Zitat

    Die hier geäußerten Zeugnisse bestätigen mir (wieder, ausserhalb der eigenen persönlichen Erfahrung) dass die Welt ein total verk*ckter Platz ist - Frauen haben KEIN natürliches Bedürfnis (im Gegensatz zu Männern!!!) anzufassen und angefasst zu werden. Die Zukunft des unerwünschten Beta-Mannes liegt in Silikon-Frauen oder im Abschied.

    Ich fasse gern an, werde gern angefasst (jedenfalls vom Partner) und bin glücklich mit einem "Beta-Mann" verheiratet. Gut zu wissen, dass ich keine Frau bin - war mir bisher nie aufgefallen. :)

    Zitat

    Ich persönlich sehe eher die Vorteile einer Beziehung, die Geborgenheit, Kraft und Erfüllung, die einem eine glückliche Partnerschaft geben kann und würde daher auch niemals mein Leben lang ohne eine sein wollen.

    Geht mir genauso. Es gibt Menschen, die das "Wir-sein" lieben, die gerne Zeit mit ihrem Partner verbringen und daraus Kraft schöpfen, andere fühlen sich genau dadurch eingeschränkt. Gut, dass jeder so leben kann, wie er möchte. Ja, Beziehungen sind die gesellschaftliche Norm, weil die Mehrheit sie eben mag - das muss man als Angehöriger der Minderheit hinnehmen und blöde Kommentare ignorieren/kontern. Geht ja jedem so, der Teil irgendeiner Minderheit ist.

    Guten Morgen meine Damen und Herren;


    Ausnahmen ändern nichts an der Regel. Trieblosigkeit geht in der Regel, da mit Scham verbunden, mit Schweigsamkeit über diese Trieblosigkeit daher, wenn nicht sogar einem "tapferen" Ableugnen. Man will doch bitteschön "normal" sein und "dazu gehören"! UM diese Thematik geht es hier :_D ;-)

    Guten abend Herr Beta :_D

    Zitat

    Man will doch bitteschön "normal" sein und "dazu gehören"! UM diese Thematik geht es hier

    Schon interessant, was man in diese Worte hineindeutet:

    Zitat

    Fakt ist, ich brauche gar keine Beziehung, ich will gar keine.

    Zitat

    ist also ein Ableugnen.

    So etwas tun Beta-Männer.


    Oder Füchse, wenn sie nicht an die Trauben kommen ;-D ]:D :-X

    Zitat

    Fakt ist, ich brauche gar keine Beziehung, ich will gar keine

    Dummerweise deute ich tatsächlich aber in eine solche Prokla,mation einzig & allein hinein, dass der- bzw. diejenige etwas EHRLICH zugibt.


    Hier wird wieder auf ganz unsinnige, kindische Weise über MEINE Person spekuliert, und dadurch das Thema geschreddert.

    Zitat

    Hier wird wieder auf ganz unsinnige, kindische Weise über MEINE Person spekuliert

    Dann hör' halt auf, ständig Steilvorlagen wie diese zu liefern:

    Zitat

    Die Zukunft des unerwünschten Beta-Mannes liegt in Silikon-Frauen oder im Abschied. Sehr traurig! Für mich mit 61 Lenzen als Beta-Mann mit großer Nase, ist es ZU SPÄT, ich stehe GANZ DICHT vor dem irreversiblen Abschied.

    Oder glaubst Du, so etwas hilft der TE bei der Beantwortung ihrer Frage, wer eine Beziehung braucht und warum? Denn - um bei Deiner Wortwahl zu bleiben - sinnig wäre zumindest, Deine Einstellung zu diesem Thema beizutragen, und zwar ohne Gejammer um Deine Person und daß Du noch nie eine erfüllende Beziehung hattest, nur weil Du eine große Nase und das Alter für einen unüberwindbaren Hinderungsgrund hältst.

    Steppe, ich glaube, du hast denn Sinn des Fadens nicht ganz verstanden!


    Wenn eine Frau gerade keine Beziehung will, heißt das nicht, daß sie nicht gerne berührt wird. Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun!


    Zur Zeit bin ich auch gerne Single, das kann sich aber auch schnell wieder ändern! :)z

    @ steppo25

    Ohne Mist: Du lieferst hier mit deinem Verhalten unmittelbar den Beweis dafür, warum es für Frauen z. T. sinnvoller ist, überhaupt keine Beziehung einzugehen. Solche unausgewogenen Charaktereigenschaften, wie du sie zum Besten gibst, würden mir auch augenblicklich auf den Geist gehen. Und es ist nun mal so, dass zahlreiche Männer, was das angeht, ziemlich neben der Spur laufen und einfach den Schuss nicht hören. Manche können diesen Umstand lediglich länger verbergen als andere, aber dann wird es halt später offensichtlich. Warum sollte sich Frau so einen Kindergarten geben?

    Leider reihst Du Dich damit höchstselbst in eine Kindergarten-Parade der Persönlichkeits-Spekulanten ein. Irgendswie scheinst Du das übersehen zu haben, genau so wie die Tatsache dass ich SELBST genau das NICHT tue: Hier über ausgewählte Diskussions-Teilnehmer zu spekulieren. In diese Sinne wünsche ich Dir auf Deinen weiteren unerforschlichen Wegen noch viel Glück!

    @ steppo25

    Ich muss hier nichts spekulieren oder irgendwelche Rückschlüsse ziehen. Dein dargebotenes Verhalten reicht vollkommen aus.


    Und wenn du Müll schreibst, kannst du logischerweise auch mit personenbezogener Kritik rechnen. Du legst hier nicht etwa Spielregeln fest, mit denen du dich unangreifbar machen kannst %-|

    No risk - no fear

    Ich kann nachvollziehen, was Du schreibst. Dann lebe eben so und lasse Dir von außen nichts aufdrängen, was Du nicht selber möchtest.


    Nun ist es ja auch so, dass wir all im Leben Phasen durch machen und diese Lebensabschnitte auch zu Veränderungen der Lebenseinstellung führen (können). Ich denke, wir alle haben uns früher etwas vorgestellt, was wir später nicht mehr so recht nachvollziehen können. Kinderwunsch ist da ein Thema. Berufe, Stadt- oder Landleben. Frezeitaktivitäten etc.


    Also, es ist eh nichts in Stein gemeißelt. ;-)

    Zitat

    Fakt ist, ich brauche gar keine Beziehung, ich will gar keine.

    Zitat

    Warum ich das aber immer dachte war eher deswegen, weil es normal ist und sich so gehört.

    Ich finde dieses Statement der diskussions-Eröffneriun sehr mutig, UND es bestätigt das, was ich anderstwo schon andeutete:


    anstrebung von "Beziehung" aus anderen Gründen denn ein intrinsisches, persönliches Verlangen.


    ---> Herstellung der gesellschaftlichen Normalität


    Konischer Weise wurde das dorten aber abgestritten. Das finde ich sehr aufschlussreich!

    Huch, gerade erst gelesen

    Zitat

    Du legst hier nicht etwa Spielregeln fest, mit denen du dich unangreifbar machen kannst

    Was für Spielregeln sollen das sein...


    Ich frage allerdings rein rhetorisch. Denn die Spielregeln stehen in der Netiquette.


    Z.B:

    Zitat

    Bitte grund­sätzlich keine persön­lichen Angriffe oder Herab­setzungen.