Zitat

    nein habe ich nicht will ich auch nicht da es eh nix bringen würde!

    Vermutlich hast du recht?


    Schon vor knapp 2 Jahren hast du das hier gepostet

    und offenkundig ist eure Kommunikation seit dem nicht besser geworden?


    So, wie es sich für mich darstellt, steuert ihr beide mit eurer Beziehung sehenden Auges auf einen Abgrund zu.


    Im Mai 2009 wäre das noch nicht wirklich dramatisch gewesen - nur ist die Situation jetzt anders - jetzt gibt es ein Kind, das nichts dafür kann und für das ihr die Verantwortung tragt.

    wenn er nicht mit sich reden lässt, was willst du mit ihm eigentlich noch ? Hält dich nur das Kind, das du mit ihm noch zusammen bist? Du mußt doch auch schon gemerkt haben das du so auf die Dauer unbefriedigend und unglücklich bleibst.Dir bleiben ja nur 2 Wege, so weiter machen oder einen neuen Partner suchen, der dir gibt was du brauchst. Für mich wäre das so nichts.

    @ nadinchen28,

    bin zwar ein alter Ehekrüppel (dieses Jahr 25 Jahre verheiratet)Aber als unsere Tochter 1989 geboren wurde, per Kaiserschnitt, die Ärzte haben mich dann rausgeschickt, hatte ich als Mann das Problem meine neue Rolle zu finden. Vorher war alles ganz locker und zwanglos, jetzt spielte die Kleine die erste Geige und forderte die ganze Aufmerksamkeit von meiner Frau und mir. Ich habe mich dann in die Arbeit geflüchtet, schließlich musste ich nun für Drei sorgen. Mit dem Sex und so normalisierte es sich im Laufe der nächsten Monate wieder auf den Zustand vor der Geburt.


    Ich finde ein Liebhaber/Liebhaberin ist keine Lösung. Man sollte dem Partner Gelegenheit geben seinen neuen Platz zu finden.


    1991, als unser Sohn geboren wurde, lief die ganze Sache übrigens schon wesentlich entspannter ab.


    Mfg Spider59

    @ sonoma2010

    hmmm das stimmt jetzt ist alles anderes.... ich leibe ihn halt über alles, den sonst wäre es ja einfacher und ich wäre weg! also nur wegen dem kind bin ich nicht bei ihm! Ich wünschte es wäre anders... :-(

    @ anna

    ja ich weiss auch nicht wies weitergeht aber eines ist klar ich liebe ihn halt über alles!

    Hey,


    kann dich sehr gut verstehen!


    Triebgesteuert würde ich das nicht nennen! Mir gehts genau so! Ich will auch unbedingt Sex und meine Freundin will seit 3 Monaten nicht mehr.


    Das raubt dir die Luft zum athmen!!! Eine Möglichkeit ist sicher der Seitensprung, aber auch nicht unbedingt das richtige. Ich finde du solltest wirklich mal voll die Initiative ergreifen und einfach mal richtig loslegen. Und geh da ruhig richtig mit Vollgas ran! Lass ihn spühren wie wichtig es für dich ist! Rutsch im Bett auf seine Seite, nim sein Ding und hol dir was du brauchst! :=o


    Aber beobachte seine Reaktion! Evtl. wartet er nur darauf! Kann ja auch sein dass er einfach nur Angst hat. Wenn er fragt was du machst, dann sags ihn gleich richtig ins Gesicht! Und zwar ned mit 3 Std. lieb drum rum reden! Fals dann doch eine Abfuhr kommt weist du wenigstens das es so ist und dann könnt ihr auch gleich darüber reden.


    Würd mich freuen zu hören wies gelaufen ist. @:)


    Viel Glück und viel Spaß!!! *:)

    Zitat

    ja ich weiss auch nicht wies weitergeht aber eines ist klar ich liebe ihn halt über alles!

    Was bitte liebst Du an ihm, wenn er dich abweist und nicht bereit ist, sich über Euer Problem zu äußern?


    Wenn mich jemdand abweisen würde, wäre sofort Schluß. Was soll denn das rumgeeiere.


    Aber wie lautet eine alte Weisheit: Wem nicht zu raten ist, dem ist auch nicht zu helfen.


    Was erwartest Du von uns? Was sollen oder können wir da noch raten?

    Und warum tut es das? Habt Ihr eine so kleine Wohnung? Mein 2 Kinder schliefen nie in unserem Schlafzimmer. Und wenn er Interesse am Sex mit Dir hat, was ja wohl jeder Mann hat, dann muß es doch eine andere Lösung geben. Wenn der Kleine in Eurem Schlafzimmer schläft, dann bumst Ihr eben im Wohnzimmer auf dem Sofa. Also doch nur Ausreden?