• Ist sowas normales weibliches Verhalten ?

    Hallo erstmal entschuldige ich mich für den Kindergarten, aber in dieser Generation scheint wohl jeder 2te die meisten Probleme mit sich selbst zu haben. Folgende Situation in Kurzfassung vor Corona ein Mädchen beim feiern kennen gelernt und ihr beste Freundin meinte schon zu mir dass sie übertrieben schüchtern etc. Wäre. Am nächsten Tag auf insta…
  • 28 Antworten
    Jason1999 schrieb:

    Hallo erstmal entschuldige ich mich für den Kindergarten, aber in dieser Generation scheint wohl jeder 2te die meisten Probleme mit sich selbst zu haben. Folgende Situation in Kurzfassung vor Corona ein Mädchen beim feiern kennen gelernt und ihr beste Freundin meinte schon zu mir dass sie übertrieben schüchtern etc. Wäre. Am nächsten Tag auf insta geschrieben, nach einem gelungen Abend. Relativ schnell gemerkt dass das alles nicht wirklich passt, obwohl ich glaube dass sie starkes Interesse hatte, aber komplett komisches Mädchen auch vom Schreiben etc. 2 mal nach nem treffen gefragt 2 mal abgelehnt und dann war die Sache für mich durch, reine Zeitverschwendung. Aber kein böses Blut auch hin und wieder snaps verschickt und sie hat auch immer wieder mal geschrieben oder auf insta posts/ Storys reagiert. Am Freitag Nacht ist sie mir komplett grundlos entfolgt und hat alle meine 5 Bilder entliked, als 23 jährige Studentin. Wusste nicht ob ich weinen oder lachen sollte, nachzufragen was los ist war’s mir nicht wert mir ist schon klar dass mir niemand hier die 100% Antwort geben kann, aber ist so ein Verhalten normal ? Muss gestehen die letzten Tage/Woche realtiv viel neue Menschen kennen gelernt und auch viele Frauen. Kann’s sein das die sowas nicht verkraftet hat ?

    Nun, du schreibst, sie hatte starkes Interesse. Vielleicht hat sie sich noch eine Weile Hoffnung gemacht und mit dir Kontakt behalten und dann ist der Groschen bei ihr gefallen, dass es alles so keinen Sinn macht und hat dich überall blockiert. Total normal. Nachzufragen war es dir nicht wert. Warum ist es dir dann wert, deswegen hier dazu einen Faden aufzumachen?

    Aedgiva schrieb:
    Mietzli schrieb:
    Asiga schrieb:

    Sie will halt nx von dir. Auch kein unverbindliches Geplänkel. Mal ehrlich, wirklich verlieren tust du doch nix ?

    so würde ich das auch sehen. Ob das normal ist? Hm keine Ahnung, aber eine Freundschaft auf Insta verpflichtet ja nicht und ich entfreunde hin und wieder auch virtuelle Freundschaften.

    Ja, wenn man das so sieht, ist das ja kein Problem.

    Aber ich glaube, für viele Leute bei Instagram&Co hat das Blockieren halt so etwas Feindseliges.

    Da kann ich mir vorstellen, daß so mancher, der blockiert wurde, deshalb ins Grübeln kommt und sich fragt, was er dem oder der anderen denn getan hat, ob man denjenigen vielleicht ungewollt beleidigt hat, usw...

    ja blockieren ist schon wieder etwas anderes. Merkt man das als Außenstehender, also ob man blockiert oder entfreundet wurde?

    Bisschen weniger auf Installation runter entfernt kann helfen, dort bekommen Frauen tausende Nachrichten.

    Ist eine Frau auf oder in Social Media präsent, ist es schon fast eine RedFlag heutzutage.

    Bisschen weniger auf Instagram rumturnen sollte der Satz heißen.


    Das ist ja unfassbar mit der künstlichen Intelligenz heutzutage, bevormumundet einen ständig :D

    #Editierfunktion.

    LocknLoad schrieb:

    Bisschen weniger auf Installation runter entfernt kann helfen, dort bekommen Frauen tausende Nachrichten.

    Ist eine Frau auf oder in Social Media präsent, ist es schon fast eine RedFlag heutzutage.

    Nur bei Frauen, ja? Als Redflag kann man es geschlechtsunabhängig nicht pauschal so bezeichnen.

    LocknLoad schrieb:

    Bisschen weniger auf Instagram rumturnen sollte der Satz heißen.


    Das ist ja unfassbar mit der künstlichen Intelligenz heutzutage, bevormumundet einen ständig :D

    #Editierfunktion.

    Oder die Autokorrektur abstellen, wenn das bei deinem Gerät geht...

    Layla101 schrieb:
    LocknLoad schrieb:

    Bisschen weniger auf Installation runter entfernt kann helfen, dort bekommen Frauen tausende Nachrichten.

    Ist eine Frau auf oder in Social Media präsent, ist es schon fast eine RedFlag heutzutage.

    Nur bei Frauen, ja? Als Redflag kann man es geschlechtsunabhängig nicht pauschal so bezeichnen.

    Kommt darauf an, was man da schreibt.

    Ich hätte auch keine Lust mich mit jemandem anzufreunden, der ständig alle möglichen und unmöglichen Details aus seinem Privatleben zeigt.

    Solche Leute können m.E. auch gar keine schönen Situationen mehr genießen, denn sie denken bei allem was sie tun (z.B. an einem schönen See sitzen o.ä.) nur noch daran, sofort ein tolles Selfie davon zu machen.

    Und wenn dann nicht genug Likes kommen, oder jemand anders postet ein noch tolleres Bild, dann ist der Tag für sie gelaufen...

    Ja, das stimmt schon. Aus solchen Gründen habe ich meinen Account damals auch schnell wieder gelöscht, weil solche Plattformen ein hohes Suchtpotential haben, was ich bei mir selbst bemerkt habe schnell. Aber ich denke, dass es doch auch Menschen gibt, die nur sporadisch mal online gehen dort.

    ich habe noch nie in meinem leben ein selfie geschossen....

    und jetzt muss ich dauernd via zoom unterrichten..... ]:D

    ich war mal auf ner Tagung in Finnland, da waren zwei Engländerinnen....

    habe erst nicht kapiert, was die gemacht haben, aber die haben alle fotographiert und dann im Bus die Fotos mit Sprüchen verziert und hochgeladen, Fotostories erstellt, dann selbst alles mögliche kommentiert und gelikt....

    die haben echt kaum was von der Umgebung mit bekommen und waren auch kaum ansprechbar.

    criecharlie schrieb:

    ich habe noch nie in meinem leben ein selfie geschossen....

    und jetzt muss ich dauernd via zoom unterrichten..... ]:D

    Da ich auf selfies immer noch dämlicher aussehe, als normal schon, hab ich Abstand davon genommen X-\;-D