@ NotMichealCaine

    Und trotzdem sitzt in 99 von 100 Fällen immer noch jemand auf der anderen Seite der Leitung, der ganz bewusst festlegt, was er schreibt. Und damit auch, was er von sich preisgibt und im Zweifelsfall sogar in vollem Bewusstsein darüber, was er mit seinen Beiträgen auslöst/auslösen will.


    Worauf ich hinauswill - wenn ich möchte, dass man mich als Rassist wahrnimmt, dann kann ich mich so geben. Wenn ich will, dass man mich als Umweltschützer wahrnimmt, dann kann ich mich so geben. Wenn ich will, dass andere Nutzer denken, ich wär homosexuell, dann kann ich mich so geben.


    Und wenn ich es nicht zu sehr auf die Spitze treibe, so dass meine Beiträge schon fast eher satirisch wirken oder andere Fehler machen, dann werden mich die Leute über das Internet auch so wahrnehmen und mich für einen Rassisten/Umweltschützer/Homosexuellen/etc pp halten, auch wenn tatsächlich nichts davon auf mich zutrifft.

    Zitat

    Und wenn ich es nicht zu sehr auf die Spitze treibe, so dass meine Beiträge schon fast eher satirisch wirken oder andere Fehler machen, dann werden mich die Leute über das Internet auch so wahrnehmen und mich für einen Rassisten/Umweltschützer/Homosexuellen/etc pp halten, auch wenn tatsächlich nichts davon auf mich zutrifft.

    Das tun sie ja manchmal schon, wenn man NICHT versucht, so zu wirken, und es auch nicht zutrifft, wenn man den Fehler macht, in einem Faden mit starker Frontenbildung irgendwas zu äußern, das nicht eindeutig einer Fraktion zugeordnet werden kann. ;-D

    Trotzdem, hier gehen wir ja davon aus, dass Herr Revere oder auch jedes andere Gegenüber meint, was er schreibt. Bei absichtlicher Täuschung ist es komplexer, das ist ein anderer Fall und erfordert Langzeitbeobachtung und ein gutes Auge beziehungsweise am besten auch entsprechende forensisch-linguistische Ausbildung, um den anderen zu "enttarnen" beziehungsweise seine mangelnde Zuverlässigkeit erst einmal festzustellen. Da beißt sich aber die Maus in den Schwanz: Wenn jemand hier absichtlich täuscht, kann er natürlich bemängeln, dass die anderen ja wohl keinerlei valide Rückschlüsse auf seine Persönlichkeit ziehen können. Täuscht er aber nicht, lässt sich durchaus einiges über den anderen sagen. Man kommt also nicht drumrum: Entweder ist man ein sehr geschickter Troll, und nur die Langzeitbeobachtung durch Leute mit einem guten Gespür für Details bringt für diese Leute einiges zutage, was der Troll gern verbergen würde, oder aber man ist kein Troll und macht sich dementsprechend mit dem, was man hier schreibt, zum Teil ausgesprochen sichtbar.


    Wie im echten Leben halt auch, hm? Im Internet lässt sich nur über mehr lügen als von Angesicht zu Angesicht, aber nicht zwingend sehr viel effektiver.

    @ Shojo

    Nach dieser Definition habe ich dich allerdings auch nicht angegriffen. Denn verärgert war ich über deinen Beitrag keinesfalls, aber das kannst du ja nicht wissen. Dementsprechend finde ich deine Begriffsdefinition auch problematisch.


    Aber ja, unsere Definitionen von "Angriff" in einer Diskussion unterscheiden sich dann doch stark. Geht es um zielgerichtete Kritik, dann ist fast jeder Beitrag in einer Diskussion ein Angriff (was durchaus korrekt ist, man greift schließlich die Position an mit der man nicht einverstanden ist). Wenn Verärgerung essentieller Bestandteil der Definition ist halte ich es allerdings für schwierig einen tatsächlichen Angriff von bloßer Kritik zu unterscheiden.

    Zitat

    Nach dieser Definition habe ich dich allerdings auch nicht angegriffen. Denn verärgert war ich über deinen Beitrag keinesfalls, aber das kannst du ja nicht wissen. Dementsprechend finde ich deine Begriffsdefinition auch problematisch.

    Liest Du noch ein klitzekleines bisschen aufmerksamer, dann löst sich vermutlich auch das in Wohlgefallen auf. Ich darf Deinen Blick vielleicht behutsam lenken?

    Zitat

    Für mich fällt unter Angriff auch: Ich habe mich über die Äußerung von jemandem geärgert und gehe denjenigen dafür an, zwar auf den Inhalt seiner Aussage bezogen, aber durchaus verärgert, entweder intellektuell verärgert oder auch persönlich (wobei Letzteres deutlich seltener ist).

    Zitat

    Wenn Verärgerung essentieller Bestandteil der Definition ist halte ich es allerdings für schwierig einen tatsächlichen Angriff von bloßer Kritik zu unterscheiden.

    Es ist immer schwierig, alles Mögliche voneinander zu unterscheiden, weil beim Menschen immer die gerade eingenommene Position, seine Tagesverfassung, sein Erkenntnisinteresse, seine Vorerfahrungen, seine spontanen Assoziationen etc. pp. eine Rolle spielen.

    Ich komme mit gar keiner Art Frau klar. Man(n) macht nie was richtig. Man(n) ist nie gut genug, der nächste ist bestimmt besser. Gehen selber fremd, wie die Weltmeister, und kontrollieren krankhaft den Mann!

    Zitat

    Ich kann einige Männer echt verstehen, was ich da schon zu hören bekomme habe, und dann sind es wirklich tolle Männer die für Ihre Liebe einiges machen würden nur um die Liebe zubekommen!

    Genau so ist es!!

    Wenn jemand zu mir sagt: "Alle Mädchen spielen gern mit Puppen und tragen liebend gern hübsche Kleider, wenn man ihnen das nicht ausgetrieben hat", dann ärgere ich mich darüber. Mit dem Verstand. Weil es himmelschreiender Blödsinn ist und ich finde, dass das jedem denkenden Menschen klar sein sollte. Weil es offenbart, dass derjenige sein Hirn in diesem Punkt als Schädelbeschwerer nutzt und nicht damit arbeitet. Weil daran ein ganz langer Schwanz von Vorannahmen steckt, bei denen mir der Mund vor Entsetzen über so viel Blindheit und zwischenmenschliche Dummheit und mangelnde Beobachtungsgabe so trocken wird, dass ich Angst habe, dass mir die Zunge zu Staub zerfällt. Könnte ich ausrasten. Werde ich schnell bissig, weil - ARGH?!? Es ist auf den ersten Blick nicht so absurd wie die Behauptung, es wäre gesund, täglich einen Löffel radioaktiv angereicherter Knochensplitter prominenter Hollywoodschönheiten unter sein Müsli zu mischen oder was manch einem Mitglied unserer beklagenswerten Spezies noch so alles einfällt, aber das macht es fast noch schlimmer - Letzteres ist brüllender Irrsinn, der einem mit dem nackten Arsch ins Gesicht springt, Ersteres fußt auf sehr viel komplexeren Umständen und ist allermeistens der Hinweis auf ein darunterliegendes in sich geschlossenes System von fatalen Zirkelschlüssen und anderen Irrtümern. So einem geschlossenen System, das so schlüssig und einfach und wasserdicht wirkt, kommt man kaum bei. Und das regt mich auf. Solche Systeme regen mich auf. Es macht mich kirre. Auch bei Leuten, die ich gern habe und eigentlich schätze.

    Schau, Mister Revere, da ist schon wieder so eins. So ein in sich geschlossenes System, so ein konstruiertes Pseudofaktengebäude, vermutlich wasserdicht, ein Bollwerk gegen alle Tatsachen und Unterschiede:

    Zitat

    Ich komme mit gar keiner Art Frau klar. Man(n) macht nie was richtig. Man(n) ist nie gut genug, der nächste ist bestimmt besser. Gehen selber fremd, wie die Weltmeister, und kontrollieren krankhaft den Mann!

    Gaaaaah!
    Durchatmen. Ist ja eigentlich nicht mein Problem. Ich finde es nur so schrecklich mit anzusehen. Das menschliche Hirn kann so viel mehr.

    Sollte das deine Erläuterung zu intellektueller Verärgerung sein, dann sehe ich weiterhin kein Problem mit meiner Aufmerksamkeit.


    Ich habe geschrieben, dass ich nicht verärgert war, weder persönlich noch intellektuell. Somit ist es nicht nötig mich erneut auf ein Teilgebiet der Verärgerung hinzuweisen, dass ich bereits ausgeschlossen hatte.

    Zitat

    Schau, Mister Revere, da ist schon wieder so eins. So ein in sich geschlossenes System, so ein konstruiertes Pseudofaktengebäude, vermutlich wasserdicht, ein Bollwerk gegen alle Tatsachen und Unterschiede

    In diesem Fall kann ich dir zustimmen. In dem Beitrag von mitt40 steckt wohl mehr Emotion und negative Erfahrung hinter, als eine realistische Darstellung der (Mehrheit der) Frauenwelt.

    Zitat

    Ich komme mit gar keiner Art Frau klar. Man(n) macht nie was richtig. Man(n) ist nie gut genug, der nächste ist bestimmt besser. Gehen selber fremd, wie die Weltmeister, und kontrollieren krankhaft den Mann!

    Du denkst wenigstens international. Wuahahahaha. Tut mir leid (oder auch nicht), bei so was kann ich noch nicht mal intellektuell verärgert sein.

    Zitat

    Du denkst wenigstens international. Wuahahahaha. Tut mir leid (oder auch nicht), bei so was kann ich noch nicht mal intellektuell verärgert sein.

    Richtig, das sind radioaktiv angereicherte Knochensplitter, nicht mehr.