• Mein Freund bestimmt was ich anziehe

    Hallo! In letzter Zeit habe ich viele Diskussionen mit Freunden über meine Beziehung. Dabei kommt es immer wieder raus, dass viele meiner Freundinnen mich enorm kritisieren. Sie mischen sich meines Erachtens in Dinge ein, die sie nichts angehen und mein Freund sieht das ähnlich. Es ist nunmal so, dass wir unsere eigenen Regeln haben und meine Freunde…
  • 116 Antworten

    Liebe Lisa,


    mich würde interessieren wie alt du bist und wie alt dein Freund ist :)z


    Natürlich hast du dir hier andere Antworten erhofft, aber du müsstest an der Reaktion der Leute hier sehen, dass nicht deine Freundinnen "die Unnormalen" sind.


    Wenn du dich in deiner Beziehung wohl fühlst, ist es ok, aber ich bin mir sicher, dein Freund bestimmt nicht nur deine Kleidung sondern wahrscheinlich alles in eurer Beziehung. Das mag mal eine Zeit lang ganz spannend sein, aber irgendwann haben die meisten Frauen da keine Lust mehr drauf und weinen dann den verlorenen Jahren hinterher.


    Also überleg nochmal genau: Fühlt sich das wirklich so gut an, die Kleidung ausgesucht zu bekommen?


    Haben wir nicht als Kinder auf den Moment gehofft, an dem wir endlich selbst entscheiden können, was wir anziehen und wenn es das Sommerkleid im tiefsten Winter ist? ;-D Und dann begibst du dich in so eine Fremdbestimmung?


    Mein Partner hat auch seinen eigenen Willen und oft findet er mache Dinge die ich anziehe auch nicht unbedingt nach seinem Geschmack. Aber wenn ich das schön finde, trage ich das trotzdem...


    Und: mein Partner ermutigt mich sogar auch mal sexy angezogen aus dem Haus zu gehen. Er sagt dann "es kann ruhig jeder sehen, dass ich die schönste Frau habe" x:)


    Eine Frau wird nie zur Hure durch die Kleidung die sie trägt. Wir leben in einer offenen aufgeklärten Gesellschaft und jede Frau darf sich hier so sexy und aufreizend kleiden, wie es für sie selbst ok ist. Und wer das nicht will, der muss entweder auf Frauen verzichten oder in Länder ziehen, in denen das anders gehandhabt wird.


    Also: Hab Mut, trage das was dir gefällt und wo du dich gut drin fühlst. Und wenn dein Freund dich liebt, dann hört er mit dem Mist auf und ist glücklich eine schöne Frau in einem hübschen Kleid zu haben.... ;-)

    Zitat

    Ich liebe meinen Partner, bin so glücklich mit ihm wie mit keinem, ich würde mich nicht von ihm trennen wollen,

    auch das glaube ich dir zu 100% !


    Ich glaube nur nicht, dass er dich liebt. Er ist verliebt in die Rolle des Mannes, dem seine Frau gehorcht. Würdest du an einem Punkt ihm klar und deutlich widersprechen, würde er dich ohne Zögern eintauschen. Eigentlich verachtet er Frauen, denn wer über die Mehrheit der Frauen so abfällig urteilt (Nutten, leicht zu haben), verachtet sie. Warst du eine Nutte oder leicht zu haben, als du noch Kleider mit Ausschnitt getragen hast?

    Hallo liebe TE,


    ich bin auf deiner Seite :).


    Als ich mit meinem Mann zusammen gezogen bin, haben wir beide unsere Kleiderschränke aussortiert und Sachen weg geschmissen. Sachen, die ihm gar nicht gefallen (ob das jetzt vom Design oder dem Ausschnitt abhängt ist ja nun vollkommen egal), habe ich aussortiert und entsorgt. Er genauso.


    Es ist auch öfter so, dass ich ihm, wenn wir weg gehen "verbiete" etwas bestimmtes anziehen. Eben weil ich es für unangemessen halte. Geht dann meist um Jogginghosen o.ä. zu legeres Zeug.


    Genauso sagt er mir auch, wenn ihm meine Kleidung nicht gefällt und wir haben da bisher immer eine gütliche Einigung gefunden.


    Das war alles noch nie ein Problem bei uns. Wir wissen (zumindest meistens) was dem anderen gefällt und ziehen uns auch demnach an. Bevormundet fühle ich mich dadurch auf keinen Fall. Ich sehe es eher so, dass ich ihm eine Freude mache, wenn ich mich so anziehe wie er es hübsch findet. Genauso freue ich mich, wenn er meine Lieblingsklamotten anzieht.

    liebe macht blind, was sie nicht sehen will, wird sie nicht sehen, das habe ich selbst einmal erlebt, und dann kommt das große erwachen, leider, dafür ist man aber immer selbst verantwortlich.

    Zitat

    Mir zu unterstellen ich wäre total devot und unterwürfig ist auch lächerlich. Meine Freunde würden sich darüber kaputtlachen. Denn die kennen mich und wissen, dass ich das überhaupt nicht bin, sondern sehr gut für mich selbst einstehen kann.

    du scheinst noch recht jung zu sein.


    in einer partnerschaft devot zu sein heißt längst nicht, dass man das auch in anderen bereichen ist.


    auch im sexuellen kann man ganz anders sein als im restlichen leben.


    es gibt top-manager, alpha-männer, die lassen sich von einer domina züchtigen. es gibt frauen die sind sexuelle devot – das hat doch aber nicht zwangsläufig mit anderen lebensbereichen zu tun.


    ansonsten verstehe ich deine reaktion nicht ganz, hier schreiben einfach leute ihre meinung. wieso trifft dich das so?

    Zitat

    Natürlich hast du dir hier andere Antworten erhofft, aber du müsstest an der Reaktion der Leute hier sehen, dass nicht deine Freundinnen "die Unnormalen" sind.

    Auf sowas sollte man aber vorbereitet sein wenn man so einen Sachverhalt offen zur Diskussion stellt. Ich denke aber das hier die Indoktrination schon zu weit fortgeschritten ist als das man noch offen für gegenteilige Meinungen wäre. Die sind erst wieder erlaubt wenn es zum Knall kommt und ein Punkt erreicht ist an dem die TE Verbote auch wieder als solche empfindet.


    Natürlich kann jeder machen was er will und wenn die TE damit glücklich ist dann sei es so. Die Tatsache das die überwiegende Mehrheit der Menschen das anders sieht sollte einem aber zu denken geben und man sollte das ganze Beziehungskonstrukt nochmal hinterfragen.

    Ich glaub es ist kein Wunder, dass ich so "aus der Haut" fahre. Wenn ihre Beziehung so schlecht geredet wird, würde jede Frau so reagieren.

    Zitat

    Also überleg nochmal genau: Fühlt sich das wirklich so gut an, die Kleidung ausgesucht zu bekommen?


    Haben wir nicht als Kinder auf den Moment gehofft, an dem wir endlich selbst entscheiden können, was wir anziehen und wenn es das Sommerkleid im tiefsten Winter ist? Und dann begibst du dich in so eine Fremdbestimmung?

    JA. Es fühlt sich fantastisch an. Denn er sucht meine Kleidung nicht aus. Wenn du richtig gelesen hättest... Er schaut nur bevor ich weggehe ob es ok ist. Wenn wir zusammen ausgehen sucht er auch sexy Kleidung für mich aus. Es geht darum beschützt zu werden und ich liebe das. Er will ja auch verhindern, dass ich angegrabscht oder belästigt werde, wenn ich alleine bin. Wenn er dabei ist besteht die Gefahr nicht. ;-) Ich bin nicht fremdbestimmt. Wenn ich mich jetzt trenne, obwohl ich total glücklich bin, wegen meiner Freunde, DANN wäre ich in der Tat fremdbestimmt. .. Und manipuliert hat er mich auch nicht. Ich finde einfach er sieht das genau richtig und bin seiner Meinung in dem einen Punkt. Und ja, er schätzt auch an mir, dass ICH meinen eigenen Willen habe. Nur manche Dinge laufen für ihn in einer Beziehung nicht. Und das ist völlig ok für mich. Jeder hat bestimmte Vorstellungen zu denen er stehen kann. So sehe ich das! Viel Spaß noch!

    so wie ihr eure partnerschaft lebt, hast du eindeutig den devoten und er eindeutig den dominanten part – was ist daran so schlimm für dich?

    Zitat

    JA. Es fühlt sich fantastisch an.

    wo genau ist dann eigentlich dein problem?


    müssen jetzt alle frauen das auch toll finden oder was genau ist dein anliegen?

    @ Lisa:

    alles klar @:) aber achte trotzdem auf dich und dein Bauchgefühl.... irgendwann will man nicht mehr beschützt werden, sondern sich als Frau entwickeln.... dann zieh die Notbremse, tu dir den Gefallen...

    Zitat

    Es geht darum beschützt zu werden und ich liebe das

    Was zum Teufel hat das mit BESCHÜTZEN zu tun? Wie beschränkt ist dieser Kerl?!


    So eine Schwachsinn. Wah, da werde ich wütend.