• Mann super sexy, aber ich dick

    Mein x:) ist richtig toll in Form – er sieht toll aus, sexy usw. Ich bin sehr stolz!!! Aber seit letztes Jahr unsere kleine :-@ geboren wurde, habe ich so ca. 5-7 kg mehr als früher :°( %:| :°( Wenn ich in den Spiegel gucke, sehe ich richtig einen Bauch im Profil!!! Das ist mir richtig peinlich, wenn ich mit ihm zusammen unterwegs bin, gerade jetzt wo es wieder warm…
  • 321 Antworten

    Isabell


    Und schon bin ich wieder auf der Spur zurück zum "fiesen Manipulator" |-o ;-D


    Das kann ja fix gehen :-o :-o ;-D


    Es ist egal wie er Deine Gefühle findet oder ob er sie nachvollziehen kann – wenn es funktionieren soll muß er sich darauf einlassen, dass Du so fühlst wie Du fühlst oder sie mindestens als einen Teil von Dir akzeptieren.


    Ich habe auch gesagt, dass ich das nunmal so empfunden habe, egal wie er das findet.


    Meiner Meinung liegt es auch daran, dass ich nie so ganz weiss woran ich bei ihm bin, dass ich eben so heftig auf "Ablehnung" reagiere und mich gleich wieder von ihm weggestossen fühle.


    Er hat dann zugegeben, dass er das bewusst macht, also nach einer Annäherung wieder Distanz herstellt. Er sagt das liegt daran, dass er bei zuviel Nähe Angst hat, keine Kontrolle mehr über sich zu haben.


    Man kann niemandem vorschreiben was er zu fühlen hat. Geschweige denn diese seine Gefühle werten.


    Das finde ich auch. Er hat aber auch gedacht mit der Aussage, dass er nicht weiss wie lange die andere Verabredung dauert hätte er quasi einen Alternativvorschlag gemacht...


    Wenn er Deine Gefühle nicht versteht und auch nicht akzeptiert – wofür hat er sich dann entschuldigt?


    Dass er nicht über seine Worte nachgedacht hat und darüber, wie sie ankommen könnten.


    Heißt: Du mußt also seine Empfindungen nachvollziehen und darauf Rücksicht nehmen, während er Deine Empfindungen als überzogen werten "darf"?


    Darauf kann ich keine Rücksicht nehmen. Wenn ich weinen muss, muss ich weinen, das kann ich nicht kontrollieren.


    So, so....er findet das also sinnlos? Und vor allem auch völlig uninteressant – sind ja schließlich Deine Gefühle..... :-/ %-|


    Er ist der Meinung, dass ja die gleiche Situation eh nicht wieder vorkommen würde und man bräuchte ja wohl kein Protokoll für jeden möglichen Streitfall.


    Aber ich habe selten eine so selten dämliche Aussage wie:


    "Es wird dauern bis Probleme //angegangen werden können" gehört....oder hast Du Dich da jetzt mißverständlich ausgedrückt? ;-)//


    Jein. Also natürlich wird es dauern, bis unsere Probleme gelöst sind, falls man das überhaupt schafft (irgendwas ist ja immer). Aber einige Sachen sind so Schritt-für-Schritt Sachen, da kann man nicht überall gleichzeit anfangen @:) @:)

    SweetLittlePrincess


    Also ganz ehrlich gesagt habe ich ein wenig Probleme mit Deinen Antworten/Reaktionen auf bestimmte Aussagen... und das nicht erst jetzt..... %-| ":/

    Zitat
    Zitat

    Und schon bin ich wieder auf der Spur zurück zum "fiesen Manipulator" |-o ;-D//

    Das kann ja fix gehen

    Auf "der Spur zurück" heißt nicht, dass ich meine er ist es.

    Zitat
    Zitat

    Heißt: Du mußt also seine Empfindungen nachvollziehen und darauf Rücksicht nehmen, während er Deine Empfindungen als überzogen werten "darf"?//

    Darauf kann ich keine Rücksicht nehmen. Wenn ich weinen muss, muss ich weinen, das kann ich nicht kontrollieren.

    Wo ist hier der Bezug zu meiner Frage?


    oder:

    Zitat
    Zitat

    Aber ich habe selten eine so selten dämliche Aussage wie://


    "Es wird dauern bis Probleme //angegangen werden können" gehört....oder hast Du Dich da jetzt mißverständlich ausgedrückt? ;-)//

    Jein. Also natürlich wird es dauern, bis unsere Probleme gelöst sind, falls man das überhaupt schafft (irgendwas ist ja immer). Aber einige Sachen sind so Schritt-für-Schritt Sachen, da kann man nicht überall gleichzeit anfangen

    Das bezog sich auf seine Aussage, also das was Du als seine gepostet hast:

    Zitat

    Er möchte gerne die Beziehung zwischen uns weiterhin versuchen, auch wenn er denkt dass es noch dauern kann, bis alle Probleme angegangen werden können.

    Hat er nun gesagt "es wird dauern bis die Probleme angegangen werden können" oder hat er gesagt "bis alle Probleme gelöst sind"?


    Das mag sich jetzt pingelig anhören, aber irgendwie finde ich den Unterschied sehr wichtig.


    Denn das Angehen eines Problems ist ja das Wichtigste überhaupt.

    Zitat

    Und schon bin ich wieder auf der Spur zurück zum "fiesen Manipulator" |-o

    ja, es ändert sich einfach nichts. das Gespräch war irgendwie sinnlos, weil nichts, außer dass sie sich vertragen haben, rausgekommen ist. Sie treten seit 4 Jahren auf der Stelle, weil er es so will. Sie haben beide ihre feste Rollen in diesem Drama.....

    SweetLittle Princess

    Zitat

    Eine Strategie zur Lösung ähnlicher Probleme fand er sinnlos, weil es ja nicht die exakt gleiche Situation sein würde

    Das ist eine faule Ausrede. Wäre das wahr...


    ...könnte er sein Studium direkt beenden, denn nie werden zwei Situationen im Berufsleben gleich sein oder genau so, wie im Studium gelernt.


    ...könnte er nicht wissen, ob jener Vierbeiner auf der Straße auch ein Hund ist, nur weil er schon viele andere Hunde gesehen hat.


    Die Frage ist: Was hat er davon, nach so einer durchsichtigen Ausrede zu greifen? Was ist sein Vorteil, wenn es im Vorfeld keine Lösungsansätze für zukünftige Streits gibt? Ist es für ihn etwa ganz bequem so, wie es ist? Ist sein Ärger etwa nur gespielt, damit Prinzessin ein schön schlechtes Gewissen kriegt und brav kuscht?

    Isabell


    Also ganz ehrlich gesagt habe ich ein wenig Probleme mit Deinen Antworten/Reaktionen auf bestimmte Aussagen... und das nicht erst jetzt..... %-| ":/


    OK...? ":/ ":/


    Auf "der Spur zurück" heißt nicht, dass ich meine er ist es.


    Meine Reaktion war humorvoll gemeint.


    Heißt: Du mußt also seine Empfindungen nachvollziehen und darauf Rücksicht nehmen, während er Deine Empfindungen als überzogen werten "darf"?


    Nein, das darf er nicht. Ich habe ihm das auch gesagt. Wenn er das so sieht, werde ich es nicht ändern können, aber nur weil er mich nicht versteht hat er ja nicht das Recht zu sagen meine Gefühle seien "falsch".


    "Es wird dauern bis Probleme //angegangen werden können" gehört....oder hast Du Dich da jetzt mißverständlich ausgedrückt? ;-)//


    Das bezog sich auf seine Aussage, also das was Du als seine gepostet hast:


    Da habe ich Dich missverstande, sorry @:) @:) @:)


    Hat er nun gesagt "es wird dauern bis die Probleme angegangen werden können" oder hat er gesagt "bis alle Probleme gelöst sind"?


    Ich habe hier nicht den genauen Wortlaut wiedergegeben.


    Es ging darum, dass er mit mir zusammen (glücklich) sein möchte, aber ihn einige Sachen in unserer Vergangenheit belasten, die er aber alleine lösen muss, dh ich kann ihm dabei nicht wirklich helfen. Es geht jetzt bissi sehr in seine Intimsphäre, weiss nicht, ob ich darüber offen schreiben sollte.

    LovHus


    Das ist eine faule Ausrede.


    Ja.


    Die Frage ist: Was hat er davon, nach so einer durchsichtigen Ausrede zu greifen? Was ist sein Vorteil, wenn es im Vorfeld keine Lösungsansätze für zukünftige Streits gibt?


    Vielleicht kann ich ihm ja was vorschlagen?


    Ich denke nicht, dass er unbedingt einen Vorteil hat, sondern dass er sich von der Vorstellung, es könnte "Regeln" oder Abmachungen oä geben sofort gegängelt fühlt.


    Ist es für ihn etwa ganz bequem so, wie es ist? Ist sein Ärger etwa nur gespielt, damit Prinzessin ein schön schlechtes Gewissen kriegt und brav kuscht?


    Ob sein Ärger gespielt ist, kann ich nicht beurteilen. Wenn ja, ist er gut gespielt.


    Jedenfalls ist er ja wohl genauso bockig wie ich, denn wenn ihm der gemeinsame Abend wirklich wichtig gewesen wäre, hätte er ja einen Schlichtungsversuch unternehmen können oder sich entschuldigen oä. Aber da war er wohl selber zu bockig/sauer.

    Was mich im übrigen auch geärgert hat:


    wir haben über sein potentielles neues Hobby gesprochen. Bei den Typen war einer dabei, den er mochte & sie suchen jetzt noch eine 3. Person. Der Typ will gerne eine Frau. Ich hab dann gesagt dass ich das nicht so gut fände, wenn eine Frau mitmacht. Er sagte dann einfach, dass ich ja nicht mitmachen würde, also könnte ich auch nicht bestimmen wer mitmacht. %-| %-| %-| :(v

    Zitat

    Er sagte dann einfach, dass ich ja nicht mitmachen würde, also könnte ich auch nicht bestimmen wer mitmacht

    Na wo er recht hat.


    War das nun Dein Schatz der Dich da in Deine Schranken verwiesen hat, oder der andere?


    Was ist denn das für eine Art Hobby, könnte es denn irgendeinen weitere Ursache geben, sich speziell eine Frau als Teammitglied auszusuchen? Aus taktischen Gründen vielleicht?


    Ich spreche das nur an, damit Du vielleicht etwas besser damit umgehen kannst, wenns ein nachvollziehbares Motiv gibt, denn wer auch immer es gesagt hat, inhaltlich bin ich derselben Meinung. Du bist nicht dabei, also hast Du auch kein Veto.


    Aber wer weiß, ob sich überhaupt eine Frau dazu bereit erklärt. ;-)

    Zitat

    denn wenn ihm der gemeinsame Abend wirklich wichtig gewesen wäre, hätte er ja einen Schlichtungsversuch unternehmen können oder sich entschuldigen oä.

    Wenn ihm der gemeinsame Abend so wichtig gewesen wäre, dann hätte er sich nach dem Kino nicht noch anderweitig verabredet.


    %-|


    Diese traurige Tatsache wirst Du wohl oder übel irgend wann mal akzeptieren müssen und je früher Du das kannst, desto besser für Dich. Alles andere, Dein (angeblich) zu hohes Gewicht oder jetzt sein neues Hobby, sind schlicht und einfach nur Nebenkriegsschauplätze.

    Zitat

    Er sagte dann einfach, dass ich ja nicht mitmachen würde, also könnte ich auch nicht bestimmen wer mitmacht. %-| %-| %-| :(v

    In dem Punkt hat er aber absolut Recht. Wieso stört dich, dass da eine Frau mitmachen könnte?

    Ihr könnt ja nun denken, die Nova hat keine Ahnung …


    Aber all das, was ich hier lese, klingt nach Machtspielen, nach Kontrollwunsch über die Beziehung. Und zwar wechselweise; denn wie bei allen Spielen gehören dazu zwei.

    Prinzessin

    Zitat

    Die Frage ist: Was hat er davon, nach so einer durchsichtigen Ausrede zu greifen? Was ist sein Vorteil, wenn es im Vorfeld keine Lösungsansätze für zukünftige Streits gibt?


    Vielleicht kann ich ihm ja was vorschlagen?

    Ja, tu das, wenn dir was einfällt, was ihn sich nicht gegängelt fühlen lässt.

    Zitat

    Ich denke nicht, dass er unbedingt einen Vorteil hat, sondern dass er sich von der Vorstellung, es könnte "Regeln" oder Abmachungen oä geben sofort gegängelt fühlt.

    Bemerkenswerte Einsicht :)^ .

    Zitat

    In dem Punkt hat er aber absolut Recht. Wieso stört dich, dass da eine Frau mitmachen könnte?

    Unsicherheit und Eifersucht.

    Indovina


    War das nun Dein Schatz der Dich da in Deine Schranken verwiesen hat, oder der andere?


    Mein x:) hat das gesagt. Ich hab den anderen Typen gar nicht kennengelernt.


    Was ist denn das für eine Art Hobby, könnte es denn irgendeinen weitere Ursache geben, sich speziell eine Frau als Teammitglied auszusuchen? Aus taktischen Gründen vielleicht?


    Ich möchte hier nicht ganz genau schreiben, was es ist, aber ich finde nicht, dass es objektiv einen Vorteil hat eine Frau zu nehmen, ausser dass gemischte Teams angeblich besser zusammen arbeiten als gleichgeschlechtliche.


    Ich spreche das nur an, damit Du vielleicht etwas besser damit umgehen kannst, wenns ein nachvollziehbares Motiv gibt, denn wer auch immer es gesagt hat, inhaltlich bin ich derselben Meinung. Du bist nicht dabei, also hast Du auch kein Veto.


    Also das Motiv ist, dass der andere unbedingt eine Frau will (obwohl er eine Bez hat).


    Nein, ich bin nicht dabei, aber es kann schon körperlich werden und so und das mag ich eben nicht :-( :-(


    Aber wer weiß, ob sich überhaupt eine Frau dazu bereit erklärt. ;-)


    Ja, die Chancen sind eh nicht so gut, das stimmt schon.