Möchte mich dem Post von Prada Teufel anschließen und verstehe (vermutlich wieder mal) gar nicht, was hier abgeht. Sein Opa soll gar nicht gestorben sein, er wohnt mit einer Frau zusammen etc... ???


    Wie misstrauisch anderen gegenüber muss man denn sein, um auf solche Schlüsse zu kommen? Der Mann hat sich 3/4 Wochen sehr bemüht, dann einen Trauerfall gehabt und braucht jetzt ein bisschen Zeit, um sich zu sortieren. Was ist denn daran ungewöhnlich, dass er jetzt nicht (nach 4 Treffen!) der TE sein Herz ausschüttet und sich erst mal zurückzieht? Als meine Oma starb, war ich auch "vorbereitet", dachte, ich komme damit klar und dann hat es mich für ein paar Wochen so aus der Bahn gehauen, dass ich eine wichtige Prüfung versammelt hab. Das weiß man doch vorher nicht... Gebt dem Mann doch eine Chance und ein bisschen Zeit.

    Danke fiver. Mehr als abwarten kann man eh grade nicht. Ich finde ehrlich nicht, dass es viel zu wenig Interesse von meiner Seite war. Ich hab mich gemeldet, hab nach ihm gefragt, wie auch immer das formuliert war, aber ich habe mich von mir aus gemeldet. Wenn er daraus schliesst: Bin ihr total egal - nein, glaub ich nicht.


    Lassen wir das erstmal so stehen jetzt, bringt ja nix. Und keiner weiss es genau.


    Mal schauen, was in der nächsten Zeit passiert. Ob da überhaupt nochmal was kommt.

    Zitat

    Hab mich zweimal gemeldet

    Es geht aber nicht nur um Quantität, sondern auch um Qualität der Nachrichten/der Kommunikation. Ich finde es irgendwie schade, dass bei dir nicht so richtig anzukommen scheint, was dir hier geschrieben wird. Meines Erachtens hast du bereits wirklich guten und auch ausführlichen Input bekommen, woran es liegen könnte, dass das bei euch gerade nicht so richtig schnackelt.


    Ein "okay. Smiley" als Antwort auf die Nachricht, dass es jemandem gerade mieserabel geht, ist schon irgendwie... ich finde dafür gar keine Worte. Abstruss? Merkbefreit? Unfreiwillig komisch? %:|


    Ganz ehrlich: ich würde mich von dir null ernst genommen fühlen und gleichzeitig fänd ich dich urplötzlich ziemlich Banane. Ich weiß nicht, ob dir das weiterhilft, sorry...


    Ich kann mir zwar so in etwa vorstellen, was dich dazu bewogen hat, aber gespielte Überlegenheit und sich bloß nicht verletzlich zeigen wollen, hat doch, ganz ernsthaft, in der Anbandlungsphase nichts zu suchen. Was soll denn das helfen? Und es hilft dir auch in der Tat gerade überhaupt nichts, oder hast du dein Ziel damit erreicht, ein weiteres Treffen zu ergattern? Nein, hast du nicht.

    Zitat

    Nichtsdestotrotz bin ich verliebt

    Schon mal daran gedacht, dies deinen Angebetenen auch wirklich und ehrlich merken zu lassen? Ich glaube nicht, dass davon irgendetwas bei ihm ankommt. Und allzu sehr darauf versteifen, dass da jetzt noch etwas kommt, würde ich mich wohl auch nicht mehr.

    Katiafox,Hut ab, dass du dir solche Mühe gibst. Deine Worte treffen es auf den Punkt :)^ ich glaube nur, dass die TE gar keine Ratschläge will. Eigentlich möchte sie sich nur weiter in ihrem Gedankenkarussell drehen und dafür Zuspruch. Zumindest kommt der Eindruck auf. Sehr schade

    Ihr Lieben - Das ist eure Meinung, die schätze und höre ich. Aber es gibt auch andere Perspektiven. Auch hier drin. Das solte auch mal beleuchtet werden, dass das nicht die einzige Option ist. Ich bitte da auch von euch darum, das zumindest mal zu berüscktigen, dass es nicht so sein muss. Ist nicht mein Eindruck, so sehr ich auch über eure Ratschläge nachdenke.

    Vielleicht könnte ich ihm in 1-2 Wochen mal schreiben. Er hat ja nun aktuell um Ruhe gebeten, das muss ich respektieren. Der kann sich ja auch mal Gedanken machen, wie ich mich fühle, wenn er sich so ohne Erklärung - bis auf Opa - klanglos zurückzieht. Da kann man auch mal von der anderen Seite sagen: Kein Wunder, dass Luniqua so verhalten antwortet, wenn du sie informationslos stehen lässty

    Zitat

    Der "Tod des Opas" kann ein Fake sein, so etwas wird leider im Web auch missbraucht.

    Ich finde es geschmacklos, dass diese Idee immer wieder aufgegriffen wird, obwohl die TE die Todesanzeige selbst gesehen hat. Auch wenn es nicht unmöglich ist, ist es so weit vom Schuss, dass ich sie gar nicht erst auf solche Gedanken bringen würde. Es gibt Hundert Ursachen, die naheliegender sind. Macht sie doch nicht verrückt, jetzt wo sie sich halbwegs beruhigt hat. %-|

    Zitat

    obwohl die TE die Todesanzeige selbst gesehen hat.

    Hatte ich überlesen. Dann bitte meine Einlassung vergessen. Geschmacklos ist übrigens, dass solche Dinge geschehen, nicht dass sie im Web als Warnung angeführt werden, auch wenn es jetzt für die TE keine Relevanz hat.

    Zitat

    Nachrichten nicht zu lesen, ewig nicht zu schreiben und dann einsilbig antworten.. naja. Da ist meine Unsicherheit auch nachvollziehbar, finde ich.

    Aber dann verstehe ich nicht, warum du vor ihm "cool" spielst. Bring deine Unsicherheit doch dann ehrlich zum Ausdruck, sag ihm, dass du an weiteren Treffen interessiert bist, auch wenn du seinen Wunsch nach Ruhe erstmal respektierst. Ich könnte mir vorstellen, dass nach dem jetzigen Stand für ihn im Raum steht: Gut, ist halt okay für sie. Dann lassen wir das Ganze.


    Bis jetzt wurde immer noch nicht hundertprozent geklärt, ob er Ruhe will, weil er dich doch nicht so toll findet oder weil es ihm aktuell nicht so gut geht. Es wurde hier schon so oft geschrieben, aber GENAU DAS wirst du erst wirklich wissen (und damit auch, ob es sich lohnt noch weiter zu hoffen oder nicht), wenn du ehrlich im Gespräch bist und mal deine Karten offen auf den Tisch legst. Leg deine Maske und gib, was du kannst. Aber dazu gehört Ehrlichkeit und kein gespieltes: ich vergeb mir hier nichts.

    Was mir hier immer mehr auffällt liebe luniqua ist, dass du in erster Linie nur sein Verhalten reflektierst, aber nur eingeschränkt dein Eigenes. Du räumst ein, dass der ein, oder andere Satz vielleicht nicht so gut formuliert war, wirfst aber direkt ein, dass du ja auch nicht perfekt bist. Dann bist du gleich wieder bei ihm, dass er sich doch denken können muss, dass du auf ein Zeichen wartest, dass er wissen muss, dass du für ihn da bist etc.. etc.. etc..


    Versuch dich mal in ihn hinein zu versetzen. Auch du hast ihm mehr oder weniger nur sehr einsilbig und sehr (!) oberflächlich geantwortet. Auch er darf jetzt an dieser Stelle verunsichert sein, so wie du es jetzt bist.


    Selbst wenn von seiner Seite aus Interesse bestanden hat, wundert es mich jetzt ehrlich gesagt nicht, dass von ihm nichts mehr kommt. Ich wäre an seiner Stelle überzeugt davon, dass du es nicht wert bist sich weiter zu bemühen.


    Aber das ist ja nicht die Wahrheit. Die Wahrheit ist, dass du dir dein Wochenende in London komplett hast versauen lassen, seit Tagen grübelst und sogar ein ganzes Wochenende und mehr mit nichts Anderem verbracht hast, als über euch nachzudenken und auf ein Zeichen zu warten. Und warum? Weil du es nicht fertig gebracht hast, ihm einfach mal ehrlich zu sagen was Phase ist. Dann.. muss man sich auch nicht wundern.


    Ist nicht bös gemeint, nur ehrlich ;-) @:)

    Liebe Luniqua,


    es wurde alls zigfach gesagt, sämtliche Meinungen sind vertreten. Vielleicht würde es Dir gut tun, Dich aus dem Faden erstmal zurückzuziehen - Du bist Dich hier ständig nur am rechtfertigen, das muss wirklich nicht sein, finde ich. Das tut auch nicht gut. Das Geschriebene kann man jetzt eh nicht mehr rückgängig machen, Du weisst am besten, auf wen oder was Du vertrauen kannst und solltest Dich auch nicht verbiegen lassen. Reflektieren schon aber nicht verbiegen. Daher finde ich es gut, dass Du trotzdem immer nur das geschrieben hast, was DU (nach Abwägung der Vorschläge hier) auch wolltest. Auch wenn andere das vielleicht anders geschrieben hätten, es besser oder schlechter gewesen wäre.. wer weiss das schon. Ich wünsch Dir jetzt gute Nerven beim Warten :)* @:)

    @ all

    Ich bin erstaunt, was hier für eine Diskussion entbrannt ist. Mancher hier scheint mir regelrecht festgebissen in seiner Denkweise und vermeintlich besten Idee. Sonst heisst es ja immer, man solle die Wörter nicht auf die Goldwaage legen, alles mal lockerer sehen und am besten ja eh anrufen. Gut, das fällt hier aus, also doch ein Grund, alles auf die Goldwaage zu legen? Sonst wirds ja langweilig. Und alle die, die von neuem sagen, dass die Todesanzeige ein Fake gewesen sein soll.... die haben wohl nicht den ganzen Faden gelesen, 20 Seiten sind offenbar zu viel - aber warum wohl ist der Faden überhaupt so lange geworden? Weil ständig dieselben Sachen wieder hochgeholt werden, wie ne kaputte Schallplatte %-| Es gibt so viele andere, ähnliche Fäden aber bei denen wär mir nicht aufgefallen, wie extrem man auf die/den TE einredet, analysiert, interpretiert und sagt, wie man sich selbst fühlen würde... %:|


    Wie auch immer, den besagten Herren kennt keiner, Luniqua ist sich am rechtfertigen für ihre Entscheidungen und viele hier lassen nicht los - auch wenns vielleicht gut gemeint ist - , kratzen auch an der Grenze des persönlichen Angriffs. Es dreht sich im Kreis. Vielleicht Zeit, auszusteigen und mal auf die nächste Runde zu warten, mehr kann man doch grad eh nicht tun.


    *:)

    @ PradaTeufel:

    wir hatten 4 Dates. Ich bin nicht seine Freundin oder eine nahe Bezugsperson, habe ihm aber von mir aus viel Kraft gewünscht. Hab mich auch nochmal erkundigt und angeboten, er kann gern Bescheid geben, wenn er reden mag oder etwas anderes.


    Ich würde mich vlt nochmal melden, aber er möchte ja jetzt erstmal Ruhe. Das ist schwer, da abzuschätzen, wann ich mich melden kann.