Kreative Ideen zum 60. Geburtstag meiner Mutter

    Hallo an alle :-)


    Meine Mama hat noch ein bisschen Zeit, bis sie 60 Jahre alt wird. Trotzdem bin ich jetzt schon am überlegen, was es so für schöne kreative Dinge gibt, die man an diesem Tag machen kann- die Gäste auch mit einbezogen. Da wir alle keine Besäufnisse zelebrieren und dieses stupide Rumsitzen und alles in sich reinstopfen und reinlaufen lassen blöde finden, überlege ich jetzt, was es so schönes kreatives gibt. Einige Ideen habe ich schon, aber es gibt ja immer wieder wirklich tolle Dinge, von denen man noch nie gehört hat. Um euch ein Beispiel zu nenne, was ich meine: Am Eingang (wo auch immer man feiert) stellt man eine Leinwand auf mit sovielen Kästchen eingeteilt, wie Gäste kommen. Und dann muss jeder Gast dieses eine Kästchen gestalten. Wie, ist jedem selbst überlassen. Mit einem Spruch, mit einem Bild, oder oder oder. Und am Ende ist es eine wirklich schöne Erinnerung an den Tag und an die Leute.


    Bin für alle tollen Ideen dankbar :-) @:)


    Ach ja, ich hatte das Thema schon in einem anderem Forum eröffnet, aber da ist nichts los;-) Und Beziehungen passen in dem Sinne als dass ich zu meiner Mama ja auch eine Beziehung habe;-):)_

  • 9 Antworten

    Hallo ternchen,


    bei uns wird es meist so gehandhabt, dass Lieder auf das Geburtstagsgedicht umgedichtet werden. Ich weiß nicht, wie Deine Dichterkünste aussehen, aber wenn man mal angefangen hat gehts einem das gar nicht mehr so schwer von der Hand. In diesen Liedern (meist bekannte Schlager wie "Michaela", "Mit 66 Jahren" etc.) werden Eigenarten der Person vorgestellt oder Ereignisse und Situationen beschrieben, die besonders lustig oder einfach erwähnenswert waren. Wenn Du so etwas in Erwägung ziehst, kannst Du mich auch gern nochmal privat anschreiben für mehr Informationen.


    Zum 80. Geburtstag meines Opas haben wir es so gemacht, dass wir während den Liedern immer zu den Textpassagen passende Bilder von ihm über einen Beamer auf Leinwand übertragen haben. Das kam sehr gut an. Wenn das mit den Liedern nichts für Dich ist, könnte man auch einfach so eine Fotoshow über Leinwand laufen lassen. Hier bietet es sich an, auch Bilder zu zeigen, auf denen die Gäste zu sehen sind ... Menschen sehen sich immer gerne selbst ;-)


    Was gern an Hochzeiten gemacht wird, was ich aber auch für größere Geburtstage keine schlechte Idee finde, ist, Einmalkameras auf den Tischen zu verteilen. Die Gäste können dann selbst Fotos schießen. Somit hat man im Normalfall wirklich von allen Gästen Bilder, denn wenn nur eine Person Fotos schießt, bleiben Gäste, die am anderen Ende sitzen meist etwas zurück.


    Dann gibt es natürlich noch jede Menge Spiele und Vorträge, in die auch Gäste mit einbezogen werden können. Die hier aber aufzuzählen, würde leicht den Rahmen sprengen ;-)


    Vielleicht ist ja schon was Brauchbares für Dich dabei... *:)

    Was würde denn deiner MUTTER gefallen?


    Meine zB legt gar keinen Wert auf große Events, auf Einladungen möglichst vieler Leute, die ihr dann Bildchen malen oder Gedichte vortragen. Für meine Mutter wäre/ ist es das tollste Geschenk, wenn ihre Kinder sie auf eine kleine Städtereise einladen - ihr zB ein paar Tage lang eine Stadt zeigen, die sie noch nicht kennt (kann je nach Geldbeutel Kopenhagen oder Dresden, ein WE oder eine Woche sein) und sie für diese Tage ihre Kinder (die ja längst ein eigenes Leben führen) mal ganz für sich hat.

    salzige: Die Idee mit den Einmal-Kameras finde ich sehr gut:)^ Das mit den Liedern umdichten, mh, ich weiß nicht. Das ist auch schon ausgelutscht, find ich.


    Cotesauvage Meine Mama würde sich riesig freuen, wenn wir ihr alle ein Ständchen spielen (oder aber Musik in etwas anderes- ein Spiel?) einfließen lassen, da wir alle Instrumente gelernt haben, das aber über die vielen Uni-Jahre hinweg verloren gegangen ist. Ich spielte Geige, meine Schwester Klavier, mein Papa Gitarre, mein Bruder Schlagzeug (anstatt dessen wäre eine Trommel eher geeignet, des Transportes wegen;-)). Naja, die Idee finde ich auch toll und ich möchte auch gerne so etwas machen, nur weiß ich noch nicht, ob es bloß einfach ein Stündchen sein soll, oder ob man evtl. eine Rede, in die dann die Gäste ebenfalls mit einbezogen werden, musikalisch untermalt in den passenden Momenten... Wie findet ihr das?

    Zitat

    Naja, die Idee finde ich auch toll und ich möchte auch gerne so etwas machen, nur weiß ich noch nicht, ob es bloß einfach ein Stündchen sein soll, oder ob man evtl. eine Rede, in die dann die Gäste ebenfalls mit einbezogen werden, musikalisch untermalt in den passenden Momenten... Wie findet ihr das?

    Die Idee mit dem Ständchen finde ich sehr gut. Die Idee mit der Rede, den Gästen und der Untermalung eher weniger. Wenn deine Mutter es gut findet, dass ihr für sie Musik macht, sollte das schon die Hauptsache dieses Programmpunkts sein.

    ich finde eine art dia-vortrag = heute power point präsentation über sechs jahrzehnte nicht schlecht: geburt-kindertgarten-kommunion/konformation-abschluss-ausbildung-hochzeit-feste-jubiläen-kinder-verwandte-freunde-nachbarn-wohnung-haus-urlaub-usw-60. @:)

    meine 3 Geschwister und ich haben meinem Vater damals zum 50. ein Bild von uns vieren (beim Fotografen gemacht) geschenkt. Dieses Bild haben wir auf ein großes Passpartout geklebt und außenrum hat jeder ein Viertel bekommen um es mit Kinderfotos zu gestalten. Das Ergebnis sieht toll aus und hängt seit 6 Jahren bei meinen Eltern im Esszimmer :) Das ist nur leider nichts für während dem Geburtstag... :(


    Vor 2 Jahren an Weihnachten hat meine Familie (also Eltern + wir Geschwister) für unsere Großeltern eine Art Theaterstück aufgeführt http://www.festpark.de/p007.html


    Keiner außer mir kannte das Stück, ich war der Sprecher, der alles vorgelesen hat, die anderen haben eine Rolle bekommen und mussten spontan das spielen was ich vorgelesen habe. Das war wirklich sehr lustig (hab auch die Rollen so verteilt, dass z.B. mein Bruder die Prinzessin war und mein Vater die Königin, meiner Schwester der König usw. und ihnen ein paar Verkleidungsgegenstände zur Verfügung gegeben mit denen sie sich vorher schnell einkleiden mussten) Das hatte eigentlich allen ziemlich viel Spaß gemacht. Ich glaube es gibt ganze Seiten mit diesen Geschichten, für die meisten braucht man aber über 10 Leute, deshalb hatte ich mich für das oben im Link entschieden, da nur 6 Personen waren.

    Wie wäre es denn einfach mit ein paar lustigen Spielen? Ich kann das Flaschenspiel empfehlen. Ist wirklich sehr lustig und man braucht auch nicht viel Zeugs dafür. [...]


    Vielleicht ist das ja was.


    LG Tina