• Mann super sexy, aber ich dick

    Mein x:) ist richtig toll in Form – er sieht toll aus, sexy usw. Ich bin sehr stolz!!! Aber seit letztes Jahr unsere kleine :-@ geboren wurde, habe ich so ca. 5-7 kg mehr als früher :°( %:| :°( Wenn ich in den Spiegel gucke, sehe ich richtig einen Bauch im Profil!!! Das ist mir richtig peinlich, wenn ich mit ihm zusammen unterwegs bin, gerade jetzt wo es wieder warm…
  • 321 Antworten

    SweetLittlePrincess


    Bezüglich der grundsätzlichen Situation: Ihr hattet kinderfrei, gemeinsam geplant auch gemeinsam den Abend zu verbringen, er springt ab (ihm ist was anderes wichtiger) – da wäre ich auch sauer/verletzt. Das hätte ich ihm gesagt und wäre gegangen. Ich hätte allerdings auch nicht mehr geschrieben. Und so einen Abgang kann man ja unterschiedlich gestalten.... ;-) – Also ob Du Dich "zickig" verhalten hast ist so schwer zu sagen, wir waren ja nicht dabei. Und es ist auch im Grunde irrelevant ob wir das denken.


    Seine Reaktion klingt so ein wenig nach "Angriff ist die beste Verteidigung" – er weiß, dass es Mist war was er gemacht hat, weiß aber ebenso inzwischen, dass er Dich damit "kriegt" indem er Dich beschimpft, bzw. zur Schuldigen macht ("nach meinem unglaublich egozentrischen und zickigen Abgang gestern"). Diesen Zahn würde ich ihm mal ziehen.


    Ich nehme mal an, Du gehst üblicherweise auf diese Vorhaltungen von ihm ein und es entstehen kaugummimäßig zähe Diskussionen darüber wie "schlimm" Du doch bist. Du versuchst Dich zu erklären, Deine Gefühle – er kommt immer wieder darauf zurück, dass es ihn aber eben nervt wie Du Dich verhälst und er schon deshalb keine Lust mehr auf Dich hat?? So oder so ähnlich...... Und so geht die ganze Sache immer weiter weg vom eigentlichen Problem: Dass er Dich schlicht und einfach hat stehen lassen.

    Barceloneta


    Du fragst nich nach, weil du davon ausgehst, dass er dir nicht ehrlich antworten wird und hast auch Angst, er könne tatsächlich das denken, was du befürchtest. Er ist der Meinung, nicht ehrlich sein zu können, weil er glaubt, du könntest die Antwort nicht vertragen. In gewisser Weise habt ihr also beide Recht.


    Also gestern habe ich nicht nach seiner Verabredung gefragt, weil ich wütend war, daß er es mir so kurzfristig sagt und sich nichtmal entschuldigt hat, dass unser Abend platzt. Eine Entschuldigung bei sowas hat auch nichts mit Rechtfertigung zu tun, finde ihc.


    Natürlich ist es ehrlich zu sagen: ich will den Abend heute lieber mit diesen fremden Typen verbringen als mit dir, aber das kann man vll auch so sagen, dass es nicht verletzt???


    Ich würde den Anlass gestern als Anstoß zur Erkenntnis nehmen, dass eine vernünftige Bearbeitung des Themas für eure Zukunft notwendig ist. Das ist nicht selten ein Beziehungskiller und ihr seid ja erst am Anfang eurer Ehe, da kann und sollte man die Weichen nochmal neu Stellen. Vielleicht wäre da ein neutraler Dritter hilfreich. An so einer Situation ist selten einer alleine Schuld, sie läd aber zu gegenseitigen Vorwürfen ein.


    Neutrale Dritte gibt es nicht. Also ich wüsste jedenfalls nicht, wen ich dafür holen könnte.


    Bin auch nicht sicher, wie ich da jetzt direkt mit umgehen soll :-( %:| {:(

    Ich bin da etwas mehr für deutliche Worte.


    Er treibt ein sehr erfolgreiches Spiel mit Dir. Für jeden Sch... den er abzieht macht er dich erfolgreich dafür verantwortlich. Du steigst mit Deinen Selbstzweifeln voll ein und suchst die Schuld bei Dir. Er ist ja schließlich der tolle super sexy man, da können die Fehler ja nur bei Dir liegen. Er hat jeglichen Respekt vor Dir verloren, so klein wie Du dich machst.


    Wennn ich so was abziehen würde, meine Frau würde mir so was von zwischen die Hörner hauen. Dafür bin ich ihr dankbar. Es gibt nichts schlimmeres in einer Partnerschaft als wenn man die Augenhöhe verloren hat.


    Es sieht nicht gut für Deine Beziehung aus.

    Zitat

    Also gestern habe ich nicht nach seiner Verabredung gefragt, weil ich wütend war, daß er es mir so kurzfristig sagt und sich nichtmal entschuldigt hat, dass unser Abend platzt. Eine Entschuldigung bei sowas hat auch nichts mit Rechtfertigung zu tun, finde ihc.


    Natürlich ist es ehrlich zu sagen: ich will den Abend heute lieber mit diesen fremden Typen verbringen als mit dir, aber das kann man vll auch so sagen, dass es nicht verletzt ???

    Ich wäre an deiner Stelle ganz bestimmt auch sauer gewesen, wenn ich so kurzfristig versetzt worden wäre, keine Frage. Also das kann ich echt gut nachvollziehen! Den Satz, den ich zitiert hatte und dass was ich über eure Kommunikation geschrieben habe, sehe ich aber ein einem vel übergeordneteren Kontext als Problem als nur auf den Abend bezogen.


    Klar kann man seine Abendplanung frühzeitig und wenig verletzend rüberbringen. Dass er das aber nicht einmal versucht hat, sehe ich nur als Symptom eines viel größeren Problems.

    Isabell


    Bezüglich der grundsätzlichen Situation: Ihr hattet kinderfrei, gemeinsam geplant auch gemeinsam den Abend zu verbringen, er springt ab (ihm ist was anderes wichtiger) – da wäre ich auch sauer/verletzt. Das hätte ich ihm gesagt und wäre gegangen. Ich hätte allerdings auch nicht mehr geschrieben.


    Das hätte er auch zickig gefunden (also sagen dass es mich verletzt & gehen).


    Ich habe ihm geschrieben, weil ich versucht hatte zu erklären, warum es mich stört und dann in Tränen ausgebrochen bin & deswg nicht mehr weiter reden konnte.


    Und so einen Abgang kann man ja unterschiedlich gestalten.... – Also ob Du Dich "zickig" verhalten hast ist so schwer zu sagen, wir waren ja nicht dabei. Und es ist auch im Grunde irrelevant ob wir das denken.


    Also er denkt es jedenfalls.


    Ich denke vll ein bisschen. Kam mir schon auch bissi zickig vor, eben wie die Frau die Sachen verbietet usw. Aber so war es ja gar nicht.


    Seine Reaktion klingt so ein wenig nach "Angriff ist die beste Verteidigung" – er weiß, dass es Mist war was er gemacht hat, weiß aber ebenso inzwischen, dass er Dich damit "kriegt" indem er Dich beschimpft, bzw. zur Schuldigen macht ("nach meinem unglaublich egozentrischen und zickigen Abgang gestern"). Diesen Zahn würde ich ihm mal ziehen.


    Ich finde es klingt nicht danach dass er weiss/versteht dass er Mist gemacht hat.


    Wenn er es anders gemacht hätte, hätte ich mich vll auch für ihn gefreut, dass er Hobbyleute gefunden hat. Aber doch nicht so???


    Wie kann ich ihm "den Zahn ziehen"?


    Ich nehme mal an, Du gehst üblicherweise auf diese Vorhaltungen von ihm ein und es entstehen kaugummimäßig zähe Diskussionen darüber wie "schlimm" Du doch bist. Du versuchst Dich zu erklären, Deine Gefühle – er kommt immer wieder darauf zurück, dass es ihn aber eben nervt wie Du Dich verhälst und er schon deshalb keine Lust mehr auf Dich hat?? So oder so ähnlich...... Und so geht die ganze Sache immer weiter weg vom eigentlichen Problem: Dass er Dich schlicht und einfach hat stehen lassen.


    Er kann ja sagen "du hast ja gesagt du fährst jetzt"...


    Normalerweise liest er meine Mails noch, falls ich nach einem Streit welche schicke & antwortet (oft aber auch ähnlich aggressiv). Er sagt dann auch ich sei "egozentrisch" und ich habe oft das Gefühl er sieht meine Seite einfach nicht.


    Er entschuldigt sich meistens auch nicht. Wahrscheinlich sieht er nicht mal einen Grund dazu???


    Heute Abend ist übrigens WM Finale, das ist also eh nicht das gleiche. Ihn interessiert Fussball nicht, aber ich hätte das Spiel schon gerne gesehen, d.h. selbst wenn wir es einfach verschoben hätten, hätte ich auf das Endspiel verzichten müssen.

    Zitat

    Er treibt ein sehr erfolgreiches Spiel mit Dir. Für jeden Sch... den er abzieht macht er dich erfolgreich dafür verantwortlich. Du steigst mit Deinen Selbstzweifeln voll ein und suchst die Schuld bei Dir.

    Da kann ich mich Isabell und Oldman nur anschließen. Es hat sich bei euch eine für ihn sehr erfolgreiche Strategie eingeschliffen, die deine Persönlichkeitsstruktur nutzt, damit du den schwarzen Peter auf dich nimmst. Als Außenstehene wirkt es auf mich, als würdest du die Verantwortung für das Funktionieren eurer Familie komplett auf dich nehmen. Da ist es natürlich leicht, dich zum Einlenken zu erpressen, um den Familienfrieden zu erhalten.


    Ich hoffe, es wird klar, was ich damit meine. Dünn sein, putzen kochen, die Kinder pflegen, ihm den Rücken frei halten und lieb sein, dafür Sorgen, dass er keinen Grund hat, Sauer zu sein, das alles siehst du als Bringschuld bei dir, damit die Familie funktioniert und er keinen Grund hat, die Familie zu verlassen. Welche Bemühungen macht er denn um die Ehe funktionsfähig zu halten?

    Zitat

    Heute Abend ist übrigens WM Finale, das ist also eh nicht das gleiche. Ihn interessiert Fussball nicht, aber ich hätte das Spiel schon gerne gesehen, d.h. selbst wenn wir es einfach verschoben hätten, hätte ich auf das Endspiel verzichten müssen.

    Lass dir das doch nicht vermiesen. Ich sehe keinen Grund, warum du darauf verzichten solltest, nur weil ihn das nicht interessiert. Er muss ja nicht hinkucken. Nach gestern würde ich sowieso sagen, dass du dich heute Mal bei der Abendgestaltung durchsetzt. Steht mal auf für dich. Du musst doch nicht immer ihm zuliebe zurückstecken.

    Zitat

    Steht mal auf für dich. Du musst doch nicht immer ihm zuliebe zurückstecken.

    Ja, tu' das.

    Zitat

    Ich habe ihm geschrieben, weil ich versucht hatte zu erklären, warum es mich stört und dann in Tränen ausgebrochen bin & deswg nicht mehr weiter reden konnte.

    Und laß' künftig die Tränendrüse genau so fest verschlossen wie Bemerkungen wie 'wenn Du nicht zum essen kommst, dann essen wir Dir ALLES weg'. Ist beides gleichermaßen kontraproduktiv.

    Barceloneta + Oldman61


    :)z :)^


    SweetLittlePrincess

    Zitat

    Das hätte er auch zickig gefunden (also sagen dass es mich verletzt & gehen).

    Er hätte alles zickig gefunden außer "Ach so, Du hast was Anderes vor? Ok, dann wünsche ich Dir viel Spaß....".

    Zitat

    Ich finde es klingt nicht danach dass er weiss/versteht dass er Mist gemacht hat.

    Also wenn er ein halbwegs normales Sozialverhalten hat, dann weiß er das. ;-)


    Man verabredet nicht etwas und haut dann mitten in der Verabredung ab. Vor allem noch ohne Vorankündigung (er hätte es Dir ja wenigstens vor dem Kino sagen können). Zudem findet ich es das Normalste der Welt, bzw. zumindest ich erhebe den Anspruch an meinen Partner (aber auch Freunde), dass man sein Gegenüber fragt, also miteinbezieht: "Du, ich hätte die Gelegenheit da und da noch hinzugehen, aus den und den Gründen ist das eine Sache die so schnell nicht wiederkommt und ich würde das schon ganz gerne machen. Ist es ok für Dich wenn wir unseren Abend verschieben?"


    Und nicht:


    "So, ich bringe Dich noch zum Bus – ich selbst gehe noch zu XY"

    Zitat

    Wie kann ich ihm "den Zahn ziehen"?

    Indem Du Dich auf keine Diskussionen einlässt die auch nur annähernd Dir irgendeine Verantwortung für den Verlauf des gestrigen Abends geben.

    Zitat

    Heute Abend ist übrigens WM Finale, das ist also eh nicht das gleiche. Ihn interessiert Fussball nicht, aber ich hätte das Spiel schon gerne gesehen, d.h. selbst wenn wir es einfach verschoben hätten, hätte ich auf das Endspiel verzichten müssen.

    Wieso das denn?? Und jetzt doch erst recht, oder?


    Also er scheint mir zwar ein ganz schöner Schlawiner zu sein – aber Du lässt es auch zu.

    Ach ja, hierzu noch etwas:

    Zitat

    Ich habe ihm geschrieben, weil ich versucht hatte zu erklären, warum es mich stört und dann in Tränen ausgebrochen bin & deswg nicht mehr weiter reden konnte.

    Das meinte ich weiter oben. Dass Du Dich erklärst.


    Also wenn ich jemandem noch erklären muß warum ich in so einer Situation, bei so einem Verhalten verletzt bin – dann weiß ich's nicht. :|N

    Danke an alle @:) @:)


    Dass ihr genauso enttäuscht wärt wie ich, macht mir Mut @:) @:)


    Oldman61


    Ich bin da etwas mehr für deutliche Worte.


    Wie was zB?


    Er treibt ein sehr erfolgreiches Spiel mit Dir. Für jeden Sch... den er abzieht macht er dich erfolgreich dafür verantwortlich. Du steigst mit Deinen Selbstzweifeln voll ein und suchst die Schuld bei Dir. Er ist ja schließlich der tolle super sexy man, da können die Fehler ja nur bei Dir liegen.


    Das hat ja nichts damit zu tun, dass er sexy ist. Sowas wie gestern ist doch einfach nicht OK???


    Wennn ich so was abziehen würde, meine Frau würde mir so was von zwischen die Hörner hauen. Dafür bin ich ihr dankbar. Es gibt nichts schlimmeres in einer Partnerschaft als wenn man die Augenhöhe verloren hat.


    Ich finde es auch respektlos, wie er mich behandelt hat :-( :-( :°(


    Nur was tun? :°( :°( :°(

    Zitat
    Zitat

    Ich bin da etwas mehr für deutliche Worte.//

    Wie was zB?

    Ich glaube, Oldman meinte das hier auf den Faden bezogen (korrigiere mich Oldman, wenn ich falsch liege ;-)).

    Zitat

    Sowas wie gestern ist doch einfach nicht OK

    Die Kernaussage in dem Zitat auf das Du Dich beziehst ist:


    "Für jeden Sch... den er abzieht macht er dich erfolgreich dafür verantwortlich. Du steigst mit Deinen Selbstzweifeln voll ein und suchst die Schuld bei Dir."


    Das haben jetzt schon einige von uns hier geschrieben, aber so wirklich gehst Du leider nicht darauf ein.... :-/

    Zitat

    Ich finde es auch respektlos, wie er mich behandelt hat :-( :-( :°(


    Nur was tun?

    Nicht darauf hören was er an Dir zu mecker hat, sondern was Du an ihm zu meckern hast!


    ER hat den Mist verzapft – Du hast nur reagiert.

    Zitat

    Ich finde es auch respektlos, wie er mich behandelt hat :-( :-( :°(


    Nur was tun? :°( :°( :°(

    Mag sein, dass ich vielleicht übers Ziel hinausschieße, aber normalerweise bin ich nicht schnell damit, zu so etwas zu raten. Aber ich würde es bei euch vermutlich gar nicht schlecht finden, wenn ihr die Hilfe eines Paartherapeuten in Anspruch nehmen würdet, um das ganze Mal aufzuarbeiten.


    Überleg doch Mal, was für eine Hypothek eure Beziehung hat: Ewig lang war nicht einmal klar, ob ihr überhaupt eine Beziehung habt. Es war trotzdem immer klar, dass ihr zu deinem 18. heiratet, und zumindest lange Zeit war er damit nicht glücklich. Irgendwann zwischendrin hat er dich Mal per SMS abserviert. Noch Ende 2013, kurz vor der 2. Schwangerschaft, war nicht klar, ob ihr in einer Beziehung seid. Er hat dir seine Freunde nicht vorgestellt und dich nicht mitgenommen. Er hat in einer gewissen Weise ein Doppelleben geführt und aus dem einen Leben, dem normalen Jugendlichenleben, hat er dich komplett ausgeschlossen. Du warst auf der Seite "Familienleben" relativ isoliert. Und auch heute bekomme ich aus deinen Beschreibungen das Gefühl, dass sich mitziehen lässt, aber keinerlei Engagement zeigt. Wenn du beschreibst, wie die du mit den Kindern am Tisch sitzt, und auf ihn wartest, dann verstärkt das den Gesamteindruck, dass du und die beiden Kinder die Familie seid und er ein vagabundierender Mitbewohner ist, der halt ab und zu da ist, völlig autark und außen vor. Wie ein Familienvater wirkt das nicht. Es entsteht der Eindruck, als wärst du jetzt immernoch genauso alleinerziehend wie beim ersten Kind.


    Klar, hier wird auch nur geschrieben, wenn ein Problem vorliegt. Das ist ja die Natur eines Forums. Es kann also sein, dass wir diese Szenen einfach nicht mitbekommen, in denen er sich als Elternteil der Familie verhält. Ob das so ist, kannst nur du beurteilen. Aber ich denke, dass ihr auf jeden Fall weit größere und weit festgefahrenere Lasten mitschleppt, als die meisten anderen jungen Paare. Und wenn ihr keinen neutralen Dritten im Umfeld habt, wäre es vielleicht nicht verkehrt, einen einzukaufen.

    Barceloneta


    Ich wäre an deiner Stelle ganz bestimmt auch sauer gewesen, wenn ich so kurzfristig versetzt worden wäre, keine Frage. Also das kann ich echt gut nachvollziehen!


    Ich bin froh, dass meine Reaktion "normal" ist o:) o:)


    Klar kann man seine Abendplanung frühzeitig und wenig verletzend rüberbringen. Dass er das aber nicht einmal versucht hat, sehe ich nur als Symptom eines viel größeren Problems.


    Er hat wohl nicht gedacht, dass es verletztend ist???


    Angeblich hat er ja nur gedacht "ich freue mich darauf, die neuen Hobbyleute kennenzulernen, Princess ist bestimmt auch neugierig darauf!"


    Da kann ich mich Isabell und Oldman nur anschließen. Es hat sich bei euch eine für ihn sehr erfolgreiche Strategie eingeschliffen, die deine Persönlichkeitsstruktur nutzt, damit du den schwarzen Peter auf dich nimmst. Als Außenstehene wirkt es auf mich, als würdest du die Verantwortung für das Funktionieren eurer Familie komplett auf dich nehmen. Da ist es natürlich leicht, dich zum Einlenken zu erpressen, um den Familienfrieden zu erhalten.


    Na ja, natürlich möchte ich nicht, dass zuviel Streit ist zuhause, wenn die :-@ da sind. Selbst wenn nicht gebrüllt wird, spüren Kinder sowas ja!


    Ich bin auch generell kein sehr nachtragender Mensch, dh wenn genug Zeit vergangen ist, verfliegt auch meine Wut.


    Ich hoffe, es wird klar, was ich damit meine. Dünn sein, putzen kochen, die Kinder pflegen, ihm den Rücken frei halten und lieb sein, dafür Sorgen, dass er keinen Grund hat, Sauer zu sein, das alles siehst du als Bringschuld bei dir, damit die Familie funktioniert und er keinen Grund hat, die Familie zu verlassen. Welche Bemühungen macht er denn um die Ehe funktionsfähig zu halten?


    Da ich ja zuhause bin, ist es ja normal/OK dass ich auch putze, koche, Haushalt mache, oder nicht???


    Es ist doch normal, dass man möchte, dass es dem x:) gut geht???


    Was er macht? Na ja, er kümmert sich um die :-@ damit ich zum Fitness kann, kauft oft ein, auf dem Rückweg nach Hause, wenn wir ausgehen macht er mir die Tür auf und all den Kram, er hilft mir mit Sachen die ich nicht gut kann (PC, Möbel bauen usw) und wir reden schon oft miteinander, über alles mögliche.


    Lass dir das doch nicht vermiesen. Ich sehe keinen Grund, warum du darauf verzichten solltest, nur weil ihn das nicht interessiert. Er muss ja nicht hinkucken.


    Nein, er muß nicht mitgucken, aber er könnte dann nat sagen: das ist kein gemeinsamer Abend wenn Du jetzt Fussball gucken willst! Da hätte ich ja auch was anderes machen können.


    Nach gestern würde ich sowieso sagen, dass du dich heute Mal bei der Abendgestaltung durchsetzt. Steht mal auf für dich. Du musst doch nicht immer ihm zuliebe zurückstecken.


    Noch bin ich bei meiner Ma, traue mich ehrlich gesagt noch nicht, nach Hause zu gehen. Vll gucke ich das Spiel einfach mit meinen Brüdern & er kann sehen, was er macht.