogen habe. Ich hab mich für S. entschieden und hatte meine Gründe mich zu trennen und punkt.


    S. war ich treu, weil die Liebe für den Mann einfach alles bisherige sprengt.


    Und ich möchte gerne weiter mich hier ausheulen sowie Rat bekommen, was meine neue Beziehung betrifft. Ohne auf Sachen zu kauen die ein Jahr her sind. Überlege schon, nen neuen Faden zu schreiben. Damit hier nicht ständig Vergleiche gezogen werden.


    Es geht um das heute. Der aktuelle Stand? Gute Frage. Ich hab keine Ahnung. Also ein letztes Mal. Dreiecksgeschichte abgehakt. Erneutes Treffen usw mit dieser Frau auch abgehakt! Er sagt er hat kein Kontakt mehr. Ich kann leider nicht hellsehen, um zu wissen, ob er lügt was diese Geschichte betrifft. Fakt ist, wüsste ich er lügt, würde ich die Beziehung beenden, egal wie und auch, wenn ichs mir nicht mehr vorstellen kann ohne ihn zu sein.


    Ich akzeptiere das wie es ist. Was noch kommt, kann ich nicht wissen.


    Kann sein, ich werde wieder enttäuscht und weiter betrogen...ich glaube ihm vorerst seine Darstellung und er liebt mich. Vielleicht sollte man mehr das gute sehen. Ich versuche es.


    Leider...leider....hab ich ja ein neues Problem.welches ungeklärt ist...nein ich brauche das nicht...aber es ist nunmal da...ich kann nicht alles still hinnehmen...ich hab doch schon wieder was gehört von ner anderen Frau, mit der er sich getroffen haben soll. Ich habe über Weihnachten geschwiegen. Ich musste zweimal heftig weinen und konnte ihm nicht sagen warum. Es ist nicht geklärt. Wenn er mich schon wieder betrogen hat oder undramatischer ausgedrückt, wenn er tatsächlich nie treu sein kann und wird, ist das Ende bald da. Ich bin im Zweifel ob ich ihm glaube, er hat es abgestritten und ich habe nichts mehr dazu gesagt und nicht nachgefragt.Die Diskussion darüber steht noch aus. Es tut mir jetzt schon weh. Das dumme ist, sein angeblich bester Freund kennt meine beste Freundin. Sie sollte es nicht sagen, doch so kam es bei mir an und ich weiss nun nicht,was ich glauben soll. Ich hab mich nichtmal getraut zu fragen, ob er das mit seinem Freund besprochen hat. Warum behauptet der sowas, wenn es nicht stimmt?


    Ich wollte ein friedliches Weihnachten und die Kinder waren alle da, heute gehen wir zum Dark Diner, freuen uns darauf schon lange.morgen ist Jahreswechsel. Ich hatte nicht die Kraft, das Thema erneut anzuschneiden. Bin aber enttäuscht, weil er nicht von selbst sagt, dass und ob er mit seinem Freund gesprochen hat. Ich meine, wenn er Lügen erzählt, sollte es nicht mehr sein bester Freund sein, oder? Und wenn er nicht lügt, ist meine neue Beziehung geswcheitert.


    Warum bin ich schon wieder in so ner ausweglosen Situation? Und weiss nicht was ich tun soll? Ich denke immer, ich will ihm nicht unrecht tun und mit so Anschuldigungen ihn verletzen...


    Aber ich muss es doch nochmal ansprechen oder?


    Ich will das hier nicht mehr, wenn er fremdgegangen ist und wieder lügt.


    Ich dreh mich schon wieder im Kreis. Mir wird übel und schwindelig bei den Gedanken.


    Ich finde keinen Absprung...auch keinen Neubeginn des Vertrauens..


    Ich krieg es nicht in den Kopf das es vorbei ist und er mich ständig hintergeht. Weil er zuhause der beste Mann ist, den es gibt.


    Wie soll man da nicht verrückt werden.

    @ Hallo liebe Elfentraum :°_

    Ich lese laufend hier mit und seit ein paar Tagen hab ich einen bösen Vedacht. Kann es sein, dass du ein Spielball von diversem Getratsche bist? Kann es sein, dass die Leute die dir "Neuigkeiten" über deinen Freund vom Hörensagen zutragen, dir dein Glück nicht gönnen? Kann es sein, dass deine "beste Freundin" und/oder sein "bester Freund" ein wenig manipulativ sind und gerne Macht über euer beider Leben haben wollen? Das muss nicht mal bewusst bösartig sein.


    Du warst glücklich bis du dir von einer Frau was hast erzählen lassen, dass schon lange zurücklag. Dann erst fing dein Kummer richtig an.


    Jetzt stellst du Forderungen und hast Erwartungen, die dein Freund nicht oder nur ungern erfüllen kann. Du willst ihn am besten ständig "unter Kontrolle" haben, willst dass er sich ändert und sich so verhält, wie du es erwartest. Das ist utopisch. Der einzige Mensch bei dem du was ändern kannst bist du selbst. Deinen Freund zwingst du, sich zu vertellen und Heimlichkeiten zu haben, damit er dem Bild entspricht, dass du dir von ihm machst.


    Wenn du ihm nicht mehr vertraust, ihn nicht so liebst wie er ist, ihn in seiner Art nicht akzeptieren und respektieren kannst, ist es wirklich besser zu gehen. Für euch Beide.


    Dann reicht eure Liebe einfac nicht. :°_


    Ich empfehle dir das Buch "Lass mir mein Geheimnis". Und ich empfehle dir auch, zu akzeptieren wenn dein Freund Menschen aus seiner Vergangenheit noch kontaktiert. Ermutige ihn dir davon zu erzählen und versuche nicht in jedem Treffen und in jedem Telefonat gleich einen Seitensprung zu sehen.


    Ich frage dich ganz ernsthaft, ob DU ihn noch liebst. Ob du bereit bist, ihn so wie er ist anzunehmen und ihn weiter zu entdecken und liebzuhaben, ihm auch für seine Gefühle ein "Zuhause" zu geben, wo er sich angstlos "zeigen" kann, auch wenn er in Wirklichkeit weit entfernt von dem Traummann ist, den du so lange in ihm gesehen hast.


    Ich glaube Monika hat in einem Beitrag was von Polyamor geschrieben. Was wäre, wenn dein Freund noch ehrlich an irgendeiner anderen Frau hängt? Köntest du akzeptieren, dass ein Teil seines Herzens noch anderweitig besetzt ist?


    Ich hab dir niedergeschrieben was mir so durch den Kopf ging.


    Ist ein Essen dass dir ein guter Koch zubereitet weniger wert, weil er es auch schon für andere gekocht hat und kochen wird? Ich weiss, ein hinkender Vergleich.


    Denk trotzdem mal in Ruhe darüber nach.


    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass ihr wieder zueinanderfindet. @:) :)*

    danke liebe bambiene...hab gerade total dicke luft hier...ich weiss nicht wie lange die liebe auf beiden seiten noch reicht.bin sehr traurig und ohne hoffnung.

    Ojeh..... kein guter Start in das neue Jahr :°_


    Vor allem wenn du die Hoffnung verlierst. Magst du erzählen was passiert ist? Habt ihr euch gestritten?

    Ich weiss nach wie vor nicht woran ich bin. Ob der "Freund" nur Mist erzählt...ich wollte das Thema nicht mit ins neue Jahr nehmen und wollte wissen, ob er das geklärt hat mit dem Freund...


    Warum der so Zeug in die Welt setzt...oder ob es doch stimmt...


    Es kam zu einem bösen Streit. Er hielt mir das Handy ans Ohr. Ich sollte den Typ fragen! Wie lächerlich. Ist doch sein Freund. Wenn meine Freundin sowas erzählen würde über mich, ich würde ihr in seinem Beisein die Leviten lesen! Das tut er nicht. Der Typ hätte nur Spass gemacht. Ja und die Erde ist ne Scheibe!


    Ich erwarte nicht, dass er Gott ist. Ich lege nur Wert auf Grundsätze in ner Beziehung. Anlügen ist so ziemlich das letzte, denn es zerstört jedes Vertrauen. Es sind normale Werte, auf die ich bauen möchte, denn ich wollte wirklich ihn für immer an meiner Seite. Ich weiss, er liebt mich auf seine Weise und lügt, weil er denkt, dass ich gehe , wenn er mich immer noch betrügt. Ist wohl seine Art, was zu retten. Besser wäre vorher zu überlegen. Wir sind 14 Monate zusammen, in denen er nicht immer treu war, aber stets an mir festgehalten hat. Und nun nehm ich mir das Recht raus, Ehrlichkeit zu fordern und Treue. Ist das zuviel verlangt? Nach all der Zeit?


    Es macht mich wahnsinnig, weil er der liebste und beste ist...alles ist gut,


    oder doch nicht? Warum braucht er ständig den kick und macht alles kaputt?


    Und wenn er nur redet oder nen Kaffee trinkt mit ner anderen, warum streitet er alles ab, wenn es harmlos ist?"lass mir mein Geheimnis"?aha. Werd ich mir ansehen. Fühle mich langsam gezwungen, mir auch ein Geheimnis zuzulegen. Dabei will ich nur ihn ...


    Ich glaube ihm kein Wort mehr. Auch ohne ihn auf nen Sockel zu stellen, auf Lügen reagiere ich allergisch. Wie kommt man gegen sowas an. Die Trennung ist nur noch eine Frage der Zeit. Ich wollte das nicht. Ich geh echt kaputt daran. Wieder typisch...


    Kann nicht mit und nicht ohne ihn...


    Wenn man die Wahrheit erfährt, hat man wenigstens Gelegenheit sich zu entscheiden. Bisher fiel die Entscheidung immer für ihn.


    Kann ich nen Lügenbaron liebhaben? Ja. Ihm vertrauen? Nein.


    Nie hätte ich gedacht, dass wir uns mal so streiten und dass ich mal so am Abgrund stehe...

    wenn er Vielweiberei betreiben möchte, soll er sein Süppchen mit wem er will kochen, aber ohne mich. Vom verarschen lassen hab ich die Nase voll.


    Es gibt viele die so denken. Nur schreiben die hier nicht. Schade.


    Bei mir kommt es manchmal so an: akzeptier dass er lügt oder geh.


    Gibt es keinen Mittelweg?


    Ich bin mal gespannt, was der Abend noch bringt.


    Mir graut vor dem Jahreswechsel.


    Kommt alle gesund ins neue Jahr.

    elfentraum

    Zitat

    Bei mir kommt es manchmal so an: akzeptier dass er lügt oder geh.

    Tja nü, er ist wie er ist und du bist wie du bist.

    Zitat

    Kommt alle gesund ins neue Jahr.

    Danke, dir auch einen guten Rutsch! @:)