Na denn is ja alles roger

    Zitat

    Der Islam betrachtet die Vernunft als ein kennzeichnendes Merkmal des Menschen und als eine Gabe Gottes.

    Da hat er sich aber nicht allzuviel Mühe gegeben, der liebe Gott. Schon mal darüber nachgedacht, dass es Hölle und Steinigung, Hände und Kopf ab nicht geben müsste, wenn er "seine Gabe" etwas besser hinbekommen hätte? Aber wahrscheinlich wäre es ihm dann langweilig geworden bei so vielen guten Menschen, die man nicht in die ewige Verdammnis schicken kann, das macht viel mehr Spaß.

    Zitat

    Der Islam befasst sich nicht nur mit dem ewigen Leben im Jenseits,

    man denke an die 66 Jungfrauen für die Selbstmordattentäter mit eingebauter Verjungfrauung

    Zitat

    sondern er richtet sein Augenmerk in gleichem Maße auch auf das diesseitige Leben. Sittliche Vollkommenheit, sozialer Fortschritt, wirtschaftliche Gerechtigkeit, zwischenmenschliche Liebe und Barmherzigkeit, politische Vernunft und Friede sind Ziele, die der Islam zur Erreichung wahren menschlichen Glücks in diesem Leben zu verwirklichen sucht.

    Das klingt angesichts der Realitäten nur noch zynisch.


    Tja, Family, du hast jetzt deine JA-SAGER gefunden, die alles in "so schöne Worte" fassen können.


    Natürlich wirst du keine Bomben bauen oder dich in die Luft sprengen, aber du wirst durch deine Glaubensmittgliedschaft zur Unterstützerin einer aggressiven, intoleranten, brutalen und Frauen gegenüber ungerechten mittelalterlichen Religion voller Doppelmoral und Disziplinierungsgewalt.


    Sie hat ein Mitgleid mehr.


    Ich würde gerne mal Mäuschen spielen, wie Schwiegerpapa so drauf ist und wie weit du bei der Rolle einer Muslima gehen wirst und wie du deine Kinder erziehen wirst.

    Irgendwie hast du auch n brett vorm kopf

    Zitat

    Natürlich wirst du keine Bomben bauen oder dich in die Luft sprengen, aber du wirst durch deine Glaubensmittgliedschaft zur Unterstützerin einer aggressiven, intoleranten, brutalen und Frauen gegenüber ungerechten mittelalterlichen Religion voller Doppelmoral und Disziplinierungsgewalt.

    Vielen Dank auch! aber das was du da erzählst ist gehüpft wie gesprungen.


    Glaub mir mal, es gibt in dem Forum nicht nur ja-sager. viel mehr ist die bereitschaft da, alle seiten zu beleuchten. Es sind auch christen oder Juden dort, die sich einfach mal so informieren wollen. ist es nicht viel mehr so das DU in der Hinsicht einen Faden brauchst, der zu dem was du sagst Ja und amen, sorry, glaubst ja nicht, sagt?


    dort sind die leute nicht so forsch und reden anders. dort wird nicht ein mensch mit allen über einen kamm gescherrt und dort meint man auch nicht in formen reden zu müssen wie sektenbildung, nur weil man an gott glaubt und ihm auf seine art und weise zeigt, wieviel einem selbst das alleine wert ist.


    Du glaubst nicht, du wirst das nicht verstehen.

    Zitat

    Ich würde gerne mal Mäuschen spielen, wie Schwiegerpapa so drauf ist und wie weit du bei der Rolle einer Muslima gehen wirst und wie du deine Kinder erziehen wirst.

    Ich brauche deine neckereien nicht. Wenn du mit deinem leben zufrieden bist, bitte.


    Ich bin mit meiner entscheidung zufrieden. es wird nicht einfach werden, aber ich weiß wofür ich kämpfe.


    dieser mensch wird nicht ein wort zur erziehung der kinder beitragen, soviel ist sicher. das hat mein freund mir gesagt!


    Ich möchte nur wissen wo dein Problem liegt! Musst du jetzt das letzte wort haben oder bist du nur so unheimlich aufgeregt, weil ich nicht nach deiner Nase tanze?


    Stört dich das wirklich so unheimlich das ich mich entschieden habe, für eine Religion die dir ein Dorn im Auge ist?!


    ich schocke dich dann noch ein weiteres mal, und ich werde es genießen!


    Ich werde die nächsten wochen nägel mit köpfen machen und mich bei einer schwesternschaft über das konvertieren unterhalten und dann auch KONVERTIEREN!


    Ich glaube dir passt es einfach nicht das ich mit meiner Entscheidung glücklich werden kann! du willst gar nicht die andere seite sehen, warum???


    dabei schränke ich dich noch ein, wenn du das begründest flüchte bitte nicht aus. bleib in deutschland, bleib in meiner beziehung und bleib bei den tatsachen!


    Jetzt bin ich mal gespannt°

    Zitat

    Die Religion appelliert an uns, uns um gutes Verhalten zu bemühen..., um menschenwürdige Eigenschaften, die wir in uns zur Entfaltung bringen. Dazu zahlen Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein, Wohlwollen für die Mitmenschen, Güte, Nachsicht, Treue und Hilfsbereitschaft. Auch, das wir unser Recht verteidigen, unsere Rechte und Grenzen jedoch nicht überschreiten und Leben, Gut und Ehre anderer nicht antasten. Unermüdliches, aufrichtiges Streben nach Wissen, Fortschritt und einer guten Gesinnung gehören ebenfalls dazu, Opferbereitschaft und Selbstlosigkeit auf dem Wege Gottes, Wahrheits- und Gerechtigkeitsliebe sowie das getreuliche Einhalten der "goldenen Mitte”, wo und wann auch immer. Das heißt, extremes Verhalten, Über- oder Untertreibungen sind zu vermeiden.

    ist ein Auszug aus einem buch, das kurz und ohne umschweife erzählt um was es geht im Islam.


    Du weißt das es dort steht, aber fragst du dich nicht ob du nicht lieber die Leute verurteilen solltest, die es anders auslegen, als gleich eine gesamte Religion anzugreifen, die den Menschen gutes bringen soll?


    Es gibt leute die anders leben, öffne bitte deine Augen und verschließe sie nicht vor ihnen sonst läufst du weiterhin geblendet von deinem "Ideal" rum.

    Irgendwie...

    ...sind Deine Beiträge inhaltlich immer gleich und nach demselben Muster gestrickt.


    Deiner Meinung nach sind alle Andersdenkenden hier "dumm" und wollen es angeblich nicht einsehen (was auch immer). Nachfragen/Hinterfragen ist nicht erlaubt bzw. kommt darauf keine Antwort.


    Genau dieses Verhalten ist typisch im Islam. Bloß nicht die Religion hinterfragen oder irgendwie auch nur ansatzweise anzweifeln. Lieber blind mitlaufen...

    Zitat

    Du weißt das es dort steht, aber fragst du dich nicht ob du nicht lieber die Leute verurteilen solltest, die es anders auslegen, als gleich eine gesamte Religion anzugreifen, die den Menschen gutes bringen soll?

    Komischerweise wird der Islam von der Mehrzahl "anders" ausgelegt. Ist das Zufall? Wieso lehnen sich die "echten" Moslems nicht gegen die Falschausleger auf, sondern tolerieren das alles?

    Weil die, die es auslegen ihre strafe erlangen werden

    warum soll man sich gegen die eigenen leute aufbäumen?


    Müsste nicht viel eher die Politik was unternehmen, gegen leute die ihre Frau schlagen, sie einsperren, zwangsheiraten etc?


    Ihr stöhnt hier alle immer so und sucht einen Sündenbock.


    Ist schon einfach wenn man sagt:" so, weil ein großteil der moslems so lebt, sind alle so. deshalb gehört die religion verboten"!



    Das ist absoluter Schwachsinn und bringt uns nicht weiter in diesem Gespräch!

    Zitat

    Genau dieses Verhalten ist typisch im Islam.

    Ach sieh mal an, da weiß einer was vom islam! Dann sag mir bitte mal was ja ach so typisch ist, da bin ich ja mal gespannt!

    Zitat

    Bloß nicht die Religion hinterfragen oder irgendwie auch nur ansatzweise anzweifeln

    Es wird vieles hinterfragt, schon allein weil es zig interpretationen gibt, wenn man der arabischen sprache nicht mächtig ist.


    aber meinst du das man das immer öffentlich machen sollte? findest du, das wir dann so weiter kommen?


    Es sollte nicht nur die Interpretation hinterfragt werden, vielleicht eher die Auslegung?!!!

    Zitat

    Lieber blind mitlaufen...

    Na da hast du doch schon erfahrungen mit, gell?!

    Zitat

    ...sind Deine Beiträge inhaltlich immer gleich und nach demselben Muster gestrickt

    ;-D lach mich schräg

    Zitat

    Es gibt leute die anders leben,

    minderheiten

    Zitat

    öffne bitte deine Augen und verschließe sie nicht vor ihnen sonst läufst du weiterhin geblendet von deinem "Ideal" rum.

    dito


    denn das ideal, welches blendet, hast du


    lg

    ok, da ihr mal wieder vollzählig seid, dann sag mir doch

    bitte welches Ideal ich habe!


    würde es so gerne wissen, weil ich mein Ideal noch nicht einmal ansatzweise erklärt habe, würde mich interessieren, was du da so herausgearbeitet hast ;-)