ok da gebe ich dir recht fidelio

    das ist n bißl sehr heftig, da sollte was gegen unternommen werden. Aber hier gab es noch keine zwischenfälle, die derartig ausgeatet sind. bei uns wurden die moscheen kontrolliert, nach dem 11. september, aber das wohl überall.


    Es gibt auch frauen die das kopftuch tragen und dahinter stehen, aber nichts böses wollen. ebenso tragen die christen ihr kreuz am leib. HAtten wir schon ich weiß.


    in köln soll es ganz schlimme ecken geben, das habe ich auch schon mitbekommen.


    aber liegt es vielleicht nicht auch an der sozialen schicht die dort abgeglitten ist?

    Zitat

    Religionen nebeneinander funktionieren nur, wenn sie von den Praktizierern nicht so wichtig genommen werden, genau wie little rhyme das auch bei Mischehen schon festgestellt hat. Und vom "unwichtig sein" ist der Islam noch viel zu weit weg

    Wenn man die religion nicht wichtig nimmt, in welchem maße auch immer, wie will man dann mit der religion leben?


    Wie siehst du denn eine lockere art und weise, was wäre denn ok? Ich lebe nicht anders als jetzt, mit dem unterschied das ich mich nach den 5 säulen des islam richte, mehr als ohnehin schon, bete und einer religion angehöre?

    Family

    manchmal denke ich, du bist durch das häufige Kontra hier gegen den Islam in die Rolle der Verteidigerin geschlüpft ohne recht zu wissen wie und warum und kommst irgendwie da nicht mehr so einfach raus ohne andere zu enttäuschen??? Ein bisschen Neutralität wäre auch schon ganz gut.


    Und ganz so schlimm finde ich Theseus nun auch nicht, dass du so reagieren musst oder hab ich was nicht mitgekriegt?


    [Bezieht sich auf eine durch die Moderation gelöschte unfruchtbare Kabbelei]

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Alize Schwarzer hat endlich auch die türkischen Frauen entdeckt und sagt z.B. Sätze wie "der Koran sollte verboten werden wie Hiters Buch Mein Kampf" und sieht die Kopftuchangelegenheit auch sehr kritisch.

    Das ist wieder eine einschränkung, die sie selbst nicht so stehen lassen könnte. sie schränkt damit ein, und schert den islam über denselben kamm, sehr heftig und unfair den anderen gegenüber.


    ich lese mir gerade mal alles durch mom

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    nicht so wichtig nehmen

    wäre z.B. dann zu beten, wenn du es willst und nicht, wenn der Islam, Mohammed, oder der Imam es VORSCHREIBEN.


    Ist ein Gebet, wenn du es für nötig hält, schlechter als zu den befohlenen Zeiten?

    Frage mal

    Imame oder andere "wichtige Leute" des Islam hier in Deutschland, ob sie die Sharia grundsätzlich ablehnen. Ob sie Märtyrertum grundsätzlich (heuzutage) ablehnen und wie sie zu den einschlägigen Passagen des Koran stehen, die sich über Ungläubige und über Frauen auslassen. Wie du dazu stehst, das ist eine Sache, wie die offiziellen "Gelehrten", die die Marschrute vorgeben, dazu stehen, eine andere, weil die hat tatsächlich Konsequenzen.

    bei einem interview mit emma

    ... hat layle akgün etwas wichtiges gesagt:

    Zitat

    Akgün: Ja, ich bin türkischer Herkunft und deutscher Staatsangehörigkeit. Ich bin also beides: das orientalische Fühlen ist genauso in mir wie das westliche Denken

    Ich kenne zig Leute die nicht anders sind, wenn genauso gedacht und gefühlt wird, warum wird das nicht akzeptiert? Warum leben wir dann so, als müssten wir angst davor haben?


    mein freund denkt nicht anders, aber eher akzeptiert wird er trotzdem nicht.

    Zitat

    Ist ein Gebet, wenn du es für nötig hält, schlechter als zu den befohlenen Zeiten?

    Nein, warum sollte es minderwertiger sein.


    du kannst auch gebete nachhalten, wenn dir die zeit fehlt. ich finde das nicht so schlimm, aber es sagt keiner, das es schlimm ist sich nicht daran zu halten.

    orientalisch fühlen

    was bedeutet das? Hört sich nach 1001 Nacht an, Bauchtanz, Mondschein am Bosporus? Oder Zwangsehe mit dem Cousin mit 12, damit die Mitgift in der Familie bleibt?


    Was überwiegt? Und besonders, was kommt zuerst, das Grundgesetz oder der Islam?


    Gute Nacht

    Zitat

    ich habe ein anderes forum gefunden in denen leute kommunizieren, die nicht so verdammt verbohrt sind und sich selbst in die tasche lügen.

    Klar, von Muslimen wird man kaum Kritik hören. Die blenden das Negative genauso aus wie du bzw. finden es gut.


    Zu deiner Frage was so schlimm wäre, wenn du nur für deinen Freund konvertierst: Es ist einfach unehrlich, oberflächlich und charakterlos ohne echten Glauben eine Religion anzunehmen.

    Zitat

    Und in dieser Geschichte sagte eine Jüdin, sie hat sich auch einen juden als Mann gewünscht, weil sie ihren Kinder ihre Kultur weitergeben will und weil in einer Mischehe das nicht funktioniert. Meistens hat man etwas von jeder Religion und im Endefeekt nichts. Ok, er hat es schöner geschrieben, ich habe es jetzt sehr vereinfacht. Und wenn ich ehrlich bin, ich habe mich und mein Umfeld angeschaut und es hat gestimmt.

    So sehe ich das auch. Ich denke für Kinder ist es auch besser wenn sie ein eindeutiges "Erbe" haben und wissen wo sie hingehören. Das funktioniert nicht, wenn die Eltern aus zu verschiedenen Kulturkreisen bzw. Religionen kommen und beides an das Kind weitergeben wollen. Das geht höchstens, wenn einer von beiden seine Kultur vollkommen aufgibt und sich dem anderen unterwirft.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.