• Jeden Tag erzählt mir mein Freund von seiner Frau

    Hallo zusammen, mein Freund – wir sind seit drei Jahren liiert- ist noch verheiratet. Er lebt getrennt. Ständig erzählt er mir Geschichten und Probleme von und mit seiner Frau. Seitdem ich ihm sagte, dass ich seine Frau nicht täglich in unserer Beziehung haben möchte, berichtet er täglich von ihr. Wie ist dies Eurer Meinung nach zu bewerten?
  • 113 Antworten

    Ja und da ihr das nur tut, sehe ich da keinen Sinn drin.


    Aber Entschuldige bitte, ich gehe nun mal zu Bett, ich schriebe gerne nachher weiter.


    Gute Nacht, und denke mal drüber nach mit dem Trennen es wäre besser, und jeder Schmerz vergeht, es dauert aber es geht.

    Zitat

    Warum diese Beziehungsnummer auf seiner Seite? Hätte er es doch bei unserer Affäre offiziell belassen sollen. Braucht er mich als Hintertür, falls seine Frau nicht mehr will? So fühlt es sich manchmal an.....

    Na das klingt nicht gut.Wenn du schon selbst manchmal das Gefühl hast ist das kein gutes Zeichen.Oft ist es ja so,dass alle anderen um einen herum das schon längst sehen und einem die augen öffnen wollen,aber man selbst es nicht wahrhaben will und die augen verschließt.

    Raus aus der Kiste! Das klingt wirklich sehr nach Affäre, Betthäschen, sonst nix. Dass er trotzdem von Beziehung und sogar von "großer Liebe" redet, wundert mich nicht, er will dich schließlich bei der Stange halten. Aber dass er genau ab dem Moment, in dem du ihm sagst, dass er dir nicht täglich von seiner Frau erzählen soll, genau das tut, sagt doch alles. Zu so einer Geschichte gehören immer zwei - einer, der verarscht, und einer, der sich verarschen lässt. Pardon my french.

    Warum machts du das oder sein links Spiel denn mit.


    Für Ihn ist alles Perfekt, du die sich hinhalten läßt und die brave Geliebte bist. Mehr nicht.

    ":/ Also ich finde es immer sehr bedenklich, jemanden zur Trennung zu raten. Das muss jeder für sich entscheiden.


    Ich kann nur sagen, nachdem ich alles gelesen habe, dass sich mir das Gefühl aufdrängt, dass er emotional noch nicht von seiner Frau getrennt ist. Da sind noch irgendwelche Gefühle im Spiel und sei es nur Verantwortung und Verpflichtung. Er lebt irgendwie noch das Familienleben und dann ab und zu das Leben eines Geliebten und es scheint ihm zu gefallen. Jedenfalls scheint ihn das Leben seiner Frau (schon dass er sie noch so nennt vor anderen gibt mir zu denken - denn DU bist doch seine Frau jetzt) noch stark zu interessieren und zu beeinflussen. Wenn er von den Kindern reden würde, könnte man dem ja noch was abgewinnen und das verstehen. Aber nicht die täglichen Berichterstattungen vom Leben seiner Frau.


    Sei vorsichtig und pass auf dein Herz auf. Mehr rate ich dir nicht. Ich würde ihm eine klare konkrete Ansage machen und dann schauen, wie es sich entwickelt. Lass dich nicht hinhalten und mach ihm klar, dass er sich für eine Frau entscheiden sollte, die ihn interessiert.

    Zitat

    Seitdem ich ihm sagte, dass ich seine Frau nicht täglich in unserer Beziehung haben möchte, berichtet er täglich von ihr. Wie ist dies Eurer Meinung nach zu bewerten?

    Dass ihm deine Wünsche egal sind ?

    Zitat

    Also ich finde es immer sehr bedenklich, jemanden zur Trennung zu raten. Das muss jeder für sich entscheiden.

    Warum eigentlich? Es ist doch sowieso ihre Entscheidung. Aber man kann ihr doch sagen "An deiner Stelle würde ich so oder so handeln" oder, in dem Falle konkreter, "Tu dir das nicht an". Dazu ist doch ein Forum da?

    Zitat

    Er ist häufig bei ihr oder sie telefonieren. So ganz genau kriege ich dies nicht mit. Wir wohnen nicht zusammen.

    Bist Du auch ab und zu bei ihm zuhause? In seiner Wohnung?


    Wohnt er weit weg von Dir? Wohnt er weit weg von seiner Frau?


    Das frage ich, weil ich einen bestimmten Verdacht habe: lebt er tatsächlich getrennt von seiner Frau?

    ich hätte – wenn mein mann damals so mit mir umgegangen wäre – folgendes zu ihm gesagt:


    weißt du, ich liebe dich und ich will mit dir zusammen sein, aber das scheint noch nicht so zu funktionieren, wie ich mir eine beziehung mit dir vorstelle. du scheinst dich noch nicht von deiner frau gelöst zu haben und es verletzt mich, nicht das gefühl zu haben, die einzige und wahre frau in deinem leben zu sein. und weil mich unsere unentschlossene beziehung mehr unglücklich als glücklich fühlen lässt, ziehe ich mich eine weile zurück. sag mir, wenn du eine entscheidung für dich getroffen hast, ob du mit deiner frau zusammen bleiben willst, oder mit mir – beides geht nicht!

    @ sofada

    Zitat

    Seitdem ich ihm sagte, dass ich seine Frau nicht täglich in unserer Beziehung haben möchte, berichtet er täglich von ihr.

    Dann hat er wohl das "nicht" überhört. Passiert eben!

    Zitat

    Besser ist du verlässt ihn

    Klingt aber anders als:

    Zitat

    Aber man kann ihr doch sagen "An deiner Stelle würde ich so oder so handeln"

    Zu sagen, an deiner Stelle würde ich.....das ist okay. Nur -auch in anderen Fäden- wird oft gleich gesagt: Trenn dich, verlass ihn......- DAS find ich nicht so okay. Es kommt immer auf die Formulierung an ;-)


    Aber egal, solange man auf sein eigenes Herz und den eigenen Verstand hört.