Manchmal Verdacht, dass mein Freund bi/schwul ist

    Hi,


    nachdem man immer mal wieder liest, dass es Männer gibt, die nur vorgeben hetero zu sein oder gerne hetero sein würden, es aber verstecken damit sie nicht mit den Auswirkungen leben müssen..


    Manchmal habe ich das Gefühl bei meinem Freund auch. Er ist 25, ich bin seine zweite Freundin und ich glaube dritte Sexpartnerin..


    Eventuell sind es auch nur doofe Hirngespinste, aber ich würde gerne mal aufzeigen warum ich diesen Verdacht hege.


    - Er hat Anthropologie studiert (einziger Mann in seinem Jahrgang)


    - Er wurde lt seiner Aussage schon 4 Mal von einem Schwulen angesprochen, von Frauen noch nie


    - Er guckt keine Pornos (nur Bilder von mir die ich ihm schicke |-o )


    - Er gärtnert total gerne


    - Er vergleicht sich ständig mit anderen Männern oder lässt Kommentare über sie ab (wie zb.: Coole Haare, Bruder.. ironisch gemeint) auf Frauen guckt er irgendwie nicht


    - Unser Sex ist eigentlich ganz gut wenn wir uns sehen.. von der Häufigkeit vllt. so 2-3 Mal in der Woche.. Aber nicht wirklich aufregend, kein Vorspiel, eher wenig Zärtlichkeiten..


    - Er steht total auf anal aktiv und (mehr) passiv


    - Er sagt dass homosexuelle Männer in seinen Augen keine richtigen Männer wären (-> Er will aber ein richtiger Mann sein?!)


    Ich hoffe ich bin in der richtigen Forumskategorie. Es sind wahrscheinlich nur doofe Vorurteile und Stereotype, wollte sie aber dennoch einfach mal niederschreiben.


    Schönen Tag @:)

  • 29 Antworten

    Dass gärtnern ein Zeichen für schwul sein ist, wäre mir neu. Ich persönlich empfinde das puzzeln draussen im Garten als herrlich entspannenden Ausgleich für Stress im Büro oder von den lärmenden Kindern im Haus.


    Sexuelle Vorlieben beim Sex geben Dir da auch keinen Aufschluss. Der weibliche Po ist eine erogene Zone, ein Hingucker Nr. 1, Analsex ist eine Variante, die sich toll anfühlt, es ist eng, es fühlt sich verrucht, verboten an, es ist geil. Dazu muss man nicht schwul sein. Anal Passiv ebenso, ein Mann ist dahinten schlicht unheimlich reizbar an der Prostata.


    Und dass er von schwulen angesprochen wird, dafür kann er doch nichts.


    Die viel wichtigere Frage aber lautet. Warum ist Dir das wichtig? Was bringt dieses Schubladen denken, ob ein Mann nun hetero, bi oder schwul ist? Wie wärs mit 95% hetero, 5% schwul. Ist das schon bi? Oder geht das erst bei 80:20 los? Ist das überhaupt messbar? Die meisten Menschen sind ein bisschen bi. Aus eigener Erfahrung in erotischen Bars und Clubs muss ich sagen: 100% der Frauen, die ich da getroffen habe, waren bi, von den Männern hat das zumindest keiner offen gezeigt. Im Prinzip kann es Dir doch egal sein, solange Du mit Deinem Freund eine erfüllte und glückliche Partnerschaft und Sexualität geniesst.


    Homophobie - seine dummen Sprüche - sind weit verbreitet. Es kann schlicht abwertend sein, es kann auch der hilflose Versuch sein, sich von eigenen irritierenden Phantasien zu distanzieren. Abwertendes über etwas, das man nicht versteht.


    Die Phantasien können sich ja durchaus in seinem Kopf abspielen. Na und? Was, wenn DU mal durch Zufall davon träumst, eine Frau zu küssen oder zu berühren und die Vorstellung schön findest? Warum darf ihm das nicht auch so gehen? Einige wenige Menschen trauen sich, trotz intakter Hetero Beziehungen und leben diese Phantasien mal aus. Das kann sehr erfüllend sein oder sehr ernüchternd. Hinterher ist man schlauer. Meine Frau hat sexuell einiges mit einer anderen Frau probiert - es war schön, aber insgesamt nicht so erfüllend wie mit einem Mann. Ich habe es ein paar Mal mit einem Mann probiert. Sex ist toll, mal was anderes, aber küssen und schmusen - kommt nicht in Frage. Die paar Male reicht dann auch. Ich steh doch mehr auf sexy Frauenkörper. Bin ich nun bi? Mir egal. Ich liebe meine Frau, sie mich, alles andere ist unwichtig.

    Zitat

    - Unser Sex ist eigentlich ganz gut wenn wir uns sehen.. von der Häufigkeit vllt. so 2-3 Mal in der Woche.. Aber nicht wirklich aufregend, kein Vorspiel, eher wenig Zärtlichkeiten..

    Das kann man ja ändern. Redet drüber. Sex ist ein Thema, was viele ungern bereden. Das muss sich so ergeben, das muss so klappen... Nein, muss es nicht. Niemand kann hellsehen, was der Partner gerne mag. Redet drüber, was jeder von euch schön findet und was nicht. Sag ihm, was Du gerne magst und was Du vermisst.

    Also meiner Meinung nach sind das extreme Hirngesprinste.

    Wie kommst du auf die Idee, dass die Studienwahl zeigt wie derjenige sexuell ausgerichtet ist? Kann man auch anhand der Studienwahl auch erkennen ob derjenige auf BDSM oder andere Praktiken steht? das ist ja nur eine sexuelle Ausrichtung!!!


    Nicht jeder Mann schaut Pornos. Würde er homosexuelle Pornos anschauen wäre das eher ein Anlass zum Nachdenken. Entferne dich von deinen Stereotypen wie ein Mannsein soll.


    Ich finde gärtnern im übrigen sehr männlich. Meistens sind Gärtner männlich da es wirklich eine schwere körperliche Arbeit sein kann.....also da verstehe ich dich echt nicht.


    Dass er Schwule nicht als echte Männer betrachtet ist leider bei vielen Männern verbreitet. Solange es keine extremen Formen annimmt und in Hass umschläft finde ich ist das kein Indiz, dass er schwul sein könnte.


    Männer vergleichen sich auch. Sie sagen es vielleicht nur meistens nicht so direkt. Ich merke das, wenn mein Freund und mein Bruder zusammen kommen und z.B. Fußball schauen. Da wird gerne mal über Frisuren und Body geredet......Frauen machen das doch auch, oder nicht?

    Also 1-2 Punkte machen ja Sinn aber die anderen?


    Nur weil er von homosexuelle angebaggert wurde ist das ne Tendenz er sei auch Schwul?


    Ich wurde auch schon von homosexuelle offensiv angeflirtet und leider auch schon betatscht, ich hab aber alles andere als eine homosexuelle Ausstrahlung.


    Nur gibt es halt ein paar homosexuelle die offensiv Hetero's ansprechen weil sie glauben über solche Kräfte zu verfügen die sexuelle Orientierung eines hetero's umdrehen zu können. Das sind dann halt solche Kaliber wie die Männer die in Discotheken denken sie könnten Frauen mit Sprüche wie "Tat es eig. Weh als du vom Himmel gefallen bist?" rumkriegen ..


    Gärtnern ist Schwul? D.h alle Landschaftsgestalter und berufliche Gärtner sind ebenfalls Schwul? Dann ist Deutschland aber gewaltig Schwul ;-D


    Auch das Argument mit dem Studium ist absurd.


    Mir würde eher zu denken geben dass er total gerne auf Anal Sex steht. Zumindest wenn das ein alltägliches Ritual beim Sex ist und er darauf nicht verzichten könnte.


    Hast du ihn mal auf deinen Verdacht angesprochen?

    Zitat

    - Er hat Anthropologie studiert (einziger Mann in seinem Jahrgang)

    Sind dann die Frauen, die Informatik studieren alle lesbisch? Verstehe ich nicht.

    Zitat

    - Er wurde lt seiner Aussage schon 4 Mal von einem Schwulen angesprochen, von Frauen noch nie

    Verstehe ich auch nicht. Wurde auch schon von Kerlen angesprochen, die eindeutig mehr wollten, als nur reden. Habe bisher aber noch nicht festellen können, dass ich deswegen homosexuelle Neigungen hätte.

    Zitat

    - Er guckt keine Pornos (nur Bilder von mir die ich ihm schicke )

    Na, dann sei doch froh?

    Zitat

    - Er gärtnert total gerne

    Öhm... und nu? Ich interessiere mich für fleischfressende Pflanzen. Ist das irgendwie männlicher?

    Zitat

    - Er vergleicht sich ständig mit anderen Männern oder lässt Kommentare über sie ab (wie zb.: Coole Haare, Bruder.. ironisch gemeint) auf Frauen guckt er irgendwie nicht

    Verstehe ich auch nicht.

    Zitat

    - Unser Sex ist eigentlich ganz gut wenn wir uns sehen.. von der Häufigkeit vllt. so 2-3 Mal in der Woche.. Aber nicht wirklich aufregend, kein Vorspiel, eher wenig Zärtlichkeiten..

    Naja, dann sprich doch mal mit ihm drüber, dass du gerne ein längeres Vorspiel hättest.

    Zitat

    - Er steht total auf anal aktiv und (mehr) passiv

    Hui, das sind nun die Klischees aus der untersten Schublade, oder? Muss mir glatt mal jemand erklären, wieso Analverkehr MIT EINER FRAU einen Mann irgendwie schwul machen sollte... und anal passiv, tja, da sind nunmal sehr viele Nervenenden, die -richtig stimuliert- einem Mann (genau wie auch einer Frau) durchaus Lust bereiten können. Ohne, dass der Mann homosexuell ist.

    Zitat

    - Er sagt dass homosexuelle Männer in seinen Augen keine richtigen Männer wären (-> Er will aber ein richtiger Mann sein?!)

    Würde er also sagen, homosexuelle Männer wären richtige Männer, würde das deinen Verdacht irgendwie beruhigen?


    Also sorry, von deinen genannten "Verdachtsmomenten" sind alle so dermaßen an den Haaren herbeigezogen... ":/

    Also, wenn man so ein 'seltsames Bauchgefühl' hat, dann sollte man dem Gefühl auch mal nachspüren. Allerdings könntest du ihn ja direkt fragen, ob er mal gerne mit einem Mann schlafen würde. Analverkehr scheint ja zur Zeit groß in Mode zu sein. Auch bei nichtschwulen Männern und es mag auch durchaus Frauen geben, die das bevorzugen. Allerdings ist mir noch keine über den Weg gelaufen. Also Frauen die das mögen. Allerdings kenne ich einen Hetero-Trommler (also, sowas von) der gerne gärtnert. Der ist sowas von nixschwul. Allerdings sind da die 'Antennen' von deinem Partner, die scheinbar gut Schwule erkennen. Ich würde das nicht unbedingt raffen, wenn mich ein Schwuler ansprechen würde. Da braucht man schon gewisse Wellenlängen...denk ich. Hatte mal einen Freund, Verheiratet und zwei Kinder. Nach Jahren hatte ich gemerkt, dass er dann doch am anderen Ufer fischt. Aber er hatte mich nie belästigt. Was heißt belästigt...er hatte sich mir nie offenbart.

    Zitat

    auf Frauen guckt er irgendwie nicht

    Meines Erachtens der einzige Anhaltspunkt, der eventuell zählt. Wobei man als Mann tunlichst drauf achtet, dass die eigene Frau nicht merkt, dass man anderen Frauen nach guckt, weil das nämlich Ärger gibt. Von daher, freu Dich über einen rücksichtsvollen Freund.


    Wir hatten mal einen Kumpel, da waren wir zu dritt im Schwimmbar, drei Jungs. Zwei gucken den Frauen nach, machen Bemerkungen über heisser Hintern, tolle Oberweite.. der dritte interessiert sich nicht die Bohne. Den haben wir dann auch mal gefragt, ob er vielleicht auf Männer steht... Aber hey, wenn ich meiner eigenen Frau vor 10 jahren gesagt hätte, guck mal, die Frau da hinten hat aber einen heissen Hintern, dann hätte das eine Szene gegeben, die sich gewaschen hat.

    @ blackheartedqueen:

    Oh danke für den Link, hab ich mir schon durchgelesen.

    Zitat

    Na und? Was, wenn DU mal durch Zufall davon träumst, eine Frau zu küssen oder zu berühren und die Vorstellung schön findest? Warum darf ihm das nicht auch so gehen? Einige wenige Menschen trauen sich, trotz intakter Hetero Beziehungen und leben diese Phantasien mal aus. Das kann sehr erfüllend sein oder sehr ernüchternd. Hinterher ist man schlauer

    Ich weiß, dass ich niemals etwas mit einer Frau anfangen könnte, ich bin mir dessen zu 100% sicher :-)

    Zitat

    Es kann schlicht abwertend sein, es kann auch der hilflose Versuch sein, sich von eigenen irritierenden Phantasien zu distanzieren. Abwertendes über etwas, das man nicht versteht.

    Es war nie so, dass er das Thema von sich aus ansprechen würde.


    Er hat sogar nen Arbeitskollegen der schwul ist mit dem er sehr eng zusammen arbeitet.. Also ja..

    Zitat

    Solange es keine extremen Formen annimmt und in Hass umschläft finde ich ist das kein Indiz, dass er schwul sein könnte.

    Ne, wie oben erwähnt hat er sogar nen schwulen Arbeitskollegen den er gerne mag. Und auch einen Freund von früher, der auch homosexuell ist.

    Zitat

    Mir würde eher zu denken geben dass er total gerne auf Anal Sex steht. Zumindest wenn das ein alltägliches Ritual beim Sex ist und er darauf nicht verzichten könnte.

    Er fragt zwar ziemlich oft, aber bei Weitem nicht alltäglich und da er noch nie aktiven Analverkerh hat, denke ich dass er es einfach gerne mit mir probieren möchte. :) Und passiv ist auch nicht jedes Mal, aber doch sehr oft. Er geht dann erst richtig ab... hm


    Und wegen dem Gärtnern: Naja er findet Blumen total schön und weinte als Kind immer, wenn jemand eine Blume pflückte und die dann "tot" war.

    Zitat

    Allerdings könntest du ihn ja direkt fragen, ob er mal gerne mit einem Mann schlafen würde.

    Hab ich. Er verneinte, aber da weiß ich ja nie ob er mir jemals die Wahrheit sagen würde. Wir sind erst seit einem Jahr zusammen und er redet weder gerne über seine Exfreundinnen noch über Sex den er früher hatte..


    Er wurde letztens im Lokal von einem Typen angesprochen der sagte: Also wenn ich schwul wäre dann würde ich dich wirklich sehr süß finden... ;-D


    Ich habe wie die andere TE in ihrem Post geschrieben hat auch Angst, dass er mir vielleicht in ein paar Jahren offenbart, doch homosexuell zu sein :-|

    @ Ralph_HH :

    Ja das stimmt schon.. Er redet grundsätzlich eher schlecht über andere Frauen.. Allgemein auf Frauen bezogen.


    Er meint dann dass er mich hat und andere ihn nicht interessieren.


    Und das glaube ich ihm auch, sie interessieren ihn wirklich nicht. Nur aus welchem Grund?


    Ich guck anderen Männern schon noch hinterher.. Gucken darf man ja.. :-D

    Zitat

    Ich habe wie die andere TE in ihrem Post geschrieben hat auch Angst, dass er mir vielleicht in ein paar Jahren offenbart, doch homosexuell zu sein

    Warum sollte er? Er ist mit Dir zusammen, er hat Sex mit Dir, also ist er entweder hetero oder maximal bi. Ja und, wenn er bi ist? Na und? Er ist immer noch mit Dir zusammen und wird dir treu sein. Wenn er fremd gehen sollte, ist es doch fast egal, ob mit einer anderen Frau oder einem anderen Mann, oder? Wenn er treu ist, dann ist es erst recht egal, ob er einer anderen Frau hinterherguckt oder einem Mann.


    Die Gefahr, dass er nach einigen Jahren merkt, dass er nun eigentlich überhaupt nicht auf Frauen steht, halte ich für gering. Ich glaube, jemand der wirklich schwul ist, könnte weder eine Frau leidenschaftlich küssen oder sie lieben oder gar Sex mit ihr haben.


    Und nochmal: Die vermeidlichen Anzeichen, die Du anführst sind keine. NICHTS von dem was Du schreibst, deutet irgendwie darauf hin, dass Dein Freund schwul sein könnte. Du siehst Gespenster, wo keine sind.

    stimmt so.


    sehe auch null indiz, und mit einer "bi" neigung ginge er dir zumindest nicht verloren ;-D


    zT angesprochen: Frauen sprechen kaum mal Männer an, das ist leider gesellschaftlich verankert. Homosexuelle finden sonst kaum Partner denke ich, dh müssen die offensiver sein.


    sogar wenn er auf analsex mittels strap-on mit dir zb stehen würde, würde ihn das noch nicht schwul machen, nur so zur info. :=o


    studium und gärtnerei sind für mich auch keine Anhaltspunkte.


    wenn überhaupt, dass er sich über andere Männer unnötig viele Gedanken macht. aber selbst das bildet kein endgültiges Urteil. ":/

    [...]


    Wir können definitiv nicht wissen, ob er Bi/schwul ist oder nicht. Du wirst es selbst herausfinden müssen, was auf normalem Wege nur über ein Outing sinerseits möglich sein wird.


    Su kannst natürlich auch einen Privatdetektiv beauftragem, was aber wahrscheinlich erstens viel Geld kostet und zweitens, da er im Ausland ist auch vielleicht schwieirg zu organisieren ist.


    Wenn du aufgrund deiner Schilderungen eine Vermutung hören willst, dann bitte:


    Ja ich glaube, dass er zumindest auch auf Männer steht.


    Warum?


    Vorliebe für Anal passiv/aktiv


    Ungewöhnliche Hobbies: Kochen mit Mann zusammen.


    Seine weiche Ader


    etc.


    Hilft dur das jetzt weiter?