• Mein Ex hat eine Neue, komisches Gefühl der "Minderwertigkeit"

    Hallo ihr Lieben, eigentlich hatte ich das Thema Ex und Liebeskummer für mich selbst schon längst abgehakt. Über die damalige Beziehung folgendes: Waren 7 Monate zusammen, in den ersten 4 Monaten sowas voll verstrahlt und glücklich...dann ging es bei ihm los mit Zweifeln.2 mal getrennt und wieder zusammen gekommen und dann ein 3 mal endgültig…
  • 56 Antworten

    @ warmer wind:

    jaa,du hast recht...gefühle sind noch da und insgehein habe ich mir schon gewünscht,dass er zurückkommt...


    Ich habe sinnlos gewartet auf etwas ..."Sinnloses" und muss nun erkennen,dass der Zug schon längst abgefahren ist.Hinzu kommt auch das Unverständnis darüber,wie so etwas "besonderes" so schnell verpuffen konnte,und er nicht dasselbe in uns gesehen hat,wie ich.


    Klar,ich wünsche ihm eine Art "Strafe" und möchte ihn auch mal leiden sehen..so wie ich gelitten habe.


    Ich persönlich verstehe auch nicht,wie man sich so "schnell" neu verlieben kann.


    In mir ist aber auch ein Gefühl von Zufriedenheit.So komisch sich das auch anhören mag: ich bin erleichtert,nicht mehr warten zu müssen....


    Ich bin noch nichtmal sauer auf die Neue...sie kann so gesehen ja nichts dafür,dass er die Beziehung nicht länger führen konnte...sie kommt so einfach aus dem NICHTS...aah..


    eine neue Beziehung muss her sagt ihr :)?


    ich hatte einige verehrer nach der trennung,konnte mich aber emotional gar nicht einlassen-auch wenn es ´wunderbare Männer waren-Bin einfach verletzt und so entrüstet darüber,dass man einen Menschen so verletzten und dann einfach weitermachen kann....

    amanda...

    Zitat

    Bin einfach verletzt und so entrüstet darüber,dass man einen Menschen so verletzten und dann einfach weitermachen kann....

    hat er dich BEWUSST verletzt ? hat er dich betrofen ? Angelogen ?....


    ich dachte, er hat einfach aufgehört dich zu lieben.... und dir das auch mitgeteilt...


    Liebe kann man nicht beinflussen.. weder das ende noch den anfang einer liebe...


    Er " macht weiter" wie du es schreibst... weil er wieder verliebt ist... und das gleiche würdest du auch in so einer situation machen...

    @ warmer wind:

    nein,er hat mich nie angelogen oder mich betrogen...aber insgesamt 3 mal von sich gewiesen-mich jedes mal in hoffnung gewogen um dann gleich wieder abzuhauen...


    er hat über sich selbst gesagt,dass es ein grundsätzliches problem bei ihm sei: dinge anfangen,dann aber einen rückzieher machen,weil er immer an sich selbst zweifelt und sich selbst nicht mag.


    Jetzt auf einmal ist er sich sicher?!oder war das alles nur heuchelei?Mich hat er mal als das allerbeste im leben bezeichnet..


    vor 2 wochen hatte ich geburtstag.Es kam nichts ,rein gar nichts....es ist so hart,wie sich die dinge ändern können....


    hört sich vielleicht fies an...aber ich finde,er hat es nicht verdient glücklich zu sein...jaja,ich weis...muss mir eigentlich egal sein...:-/

    Zitat

    er hat über sich selbst gesagt,dass es ein grundsätzliches problem bei ihm sei: dinge anfangen,dann aber einen rückzieher machen,weil er immer an sich selbst zweifelt und sich selbst nicht mag.

    Wenn das stimmt dann warte doch erstmal ab. Mit der Neuen ist er noch garnicht lange zusammen, vermutlich wird sie nach ein paar Monaten genauso abserviert. Das ist natürlich traurig für das Mädel, doch letztendlich ist auch er mit seinem Verhalten gestraft, er ist nicht fähig eine glückliche Beziehung zu führen und ist damit sicher auch nicht glücklich. Du hingegen wirst irgendwann einen Neuen finden und glücklich werden.

    Oft sind Beziehungen eher Strohfeuer, und nach wenigen Monaten

    ...;-D Also, ruhig bleiben und abwarten, ob die dich wirklich "ersetzt" oder nur ein Versuchskaninchen ist. ("Mal schauen, wie es mit ihr funktioniert!")

    hallo ihr Lieben...


    ich bins wieder...


    anstatt zu lernen muss ich ständig an ihn und seine Neue denken...Dieser Gedankenkreis quält mich und ich kann ihn nicht abwenden von mir.Ich will nicht darüber nachdenken ,aber es holt mich einfach immer wieder ein und stimmt mich so traurig.


    Diese Vorstellungen darüber,was sie für schöne Dinge miteinander machen-die wir einst taten-, wie er sie jetzt ansieht usw usw....auch wenn die Trennung nun schon 8 Monate her ist,ich hätte nicht gedacht,dass es (relativ gesehen) so schnell gehen kann mit dem Neuverlieben.


    Ihr werdet mir jetzt vermutlich sagen,dass das Leben nunmal so spielt und dass man sich daran gewöhnt.


    auch wenn wir nicht sehr lange zusammen waren,so finde ich doch,dass wir eine intensive und erfüllte Zeit miteinander hatten ( hierbei glorifiziere ich jetzt auch nichts..)-umso schwerer fällt es mir zu akzeptieren,dass er das alles so beiseite kehrt,all das vergisst und sich ienfach eine neue nimmt..


    Ich hatte mich so bemüght in unserer Bez., habe sogar meinen Stundenplan für die Uni so gestaltet,dass wir uns min 2 mal unter der Woche sehen können...Ich war sein Zufluchtsort,die einzige Person bei der er sich geborgen fühlte....das war dann einfach so weg.Er nannte mich das allerbeste,das ihm jemals passiert sei,malte sich gemeinsame Pläne für die Zukunft aus....


    Nach der Trennung kämpfte ich so sehr um ihn....hoffte innigst,dass er zurückkommt.Ich sagte mir,dass es nur eine Frage der Zeit wäre,bis er einsieht,dass er mich vermisst und wie wertvoll das mit uns doch war.Vielleicht klinge ich jetzt gerade wie eine egoistische klammernde Idiotin, aber so empfand ich nunmal.


    Die ersten Tage "spionierte" ich seine Neue in diversen Internetplattformen aus-sie ist einfach das komplette Gegenteil von dem,was ihn reizt.Eher unscheinbar und "langweilig".Gut okay,ich kenne sie wie gesagt nicht und vielleicht hat sie einen super charakter....


    ich verstehe icht,wieso das leben so ablaufen kann.Vor noch einem Jahr waren wir so verliebt..und jetzt jucke ich ihn kein Stück.Ich hassliebe ihn.

    Zitat

    Diese Vorstellungen darüber,was sie für schöne Dinge miteinander machen-die wir einst taten-, wie er sie jetzt ansieht usw usw....

    Von diesen Vorstellungen musst du versuchen dich zu lösen. Lenk dich ab, triff dich mit Freunden, mit diesen Grübeleien machst du dir nur selbst das Leben schwer

    Zitat

    auch wenn die Trennung nun schon 8 Monate her ist,ich hätte nicht gedacht,dass es (relativ gesehen) so schnell gehen kann mit dem Neuverlieben.

    8 Monate sehe ich persönlich schon als recht lange an, besonders wenn man garnicht lange zusammen war. Und du musst bedenken, dass er wohl schon in der Zeit als ihr zusammen wart abgeschlossen hat (sonst hätte er sich nicht getrennt), deshalb braucht er auch keine so lange Zeit um sich neu zu verlieben. Du dagegen hast bis jetzt noch nicht abgeschlossen und kannst dich demnach nicht neu verlieben.

    Zitat

    Sie ist einfach das komplette Gegenteil von dem,was ihn reizt

    Woher weist du denn so genau was ihn reizt? Mir gefallen auch viele verschiedene Typen von Frauen. Irgendwas wird sie schon haben. Aber wie gesagt, warte doch erstmal ab, vielleicht ist ihre Beziehung bald auch schon wieder vorbei. Es entscheidet sich immer in den ersten paar Monaten, wenn die Verliebtheit langsam weniger wird, ob Liebe daraus wird, oder eben nicht und man sich trennt.

    Zitat

    -sie ist einfach das komplette Gegenteil von dem,was ihn reizt.Eher unscheinbar und "langweilig".Gut okay,ich kenne sie wie gesagt nicht und vielleicht hat sie einen super charakter....

    na soo gut scheintst du ihn ja dann noch nicht (mehr) zu kennen, schliesslich ist er nun einmal mit ihr zusammen, irgendetwas reizt ihn also sicherlich.


    natürlich versteh ich das gefühl nur zu gut. da geht fast jeder durch wenn der ex plötzlich eine neue hat..


    aber das was du fühlst hat nichts mit liebe zu tun sondern mit ego und verletztem stolz. wenn du ihn wirklich magst, dann freu dich dass er glücklich ist.


    hör auf diese egoschiene zu fahren und verschwend deine kräfte nicht..die beiden interessiert es momentan sicherlich herzlich wenig, ob du am durchdrehen bist.also, konzentrier dich auf dein eigenes leben- er ist den ganzen hype nicht wert;-)

    Zitat

    hör auf diese egoschiene zu fahren und verschwend deine kräfte nicht..die beiden interessiert es momentan sicherlich herzlich wenig, ob du am durchdrehen bist.also, konzentrier dich auf dein eigenes leben- er ist den ganzen hype nicht wert

    Wenn man es wirklich will, kann man häufig auch dazwischenfunken. ]:D Habe mal einen meiner Ex seiner Neuen erfolgreich wieder ausgespannt. Und ab da hat es sie dann eben doch interessiert- hat ihr nur nichts mehr genützt ]:D

    Rehauge

    Darf man fragen, wie das zu schaffen ist? Ich höre immer: Bloß nicht dem anderen nachrennen. Andererseits: Wie soll man es anders machen, ohne einfach vergessen zu werden?

    Ich kann nur sagen, wie ich es gemacht hab- ich bin nicht nachgerannt, sondern hab extra Desinteresse demonstriert, seine Neue freundlich belächelt und einen gutaussehenden, ihm unbekannten platonischen Freund als meinen Neuen ausgegeben. ;-) Immer, wenn er mich gesehen hat war ich bestens gelaunt und komplett gestylt...lange hat es nicht gedauert, bis er mich unter nem Vorwand im icq angeschrieben hat. Da bin ich nach einiger Zeit auf die erotische Schiene gegangen, und er hat den Köder gefressen, wurde ganz heiß, hat sie schließlich mit mir betrogen und dann mit ihr Schluß gemacht. ;-)

    Nö, zehn Monate danach hab ich dann mit ihm Schluß gemacht. ;-) Das Ganze ist aber auch schon fünf oder sechs Jahre her.

    Hallo Amanda88,


    ich kann Deine gefühle momantan recht gut nachvollziehen, da ich ähnliches durch mache.


    Wenn ich abends weggehe, meist in der Nachbarstadt, dann muss ich an ihrem Haus vorbeifahren und sehe dann immer ob Licht brennt oder ob es aus ist. Wenn es brennt, "freut" es mich irgrndwie, dass sie wohl am WE zu Hause sitzt, seit sie mich nicht mehr hat aber wenn das Licht mal aus ist, male ich mir gleich alles mögliche "schlimme" aus.


    Das komisch eist ja, dass man genau weiß, dass man sich damit nicht fertig machen soll und dass es nichts bringt aber irgendwie macht man es doch. Aber jedes neue Licht aus und jede damit verbundene Enttäuschung macht es mir auch klarer, dass es eindfach vorbei ist.


    So wie ich jetzt mein Leben ohne sie weiterlebe, wird sie es auch ganz einfach ohne mich machen. Früher oder später wird da wohl auch ein Freund kommen und daran kann man wohl wenig ändern.


    Diese Gedanken, dass man ihm/ihr schlechtes wünscht sind zwar irgendwie fies und so 100% ernst meine ich sie auch nicht, da ich sie dafür eigentlich zu gerne habe aber auch das macht es leichter, das alles zu ertragen.


    Da muss man wohl einfach durch und versuchen sich bestmöglich abzulenken. auch wenn es schwer ist und lange dauern kann.

    Zitat

    Nö, zehn Monate danach hab ich dann mit ihm Schluß gemacht. ;-) Das Ganze ist aber auch schon fünf oder sechs Jahre her.

    ob man da nich einfach von der einen in die nächste egofalle getappt ist, ist allerdings fraglich;-)


    sowas sollte den aufwand wert sein..und wenn er der mann des lebens wäre,sie wirklich lieben würde, dann würd er sie nich so hängen lassen und sich anderweitig orientieren.


    das leben is kurz und solche aktionen meiner meinung nach zeitverschwendung.:)D