Komisches Gefühl nach Sex mit Freund

    Hallo, ich bin mit meinem Freund ungefähr 8 Jahre zusammen. Ich liebe ihn über alles, finde ihn total attraktiv, klug, einfach super! Ich würde nicht mehr leben wollen wenn es ihn nicht mehr geben würde. Ich bin also immernoch sehr verliebt in ihn. Es ist aber so daß wir seit ein Paar Jahren fast keinen Sex mehr haben. Ich war eine Zeit lang krank, dann hatte er Probleme, irgendwie haben wir aufgehört miteinander Sex zu haben. Wir sind aber trotzdem fast immer zusammen und geniessen die gemeinsamen Stunden sehr! Nun, heute hat er plötzlich vorgeschlagen Sex miteinander zu haben. Ich war dafür und so passierte es halt. Für mich war es wichtig dass ich ihm was gutes tue, ihn befriedige. Aber ich selber konnte mich überhaupt nicht fallen lassen und fühlte mich nachher irgendwie schlecht. Es wäre als hätte ich mit meinem Bruder Sex gehabt! Früher hatten wir die ganze Zeit Sex und es war toll aber jetzt kenn ich ihn irgendwie schon zu gut. Es kommt mir vor als würde ich es mit einem Verwandten tun. Sollten wir das mit dem Sex also besser lassen und es nicht mehr widerholen? Oder sind solche Gefühle nach einer gewissen Zeit normal? Das seltsame ist aber daß ich ihn als Mann total super finde, ich will auch bestimmt keinen anderen. Sollten wir vielleicht zum Paartherapeuten? Alina.

  • 17 Antworten

    Hallo Alina,


    bist du dir ganz sicher, dass du deinen Freund noch wie einen Partner liebst?


    Nicht eher wie einen besten Freund, einen Bruder?


    Ich kenne das. Ich bin seit 8 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir haben seit 4 Jahren (!) keinen Sex mehr. Ich kann mich aber noch an das letzte Mal erinnern. Und danach ging es mir ähnlich wie dir...schlecht. Sogar ein bißchen dreckig.


    Und irgendwann hab ich gemerkt, dass die Liebe weg ist und ich meinen Freund gar nicht mehr als Sexualpartner ansehe...


    LG Koala

    Oh doch, ich liebe ihn sehr. Er ist meine grosse Liebe und ich will keinen anderen. Wenn er mich verlassen würde wäre es für mich das schlimmste. Wenn er mal 1 Nacht bei seinen Eltern ist geht es mir richtig schlecht und ich vermisse ihn total.


    Ich werde mit ihm über eine Partnertherapie sprechen, hoffe es hilft. Ich würde alles tun damit unsere Beziehung schön bleibt.

    Wie läuft denn eine Paartherapie ungefähr ab? Irgendwie habe ich auch ein bisschen Angst daß es noch schlimmer werden kann.


    Vielleicht probieren wir das auch einfach mit dem Nervenkitzel aus, wie wiseman geschrieben hat.

    du koenntest im internet googeln ,welche Angebote es in deiner Umgebung gibt,Bewertungen dazu lesen,Aerzte fragen,welche Therapeuten einen guten Ruf haben....


    Zu einer psychologischen Beratungsstelle gehen und dich nach guten geeigneten Therapeuten und Therapien erkundigen

    Wie eine Therapie ablaeuft waere jetzt ein langer Text...


    der th versucht heraus zufinden,wo euer problem tatsaechlich liegt,er fragt jeden partner,er beobachtet wie ihr tatsaechlich zueinander emotional steht,fragt,die einzelnen partner was er gut oder als stoerend beim anderen partner erlebt,th ist um neutralitaet bemueht,der eine partner soll sich in den anderen einfuehlen,th versucht loesungen herauszuarbeiten,usw


    kitzel ist gut....z.b.mal sex im freien zu machen