• Mann super sexy, aber ich dick

    Mein x:) ist richtig toll in Form – er sieht toll aus, sexy usw. Ich bin sehr stolz!!! Aber seit letztes Jahr unsere kleine :-@ geboren wurde, habe ich so ca. 5-7 kg mehr als früher :°( %:| :°( Wenn ich in den Spiegel gucke, sehe ich richtig einen Bauch im Profil!!! Das ist mir richtig peinlich, wenn ich mit ihm zusammen unterwegs bin, gerade jetzt wo es wieder warm…
  • 321 Antworten

    Seven.of.Nine


    Wenn ihm der gemeinsame Abend so wichtig gewesen wäre, dann hätte er sich nach dem Kino nicht noch anderweitig verabredet.


    Jein. Also klar, wenn es ihm wichtiger gewesen wäre, hätte er natürlich nicht zugesagt. Aber ich kann schon verstehen, warum er die Gelegenheit trotzdem wahrnehmen wollte. Ich erwarte mir aber mehr Respekt dabei.

    DieKruemi


    Wieso stört dich, dass da eine Frau mitmachen könnte?


    Weil es schon mal sehr körperlich werden kann und so. Ich finde, das muss nicht sein, gerade wenn es gerade bissi krieselt.

    Nova 2014


    Aber all das, was ich hier lese, klingt nach Machtspielen, nach Kontrollwunsch über die Beziehung. Und zwar wechselweise; denn wie bei allen Spielen gehören dazu zwei.


    Hm... Machtspiele? Das kann schon sein, aber es wäre mir auf jeden Fall nicht bewusst.


    Ich hab das mal gemacht, da habe ich wirklich bissi auf Machtkampf bzw stille Rache gemacht, aber das war nicht schön. Hat zwar die gewünschte Wirkung erzielt, aber auf der anderen Seite dann auch wieder nicht.

    LovHus


    Ja, tu das, wenn dir was einfällt, was ihn sich nicht gegängelt fühlen lässt.


    Bisher nicht so wirklich :-/ :|N


    Aber in einer anderen Angelegenheit war er sogar von sich aus bereit, Regeln aufzustellen, also kann ich darüber nochmal darauf zurückkommen.


    Bemerkenswerte Einsicht :)^ .


    Danke |-o @:)

    SweetLittle Princess

    Zitat

    Hat zwar die gewünschte Wirkung erzielt, aber auf der anderen Seite dann auch wieder nicht.

    Das lässt sich verallgemeinern: In einer Beziehung gibt es entweder zwei Gewinner oder keinen.


    Wir denken aber viel zu oft in den Kategorien Gewinner und Verlierer. Das ist nicht nur Gängeln, das ist richtig giftig. Wenn ich nur auf Kosten des anderen gewinnen kann und nicht verlieren will, habe ich schon verloren, denn selbst wenn ich gewinne ("die gewünschte Wirkung erzielt"), habe ich insgesamt doch verloren, wenn der andere nicht auch gewonnen hat ("auf der anderen Seite dann auch wieder nicht").

    Zitat

    Bisher nicht so wirklich

    Sucht nach Regeln, bei denen nicht der eine seine Bedürfnisse auf Kosten des anderen befriedigt. Sucht nach den Regeln, die euch in Situationen beide gewinnen lassen, in denen heute einer (und dadurch letztlich beide) verlieren. Ich nehme an, dass die andere Angelegenheit, von der du schriebst, diese Art von Regeln hervorgebracht hat. :)*

    LovHus

    Zitat

    Wenn ich nur auf Kosten des anderen gewinnen kann und nicht verlieren will, habe ich schon verloren, denn selbst wenn ich gewinne ("die gewünschte Wirkung erzielt"), habe ich insgesamt doch verloren, wenn der andere nicht auch gewonnen hat ("auf der anderen Seite dann auch wieder nicht").

    Das erkläre ich zum heutigen Satz des Tages ;-D


    (Nicht mißverstehen, ich finde ihn inhaltlich wirklich gut :)z :)^ )

    LovHus


    Das lässt sich verallgemeinern: In einer Beziehung gibt es entweder zwei Gewinner oder keinen.


    Ich weiss, wie Du das meinst, aber wenn einer kriegt was er will bzw sich durchsetzt und der andere nicht, gibt es doch schon "Gewinner" und "Verlierer".


    Wir denken aber viel zu oft in den Kategorien Gewinner und Verlierer. Das ist nicht nur Gängeln, das ist richtig giftig.


    Ich denke nicht jedes Mal, wenn ich nachgebe, dass ich verloren hätte. Manche Sachen sind mir auch einfach nicht so wichtig (wie ihm).


    Verlieren tue ich, wenn ich Dinge die mir wichtig sind nicht durchsetzen oder mit einem Kompromiss klären kann.


    Wenn ich nur auf Kosten des anderen gewinnen kann und nicht verlieren will, habe ich schon verloren, denn selbst wenn ich gewinne ("die gewünschte Wirkung erzielt"), habe ich insgesamt doch verloren, wenn der andere nicht auch gewonnen hat ("auf der anderen Seite dann auch wieder nicht").


    Also bei der Sache die ich meine habe ich letztendlich nicht gewonnen, niemand hat gewonnen, genau.


    Sucht nach Regeln, bei denen nicht der eine seine Bedürfnisse auf Kosten des anderen befriedigt. Sucht nach den Regeln, die euch in Situationen beide gewinnen lassen, in denen heute einer (und dadurch letztlich beide) verlieren. Ich nehme an, dass die andere Angelegenheit, von der du schriebst, diese Art von Regeln hervorgebracht hat.


    Ja. Aber das liegt auch daran, dass er da selber nicht will, dass er Dinge tut, die mir nicht gefallen. In anderen Situationen ist ihm das ja nicht so wichtig (siehe Hobby).

    Zitat

    Also bei der Sache die ich meine habe ich letztendlich nicht gewonnen, niemand hat gewonnen, genau.

    Das meinte ich :)z . Letztendlich gilt das auch für alle andere Situationen, z.B.:

    Zitat

    wenn einer kriegt was er will bzw sich durchsetzt und der andere nicht, gibt es doch schon "Gewinner" und "Verlierer".

    Wobei freiwilliges Nachgeben natürlich kein Verlieren ist. Dann ist es ja für beide ok und es gibt keine schlechten Gefühle, die irgendwann die Hölle heiß machen.

    LovHus


    Wobei freiwilliges Nachgeben natürlich kein Verlieren ist. Dann ist es ja für beide ok und es gibt keine schlechten Gefühle, die irgendwann die Hölle heiß machen.


    Na ja... man kann auch freiwillig nachgeben, damit man sich irgendwie einig wird, aber auch nicht 100% glücklich damit sein.


    Bisher ist er aber sehr lieb & fürsorglch. Ich glaube, er hat doch kapiert, dass es nicht toll war, was er gemacht hat.

    Zitat

    Na ja... man kann auch freiwillig nachgeben, damit man sich irgendwie einig wird, aber auch nicht 100% glücklich damit sein.

    Das ist dann aber kein "freiwilliges" Nachgeben.


    Freiwillig gibt man nach, wenn man für sich selbst das nach einer Eigenreflektion so entscheidet.


    Und nicht, um ein gewisses Ziel zu erreichen.

    Wegen dieser Sache mit der Hobbyrunde gibt es jetzt einen Kompromissvorschlag.


    Er sagt, wenn ich etwas

    mache, dann verspricht er mir dass keine Frau in die Runde kommt.


    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich das machen will / soll :-/ :-/ :-(


    Ist jetzt nichts schlimmes, aber trotzdem. Ist das nuttig???

    Zitat

    Er sagt, wenn ich etwas

    mache, dann verspricht er mir dass keine Frau in die Runde kommt.

    Du erwartest jetzt darauf nicht wirklich eine ernsthafte Antwort, oder? ":/ :-X

    Isabell


    Du erwartest jetzt darauf nicht wirklich eine ernsthafte Antwort, oder?


    Ich bin mir unsicher, was ich sagen/machen soll.


    Will jetzt nicht unbedingt ins Detail gehen, aber wen's interessiert: