Zitat

    Gut zu wissen. Danke für die Belehrung.


    Meine Frage war im Übrigen eher rhetorisch gemeint. Du als Bildungsbürger verstehst hoffentlich, was ich damit meine

    :-p


    Sorry, bin heute etwas dünnhäutig... @:)

    Zitat

    Männer machen Komplimente nie ohne Hintergedanken.

    Doch, das tun sie, siehe:

    Zitat

    Ich bin mal, als ich es eilig hatte, an einer Hausecke fast mit einem jungen Mann zusammengestoßen. Wir erschraken und blieben kurz stehen und schauten uns an, dann sagte er, so völlig aus dem Bauch heraus: "Wow, sind Sie immer so schön?" , lächelte und ging weiter.


    Das hat sich mir eingeprägt, weil es eine besonderer Moment war mit einem spontanen Kompliment, hinter dem sich nichtmal eine weiterführende Absicht verbarg :-)

    Und http://Narras hat das ja auch bestätigt.

    Zitat

    Ich mache übrigens öfter mal Komplimente komplett ohne Hintergedanken – aber nur, wenn ich in der passenden Stimmung bin.

    Und hiermit hat Narras wohl auch recht:

    Zitat

    Deshalb dieses Experiment, vor allem um ihm zu zeigen, dass seine Körpergröße nicht der Grund ist, weshalb er keine Frauen kennenlernt.

    Steuersparer, ich bin auch relativ klein. Erst letzte Woche hat mich in der Bahn ein Mann angesprochen, hat ein Kompliment gemacht und sagte, er würde mich gern kennenlernen – er war genauso "groß" wie ich mit meinen Absätzen! Und er hatte keine Scheu hinsichtlich seiner Körpergröße, wirkte völlig entspannt, dabei war er deutlich kleiner als du, so um die 1,65m. Aber er hat Selbstvertrauen ausgestrahlt, und ich fand ihn sympathisch :)z

    Zitat

    Wozu soll das gut sein?

    Das hab ich mich beim Lesen des EP auch gefragt.


    Sollte ich mal ein solches "Kompliment" aufgrund einer solchen Idee wie im EP bekommen, käme ich mir nur komplett veralbert vor.

    Willkommen in mancher Männer Realität ;-D


    Frauen sind Dummchen-Ware, dessen Aussehen zählt, und die auf Fließbändern an einem vorbeizieht und darauf wartet, dass ein Mann daherkommt und mit einpaar Worten seine Wunschfunktion einschaltet: er stellt sich ans Fließband und wartet, bis eins der Maschinchen gewünscht reagiert, dann nimmt er es mit.


    Na dann viel Spaß. ]:D

    Herman_the_German

    Zitat

    Ich glaube nicht, dass sich Frauen per se über Komplimente freuen. Ich denke, es kommt auch darauf an, von wem es kommt.

    Zitat

    Der Wert eines Kompliments hängt nicht von seinem Inhalt ab, sondern von dem, der das Kompliment macht.

    Nein.


    Es kommt darauf an wie es rüberkommt. In welcher Situation, welchem Zusammenhang, in welcher "Beziehung" man zueinander steht.


    WAS genau er sagt ist völlig unerheblich.


    Zudem: Wenn ich ein Kompliment von einem Mann bekomme, bedeutet das ja nicht automatisch von der ersten Sekunde an, dass ich daraufhin auch was von ihm will – sondern ich freue mich oder es widert mich im schlimmsten Fall an.


    Also ob nun ein Besoffener in der Disko auf mich zutorkelt und mir zulallt "Du bissss' sooo schöööön" – oder mir Einer der mich nach dem Weg fragt, mit einem völlig unverbindlichem Augenzwinkern, eben weil er nett sein will, sagt "Danke für die Auskunft, freut mich in dieser Stadt so eine nette und schöne Frau zu treffen" – sicher nehme ich Beide nicht wirklich ernst, dennoch ist es ebenso bei Beiden völlig egal wie sie aussehen. Bei dem Diskotyp schaue ich dass ich wegkomme, bei dem "Straßentyp" grinse ich zurück und sage "gerne geschehen" und gehe vielleicht etwas fröhlicher als vorher meines Weges.

    Zitat

    Jemand der nicht so sympathisch rüberkommt wie Du hat sicher nicht so eine hohe Trefferquote.

    Ja logischerweise nicht ....was dachtest Du denn? ":/

    Zitat

    Männer machen Komplimente nie ohne Hintergedanken.

    Sorry, das ist Quatsch.


    Ich habe schon die schönsten Komplimente bekommen von Freunden/Männern meiner Freundinnen, die eindeutig keine Anmache waren (die Freundinnen waren meistens dabei). Und sage mir jetzt bitte nicht, dass sie das nur machten weil sie doch was wollten, es nur nicht sagen konnten – auch das ist Quatsch und würde Dich nur selber dazu degradieren, dass DU nicht ohne Hintergedanken Komplimente machst. Und genau hier ist ein großer Knackpunkt.


    Dazu muß man aber auch erst mal den Begriff "Hintergedanken" definieren:


    Bei einem Mann, bei dem es zwischen ihm und mir gefunkt hat – da finde ich Hintergedanken völlig ok, im Gegenteil, wäre irgendwie Mist, wenn es keine gäbe ;-D.


    Aber ein Mann der mich platt anbaggert, bei dem ich sofort erkenne, dass sein "Hintergedanke" lediglich der ist "Ich will, muß, unbedingt irgendeine Frau anbaggern – egal wer es ist, hauptsache weiblich"....nee....muß nicht sein :|N


    Narras

    Zitat

    Genau darum geht es ja bei diesem Experiment: Komplimente geben, ohne etwas zu erwarten. Ohne Gegenleistung, ohne Hintergedanken – nur Komplimente geben als Geschenk an die Frau...(...)....Ich mache übrigens öfter mal Komplimente komplett ohne Hintergedanken – aber nur, wenn ich in der passenden Stimmung bin.

    Und das ist ehrlich und völlig ok. Das eben, was ich oben schon meinte.


    Sicher kann sich aus solchen erstmals gemeinten "Nettigkeiten", der ureigensten Stimmung auch mehr ergeben – so entstehen eben auch Beziehungen. Aber wie sollen diese entstehen, wenn man einen verkrampften Typen vor sich stehen hat, der völlig unangemessene Komplimente vor sich hin brabbelt (sorry), weil er sich selbst dazu zwingt?


    Ich meine das jetzt nicht auf die Grundidee des Fadens bezogen. Ich verstehe hier durchaus den Sinn und bis jetzt halte ich es gar nicht für eine schlechte Idee – nur wird mir hier (wie Du Narras jetzt auch schon öfter gesagt hast) zu weit gedacht. Es geht hier nicht darum, eine Frau zu "bekommen", sondern darum grundsätzlich lockerer zu werden, sich seinen Unsicherheiten und Ängsten zu stellen – um nicht mehr und nicht weniger.


    Und unter dieser Voraussetzung kann ich auch nur Dumal (und irgendwer Anders hatte es auch schon gesagt, sorry, bin zu faul nach dem Nick zu suchen @:) ) recht geben:

    Zitat

    Du könntest als Aufwärmübung ja mal zuerst Frauen nach der Uhrzeit, dem Weg usw. fragen.

    bevor ich ein kompliment vom stapel lasse, scanne ich eh zunächst das gesammtpacket.


    es gibt nämlich frauen denen müßte ich brutal die wahrheit sagen...oder brutal anlügen. dann halte ich lieber gleich die klappe.


    wenn mir aber eine gefällt, dann ist das kompliment ehrlich und das spüren die frauen....und die sitzen auch.

    lifetech

    Es macht doch gar keinen Sinn, jemandem ein Kompliment zu machen, dem man keines machen will. Ein Kompliment ist schließlich eine Art Geschenk. Wenn Du vorher das "Gesamtpaket scannst", bleiben Deine Komplimente zwangsläufig an der Oberfläche. (Denn was macht ein Scanner? Er tastet eine Oberfläche ab.) Sicher gibt es Frauen, die für oberflächliche Komplimente empfänglich sind.

    Mir hat mal als ich aus der S-Bahn gestiegen bin jemand gesagt "Entschuldigung, dass ich dich die ganze Zeit so angestarrt habe, aber du hast echt schöne Lippen" ;-D


    Da wollte ich auch erstmal duschen, also das wäre schonmal ein Beispiel, wie man es nicht macht ;-)

    Hier gibt's ja einige kritische Frauenstimmen, die nach dem Sinn des Versuches fragen, oder darstellen wie man's falsch macht.


    Doch zunächst keine Sorge: es ist noch nichts erfolgt. Saldo heute: -8.


    Ich muss hierzu jedoch nicht wie behauptet "Ausreden erfinden". Falls es keine Situationen gibt, in denen so ein Kompliment rübergebracht werden kann, – ohne lächerlich, gekünstelt, heuchlerisch zu wirken, ohne dass sich die Betreffende völlig überfallen vorkommt -, dann gibt es diese eben nicht. Und diese kann ich nicht erzwingen. Und das können Außenstehende auch nicht überbeurteilen – denen sich im Alltag vielleicht wesentlich mehr Möglichkeiten dazu bieten, was aber bei anderen nicht stillschweigend vorausgesetzt werden kann!


    Ein Experiment wird durch das Nicht-Gelingen noch nicht "ad absurdum" geführt – vielmehr ist genau dies auch mein Ziel ... herauszufinden wie weit eben dieser Vorschlag in der Realität umsetzbar ist.

    Steuersparer

    Zitat

    Du könntest als Aufwärmübung ja mal zuerst Frauen nach der Uhrzeit, dem Weg usw. fragen.

    Was hälst Du aber von diesem Vorschlag? Muß ja noch nicht mal eine Frau sein die Dir gefällt...einfach mal ansprechen und irgendwas (naja, sollte natürlich im Rahmen sein ;-D) fragen...so für den Anfang.

    Steuersparer, worum geht es dir (!) denn nun eigentlich in diesem Experiment?


    Ich verstehe wirklich den Sinn nicht, jeden Tag den Saldo um 2 zu reduzieren. Du bist doch sowieso von vornherein der Meinung, dass es nicht funktioniert. Und da du der einzige bist, der das Ergebnis beeinflussen kann, ist das Ganze völlig sinnfrei. Dass die Voraussetzung dafür, neue Erfahrungen zu machen ist, dass man auch neue Wege geht, sollte eigentlich klar sein. Dir aber scheinbar nicht?

    wave_seven, es geht ihm darum, zu beweisen, dass er keine Chance hat, die ganze Welt sich gegen ihn verschworen hat und er somit gar nichts tun kann.

    Zitat

    Dass die Voraussetzung dafür, neue Erfahrungen zu machen ist, dass man auch neue Wege geht, sollte eigentlich klar sein. Dir aber scheinbar nicht?

    Natürlich ist ihm das klar. Aber weil er sie nicht gehen mag, sucht er nun den "Beweis", dass es sie nicht gehen kann. Siehe seine Posts - das seien keinen Ausreden, sondern "Fakten".


    Naja, muss er selber wissen. Ich finds schade, weil ich gerne ein paar Erfahrungen gehört hätte, so aus Neugier.