• Kontaktaufnahme aber wie?

    Ich muss etwas ausholen, versuche mich aber kurz zu halten und danke Euch im Voraus schon mal für Eure Meinungen, Ideen und Anregungen. Die Geschichte begann vor 20 Jahren. Mein damaliger Freund und ich waren im Urlaub, alles wunderschön. Nach dem 2. Urlaub jedoch zerbrach die Beziehung aufgrund einer Unterstellung seinerseits. Wir trafen uns zufällig…
  • 29 Antworten

    Traum 2014

    Ich würde jemanden von vor 20 Jahren gar nicht als Ex sehen. Ich würde auch überhaupt nicht darauf kommen, dass die Person für sich noch so viel ungeklärt hätte und stellenweise in der Vergangenheit lebt.

    Du kannst aber nicht davon ausgehen, dass andere auch so denken wie Du. Kann ja sein, dass er eine Partnerin hat, die sehr eifersüchtig ist und ihm dann Stress macht. Er würde das sicher nicht so toll finden und das wäre auch nicht meine Absicht, ihm Schwierigkeiten zu machen. Ich denke, dass ich ihm sehr viel wert war. Er hatte damals, als es nicht zum Treffen kam, sogar mit seinem Vater darüber geredet. Seine Ex-Frau hatte es auch nicht leicht, da die Mutter sie öfter versehentlich mit meinem Vornamen angesprochen hat. Sie war da sehr eifersüchtig, obwohl ich persönlich noch nicht mal ins Spiel kam. Also so ganz "nur" die Ex bin ich wohl nicht.

    Traum 2014

    Zitat

    Du kannst aber nicht davon ausgehen, dass andere auch so denken wie Du.

    Das tue ich nicht. Ich habe dir meine Perspektive geschildert. Natürlich ist es möglich, dass er eine eifersüchtige und hysterische Freundin hat, die bei einem Anruf und einer banalen Plauderei direkt an die Decke geht. Aus meiner Sicht wäre das alleine seine Sache.

    Zitat

    Ich denke, dass ich ihm sehr viel wert war.

    Das würde ich nicht bestreiten. Ich würde die Vergangenheit aber nicht auf die Gegenwart beziehen. Um die Gegenwart geht es ja. Du lebst zum Teil noch in der Vergangenheit – da solltest du eben ein Auge drauf haben und dir das bewusst machen.

    Zitat

    Seine Ex-Frau hatte es auch nicht leicht, da die Mutter sie öfter versehentlich mit meinem Vornamen angesprochen hat.

    Autsch. :-X

    Ich möchte einfach nicht kopflos dort anrufen, weil ich ihm keinen evtl. Ärger machen will. Ich bin halt nicht so, dass mir das egal ist und mir es nur darum geht, reinen Tisch zu machen ohne Rücksicht auf Verluste.


    Ich lebe auch nicht in der Vergangenheit sondern möchte nur über die damaligen Umstände reden. Und wir haben nun mal diese Vergangenheit, an die man anknüpft. Falls er keine Freundin hat, würde ich zB auch über den Urlaub reden, das ist ja auch eine Sache aus der Vergangenheit, die aber auch die Gegenwart betrifft.


    Nun ja, ich warte erst mal auf die Antwort des Bruders.


    Aber trotzdem bin ich offen für weitere Vorschläge :-)

    Zitat

    Achja und ich wollte auch noch sagen, dass es jetzt keine fixe Idee von mir ist, sondern ich immer wieder diese Phasen habe, wo ich gerne diesen Kontakt aufleben lassen würde, mich aber nie traue...

    Genau das ist eine fixe Idee. ;-D

    Zitat

    Oder sollte ich doch besser den Bruder anschreiben und dort mal "vorfühlen"?

    Nein, das ist doch Kinderkram.

    Zitat

    Achja und ich wollte auch noch sagen, dass es jetzt keine fixe Idee von mir ist, sondern ich immer wieder diese Phasen habe, wo ich gerne diesen Kontakt aufleben lassen würde, mich aber nie traue...

    Also hast du diese fixe Idee nicht jetzt, sondern grundsätzlich :-/

    Was spricht denn dagegen? Wir treffen uns ja auch durch Zufall alle paar Jahre wieder, soll ich auf den nächsten Zufall warten?


    Mich hat auch mal jemand nach 11 Jahren auf der Arbeit angemailt, ich war positiv überrascht.

    Zitat

    Ahja, warum denkst Du das Stuhlbein?

    Weil du seit 20 Jahren nicht loslassen kannst.


    Weil du jahrelang dahin in Urlaub fährst, wo ihr gemeinsam wart.


    Weil du jahrelang der verpassten Gelegenheit zum Kaffee trinken nachtrauerst.


    Weil es dir nach 20 Jahren immer noch wichtig ist, die Sache mit der Unterstellung aufzuklären.


    Weil dir sein Beziehungsstatus wichtig ist und du nicht in seine Beziehung hineinplatzen möchtest.

    Zitat

    Mich hat auch mal jemand nach 11 Jahren auf der Arbeit angemailt, ich war positiv überrascht.

    Der wollte aber vermutlich auch keine alte Beziehung auffrischen.

    Wenn du ihn unbedingt kontaktieren willst, würde ich ihm an deiner Stelle eine Mail schreiben mit einem unverfänglichen Text.

    An diesem Urlaubsort war ich 3 Jahre später mit einer Freundin, dann noch mal nach 13 Jahren und seit 3 Jahren mehrmals im Jahr wieder. Letzteres weil ich mich dort wohl fühle, ich mich dort im Ausland sicher als Alleinreisende fühle, weil ich dort mit anderen Stammgästen zusammen bin, weil ich mich dort auskenne und direkt anfangen kann zu entspannen, was mit meinem stressigen Job hohe Wichtigkeit hat. Es hat also nicht nur mit ihm zu tun.


    Ich bin außerdem nicht seit 20 Jahren alleine, hatte einige längere Beziehungen und dann nicht an ihn denken müssen. Das kommt nur durch die Zufallsbegegnungen oder die mit alten gemeinsamen Bekannten zustande.


    Klar trauer ich dem Kaffee nach, weil ich aus moralischen Gründen die Chance verpasst hab und eine andere das evtl. Glück in ihm gefunden hat.


    Ich will mich nicht nur treffen, um die Unterstellung aufzuklären, das würde aber vielleicht ein THEMA sein, ich habe darüber noch nicht nachgedacht. Ich wurde hier nach diesen Unterstellungen gefragt und ich habe drauf geantwortet. Das ist aber nicht der Grund, warum ich ein Treffen anstrebe.


    Sein Beziehungsstatus ist nur wichtig, weil ich "in Frieden" komme und keinen Stress erzeugen möchte.


    Eine Mail schreiben wär sehr schön, wenn die Möglichkeit bestünde. Da sie aber nicht existiert, fällt sie weg.

    Nimm doch wieder Kontakt auf, ist aber ganz egal wie. Scheint mir ganz, dass ihr beide noch etwas* aneinander habt. Wozu dann die ganze Zeit darum herum biegen.


    *was auch immer das etwas ist – vielleicht Aussprache oder gar was tieferes..

    Ich glaube auch, dass da irgendwas zwischen uns halt ist. Wir hatten uns beim letzten Mal verabschiedet mit den Worten: Vielleicht klappts ja im Altersheim mit nem Treffen ;-D


    Ich hab ja jetzt auch nicht geplant, eine Beziehung zu beginnen, sondern erst mal nur zu reden.


    Außerdem wollte ich auch nicht darüber diskutieren, sondern Meinungen hören, was sinnvoller wäre.

    Zitat

    Ich hab ja jetzt auch nicht geplant, eine Beziehung zu beginnen, sondern erst mal nur zu reden.

    Jaja. Ich glaube, du solltest erst mal ehrlich zu dir selber sein. Du eierst hier nämlich ganz schön rum. ;-D

    Zitat

    Außerdem wollte ich auch nicht darüber diskutieren, sondern Meinungen hören, was sinnvoller wäre.

    Von deinen 4 Möglichkeiten? Da finde ich die 1. am Sinnvollsten.