Zitat

    Stimmt, aber an (mehr als) 15 aufeinanderfolgenden Tagen. Was die möglichen Nebenwirkungen angeht, nimmt sich das aber nicht sehr viel

    Also mich haut 1 Flasche Vodka auf einmal mehr um als die gleiche Flasche auf 15 Tage verteilt. ;-)


    Aus Männersicht: Nach nur 4 Monaten schon ohne Kondom, bei einer Partnerin die einen dezenten Kontrollzwang hat? Nope, lieber Knoten rein machen. ;-D Das zugeben? Nope, man(n) ist nicht lebensmüde.

    Zitat

    Also mich haut 1 Flasche Vodka auf einmal mehr um als die gleiche Flasche auf 15 Tage verteilt. ;-)

    Sagen wir, eine Flasche Vodka hat 1 Liter = 1000ml.


    Wenn du das auf einmal trinkst, tut dir das nicht gut. Wenn du es auf 15 Tage verteilst, sind das dann 66,67ml Vodka pro Tag.


    Das mag sich zwar besser anfühlen, als wenn man den 1 Liter auf einmal trinkt, ist aber auch schon riskanter und gesundheitlich bedenklicher Alkoholkonsum:

    Zitat

    " Wenn Sie als Frau mehr als 0,1 Liter Wein oder Sekt, mehr als 0,25 Liter Bier oder 4 Zentiliter Schnaps pro Tag trinken, bewegen Sie sich also bereits in einem gesundheitlich riskanten Bereich. Für Männer gilt die doppelte Menge."


    https://www.kenn-dein-limit.de/alkohol/riskanter-konsum/#_

    Die Pille danach nimmt man, sofern überhaupt nötig, vielleicht alle paar Jahre mal. Die normale Pille nimmt man oft über Jahre ein.


    Ich glaube ehrlich gesagt, aber das ist eine reine Vermutung meinerseits, dass die Langzeitverhütung mit der Pille für den Körper deutlich schädlicher ist, als wenn einmalig die Pille danach genommen wird. Weil unter der Einnahme der Pille der Bedarf an Schilddrüsenhormonen verändert sein kann, es zu Vitamin- und Mineralstoffmängeln kommen kann etc..

    Ah, bei Alkohol hab ich nen unfairen Vorteil, ich kann 15 Tage lang die ganze Flasche trinken. ;-D

    Zitat

    Ich glaube ehrlich gesagt, aber das ist eine reine Vermutung meinerseits, dass die Langzeitverhütung mit der Pille für den Körper deutlich schädlicher ist, als wenn einmalig die Pille danach genommen wird. Weil unter der Einnahme der Pille der Bedarf an Schilddrüsenhormonen verändert sein kann, es zu Vitamin- und Mineralstoffmängeln kommen kann etc..

    Dass die Pille ansich nicht auch kacke ist habe ich nicht behauptet, dennoch ist die danach ein richtiger Hammer. Genauso wie die Flasche Vodka auf einmal.


    Ich lasse beides, Hormone und Alkohol. ;-D

    Zitat

    Na mal ganz ehrlich.... vielleicht hatte er auch keine zeit.

    Würde ich auch mal so als Option in der Raum werfen. Manchmal sollte man sich auch einfach mal mit der naheliegenden Erklärung zufrieden geben statt irgendwas tiefgründiges in die Kondombenutzung reinzuinterpretieren.


    Arzt suchen, der die Tests macht, Anrufen, Termin finde, der nicht mit den Arbeitszeiten kollidiert etc. Für ihn hat das vielleicht jetzt einfach nicht so eine irre wichtige Relevanz wie für dich und er denkt da halt nicht so dran.


    Ich kriegs seit Monaten nicht auf die Reihe zur Zahnarztkontrolle zu gehen weil ich während der Praxisöffnungszeiten meistens auf der Arbeit bin und nicht dran denke, beim Zahnarzt anzurufen und mir einen Termin zu machen. Fällt mir dann abends beim Zähneputzen wieder ein, ich nehms mir für den nächsten Tag vor und habs wieder vergessen bis die Zahnarztpraxis öffnet. Finde das jetzt nicht so absurd, dass er da einfach noch keine Gelegenheit zu hatte.

    Zitat

    Würde ich auch mal so als Option in der Raum werfen. Manchmal sollte man sich auch einfach mal mit der naheliegenden Erklärung zufrieden geben statt irgendwas tiefgründiges in die Kondombenutzung reinzuinterpretieren.


    Arzt suchen, der die Tests macht, Anrufen, Termin finde, der nicht mit den Arbeitszeiten kollidiert etc. Für ihn hat das vielleicht jetzt einfach nicht so eine irre wichtige Relevanz wie für dich und er denkt da halt nicht so dran.

    Er ist selbstständig und kann sich die Zeit etwas freier einteilen als ein fest angestellter Arbeitnehmer.

    Zitat

    Er ist selbstständig und kann sich die Zeit etwas freier einteilen als ein fest angestellter Arbeitnehmer.

    DU misstraust ihm, dass er dir was vorschwindelt, um nicht ehrlich sein zu müssen.


    Hast du schon mal daran gedacht, dass ER dir auch noch ein wenig misstraut und dir deswegen etwas vorschwindelt?


    Ihr habt ganz offensichtlich BEIDE noch keine gefestigte Vertrauensbasis. Und dennoch möchtest du, dass er nicht mehr verhütet und das ganz dir überlasst ;-)

    Hallo Lostgirl,


    ich möchte ja kein Öl ins Feuer Deiner Grübeleien gießen -


    aber die Verwendung von Kondomen unter den beschriebenen Umständen kann (kann, KANN, muss nicht) auch darauf hin deuten, dass er eben nicht nur mit Dir schläft.


    Ehrlich gesagt war das mein erster Gedanke - aber ich bin auch ich und ein gebranntes Kind ;-) .

    Zitat

    aber die Verwendung von Kondomen unter den beschriebenen Umständen kann (kann, KANN, muss nicht) auch darauf hin deuten, dass er eben nicht nur mit Dir schläft.

    Die beiden daten sich schon länger, als sie ein Paar sind. Silvester waren sie, wenn mich nicht alles täuscht, noch KEIN Paar. Das ist gerade einmal eineinhalb Monate her.


    Es wäre auch denkbar, dass er vor der Beziehung noch andere Sexualkontakte hatte und noch nicht genug Zeit für aussagekräftige Tests vergangen ist.

    Zitat

    ich möchte ja kein Öl ins Feuer Deiner Grübeleien gießen -


    aber die Verwendung von Kondomen unter den beschriebenen Umständen kann (kann, KANN, muss nicht) auch darauf hin deuten, dass er eben nicht nur mit Dir schläft.


    Ehrlich gesagt war das mein erster Gedanke - aber ich bin auch ich und ein gebranntes Kind ;-) .

    Nein, daran habe ich noch nicht gedacht :-o :-o :-o


    Aber das würde ja dann heißen, dass er mit einer anderen Frau unverhütet schläft?!


    Ok krass...ich vertraue ihm schon und wir haben auch sexuelle Exklusivität vereinbart. Das wäre der Supergau.

    Theoretisch könnte es auch etwas ganz anderes sein. Denn das Test-machen heißt ja nicht, dass der Mann das Kondom weglassen muss. Vielleicht steckt da auch etwas ganz anderes hinter.

    Zitat

    Außerdem möchte ich gerne Praktiken mit ihm ausprobieren (z.B. Schlucken), wo Krankheiten ausgeschlossen sein sollten. Daher würde ich lieber auf die Kondome statt auf die Pille.

    Wenn er die Tests machen würde, aber sagt, er mag Sex ohne Kondom einfach nicht, dann könnte er z.B. diese Praktiken haben. Denn vom Oralverkehr wird keiner schwanger. Er verzichtet im Moment also nicht nur auf Geschlechtsverkehr ohne Kondom, sondern auch auf andere Dinge.


    Daher mein Gedanke: Könnte da auch etwas anderes hinterstecken? Weiß der Mann, welche Praktiken konkret gewünscht sind? Ist es absolut sicher, dass er diese Dinge auch machen will oder ist da etwas dabei, wo er eventuell nicht so wirklich hinterstehen könnte, so dass die fehlenden Tests ihn davor "bewahren"? Gibt es irgendeine Praktik, die für dich, liebe TE, ganz essentiell ist und ohne die du dir eine erfüllende (sexuelle) Beziehung nicht vorstellen kannst und er weiß davon? Dann könnte er Angst haben, ehrlich zu sein, um die Beziehung nicht zu gefährden.

    Zitat

    Es wäre auch denkbar, dass er vor der Beziehung noch andere Sexualkontakte hatte und noch nicht genug Zeit für aussagekräftige Tests vergangen ist.

    Er hat gesagt, dass er sich am Anfang immer mit Kondomen schützt. Das glaube ich ihm auch.

    Zitat

    Daher mein Gedanke: Könnte da auch etwas anderes hinterstecken? Weiß der Mann, welche Praktiken konkret gewünscht sind? Ist es absolut sicher, dass er diese Dinge auch machen will oder ist da etwas dabei, wo er eventuell nicht so wirklich hinterstehen könnte, so dass die fehlenden Tests ihn davor "bewahren"? Gibt es irgendeine Praktik, die für dich, liebe TE, ganz essentiell ist und ohne die du dir eine erfüllende (sexuelle) Beziehung nicht vorstellen kannst und er weiß davon? Dann könnte er Angst haben, ehrlich zu sein, um die Beziehung nicht zu gefährden.

    Nein, im Gegenteil - er liebt es z.B. einen geblasen zu bekommen, aber ich habe ihm klar gesagt, dass ich davor einen Test sehen möchte. Er meinte, kann er verstehen.

    Ich bin auch der Meinung, dass es etwas schnell geht.


    Aber ich schätze dich, nach allem, was ich bisher von dir gelesen habe, so ein, dass es eben für ihn nicht so einfach ist dir klar raus ins Gesicht zu sagen, dass es ihm evtl zu früh ist bzw er dir noch nicht genug vertraut.


    Ich denke er wird vermuten, dass du daraus einen Elefanten machen würdest. Und deshalb versucht er das Thema auch erstmal zu umgehen/aufzuschieben.


    Keder hat da ein anderes Tempo. Also lass der Sache am besten einfach Zeit und versuch nicht noch weiter Druck auszuüben :)^

    Zitat

    Nein, im Gegenteil - er liebt es z.B. einen geblasen zu bekommen, aber ich habe ihm klar gesagt, dass ich davor einen Test sehen möchte. Er meinte, kann er verstehen.

    Hmm... nimmst du die Pille durch oder machst du Pillenpause? Könnte er Panik haben, dass du verlangst, während deiner Periode Sex ohne Kondom zu haben, wenn ihr erstmal damit angefangen habt, das Kondom wegzulassen?

    Zitat

    Hmm... nimmst du die Pille durch oder machst du Pillenpause? Könnte er Panik haben, dass du verlangst, während deiner Periode Sex ohne Kondom zu haben, wenn ihr erstmal damit angefangen habt, das Kondom wegzulassen?

    Ich habe eine Pille, die ich durchnehme, ich kriege da auch keine Periode. Aber ich nehme sie immer sorgfältig und auch vor ihm, da wir uns eh meistens abends sehen. Ich bin da sehr gewissenhaft, weil ich auch nicht schwanger werden will.


    Er hat sich aber noch nie für meine Pille oder wie ich sie nehme, interessiert.