• Mein Freund bestimmt was ich anziehe

    Hallo! In letzter Zeit habe ich viele Diskussionen mit Freunden über meine Beziehung. Dabei kommt es immer wieder raus, dass viele meiner Freundinnen mich enorm kritisieren. Sie mischen sich meines Erachtens in Dinge ein, die sie nichts angehen und mein Freund sieht das ähnlich. Es ist nunmal so, dass wir unsere eigenen Regeln haben und meine Freunde…
  • 116 Antworten
    Zitat

    Er will nicht, dass andere Männer denken er wäre kein richtiger Mann / kann nicht auf seine Freundin aufpassen und ist ein "Weichei".

    OMG ist das kindisch. Dein Freund hat ein viel größeres Problem als ein Weichei zu sein. Er hat null Selbstbewusstsein und möchte sich durch bestimmerisches Verhalten u. a. dir gegenüber profilieren. Das ist echt traurig.

    Zitat

    Er selbst ist auf seine männliche Art ja auch treu. D.h. bei ihm als Mann ist die Kleidung ja jetzt nicht so wichtig.

    Wie praktisch für ihn. ;-)


    Frauen betrachten ja niemals einen Männerkörper, und Sex haben wir auch nur aus Liebe. (Oder weil uns jemand haben wollte und wir eben willenlos mitgegangen sind.)

    Zitat

    Seine Sorge ist mehr der Eindruck, den das ganze hinterlässt. Der Eindruck eines Mannes, der ein Weichei ist und seine Frau / Freundin wie Freiwild rumlaufen lässt

    Aber fremde Männer wissen doch gar nicht, dass du einen Freund hast. Und selbst wenn – kein vernünftiger Mann würde sich sowas denken!

    Zitat

    Der Eindruck eines Mannes, der ein Weichei ist und seine Frau / Freundin wie Freiwild rumlaufen lässt

    und dann bist du immer noch der Meinung er wäre selbstsicher? wenn er sich über seine Freundin definiert bzw. noch schlimmer – über das was sie an hat??


    ich frage mich woher er diese völlig realitätsfernen Ansichten hat?

    Du hast die von mir zuerst gestellte und von anderen aufgegriffene Frage nicht beantwortet: wie weit würdest Du gehen?


    Erst Kleidung.


    Jetzt hören wir auch von Make-up.


    Was ist, wenn er immer mehr verlangt?


    Mein Beispiel war ja das Treffen mit Single-Freundinnen.


    Was tust Du, wenn er von Dir verlangt, nicht mehr mit ihnen wegzugehen bzw. nur mit vergebenen Freundinnen oder in ähnlicher Weise Deinen Umgang reglementieren will?

    Er hat mir auch sehr geschmeichelt als er mir sagte, dass er mich nie ausgewählt hätte, wenn er nicht gespürt hätte, dass ich etwas ganz besonderes bin und nicht wie die anderen Frauen. Drum denkt er auch ich wäre nicht so billig wie ich mich vielleicht manchmal kleiden möchte (aus Konformitätsgründen, weil halt alle Frauen so billig, nuttenhaft rumlaufen, laut ihm).

    Zitat

    Mein Freund sagt für ihn ist besonders b) erniedrigend. Er will nicht, dass andere Männer denken er wäre kein richtiger Mann / kann nicht auf seine Freundin aufpassen und ist ein "Weichei".

    Bei dem Satz habe ich seit dem 1. Lesen eigentlich immer das Gegenteil im Hinterkopf. Gibt genügend Männer die kein Problem damit haben wenn Frau sich zeigt, weil man dann sieht welche großartige Frau sie sich da geangelt haben, also das Gegenteil von Weichei.




    Alles in allem: ich würde das nicht wollen. Ja, man kann mal drüber diskutieren ob das Kleid für diesen oder jenen Anlass passt, aber das letzte Wort was meine Kleidung angeht hab ich, und zwar nur ich. Genauso würde ich (im umgekehrten Extremfall) zwar sagen, die weißen Socken zum Anzug gehen gar nicht, wenn er aber auf stur schaltet, dann geht er eben so los.


    Oh, und Kleidung beim Mann kann sehr wohl sehr sehr anziehend wirken... an deiner Stelle würd ich also alle Hosen aus seinem Schrank verbannen, in denen er einen Knackarsch hat. :=o

    Zitat
    Zitat

    Lisa: Ich habe die Freiheit anzuziehen was ich will. Aber dann muss ich mir einen anderen Typen suchen, denn mit ihm läuft das nicht.

    Stuhlbein: Womit auch geklärt ist, dass es nicht um Argumente, sondern um Gehorsam geht.

    Das lag mir nicht auf der Zunge, es war eher halb verborgen in meinem Kopf, zwischen den ganzen anderen die ich schrieb – aber ja – da muss ich mal eindeutig zustimmen.


    Das bringt es sehr gut und knapp auf den Punkt.


    ~~~~~


    Die Frage ist nun eher der Umgang von Dir damit: willst Du das wirklich und freiwillig, eine solche Beziehung führen, die nur wegen Deines Gehorsams funktioniert, also mit leicht devoter Note? Kannst Du damit klar kommen, wenn die Regeln immer mehr Blüten treiben?


    Und kannst Du eine Entfremdung des Freundeskreises für dieses dominant-devote Lebensmodell in Kauf nehmen?

    Zitat

    dass er mich nie ausgewählt hätte, wenn er nicht gespürt hätte, dass ich etwas ganz besonderes bin und nicht wie die anderen Frauen

    Das klingt für mich nach dem Kontrollfreak in Shades :-X

    Zitat

    Er hat mir auch sehr geschmeichelt als er mir sagte, dass er mich nie ausgewählt hätte,

    Er hat Dich ausgewählt – und Du? Wurdest als errötende Maid gepflückt? Hast DU ihn auch ausgewählt?

    Zitat

    wenn er nicht gespürt hätte, dass ich etwas ganz besonderes bin und nicht wie die anderen Frauen.

    Ich hätte Angst, dass ich von diesem Podest auch wieder herunter gehoben werde und mir durch mein Verhalten erkaufen muss, dass ich wieder den ursprünglichen Platz bekomme.


    ~~~


    Du gehst ja gar nicht auf die anderen Beiträge ein? Viele schreiben nur "Ich würde..." ihre Meinung, einige provozieren (ich verstehe es als "besorgtes Wach rütteln"), aber es werden ja auch einige Fragen gestellt, auf die Du gar nicht eingehst...


    Für mich die 3 wichtigsten:


    - Auch Männer sind sexy. Wieso wird bei deinem Freund keine Kleidung reglementiert? Er kann doch genauso ungebunden und flirtig wirken, durch seine Kleidung, die den Po betont (Jeans) oder den Oberkörper (Hemd)?


    - Was ist, wenn diese Verbote/Gebote immer weitere Früchte treiben, wieweit bist Du bereit zu gehen?


    - Fühlst Du Dich gut mit so einer dominant-devoten Beziehungsdynamik? Und was wäre, wenn es Dir Deinen Freundeskreis dauerhaft entfremdet?

    @ Kadhidya:

    Ich sehe es einfach nicht als dominant / devot. Ich kann mich mit diesen Begriffen überhaupt nicht identifizieren. Ich mag es einfach, dass er ein Mann ist, verstehst du? Ich kann es nicht so gut erklären, aber ich finde Mann und Frau in einer Beziehung sollten sich ergänzen und nicht so auf gleich machen?! Also, ich will ihm seine Männlichkeit zugestehen und ihn nicht so rumschupsen und zum Tretball machen wie meine Freundinnen (teilweise) es mit ihren Freunden tun. Vielleicht ist es nett, wenn er so dressiert ist und alles tut was man will und immer ja und amen sagt. Aber so einen Mann kann ich leider einfach nicht mehr anziehend finden...

    Zitat

    Erst Kleidung.


    Jetzt hören wir auch von Make-up.


    Was ist, wenn er immer mehr verlangt?

    Es gibt noch andere Dinge, die auch schon zur Diskussion standen unter Freunden.. Aber vielleicht geh ich darauf besser später ein. Das Thema hier droht schon überzulaufen. %-|

    Lisa0022

    Zitat

    Weiterhin glaube ich ihr missversteht hier etwas: Es ist nicht so, dass er "Angst" hat ich würde ihm davonlaufen oder mich darbieten wollen. Er hat das nur über die anderen Frauen gesagt.

    Warum darfst Du dann nicht die Kleidung anziehen, die Du willst? Mal abgesehen davon, dass es das nicht besser macht, wenn er "nur" andere Frauen für Nutten hält.

    Zitat

    Seine Sorge ist mehr der Eindruck, den das ganze hinterlässt.

    Er sollte nicht davon ausgehen, dass andere seine Denkweise haben.

    Zitat

    Der Eindruck eines Mannes, der ein Weichei ist und seine Frau / Freundin wie Freiwild rumlaufen lässt.

    Genau, weil Frau ja nicht weiß, was sie anziehen soll. Ich wüsste nicht, was die Kleidung einer Frau über ihren Partner aussagen sollte. Für mich völlig verquerte Gedanken.

    Zitat

    Wenn er jetzt im Sommer mit freiem Oberkörper vor Frauen herumstolzieren würde wäre das vielleicht ein annähernd vergleichbarer Fall.

    Womit vergleichbar? Was für andere aufreizend ist oder nicht, das kannst Du gar nicht wissen. Für die einen mag es die Kleidung sein, für andere sind es ganz andere Dinge. Er kann also völlig unbesorgt mit freiem Oberkörper herumstolzieren. Wenn er nichts im Sinne hat, wird auch nichts passieren und dasselbe gilt auch für Dich (sofern Du es nicht willst).

    Zitat

    Er hat mir auch sehr geschmeichelt als er mir sagte, dass er mich nie ausgewählt hätte, wenn er nicht gespürt hätte, dass ich etwas ganz besonderes bin und nicht wie die anderen Frauen.

    Was ist daran so schmeichelhaft, so verglichen zu werden? Dass Du andere Frauen für Nutten hältst, nur weil sie Kleidung anziehen, die Du auch anziehen würdest? Finde ich wiederum weniger schmeichelhaft und auch respektlos.

    Zitat

    Drum denkt er auch ich wäre nicht so billig wie ich mich vielleicht manchmal kleiden möchte (aus Konformitätsgründen, weil halt alle Frauen so billig, nuttenhaft rumlaufen, laut ihm).

    Genau - Klischees und Vorurteile - damit fühlst Du Dich besser?

    Zitat

    Ich mag es einfach, dass er ein Mann ist, verstehst du?

    Naja, sein Geschlecht wirst Du ja festgestellt haben.

    Zitat

    Also, ich will ihm seine Männlichkeit zugestehen und ihn nicht so rumschupsen und zum Tretball machen wie meine Freundinnen (teilweise) es mit ihren Freunden tun. Vielleicht ist es nett, wenn er so dressiert ist und alles tut was man will und immer ja und amen sagt. Aber so einen Mann kann ich leider einfach nicht mehr anziehend finden...

    Das ist ja nicht gleich. Da scheint die Frau das Sagen zu haben. Allerdings ist es doch dieselbe Kombination, die ihr auch habt. Einer sagt an, der andere (Du) tust.

    Zitat

    Das Thema hier droht schon überzulaufen.

    Und Du kannst Dir gar nicht vorstellen, warum das so ist?

    Wieso eigentlich dieser Faden? Wenn doch alles sooo in Ordnung ist, verstehe ich einfach nicht, was es da zu fragen gibt.


    Kannst Du nicht zugeben, dass Dein Bauchgefühl kräftig rumort? Dass Du unsicher bist, über sein Gehabe? Wolltest Du 100%igen Beistand, dass es gut ist, wenn Du jetzt alles so ausführst, wie er es Dir "freundlich" erklärt?


    Das zeigt doch schon, dass Du innerlich total unsicher bist. Und wenn Du anders handeln würdest und Dich zeigen würdest, welche Kurven Du hast und welch schönes Make up Dich noch mehr strahlen läßt – würde er dann immer noch freundlich sein – oder würde er dann böse werden? Und wenn er böse werden würde, was dann?


    Fürchtest Du, wenn Du zu Deiner alten Kleidung/Schminke zurückkehren würdest, dass Du dann eben die Nutte bist, weil er Dich dann verlassen muß (um eine andere devote Frau zu finden ? ) ":/