Mag er mich?

    Hallo, liebe Community,


    ich (fast 29) hoffe auf ein paar Meinungen von euch.


    Im Moment mache ich für zwei Monate eine Weiterbildung, die bis Ende September dauert.


    Es gibt da einen Dozenten (ich schätze ihn auf 50), den unser ganzer Kurs sehr mag. Wir freuen uns jedes Mal auf die Stunden bei ihm, obwohl er ein eher trockenes Fach unterrichtet. Doch er ist ein ganz lieber Kerl, hat ständig ein strahlendes Gesicht und einen goldigen Humor. Er wirkt durch und durch positiv durch seine Einstellung zum Leben.

    Ich gebe zu, ich habe mich ein bisschen in ihn verguckt!


    Seit 2 Wochen stellt er sich in jeder Unterrichtsstunde kurz hinter mich und lobt mich für meine schöne Schrift. Kaum hat die Stunde angefangen, sagt er auch schon: "Jetzt muss ich erst mal wieder Frau XY über die Schulter schauen".


    Wenn er im Unterricht Beispiele aus dem Alltag bringt, nimmt er jedes Mal MICH als Person in diesem Beispiel. Gestern sagte er: "Ihre Eltern haben bestimmt eine ganz liebe Tochter, oder?" Ich habe darauf scherzhaft geantwortet: "Nur manchmal, immer wäre doch langweilig".


    Vor kurzem habe ich über Mathe und die bevorstehende Arbeit gejammert, weil ich sogar mit Dreisatz und Prozentrechnen meine Probleme habe. Da hat er ganz lieb versucht, mir zu erklären, dass es doch nicht so schwer sei auszurechnen, wieviel ein Ei kostet, wenn 3 Eier 0,90 Euro kosten.


    Er scheint übrigens Single zu sein. Wenn er von Unternehmungen mit seinen erwachsenen Kindern erzählt, spricht er grundsätzlich in der Ich-Form. Also scheint es keine Partnerin mehr zu geben.


    Mag er mich oder ist das nur die ganz normale Nettigkeit eines Dozenten?

    Sollte ich versuchen, herauszufinden, ob ich ihn näher kennenlernen könnte?


    Viele Grüße,

    Liandrah

  • 7 Antworten

    Ich würde auf normale Nettigkeit tippen, wobei dies ja nicht ausschließt, dass er dich als Person mag. Jedoch sehe ich in seinem Verhalten nichts, was auf sexuelles oder romantisches Interesse schließen lässt.

    Liandrah schrieb:

    stellt er sich in jeder Unterrichtsstunde kurz hinter mich und lobt mich für meine schöne Schrift. Kaum hat die Stunde angefangen, sagt er auch schon: "Jetzt muss ich erst mal wieder Frau XY über die Schulter schauen".


    Liandrah schrieb:

    Gestern sagte er: "Ihre Eltern haben bestimmt eine ganz liebe Tochter, oder?"


    Liandrah schrieb:

    Da hat er ganz lieb versucht, mir zu erklären, dass es doch nicht so schwer sei auszurechnen, wieviel ein Ei kostet, wenn 3 Eier 0,90 Euro kosten.

    Falls das eine Anmache wäre, fände ich die für einen 50Jährigen gegenüber einer fast 30Jährigen reichlich kindlich :-/.

    Danke für eure Antworten.


    Wie schade, dann hat er wohl kein Interesse an mir.

    Nun ja, mal abgesehen von der möglicherweise fehlenden Anziehung ist für ihn wohl auch der Altersunterschied einfach zu groß. Außerdem ist er es sicherlich gewohnt, von Schülerinnen angehimmelt zu werden.

    Hm... Lehrer machen das auch manchmal einfach, dass sie sich jemanden rauspicken, dem sie besondere Beachtung schenken. Manchmal ist das ein besonders guter Schüler oder jemand, der viel Unterstützung benötigt.


    Ich sehe da jetzt auch keinen Flirtversuch, aber das heißt ja nicht, dass er so ein Signal von dir schlecht fände.


    Wenn dir das nicht zu peinlich ist, kannst du ihn ja am Ende des Kurses auf einen Kaffee einladen. Mehr als einen Korb zu bekommen kann dir ja nicht passieren.

    @ clesan-teine


    An die Möglichkeit, dass er mich rausgepickt hat und mir aus einem anderen Grund als romantisches Interesse besondere Beachtung schenkt, habe ich auch schon nachgedacht.

    Ich bin weder eine besonders gute Schülerin noch brauche ich viel Unterstützung, aber ich bin etwas schüchtern und habe wenig Selbstbewusstsein.

    Vielleicht möchte er mich deswegen ein wenig aus der Reserve locken?


    Ich glaube, ich traue mich nicht, ihn am Ende des Kurses auf einen Kaffee einzuladen. Auch wenn ich ihn bei einer Abfuhr nie wiedersehe.


    Ich habe schon nachgeguckt, ob er nicht auf facebook zu finden ist. Leider scheint er dort nicht angemeldet zu sein, sonst würde ich ihn Ende nächster Woche einfach anschreiben. Das wäre einfacher, weil ich dann seine Reaktion nicht sehen könnte.

    Schade.

    Liandrah


    Sympathie - grundlegende Sympathie, die hat dein Dozent für dich. Du schwärmst etwas für Ihn, er steht vielleicht für positive Erinnerung in deinem Leben - ich war als Junge auch unheimlich in unsere BWL Lehrerin verschossen (Wie die Hälfte der Klasse) - das legt sich ;)