• Kurz vor einer Affäre mit dem verheirateten Kollegen

    ich arbeite seit 4 jahren mit einem sehr netten mann (33) zusammen. wir sitzen in unterschiedlichen stockwerken einer kleinen firma, sehen uns aber täglich im druckerraum, küche, flur etc. 3 jahre lang wusste ich nicht mal, dass er existiert. er war der gutaussehende verheiratete typ, der ein kleines kind hat. sehr nett, vorbildliches einwandfreies…
  • 421 Antworten

    Und ich sage immer: "Du wirst es machen, ganz egal was wir hier schreiben" ;-)

    ich habe ne halbe nacht darüber nachgedacht und bin fest zum entschluß gekommen es nicht zu tun. ich werde ab sofort jeglichen kontakt komplett unterbrechen. es haben hier mindestens zehn menschen geschrieben und zwar ohne blatt vor den mund zu nehmen. und ich finde es super was ihr geschrieben habt! danke. es ärgert mich nur, dass ich mich hab so durcheinander bringen lassen, dass ich sogar um ratschläge bitte bei einer sache, die im grunde glasklar ist und die richtige entscheidung auf der hand liegt. %-|

    Zitat

    es ärgert mich nur, dass ich mich hab so durcheinander bringen lassen, dass ich sogar um ratschläge bitte bei einer sache, die im grunde glasklar ist

    Das muss Dich doch nicht ärgern! Ist doch nur menschlich sowas. :)*

    Zitat

    es ärgert mich nur, dass ich mich hab so durcheinander bringen lassen, dass ich sogar um ratschläge bitte bei einer sache, die im grunde glasklar ist und die richtige entscheidung auf der hand liegt.

    Das braucht dich überhaupt nicht zu ärgern, und glasklar ist da auch nix ;-)


    Erzähl doch bei Gelegenheit, wie es dir weiter ergangen ist!

    Zitat

    Und ich sage immer: "Du wirst es machen, ganz egal was wir hier schreiben" ;-)

    Dachte ich auch gerade :-X

    Zitat

    ich habe ne halbe nacht darüber nachgedacht und bin fest zum entschluß gekommen es nicht zu tun. ich werde ab sofort jeglichen kontakt komplett unterbrechen.

    Willst du den Job wechseln oder wie soll das gehen? Ich meine, irgendwie musst du dich schon darauf vorbereiten, dass man sich mal wieder über den Weg läuft. Mann kommt auch nicht vom Rauchen los, wenn man sich nachts entscheidet, dass man einfach keine Zigaretten mehr zu kauft ;-)

    Zitat

    Mann kommt auch nicht vom Rauchen los, wenn man sich nachts entscheidet, dass man einfach keine Zigaretten mehr zu kauft ;-)

    Naja, da Carla ja noch nichteinmal angefangen hat zu Rauchen, kann es ihr m.E. durchaus gelingen, die Finger von den "Zigaretten" zu lassen. :)z Immerhin waren die beiden schon allein in einem Hotelzimmer ohne das etwas passiert wäre!!! So eine Gelegenheit wäre bei vielen wohl kaum ungenutzt geblieben... Insofern halte ich es durchaus für möglich, dass Carla (ebenso wie er) charakterlich dazu in der Lage sind, der Versuchung zu widerstehen. :)^ Carla unter anderem deswegen, weil ein Geliebtendasein ihr ja offensichtlich ohnehin alles andere als attraktiv erscheint.


    Wenn da wirklich mehr sein sollte und er seine Ehe wirklich nicht mehr will, wird er sich trennen. Ansonsten tut sie verdammt gut daran, ihn auf Abstand zu halten und gar nicht erst als Möglichkeit zu betrachten...

    Zitat

    Ich sage: Was willst Du mit einem Typen, bei dem *Du* in fünf Jahren die Schwangere bist, die mit der Kollegin betrogen wird?

    :)^ :)=


    Das sage ich auch immer wieder!

    Zitat

    Naja, da Carla ja noch nichteinmal angefangen hat zu Rauchen, kann es ihr m.E. durchaus gelingen, die Finger von den "Zigaretten" zu lassen. :)z

    Ich würde es an ihrer Stelle auch

    bleiben lassen. Dafür sollte man sich aber auch realistische Ziele setzen und nicht "Wir unterbrechen jeden Kontakt komplett".


    Ups, ja das konnte ich ja nun wirklich nicht vorhersehen, dass wir uns hier in der Kaffeeküche zufällig wiedertreffen ]:D

    Zitat

    Immerhin waren die beiden schon allein in einem Hotelzimmer ohne das etwas passiert wäre!!! So eine Gelegenheit wäre bei vielen wohl kaum ungenutzt geblieben...

    Auch wieder wahr, aber das würde sich so bestimmt nicht noch einmal abspielen.

    Zitat

    Wenn da wirklich mehr sein sollte und er seine Ehe wirklich nicht mehr will, wird er sich trennen. Ansonsten tut sie verdammt gut daran, ihn auf Abstand zu halten und gar nicht erst als Möglichkeit zu betrachten...

    Stimmt, soweit die Theorie :)D

    Egal ob er bisher o anständig wirkte und seine Mail nicht notgeil klang: im Grunde sollte ihm doch klar sein, dass er auch erst einmal seine Altlasten aufräumen und fair zu seiner Frau sein könnte (und sollte ;-) ), wenn er ernsthaft an dir interessiert ist.


    Das klingt sehr stark nach einer dieser Geschichten, die immer gleich enden: er bleibt dann irgendwie doch lieber bei der Frau.

    na ja ich dachte jetzt auch nicht daran mein job zu wechseln damit ich ihm nicht begegne. aber bisher haben wir wirklich jede gelegenheit bewußt genutzt unsere zeit zusammen zu verbringen. wenn ich morgens komme klingel ich bei ihm durch, dann treffen wir uns zum teekochen in der küche. zwischendurch internes telefonieren oder mails danach die mittagspause. mittag machen wir oft in der zweiten küche im EG, die kaum genutzt wird, weil wir uns miteinander unterhalten wollen. wir sprechen auch nicht ständig über uns. im grunde ist das nur zwei oder drei mal vorgekommen. überwiegend plappern wir über alles mögliche und immer ist die zeit zu schnell rum. zum feierabend kommt er dann immer sich verabschieden und dann geh ich noch mal kurz mit raus und rauche eine..haha..wirklich eine zigarette ;-D ja und dann ist da auch noch facebook abends. nicht jeden tag aber ein-zwei mal die woche. diese sachen lassen sich doch einstellen. ich will auf gar keinen fall, dass irgendeiner auf der arbeit diesen rückzug/veränderung merkt. deswegen werden wir uns, wie bisher auch, ab und zu mal zu den anderen in die küche im ersten stock setzen. vielleicht ein bisschen versetzt von der zeit oder so. ich lasse mir schon was einfallen. so ist der plan. und auch wenn hier viele davon ausgehen, dass der plan scheitert glaube ich das trotzdem nicht. werde einfach mein kopf einschalten und den verstand über emotionen stellen. :°( aber ich werde euch berichten *:)

    Liebe Carla,


    ich lese gerade deinen Faden hier und möchte einfach nur sagen, dass du es nicht sein wirst, die die Ehe deines Arbeitskollegen zerstören oder auch retten wird. Meiner Ansicht nach hast du keine Verantwortung für seine Ehe, für die Situation in die seine Frau und die Kinder kämen, wenn er sich trennt, etc.


    Du schreibst du bist Single. Das heißt du kannst machen was du willst und mit wem du willst. Ich plädiere dafür, Dinge einfach zuzulassen und auszuprobieren, statt sich mit "Verstand" und "Moral" zu quälen. Dass ein Mensch sich Gedanken macht, kann ich schon nachvollziehen. Aber willst du dich ewig fragen, was gewesen wäre, wenn...


    Jemand schrieb hier, dass du sowieso was mit ihm anfangen wirst, egal, was wir anderen Forenschreiber hier posten. Ich denke, er hat Recht. Wenn das Verlangen und die Sehnsucht so groß sind, passiert es irgendwann. Vielleicht solltest du auch nicht so "zukunftsorientiert" denken. Manchmal hat man einfach eine gute Zeit mit einem Menschen und es wird nichts weiteres daraus. Manchmal entwickelt sich was Festes. Und nur, weil er jetzt in einer Ehe ist und die Fühler nach dir ausstreckt (was er sich nach deinen Schilderungen ja selber nicht einfach macht, dass er diese Gefühlslage hat, obwohl er verheiratet ist), heißt das nicht, dass er es in zukünftigen Beziehungen immer wieder so machen wird. Was wissen wir schon, was kommen wird?


    Du machst es dir nicht einfach, das lese ich aus deinen postings heraus. Aber eigentlich willst du ihn. Dann lass es zu. Und dann schau was kommt. Und bürde du dir keine Verantworung dafür auf, dass er Familie hat. Ehen können enden. Kinder sind da kein Kitt. Das hat auch die Exfrau meines Mannes verstehen müssen. Natürlich hat sie alles, aber wirklich alles versucht, ihn zurückzubekommen, mich zu diskreditieren, uns das Leben zur Hölle gemacht, aber er ist nicht zurückgegangen. Dass es so wird, das konnte ich vorher nicht sehen. Hätte auch alles ganz anders kommen können und ich wäre die Geliebte geworden. Aber selbst in so einer Situation hat man die Entscheidungsfreiheit und kann es beenden, wenn es nur noch belastend ist.


    Also, in diesem Sinne, hör auf das was dein Herz will und teste es einfach aus mit ihm. Ich finde, erst dann kannst du eine Entscheidung treffen, was und ob überhaupt es eine gemeinsame Zukunft für euch geben kann.


    Alles Gute für dich


    Ferrerolein

    @ Ferrero70

    Zitat

    ich lese gerade deinen Faden hier und möchte einfach nur sagen, dass du es nicht sein wirst, die die Ehe deines Arbeitskollegen zerstören oder auch retten wird. Meiner Ansicht nach hast du keine Verantwortung für seine Ehe, für die Situation in die seine Frau und die Kinder kämen, wenn er sich trennt, etc.

    Wenn die Frau vor der Trennung aber hintergangen und betrogen wird, ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass die Situation für sie nochmal viel schlimmer wäre als eine anständige Trennung. Und eine schmutzige Trennung geht in allererster Linie auf Kosten der Kinder, da das Verhältnis der Eltern nach der Trennung von entscheidender Bedeutung ist. Insofern finde ich sehr wohl, dass auch Carla eine Verantwortung trägt.


    Und überhaupt: Wie würdest du dich denn fühlen, wenn du betrogen werden würdest, während du schwanger bist?! :-o :-o


    Irgendwie bin ich immer wieder auf's neue fassungslos, dass soviele Menschen wirklich null Respekt vor bestehenden Bindungen haben. ":/ Zumal auch noch zwei kleine Kinder im Spiel sind... Ich finde diese "Nimm-Dir-was-du-kriegen-kannst-egal-was-du-damit-anderen-antust"-Haltung nicht richtig. :|N

    Zitat

    Ich finde diese "Nimm-Dir-was-du-kriegen-kannst-egal-was-du-damit-anderen-antust"-Haltung nicht richtig.

    Ich halte das nicht für sehr weise, denn ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich so empfehlenswert ist, einen so unloyalen Menschen, der seine Frau heimlich betrügt, obwohl er in seiner Beziehung eigentlich glücklich ist, als Partner zu gewinnen.


    Wie lange wird das Haltbarkeitsdatum von Ferrerro70-s Beziehung sein? Bis die nächste "Austauschdame" im Hintergrund agiert?