Männer wollen kämpfen - richtig oder falsch?

    Der Spruch "Lass ihn zappeln" - Männer wollen um eine Frau kämpfen ist ja weit verbreitet. Auch wurde mir immer geraten den Mann gerell - auch schon in der Beziehung - ein wenig zappeln zu lassen.


    Ich hab das mal mit meinem Freund besprochen, und davon erzählt. Er meinte, das ist ein weit verbreiteter Irrtum und absoluter Blödsinn. Das nerve die Männer nur und sei zu nix gut, ...


    *hm* So, jetzt interessiert mich was andere Männer dazu sagen? Wollt ihr wirklich kämpfen oder ist es euch lieber, wir lesen euch jeden Wunsch von den Augen?

  • 36 Antworten

    Ob an dem Spruch was wahres dran ist kann ich nicht sagen. Aber wenn es so wäre, wie behandelt man dann die Männer die super Schüchtern sind? Wenn man die dann quasi zappeln lässt und sich "interessant" macht dann verstehen solche das doch sicher ganz schnell als Ablehnung ihnen gegenüber oder nicht?

    Zitat

    Der Spruch "Lass ihn zappeln" - Männer wollen um eine Frau kämpfen ist ja weit verbreitet. Auch wurde mir immer geraten den Mann gerell - auch schon in der Beziehung - ein wenig zappeln zu lassen.

    Also .... ähmmm hmmmm ..... du betonst das "auch schon in der Beziehung" so als ob du in einer Beziehung warst und nun nichtmehr und nun kämpft dein Freund um dich? oder versteh ich das jetzt falsch?


    In der Beziehung einen Mann zappeln lassen finde ich nicht so gut.


    Weshalb zappeln lassen? Sex? Zuneigung? hää?


    Ich glaub sowas gehört nicht in eine beziehung mit rein.....

    Zitat

    Wollt ihr wirklich kämpfen oder ist es euch lieber, wir lesen euch jeden Wunsch von den Augen?

    Wenn man die Frau wirklich liebt ist man auch bereit zu kämpfen. Das passiert dann beim kennenlernen wenn man den Wunsch auf eine Beziehung mit ihr hat, oder wenns in der Beziehung nicht mehr richtig läuft man es aber wieder zum laufen bringen will, oder am Anfang in einer Trennungsphase wenn man sie zurück will.


    Aber direkt in einer Beziehung wo man eigentlich ganz glücklich ist sollte keiner einen Grund haben zu kämpfen denn dann sollte ein "gegenseitiges" Geben und Nehmen herrschen um die Harmonie dieser Beziehung zu fördern. Also hier den Mann zappeln zu lassen ist voll daneben und irgendwo ungerecht!

    Bei uns Männern heißt es oft: "Die Frau will, dass um sie gekämpft wird." So bestätigt sich das dann gegenseitig. Thomas hat geschrieben, wenn man verliebt ist, ist man "bereit", zu kämpfen. So sehe ich das auch. Das heißt nicht, dass ich mir das aus freien Stücken aussuchen würde. Ich stelle mir vor, dass die Frau sich dann auch wirklich noch unsicher ist. Ich hätte wenig Verständnis dafür, würde sie mich einfach "zappeln lassen".

    Ich bin in einer Beziehung und lasse meinen Freund auch nicht im mich kämpfen, diese Phrase taucht nur sehr oft auf (u.a. hier im Forum) und da diese meist von Frauen ausgesprochen wird, interessiert mich die Meinung der Männer.


    Meinem Freund hab ich es u.a. mal gesagt weil er Sex wollte und ich ihn halt erst mal ein bissi zappeln lassen hab und nicht immer nachgeben möchte wenn er grad will und ich eigentlich nicht. Das ist ein Beispiel von zappeln lassen. Total falsch find ich es natürlich wenn es jetzt darum geht, ob man den anderen noch liebt, bzw. man die Beziehung weiterführen möchte. Nein nein, es geht hier eher um zappeln lassen im Sinn von "du kriegst nicht immer das was du willst, sondern kannst auch mal ein Nein akzeptieren, dafür kriegst du´s später"

    Ich glaube es wäre ziemlich falsch zu pauschalisieren.


    Ich behaupte jetzt einfach mal dass das mit dem zappeln


    lassen auch Geschlechterunabhängig ist.


    Bei euch Frauen ist es doch au so da ihr schnell das interesse


    verliert wenn ein Typ sich zu viel Mühe gibt euch zu gefallen.


    Umgekehrt kann das halt auch so sein.


    Hat mir gerade diese Wochen ein Freund erklärt das sobald


    er an einem Mädel interessiert ist und sie auch interesse zeigt,er sie nicht mehr interesseirt? Haaaaaaaaaaaallo????


    Aber ich würd nicht pauschalisieren und sagen das alle Männer kämpfen wollen.


    Ich wills auf jedenfall nicht, hört sich vielleicht ein bisschen eingebildet an aber ich weiss was ich Wert bin und jede kriegen könnte.............................Wenn ichs nur wollte :-x

    achsoooo *g* sag das doch gleich.


    Also wenn ich mal nicht wollte was ich bekam hab ich mich immer ganz lieb und nett verhalten bis ich es dann bekam ;-D


    ja vielleicht brauchen das die Männer einfach mal


    Trotzdem find ich das nicht gut das Frauen so kühl sein können,


    in einem schlauen Buch stand mal über Thema Sex, das es da ein Zeitfenster gibt. Wenn es Männer wollen wollen die Frauen nicht, und obacht das gibts auch, wenn Frauen wollen wollen die Männer nicht. Die Chance das es beide wollen steht 1 zu 100000..... hab es aber persönlich nie bemerkt *fg*

    @Mary-Ann4

    Zitat

    Wenn man die dann quasi zappeln lässt und sich "interessant" macht dann verstehen solche das doch sicher ganz schnell als Ablehnung ihnen gegenüber oder nicht?

    Jawohl.........so ist es leider. Weil es einfach sau schwer ist zu unterscheiden. Und ist das Ego erstmal im Arsch läßt man immer schneller von seinem "Opfer" ab, weil man fast immer fehlgehofft oder missinterpretiert hatte. Und in den Fällen wo man richtig gehofft hat und die Frau zwar an sich schon wollte bzw. das "Zappelspiel" gespielt hat landet auch auf der Negativliste als Misserfolg weil man auf den wiederum vorranggegangen Fehlleistungen basierend zu schnell aufgegeben hat.


    Man hats schon nicht leicht mit den Frauen.................


    PS: Und wenn man kämpft und kämpft wie ein Löwe dann gehts trotzdem schief, aber nach dem dritten eindeutigen :-/ ???, "du bist zwar sehr nett" *kotz*akzeptiert man es und gibt WIEDER auf.

    Zitat

    Ich stelle mir vor, dass die Frau sich dann auch wirklich noch unsicher ist. Ich hätte wenig Verständnis dafür, würde sie mich einfach "zappeln lassen".

    Also ist es theoretisch so, dass wenn Frau sich scheinbar noch nicht sicher ist was ihn betrifft, der Mann gerne um sie Kämpft. Wenn er ihr vom ersten Augenblick an sympatisch ist sollte sie also nicht die "kämpf erst um mich" Technik anwenden sondern darf gestehen das sie ihn nettfindet???


    Oder reagieren die Männer dann wie von Croco. Dundee Jr. beschrieben :-o

    @disappointed

    haben sich unsere Beiträge überschnitten- also muß Frau unterscheiden was für einen Typ Mann sie da vor sich hat. (sofern man das durchschaut- schüchtern wirkt oft arrogant) wirklich ein schmaler Grat! :-/ Und die Schüchternen sollte Frau also eher nicht entmutigen durch eine "kämpfgefälligstummich" Einstellung sondern dieses spielchen ausfallen lassen

    Ich finde dieses ganze "versteckspielen" eh humbug! Ein bisschen- Ok. Das gehört zum Flirten dazu, aber was ist falsch daran seine Gefühle zuzulassen, und der andere läuft dann ängstlich weg nur weil sie es ihm zu einfach macht %-| komplizierte große Welt

    @ casanova

    Das "Nett" war retorisch gemeint ;-) Wenn Frau einen will eben.


    Gut keine Verniedlichungen, was dann? "Ich will dich!" ??? wohl ein bisschen zu viel des guten oder? (höchstens für nen ONS aber davon ist ja hier nicht die Rede)


    Und welche Gesten soll sie denn machen damit er VErsteht??? *neugierigsei*