Zitat

    irgendwie muss das Sperma aber rein für das Kind, egal wie - es muss REIN.

    und noch schlimmer--das Kind muss ja auch irgendwann raus. Wenn die Angst vor Schmerz und Einreißen schon beim Sex besteht, sollte mann über das Kindergebären lieber nicht nachdenken.

    Wenn das Kind aber einmal in den Brunnen gefallen ist, muss es ja wieder raus. ]:D Wäre auch eine Möglichkeit der Konfrontationstherapie.


    Was ich noch nicht genau verstanden habe (Stichwort ist und bleibt Vaginismus): Gibt es denn auch eine körperliche Barriere deinerseits? Also dass dein Körper unten "zu macht" oder ist das rein Kopfsache, dass, bevor er überhaupt die Chance hat, tiefer vorzudringen, du "STOPP" rufst?


    Wenn es körperlich funktioniert, ist es halt wirklich wie der 10 Meter Turm, selber eine Spritze setzen oder ein Zungenpiercing stechen. Da hilft dann halt nur "Augen zu und durch". Warst du denn mal wirklich so dermaßen erregt und habt es dann probiert? Weil anders rum ist natürlich blöd.


    Ich würde es wohl noch einmal probieren, dass dein Freund dich untenrum so dermaßen verwöhnt, leckt, vllt auch mit Gleitgel auf den äußeren Bereich bis du wirklich kurz vor oder kurz nach dem Kommen bist und er dann immer wieder mal etwas weiter runten reinrutscht (entweder mit dem Finger oder direkt mit seinem besten Stück). Durch die Feuchtigkeit sollte ja praktisch keine unangenehme Reibung zu spüren sein und durch die Erregung in dritte Welten sollte auch dein Verstand ausgeschalten sein.


    Notfalls müssen halt Orgasmus 2 und 3 noch folgen bis du gar nicht mehr denken kannst. o:)

    Zitat

    Außerdem haben sie ja Sex. Nur eben keine Penetration. Ich könnte besser 9 Jahre Petting aushalten als alle 3 Monate mal einen Mitleids-Fick.

    :)^ :)^ :)^


    Und wer weiss: vieleicht haben sie immer noch mehr Sex, halt ohne Penetration, als andere Leute nach 9 Jahren Beziehung :)z , weiß doch keiner ;-) .

    Ratlosefrau, nicht nur Du scheinst ein Problem zu haben, sondern auch Dein Partner. Und Eure Partnerschaft ist somit Euer gemeinsames Problem Nummer drei. Sprecht Ihr darüber, daß es bei Euch so anders ist als bei Euren Freunden/Bekannten? Glaubst Du, Deine Freundin hat ihr Baby durch Wind- oder Bienenbestäubung bekommen? Wenn Du die biologische Uhr bezüglich Kinderwunsch ticken hörst, müßte doch mindestens eine Alarmglocke läuten, die Dir sagt, daß es so nicht weitergehen kann mit Deiner/Eurer Einstellung zum penetrativen GV. Ich würde Dir empfehlen, zu einem spezialisierten Sexualtherapeuten zu gehen. Die haben es wirklich drauf; denn es gibt in inserer Zeit mehr Störungen als früher - trotz der damals vorherrschenden Prüderie. Im prüden Amerika geht sexuell die Post ab, sobald es dunkel wird...

    Zitat

    Ratlosefrau, nicht nur Du scheinst ein Problem zu haben, sondern auch Dein Partner.

    Was hat denn ihr Partner für ein Problem? Und warum ist es ein Problem, eine 9 jährige, glückliche Beziehung zu führen?


    Gerade dieser Fokus darauf, dass Sex heutzutage das nonplusultra einer erfüllenden Beziehung ist und man am besten damit hausieren geht, dass man wie 50 Shades of Grey miteinander verkehrt und das 3 Mal täglich, erzeugt doch erst diesen enormen Druck, den viele Frauen, aber auch Männer haben.


    Einfach traurig!


    Wichtig ist, dass beide Partner miteinander glücklich sind! Kompromisse gibt es in jeder Beziehung. Das gibt uns nicht das Recht, über sie oder ihren Mann zu urteilen (von wegen, er sei sicher asexuell oder würde eh fremd gehen und sie hätte eine behandlungsbedürftige Störung). :|N

    Zitat

    Gerade dieser Fokus darauf, dass Sex heutzutage das nonplusultra einer erfüllenden Beziehung ist

    Die TE und ihr Freund haben doch Sex miteinander - nur eben keinen mit Penetration. Aber das schmälert den "Sexgehalt" ihres Intimlebens doch nicht und macht sie zu einem asexuellen Paar.

    Nevertheless, die Barriere kommt rein vom Kopf her. Da bin ich mir sicher. Und deine beschriebene Situation, ganz kurz vorm Orgasmus den Penis versuchen einzuführen, wäre eine Idee. Denn das ist eine Situation, in der ich mich absolut fallen lasse. Vielleicht gar nicht mal so abwegig, den Kopf dann zu überlisten.


    Und warum mein Freund ein Problem hat und meine Beziehung das dritte Problem ist, verstehe ich nicht. Mein Freund ist absolut frei, ich habe schon oft gesagt zu ihm, ich würde verstehen, wenn er geht und dass ich ihm keine Steine in den Weg legen würde. Er bleibt aber, wird wütend, wenn ich sowas sage. Eine offene Beziehung will er nicht.


    Er will mit mir zusammen bleiben. Und niemand hier braucht mich als so dumm darstellen, als wüsste ich nicht, wie man Babys macht. So einen ironischen Mist brauche ich nicht. Ein akuter Kinderwunsch besteht auch gar nicht.

    Zitat

    Und warum mein Freund ein Problem hat und meine Beziehung das dritte Problem ist, verstehe ich nicht. Mein Freund ist absolut frei, ich habe schon oft gesagt zu ihm, ich würde verstehen, wenn er geht und dass ich ihm keine Steine in den Weg legen würde

    Das ist toll und lass dir hier nichts einreden! Du bist eine gute Liebhaberin, eine beste Freundin und sicherlich auch eine tolle Partnerin für ihn! @:)


    Probiert euch noch mal aus! Nehmt es mit Humor! Es wird schon klappen und dann wird es, wie Mann042 sagte die Zeit geben, wo ihr lachend drüber schmunzeln könnt, dass ihr so lange auf das tolle Erlebnis gewartet habt! @:) *:)


    Übrigens gibt es hier genug Männer, die rumjammern, weil ihre Frau sie nicht oral oder manuell befriedigen kann und beim Sex nur rumliegt wie ein Seestern. Da habt ihr sicherlich viel mehr Spaß im Bett als so manches Paar mit sexueller Penetration. :=o

    Nun ja, übertreiben muss man es mit der Bestärkung auch nicht, oder? 1 Tag angemeldet, 15 Beiträge - das lässt in keine Richtung Urteile zu, wie toll eine Person und wie toll der Partner und wie toll die gemeinsame Beziehung ist.


    Und was die hämische Vergleiche zu Paaren mit Penetration, aber trotzdem schlechtem Sex, sollen, ist auch eher ... naja. Man sollte seine Zufriedenheit im Bett und der Beziehung jedenfalls nicht daraus ziehen, dass es bei anderen noch schlechter läuft.


    Zumal das hier ja nicht nur um Sex geht, sondern auch innerer Sperre gegen einen Abstrich beim Gyn etc. Das Problem ist schon etwas mehr, als nur keine Penetration.

    Meine Idee:


    Falls das machbar ist...probiert doch mal Stück für Stück....erst nur 1-2 Zentimenter eindringen usw....ich hoffe, es ist jetzt nicht ausgerechnet auch noch so, dass du sehr eng bist und dein Freund gut gebaut. Aber auch das müßte mit der Zeit eigentlich hinhauen.

    Zitat

    Gescheitert ist es, weil ich schon da Angst hatte

    Naja, aber hat er es denn probiert? Wie weit ist er reingekommen? Oder hast du da schon vorher komplett abgeblockt?

    Zitat

    Klar waren wir auch mal alleine, das hieß aber nicht gleich, dass wir nur am probieren waren.

    Natürlich nicht nur. Aber auch mal mit. Also?


    Etwas mühsam, dass man alles so detailliert hinterfragen muss. :-/

    Zitat

    Wir verhüten mit Kondomen.

    Benutzt ihr Gleitgel?

    Zitat

    mein Unterleib fährt währenddessen die Schranke runter

    Wie hat man sich das vorzustellen?! Also da gibt es ja keine Schranke und der Wille des Kopfes des Reinsteckens sollte da gewinnen. :-/

    Zitat

    Mein Kopf sagt, tu es

    Angst entsteht im Kopf und du hast [unbegründete] Angst vor Schmerzen.

    Zitat

    hat ziemlich gezogen

    Wo genau? Warst du da richtig feucht?

    Zitat

    Nevertheless, die Barriere kommt rein vom Kopf her.

    Na schau an. Wie ich bereits geschrieben habe. :-DDamit widersprichst du dir nun selbst.

    Zitat

    1 Tag angemeldet, 15 Beiträge - das lässt in keine Richtung Urteile zu

    Muss man denn urteilen?

    Zitat

    Man sollte seine Zufriedenheit im Bett und der Beziehung jedenfalls nicht daraus ziehen, dass es bei anderen noch schlechter läuft.

    Bevor du ebenfalls irgendeinen Nonsense reininterpretierst, solltest du meine Zeilen vielleicht noch mal korrekt lesen. Es geht doch gar nicht darum, dass es anderen schlechter geht, sondern um die Art und Weise der Befriedigung! Aber das muss ich dir ja nicht erklären, sondern meine (für dich auch scheinbar übertriebene Bestärkung) gilt lediglich der TE. *:)

    an Verhüter:


    Bist du fertig geworden?


    Sorry, aber anders liest sich das nicht.