Mann will mich in Kennenlernphase kaum sehen, stimmt was nicht?

    Vor ca. 2 Monaten habe ich es endlich geschafft, mich aus meiner toxischen Ex-Beziehung zu retten.


    Nun habe ich vor 1 Monat einen Mann wiedergetroffen, den ich schon mal bereits vor über 3 Jahren gedadet habe. Damals habe ich ihm nach unserem ersten Kuss einen Korb gegeben, weil ich keine körperliche Anziehung gespürt habe bzw. der Kuss mir nicht gefallen hat.


    Nun ist er selber erst vor wenigen Wochen wieder Single und ich habe ihm auch gesagt, dass ich es gerne langsam angehen lassen würde und mich in nichts hineinstürzen will.


    Wir haben uns in den 4 Wochen vielleicht 3 mal getroffen und ich frage mich, wieso von seiner Seite aus keine Initiative kommt, dass wir uns mehr sehen? Beim nächsten Mal werde ich auch bei ihm übernachten und da ist uns beiden klar, dass es zu Sex kommt (ich hätte auch Lust), nur liegen zwischen dem nächsten Treffen und dem letzten Treffen fast 2 Wochen.


    Irgendwo bin ich hier halt auch "altmodisch" und sage, dass ein wenig mehr Engagement von dem Mann kommen müsste?! Ich kenne es auch so, dass der Mann am Anfang nichts unversucht lassen wird, alles zu machen um die Frau, die er kennenlernen will, zu sehen.


    Ich habe nun überlegt, ob ich ihm sage, dass ich den Eindruck habe dass er mich nicht wirklich kennenlernen will und ich da so meine Zweifel habe. Andererseits - sollte ich vielleicht cool bleiben?!


    Ich weiß aus nicht...

  • 94 Antworten

    P.S. Ich muss ergänzen, dass wir uns bereits geküsst haben und ich ihm deutlich gezeigt und gesagt habe, dass er mich körperlich sehr anzieht:-)

    Hallo,


    folgendes solltest du meiner Meinung nach bedenken:


    1. Du bist erst seit kurzem aus der Beziehung raus. Du hattest kaum Zeit zu reflektieren, deine eigenen Fehler zu erkennen etc. Du sagst, die Ex-Beziehung sei "toxisch" gewesen. Daran sind immer zwei Menschen schuld. Du ziehst an, was du bist. Wenn du dich jetzt voreilig gleich in die Arme des nächsten Mannes wirfst, läufst du Gefahr, wieder unglücklich zu werden.


    2. Du hast diesem Mann vor Jahren schon eine Abfuhr erteilt. Was denkst du, wie dieser Mann sich jetzt mit dir fühlt, wo du ihn plötzlich - Jahre später - doch willst? Ich kann es dir sagen: Im ersten Moment ist das ein schönes Gefühl, plötzlich doch gewollt zu sein, aber der Nachgeschmack bleibt: Er ist nur die zweite Wahl und das wird immmer so bleiben. Das ist auch der Grund, weshalb ein Neuanfang mit dem oder der Ex oftmals nicht funktioniert und es nach gewisser Zeit wieder zur Trennung kommt.


    3. Du hast ihn schon mal abgelehnt, benutze ihn jetzt nicht auch noch aus egoistischen Gründen als Rebound (Lückenfüller).


    Du bist gefragt, hier Investment zu zeigen. Besonders wegen der Vorgeschichte. Es ist entgegen der landäufigen Meinung auch nicht so, dass der Mann jagt, sondern schon eher die Frau. Die Frau bindet. Wann hast du das letzte Mal einen Kerl gewollt, der alles für dich stehen und liegen gelassen hat, immer Zeit hatte, sich ständig treffen wollte und dir zuerst gesagt hat, dass er Gefühle für dich hat? Das funktioniert vielleicht in Disney-Filmen, aber nicht in der Realität. Mir sind die Frauen immer hinterhergejagt, haben alles stehen und liegen gelassen und sind teils nachts nach der Spätschicht nur für 1-2 Stunden vorbeigekommen. Daran erkennst du ernsthaftes Interesse einer Frau. Sie hat immer Zeit für dich oder räumt sich Zeit frei. Liebe geht dann nämlich vor. Wenn es andersherum war, ist da immer nicht sonderlich viel entstanden.


    Ist natürlich auch nicht allgemeingültig, nur meine persönliche Erfahrung. Die Frau muss immer einen Tick mehr investieren, dann läuft es rund. Ansonsten wird der Dame schnell langweilig und die Liebe verpufft. :-)

    Du solltest dich entscheiden ob du nun altmodisch bist oder nicht.


    Sonderlich verliebt hört ihr euch beide nicht an. Du redest vom ersten Sex mit diesem Mann wie vom gemeinsamen Kochen - romantisch hört sich das nicht gerade an.


    Du kannst ja ein wenig Spaß mit ihm haben - aber ich denke nicht das daraus mehr als eine Freundschaft+ oder Affaire wird... ob du das willst musst du selbst wissen. Ich halte das für Zeitverschwendung.

    @ stareaththesun

    Da muss ich aber widersprechen ;-) . Du geniesst wohl das dir die Frauen nachgejagt sind, aber das ist nicht der Normalfall. Und auch jagt die Frau nicht den Mann, totaler Blödsinn. Das klingt nach einem Ratgeber gefasel, auch das die Frau den Mann bindet, völliger Quatsch! Nicht jeden Mann den Frau sich ausguckt, bekommt eine Frau auch gebunden. Es entscheiden immer zwei Menschen gleich, ob es zu was kommt oder nicht und nicht nur einer ;-) .


    Soviel Humbug habe ich noch nicht gelesen ehrlich. Ich käme nicht auf die Idee einem Kerl in der Kennlernphase grosszügig nachzulaufen, wir reden von Kennlernphase, nicht wenn man zusammen ist am Anfang und sich den Hintern aufreisst, dann mag es ja stimmen das man auch mal dem Mann hinterher fährt. Aber sicher nicht wenn es noch nicht in trockenen Tüchern ist, da blamiert man sich doch eher. Überzogenes nacheifern wäre sowieso nicht angebracht, von keinen der beiden Seiten, so etwas hat immer einen gewissen Rhythmus, daran erkennt man das Interesse besteht. Ich hatte auch schon Männer, die einfach bequem sein wollten, dabei handelt es sich nur um Affären, aber selbst solche können einem echt mal den Schuh aufblasen, wenn sie nur am rumgeizen sind und meinen das Frau ihnen nachstellt :-X :-o .


    Zur TE.


    Gab es denn irgendwelche Gründe warum er dich nicht öfter sehen konnte? Das solltest du erstmal herausfinden.


    Und wie lange dauerte das Wiedersehen in den jeweils 4 Wochen? Was passierte da? Vielleicht möchte er nur eine Affäre? Vielleicht hat er das mit dem langsam angehen lassen sehr Ernst genommen und hält etwas Abstand um dich nicht zu verschrecken?


    Alles mögliche Sachen..

    @ -vietnamesin- :

    Zitat

    Soviel Humbug habe ich noch nicht gelesen ehrlich.

    Es ist schön, dass du andere Erfahrungen gemacht hast, du wirst aber sicherlich verstehen, dass ich nach dieser Äußerung nicht mehr mit dir diskutieren werde.

    Zitat

    Du geniesst wohl das dir die Frauen nachgejagt sind, aber das ist nicht der Normalfall. Und auch jagt die Frau nicht den Mann, totaler Blödsinn.

    Hier ebenso. Nur weil du andere Erfahrungen gemacht hast, heißt das nicht, dass ich hier "Blödsinn" schreibe. Unglaublich. Ist das Niveau in diesem Forum immer so niedrig?


    Begehrte Männer werden gejagt. Das ist schon immer so gewesen.

    Zitat

    ch habe ihm auch gesagt, dass ich es gerne langsam angehen lassen würde und mich in nichts hineinstürzen will.

    vielleicht will er nun keinen Fehler machen und akzeptiert dich und eine klare Ansage, um dir zu zeigen, dass er dich ernst nimmt.

    Du hast ihn bereits ein Mal aus dem Sattel geschossen, was erwartest du? Hier hat StareAtTheSun völlig Recht, ganz klar dass er erst mal zurückhaltend ist. Das Gefühl, zweite Wahl zu sein, wirst du ihm nehmen müssen, und das wird nicht einfach und braucht seine Zeit.

    Zitat

    Es entscheiden immer zwei Menschen gleich, ob es zu was kommt oder nicht und nicht nur einer ;-) .

    Hier muss ich widersprechen. Es reicht voll und ganz, wenn einer entscheidet, dass es zu nichts, oder vielleicht höchstens zu einer Affäre kommen wird ;-)

    Zitat

    Begehrte Frauen,brauchen keine begehrten Männer jagen ;-)..

    Macht Sinn. Du jagst keinen intelligenten, gutaussehenden und erfolgreichen Unternehmer, weil dich 100 Straßenpenner anhimmeln.


    Okay.

    Haha, nein Danke, solche Männer suche ich noch nicht mals..also die Unternehmer;-). Die Penner aber auch nicht. Ich bleibe lieber bei der gesunden Mitte, auch da gibt es gutaussehende Männer, die weitaus mehr drauf haben, als ein erfolgreicher Unternehmer, dem man noch den Arsch nachtragen muss..sicher nicht mit mir. Abtreten.

    Bitte streitet euch doch nicht! :)_


    Also - ich kann beide Ansätze nachvollziehen. Meine Mutter ist zwar an sich altmodisch geprägt (der Mann hat die Frau abzuholen, nach Hause zu bringen, am Anfang einzuladen, schwere Sachen schleppen etc.) aber darüberhinaus hat meine Mutter laut eigener Aussage beim zweiten Date mit meinem Stiefvater geschlafen, ihn ständig eingeladen, sich um ihn gekümmert und sie sind bis heute zusammen (fast 25 Jahre). Sie hat ihm sofort signalisiert, dass sie ihn toll fand. Ich denke, wir sind in einem Alter (30+) wo man keine Spielchen mehr spielen muss.


    Mein Ex-Freund hat mich auch "gejagt" und alle Register gezogen und dann, als er mich "hatte", wurde ich ihm uninteressant und ich war wie Luft für ihn. Es gibt solche und solche Fälle.


    Und ja - einfach nur die Prinzessin auf der Erbse zu spielen und als Frau nichts zu investieren, wird ggf. auch den richtigen und besten Mann abschrecken.


    Ich bin aber keine Frau die nichts investiert sondern sich halt ein wenig sicher sein will, um nicht auf die Fresse zu fallen. Auch aus schlechter Erfahrung heraus...


    Ich hätte einfach bei meinem jetzigen Date erwartet, dass er vor unserem nächsten Treffen (wo klar ist, dass es auf Sex hinausläuft), noch um ein Treffen gebeten hätte.


    Der Abstand liegt normalerweise bei 1 Woche zwischen unseren letzten Treffen und jetzt beim nächsten zum davorigen bei etwa 10 Tagen.


    Wir haben nie darüber geredet, wieso wir uns so selten sehen.


    Dazu muss ich aber sagen, dass er mich alle 2-3 Tage anruft und wir letztens fast 2 Stunden telefoniert haben. Auch hat er sogar schon meinen Hund kennengelernt (das wollte er selber), den ich aus meiner vorherigen Beziehung habe. Nach diesem Treffen habe ich ihm dann auch gesagt, dass ich es langsam und easy going angehen lassen will.


    Ich weiß also nicht so recht, wie ich das alles einschätzen soll. Ich denke mir halt bei Männern manchmal, dass wenn sie wirklich wollen und wirklich Interesse haben, sich nicht abschrecken lassen und einfach nach einem Treffen bitten. Ich habe einfach nie gedacht, dass auch Männer sich da mehr Gedanken drüber machen von wegen "Sie hat mir ja schon einmal einen Korb gegeben, daher bin ich vorsichtiger".


    Ich hatte ihm überlegt eine Nachricht zu schreiben wo sinngemäß stehen würde: "Ich freue mich sehr auf unser Date am Samstag, jedoch habe ich so ein wenig meine Zweifel bekommen. Es liegen fast 2 Wochen zwischen unseren Treffen und da keine konkrete Frage von mir kam, ob wir uns dazwischen auch noch sehen wollen, macht das leider auf mich den Eindruck, dass du kein ernsthaftes Interesse hast mich kennenzulernen bzw. an meiner Person nicht besonders interessiert bist. Das ist kein Vorwurf, sondern ich wollte nur ehrlich sein."


    Was denkt ihr? Könnte ich ihn damit verschrecken?

    1988-2017: neu angemeldet.

    Zitat

    Unglaublich. Ist das Niveau in diesem Forum immer so niedrig?

    Nicht immer. Lediglich bei bestimmten Usern, die suggestive Fragen stellen.

    Schreifehler, es sollte natürlich in der Nachricht an ihn stehen "und da keine konkrete Frage von DIR kam, ob wir uns dazwischen auch noch sehen wollen.."

    Zitat

    ...macht das leider auf mich den Eindruck, dass du kein ernsthaftes Interesse hast mich kennenzulernen...

    Würde ich lassen, denn das ist genau der Eindruck, den du ihm einst vermittelt hast. Ihm genau das jetzt quasi zum Vorwurf zu machen (und danach klingt deine Formulierung durchaus) halte ich für gar keine gute Idee.