Zitat

    Also das Abtauchen gern mit dem Gleichen und gern auch dauerhaft; nicht dass da jetzt ein flatterhafter Eindruck entsteht...

    ;-D ;-D ;-D


    Grins.....


    bei deinem Nick kann ich diesen Nachtrag verstehen. ;-) Hatte dich aber richtig verstanden.


    Ich finde den Ausdruck "Parallelwelt" auch für mich passend. Wir nehmen wohl am Leben des jeweils Anderen teil, kennen auch den normalen Alltag, aber unser Zusammensein findet hauptsächlich in der Freizeit statt und wird als was Besonderes "zelebriert".

    Bambiene


    Schön, dass doch jemand ähnlich empfindet. Ich hatte schon die Befürchtung, dass das eine Schrulligkeit oder eine schwere Form von Beziehungsfähigkeit ist ;-)


    Ja, natürlich nehme ich auch am Leben des anderen Teil, soweit, wie das eben gewünscht wird. Wie könnte man ein entsprechendes Gesuch formulieren? "Suche Parallelwelt-Begleiter..."


    Männer können damit bestimmt nichts anfangen, das ist denen zu abstrakt. Die würden "sowas" wohl eine reine Sex-Beziehung oder Affaire nennen – aber es wäre nicht richtig, dieses Parallel-Welt-Abtauchen nur auf Sex zu reduzieren; es ist soviel mehr.


    Edelholde


    Kannst Du damit etwas anfangen oder bist Du "beziehungs-alltags-wütig"? ;-)


    Das ist schon ein Stück weit abschweifig aber hat ja doch noch in sofern etwas mit dem Thema zu tun, als ich der Meinung bin, dass dieses Parallelwelt-Driften mit jüngeren Männern tausend Mal einfacher ist ;-)

    Zitat

    aber unser Zusammensein findet hauptsächlich in der Freizeit statt und wird als was Besonderes "zelebriert".

    Ja, genau :)^ Jedes Treffen ist immer ein "Date" ;-) Man trifft sich bewusst, weil man Lust dazu hat und nicht deshalb, weil es "eben so ist", dass man z. B. das Ganze Wochenende aufeinander hängt ;-)

    Ja, einen Parallelwelt-Begleiter, den suche ich auch. Und habe auch endlich den Namen dafür ;-)


    Ich möchte im Alltag ganz für mich sein und nur Highlights mit ihm teilen und jede Begegnung soll etwas ganz Besonderes sein. Keine Gewohnheit, keine Selbstverständlichkeit


    Eignen sich jüngere Männer dafür wirklich besser? Habe ich immer an der falschen Stelle gesucht?


    Wie jung? Kann mir das mal eine von euch verraten? ]:D

    Zitat

    murmel

    Ui, da denkt man, dass man ein Sonderling ist und dann liest man, dass das scheinbar gar nicht so selten ist.


    Also dass sich jüngere Männer dafür besser eignen, ist meine persönliche Erfahrung. Wie alt? Hm... Das hängt von der eigenen Schmerz- und Schamgrenze ab ;-D Ich kenne einen 22jährigen, der unglaublich reif und "vernünftig" ist und ich habe 32jährige kennengelernt, die nicht nur milchgesichtig aussehen sondern auch wirklich absolut unreif sind – die müssen nochmal ein paar Jahre auf die Jungbullenweide ;-)


    Mit dem 22jährigen bin ich immer noch befreundet und er hat immer ein offenes Ohr für mich und haufenweise kluge Ratschläge ;-) Ich habe mich in seiner Gegenwart so superwohl gefühlt aber trotzdem fühlte es sich auch absolut falsch an. Aber vor einem Jahr wäre auch ein 30jähriger für mich nicht denkbar gewesen und das ist inzwischen rein altersmäßig absolut OK für mich.


    Und wenn ich schon mal aus dem Nähkästchen plaudere, kann ich bei der Gelegenheit gleich mal erwähnen, dass man absolut nicht behaupten kann, dass junge Männer sexuell absolut unfähig, da unerfahren, sind. Natürlich entwickelt man sich durch die Erfahrung weiter, allerdings gibt es auch gleichaltrige Männer, die auf dem Kenntnisstand eines 15jährigen stehen geblieben sind ]:D Man kann es oder man kann es nicht, denke ich ;-) Talent kann man verfeinern und ausbauen aber nicht erlernen...


    Wenn ich jedoch irgendwann mal wieder einen ernsthaften Beziehungswunsch verspüre, dann würde ich mich allerdings lieber in meiner Altersklasse umsehen. Allerdings befinden sich auf dem freien Markt kaum Gleichaltrige. Man könnte meinen, die sind alle "im Krieg geblieben", wie es damals so hieß...

    @Bambiene

    Zitat

    Ich glaube ein Teil der meiner persönlichen Attraktivität ist meine Unabhängigkeit.

    :)= und :)^


    Jetzt wo du es hier schreibst, wird es mir auch klar: genau das wird es auch sein, was mich für ihn so attraktiv macht.


    Klammern macht unsexy, in der Tat

    @Quintus, der Fünfte

    Zitat

    Auf die Bestätigung, das sie sich dadurch jünger fühlt, kann ich gern verzichten.

    Stimmt, denn Du hast da gar nichts von :=o

    @Vagabundin

    Zitat

    Aber oft fühle ich mich in ihrer Gegewart besser und lebendiger, allein schon aus dem Grund, dass sie nicht so auf einen gemeinsamen Alltag drängen,

    Genau das sich-besser-weil-lebendiger-fühlen finde ich bei der Auswahl meines sozialen Umfeldes wichtig. Leute die mich dauernd runterziehen, brauche ich nicht.


    Ich bezeichne das Drängen auf einen gemeinsamen Alltag gerne als Domestizierungsversuche ;-)


    Gegen die bin auch ich allergisch.

    @Vagabundin

    Zitat

    Ja, natürlich nehme ich auch am Leben des anderen Teil, soweit, wie das eben gewünscht wird.

    Betonung liegt, auch bei mir, auf 'soweit, wie das eben gewünscht wird'

    Zitat

    Kannst Du damit etwas anfangen oder bist Du "beziehungs-alltags-wütig"?

    Keinesfalls bin ich scharf darauf meinen Alltag mit einem Herzbuben zu verbringen! 'Zelebrieren', das ist das Stichwort :)z


    Ich will für mich und mit mir alleine sein, wenn ich meine Gesichtsmaske mache, meine Post bearbeite oder wenn ich muffig bin und mich mit einer Tasse heißem Kakao ins Bett lege. Wenn ich die Küche wische oder mit Freundinnen telefoniere, et cetera. Außerdem sehe ich in diesen Situationen die große Gefahr ihm gegenüber bemutternd zu werden.


    Weiterhin fällt mir positiv auf, dass die jüngeren Männer in meinem Umfeld nie zotig oder anzüglich sind. Als junge Frau habe ich das oft anders erlebt – leider.

    @Murmel62

    Zitat

    Wie jung? Kann mir das mal eine von euch verraten?

    Mitte bis Ende Zwanzig :-)


    Aber es gibt auch ältere, viel ältere Männer mit denen man eine ganz entspannte Romanze leben kann. Nur sind die so selten :-|

    @Vagabundin

    Zitat

    die sind alle "im Krieg geblieben",

    :-D :-D :-D


    Ich weiß zwar nicht in welchem, aber das sind sie wohl wirklich, im Krieg geblieben.

    Das Thread-Thema interessiert mich, weil ich häufig feststelle, dass ich bestimmte Frauen, die in meinem Alter oder gar ein paar Jahre älter sind, erheblich attraktiver finde als jüngere Frauen – sowohl körperlich als auch von der Persönlichkeit her.


    Da junge Frauen natürlich auch nicht schlecht aussehen, glaube ich, dass es vor allen Dingen die starke, beeindruckende Persönlichkeit dieser Frauen ist, die mich so fasziniert. Die ist bei vielen jungen Frauen noch nicht so stark ausgeprägt, so dass man wahrscheinlich nur schwer eine Beziehung auf Augenhöhe führen kann.

    @ Julien-Matteo

    Zitat

    Das Thread-Thema interessiert mich, weil ich häufig feststelle, dass ich bestimmte Frauen, die in meinem Alter oder gar ein paar Jahre älter sind, erheblich attraktiver finde als jüngere Frauen – sowohl körperlich als auch von der Persönlichkeit her.

    Na, dann nimm dir mal ein Beispiel am jungen Mann, der hinter Edelholde her ist. ]:D Frauen attraktiv finden und dann nichts zu machen, weil du dich ihrer nicht würdig findest, ist irgendwie witzlos... ;-)

    @Julien-Matteo

    Zitat

    Die ist bei vielen jungen Frauen noch nicht so stark ausgeprägt, so dass man wahrscheinlich nur schwer eine Beziehung auf Augenhöhe führen kann.

    Dabei gibt es Männer, die genau das bevorzugen: Eine Beziehung, in der Einer oder Eine (Augen)höher steht. Ich kenne einen Mann, der ist von seiner Statur wie von seinem Auftreten her ein gestandenes Mannsbild und er sagt, er lässt sich gerne von einer älteren Frau führen.

    Zitat

    Na, dann nimm dir mal ein Beispiel am jungen Mann, der hinter Edelholde her ist.

    Nö, denn so richtig mutig scheint er ja auch nicht zu sein. ;-)

    Zitat

    Frauen attraktiv finden und dann nichts zu machen, weil du dich ihrer nicht würdig findest, ist irgendwie witzlos... ;-)

    Das eine schließt das andere leider nicht aus.


    Dass ich ausgerechnet auf Frauen mit beeindruckender Persönlichkeit stehe, die genau wissen was sie wollen und gehobene Ansprüche haben, macht die Sache nicht gerade einfacher.

    Zitat

    Hast Du nicht gedient, Du bist ja mein Jahrgang ;-D

    Dem Vaterland habe ich natürlich gedient. ;-)


    Einer Frau leider noch nicht. Aber das will ich hier gar nicht vertiefen.

    Zitat

    Dabei gibt es Männer, die genau das bevorzugen: Eine Beziehung, in der Einer oder Eine (Augen)höher steht. Ich kenne einen Mann, der ist von seiner Statur wie von seinem Auftreten her ein gestandenes Mannsbild und er sagt, er lässt sich gerne von einer älteren Frau führen.

    Wenn da die richtigen zueinander finden, kann das sicher klappen. Aber nach meiner Beobachtung wollen die meisten Frauen einen Mann, der auf sexueller Ebene dominant ist. Auf der Beziehungsebene wollen sie meist auf gleicher Augenhöhe stehen.


    Ich persönlich möchte weder geführt werden noch führen. Statt dessen reizt mich das faszinierende Wechselspiel zwischen Partnern, die auf jeder Ebene auf gleicher Augenhöhe stehen.

    Zitat

    Nein?

    Richtig mutig finde ich ein Auftreten, bei dem frau sofort weiss, woran sie ist.


    Ist natürlich auch für erfahrene Männer leichter gesagt als getan, zumal man sich ja erst einmal vortasten und gegenseitig "abchecken" muss.

    @Julien-Matteo

    Zitat

    Ist natürlich auch für erfahrene Männer leichter gesagt als getan, zumal man sich ja erst einmal vortasten und gegenseitig "abchecken" muss.

    Kann ich daraus für meinen 'Fall' den Rückschluss ziehen, dass ER nicht bloß auf einen ONS zielt?

    Ich werde besser mal zurück rudern

    ":/


    Gerade eben war ich in meinem sozialen Netzwerk und ich habe bei ihm einen kurzen Kommentar zu einem Eintrag hinterlassen. Er war auch online, hat aber nur kurz zurück kommentiert. Gehofft habe ich, dass er die Gelegenheit nutzt um ein wenig zu smalltalken.


    Ich bleibe besser mal auf Distanz und kuck mir das noch mal alles in Ruhe an.


    Vielleicht ist er ja eher eine Spielernatur.