@ Narras:

    Zitat

    Mainstream-Discos sind super um normale Mädchen aufzureißen.

    Komisch wie sich die Erfahrungen da unterscheiden. Ich habe in den 25 Jahren in denen ich ab und an in Discos gehe, vielleicht 8 mal Kontakt zu Frauen gehabt im Sinne von einer Unterhaltung. Eine Ex-Freundin von mir habe ich auf einer Ü30-Party (also auch eine Art Mainstream Disco) kennengelernt und eine Frau habe ich da ebenfalls kennengelernt und ein paar mal getroffen.


    Wenn ich in eine Disco gehe, sehe ich die Wahrscheinlichkeit eine Frau kennenzulernen oder "aufzureissen irgendwo bei 1 – 5% (optimistisch betrachtet...und mittlerweile bin ich da wesentlich optimistischer als vor einigen Jahren ;-D ).


    Interessant, wie sich da die Wahrnehmung unterscheidet...


    Bisher war meine Erfahrung eher, dass man in einer Disco keine Frauen kennenlernt und in meinem Bekanntenkreis wurde mir das auch bestätigt.


    Was mich wirklich mal interessieren würde, Narras: Ist es Dir schon immer so leicht gefallen, Frauen kennenzulernen oder war das bei Dir auch mal ganz anders? Hattest Du auch mal eine Zeit wo gar nichts bei Dir lief und Du völlig planlos warst? Damit meine ich jetzt nicht einzelne Abende sondern wirklich lange Phasen?


    Musstest Du Dir das "antrainieren" oder hattest Du noch nie wirklich Probleme, Frauen kennenzulernen?


    Das würde mich jetzt wirklich mal interessieren...

    Stimpy, eine große Reaktion bzw Aktivität kommt meist erst durch einen gewissen Leidensdruck zustande ;-) Denkst du, ich hätte mich dermaßen intensiv mit der Thematik beschäftigt, wenn immer alles super mit den Mädels geklappt hätte? Mein Werdegang: Während der Schulzeit war ich einer der verrückten, beliebten, coolen. Alle mochten mich, Mädels haben sich in mich verliebt. Aber: ich habs fast immer versaut, weil ich nicht wusste, wie ich mehr draus machen kann (und Angst hatte, sexuell zu werden). Es ging zwar etwas, bzw im Vergleich zu anderen Jungs sogar Einiges, aber das war meist betrunken auf Parties oder dergleichen. Und dann kam das Abi und die Zivi-Zeit. Von da an: 0 Erfolg, Null Kontak, ein Jahr lang, die Mädels die mich früher toll fanden und in mich verliebt waren, sind alle zum studieren weit weg gezogen oder hatten feste Freunde, ich bin in meinem Frauenarmen Zivijob "verhungert". Nach dem Zivi ging das Studium in einer weiter entfernten, fremden Stadt los und im ersten Semester habe ich wahnsinnig viele tolle Leute kennengelernt, auch viele Freundschaften mit Frauen, aber küssen oder Sex war nicht drin. Ich war über 2 Jahre lang ungeküsst und ungevögelt zu dem Zeitpunkt. Das war der benötigte Leidensdruck, ich habe mich mit Pickup beschäftigt, mehrere Bücher gelesen. Von da an: 1 Jahr lang Null Erfolg, aber immer mehr Kontakt mit Frauen. Ich bin JEDEN Freitag in die selbe Disco und habe zwischen 10 und 20 Frauen angesprochen, auch in Gruppen (wirklich, JEDEN Freitag und jedesmal mindestens 10 Frauen angesprochen, auch wenn sie in großen Gruppen oder mit Männern unterwegs waren). Ich hab im ersten Jahr keine einzige abgeschleppt, aber ich wurde immer besser in diesem sozialen Kram, fast alle Frauen, die ich angesprochen habe, fanden mich am Ende nett und toll, fast alle im Club mochten mich, aber mit den Mädels ging trotzdem auf sexueller Ebene nichts. Aber ich war beliebt. Der nächste Schritt war, dass ich auf einmal Handynummern bekommen habe, weil ich so ein cooler Typ war. Also hab ich Nummern gesammelt, die Mädels dann angeschrieben und es bei den Dates meist versaut :-DDas hat mich derbe gefrustet, aber ich hab weiter gemacht und am ursprünglichen Plan festgehalten. Irgendwann hat das Ganze dann angefangen, richtig Spaß zu machen: Mittlerweile kann ich garnichtmehr in eine Disco gehen, ohne mindestens 2, 3 Frauen anzusprechen.

    Es hat irgendwann angefangen, richtig Spaß zu machen (nach ca. 1,5 Jahren) und dann, Schritt für Schritt kamen die Erfolge. Richtig gut wurde es erst in der Großstadt, ich bin für längere Zeit nach Berlin und dort war es dann einfach nur traumhaft, da bin ich so richtig durchgestartet. Seitdem, also vor 3 Jahren, läuft es super genial egal wo ich bin, ob Großstadt im hohen Norden oder süddeutsche Kleinstadt und ich habe meist 1, 2 oder 3 Affären gleichzeitig am Start sowie ca. 4 , 5 Handynummern von Mädels, die ich noch anrufen könnte. Ich hab die ganze Zeit über viel gelesen, also sowohl Pick-Up wie auch "normale" Flirtliteratur und ebenfalls sehr viel Sexbücher, um eben auch darin gut zu werden ;-) Mittlerweile ist das ein Hobby von mir und ich liebe es! Die Mühe hat sich also gelohnt :D

    Zitat

    Eine Beziehung strebst du aber nicht an, oder?

    Wenn die Richtige um die Ecke kommt – warum nicht? Ich hatte bisher 2 Beziehungen, eine davon "etwas" länger und beide waren toll. Gerade eben gefällt mir der Status Quo und ich muss nahezu keine Mühe investieren, ihn aufrecht zu erhalten :-DDie Sache ist, es wollen öfters Mädels / Frauen eine Beziehung mit mir, mit denen ich mir aber nur ne Affäre vorstellen könnte. Da muss ich dann jedesmal ne Abfuhr verpassen und das tut mir jedesmal schon weh... Meistens sind das so liebe, nette Mädchen, die mir aber in dem Sinne ZU lieb und nett bzw zu brav sind, ach verdammt! ;-D

    Zitat

    Das letzte Kompliment, das ich in einem Film aufgeschnappt habe, könnte unter den richtigen Umständen richtig gut ankommen:

    JEDES Kompliment könnte unter den richtigen Umständen richtig gut ankommen ;-) Aber der Film ist ganz nett, Jacob gefällt mir!

    Hmm, ich weiß nicht... Wenn mich jemand süß nennen würde, fände ich das nicht besonders toll. ":/ Irgendeine bestimmte Handlung, ein Blick oder eine Aussage kann schon süß sein, aber auf die ganze Person bezogen, würde ich das nicht unbedingt als Kompliment empfinden.

    Zitat

    Die Sache ist, es wollen öfters Mädels / Frauen eine Beziehung mit mir, mit denen ich mir aber nur ne Affäre vorstellen könnte. Da muss ich dann jedesmal ne Abfuhr verpassen und das tut mir jedesmal schon weh...

    Tja, das ist eben das ewige Paradox: Einige Mädels stehen eben auf die "Casanovas" und sind dann total erstaunt, wenn Sie dann feststellen, dass der Typ ja nur "spielen" wollte. Na sowas aber auch... ;-D


    Und ein anderer Kerl, der es vielleicht ernst meint, ist natürlich "langweilig" und daher uninteressant.


    Diese Frauen tun mir nicht leid...genausowenig wie Männer die auf den entsprechenden Typus Frau reinfallen und sich dann einbilden, da würde was ernsthaftes draus werden.


    In diesem Sinne: Weiter so Narras... ;-D

    Hahahaha, nene, ich meinte mit "gefällt mir" eher "ihn als Typ finde ich super". Klar, Emma Stone ist hübsch, aber auf unerreichbare Stars aus Filmen geb ich recht wenig, ich hab noch nie irgendeine Frau aus den Medien angeschmachtet (und z.b. Pornos finde ich großteils langweilig). Mich interessieren eig. nur echte, erreichbare Frauen, jedes normale "Durchschnittsmädchen" mit der ich in ner Bar flirte finde ich interessanter als irgendwelche superhübschen Promisternchen aus den Medien...