• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Also ich würde mal einfach denken, du bist im höchsten Maße eifersüchtig. Eifersüchtig und neidisch darauf, dass sie in einem Jahr etwas hinbekommen hat, woran du schon dein ganzes Leben lang bastelst.


    Akzeptiere das Jahr oder trenne dicht. Etwas anderes macht keinen Sinn.

    Zitat

    TheBlackWidow


    Pure Lebensfreude kann man mit Sicherheit auch ohne massenhaften Sex haben. ;-)


    Ich kann den TE sehr gut verstehen und mich würde es auch massiv stören.

    Man, was gibt es für mittelalterliche Moralvorstellungen.


    In vielen Kulturen ist/war häufiger, promiskuitiver Sex wesentlicher Teil der sozialen Interaktion.


    Der Sex diente allein der Freude miteinander.


    Bist du schon mal ganz allein durch ferne Länder gereist?


    Ich war Monate auf den kanarischen Inseln alleine unterwegs. Da liegt die Erotik in der Luft.


    Die Sonne, die warmen Nächte, der Sternenhimmel, das Meer wirken aphrodisierend.

    Niemand kann je die Anzahl der Sexpartner eines Menschen wissen, wenn derjenige darüber schweigt oder nach unten oder oben "korrigiert".


    Über die meisten ONS einer Frau weiß nicht mal die beste Freundin bescheid ;-)


    Weil Frauen ja wissen, dass sie sonst negativ abgestempelt werden.


    Also kann dir eine Frau gerne erzählen, dass sie 3 Sexpartner hatte, aber in Wirklichkeit waren es vielleicht über 10.


    Das kann auch NIE jemand herausbekommen, wenn es anonyme ONS (vor allem in einer Großstadt oder im Ausland) waren.


    Aber ich verstehe dieses Drama um die Anzahl sowieso einfach nicht 8-(


    Die Freundin des TE hätte also einfach am besten geschwiegen, dann wäre die heile Welt des TE noch Ordnung hehe

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    blu_sky


    Und wenn ich dann etwas über sie erfahre was mich schockiert und was ich als würdelos empfinde, dann muss ich die enge Bindung zu ihr überdenken und dann ist sie in dem Moment auch nicht mehr so wertvoll für mich.

    Wenn du ihr das offen sagst, wird sie dich auch verlassen, weil sie offenbar eine selbstbewusste Frau ist.


    Eure Beziehung hat keine Zukunft.

    Zitat

    Mich für sie freuen, dass sie ihren Spaß hatte?

    Warum nicht? Das wäre sicher die Lösung, die allen (dich eingeschlossen) am wenigsten Bauchschmerzen bereiten würde. Die Vergangenheit ist nun mal, wie sie ist. Du kannst das neutral hinnehmen, dich darüber grämen oder dich für sie freuen. Die Wahl liegt bei dir.

    Zitat

    Ich möchte keine Freundin die für x-beliebige Kerle leicht zu haben war.

    Dich zu trennen, ist natürlich auch eine mögliche Option.


    Deine Freundin hat sich in ihrer Single-Vergangenheit nun mal eine Zeit lang recht unbeschwert mit Männern vergnügt, die sich offensichtlich ebenso unbeschwert mit ihr vergnügt haben. Ist so, und das wirst du auch nicht mehr ändern können.


    Mir kommt es übrigens auch so vor, als ob du mit zweierlei Maß misst:


    Einerseits schreibst du, dass du eine ähnliche Anzahl von Bettteilerinnen hattest, der Unterschied ist deiner Aussage nach, dass du dich weniger schnell mit den Mädels eingelassen hast.


    Andererseits bemängelst du, dass deine Freundin mit ihren Verflossenen schnell ins Bett gehüpft ist, ohne vorher zu prüfen, ob es zwischenmenschlich wirklich passt. Zumindest mit einigen ihrer Liebhabern scheint es aber dann doch auch abseits des Bettes auf freundschaftlicher Ebene doch auch gepasst zu haben, oder? Sonst würde sie ja keinen losen Kontakt mehr pflegen. Es scheinen also nicht alle ihrer Typen ein Griff ins Klo gewesen zu sein?

    Zitat

    "Ah ja, das Mädel hatt ich auch schon, war geil und gar nicht schwer sie ins Bett zu kriegen"


    Und davon gibt es zig, die so denken können über sie. Damit habe ich ein Problem. Das macht mich wütend und traurig, dass sie für gewisse Leute so da steht durch das, was gewesen ist.

    Weißt du, auch wenn ich lange nicht auf die Anzahl der Sexualpartner deiner Freundin (oder dir ;-) ) komme, ich habe dennoch auch mit den meisten Verflossenen ähnlich losen Kontakt wie deine Freundin zu ihren Verflossenen.


    Sicher wird sich der eine oder andere denken, dass er unkomplizierten Spaß mit mir hatte. Aber das hat ja durchaus auf Gegenseitigkeit beruht, also sehe ich da für meinen Teil kein Problem. Deine Freundin sieht im Bezug auf sich selbst offensichtlich auch kein Problem. Der einzige, für den es ein Problem ist, bist du.


    Und dir bleiben:


    Option 1: Ihr bleibt zusammen


    ..1a: Du grämst dich über ihre Vergangenheit


    ..1b: Du schaffst es, dass ihre sexuelle Vergangenheit in deinem Kopf weniger oder gar keinen Raum mehr einnimt


    ..1c: Es gelingt dir, deiner Freundin ihre Erfahrungen und ihre Vergangenheit zu gönnen


    Option 2: Ihr trennt euch und du suchst dir eine passendere Freundin

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    und dann gibt es Frauen, die genau so eine Denkweise komplett ablehnen. ;-) Nur die interssieren mich für eine ernsthafte Beziehung. :)^ Jede Frau soll leben wie sie möchte, aber dann auch bitte die Konsequenzen mitnehmen. O-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.