• Mein Freund, der Macho? (zumindest gegenüber seinen Kumpels)

    Hallo, ich muss wieder was über meinen Freund loswerden (er 24, ich 25, 3,5 Monate zusammen). Ich wusste vorher schon, dass seine Kumpels und er untereinander extrem derbe Fäkalsprache verwenden, ich weiß dass es deren Art von "Humor" ist, den man als Frau auch nicht unbedingt nachvollziehen muss. Trotzdem wurmt es mich, wenn er mich als "meine Alte"…
  • 77 Antworten

    und natuerlich koennte er diese Kumpels dann ohne mich besuchen. Als Spielverderberin dastehen, weil er sich ja besser benehmen muss, wenn "die Alte" dabei ist, muss ich dann doch nicht haben.

    ich kann da nur toffifee zustimmen.


    wo leben wir denn, dass hier sowas gedulded wird? man liebt doch diesen menschen und steht zu ihm. warum so beshcimpfen.w as soll denn das? und wieso tolerieren? ich wäre tiefst verletzt egal ob in meinem beisein oder nicht.


    und ich wäre weg :|N

    Zitat

    nee, ganz ehrlich, ich persönlich finde das halt nicht so schlimm, solange es nicht in meiner anwesenheit passiert.

    offensichtlich bekommt die TE aber davon genug mit, um z.b. zu wissen, dass er sie als "seine alte" bezeichnet. also scheint er es in irgend einer form doch nach außen zu tragen, statt nur bei seinen kumpels so zu reden. woher sonst sollte sie das wissen?

    Zitat

    aber was er letzten endes macht, ist seine sache finde ich.

    natürlich ist es das. aber genauso ist es dann doch sache der TE, was sie davon hält. es geht ja nicht um verbieten (wäre eh sinnlos, da sie es sowieso nicht kontrollieren kann). wenn ich die TE richtig verstanden habe, geht es ihr doch darum, was sie davon halten soll bzw. ob sie "im recht" ist, wenn sie dieses verhalten nicht gut findet. meine meinung ist: ich persönlich finde ein solches verhalten absolut unangebracht und genau DAS würde ich meinem freund in einer solchen situation auch sagen.


    natürlich führt das dann nicht unweigerlich dazu, dass er es sein lässt. aber er müsste eben damit leben, dass er ein ganzes stück seines ansehens bei mir durch ein solches verhalten verliert. ob das auswirkungen auf die beziehung hätte, muss sich dann zeigen. ich war noch nie in einer solchen situation, kann es daher nicht beurteilen.


    abgesehen davon, wäre das hier:

    Zitat

    es beschränkt sich meines Wissens nach "nur" auf Spitznamen und sexuelle Erlebnisse...

    eine absolute grenzüberschreitung für mich. wenn mein freund nichts besseres zu tun hätte, als unsere gemeinsamen sexuellen erlebnisse in seiner kindergartengruppe breit zu treten, hätte er zu diesem thema ganz sicher in zukunft nichts mehr zu berichten, da er hier eindeutig meine privatsphäre verletzt. und an dem punkt hört es auf mit "ist doch seine sache, wie er sich verhält".

    @ frechpony

    find ich gut, dass ein Mädel so darüber denkt. Ich werde es sicher nicht total toll finden irgendwann, aber ich versuche ja generell mir eine lockerere Sichtweise anzueignen, weil ich mir immer viel zu viel Gedanken um alles mache. Daher find ichs gut, dass du so denkst, denn das zeigt mir, dass es Mädels gibt, die das eher locker sehen:-)

    @ Toffifee

    Er sagts ja nicht "ZU mir", sondern "ÜBER mich". Das ist ein Unterschied (wenn auch nur ein kleiner;-) ). Mich spricht er oft mit süßen Spitznamen an (keine "zuckersüßen", aber auch originelleres als "Schatz") und "Alte" nur bei den Grundschulkumpels.

    @ Flip-Flop

    Handygespräche, die sowas schonmal vermuten lassen, Pinnwandeinträge im studi. Also da gings nicht um Freundinnen, aber man bekam schon den Umgangston mit. Ich hab ihn drauf angesprochen, er erzählte vielleicht noch was von dem einen Kumpel und seiner Freundin (wo ich mich wunderte, dass die über sowas sprechen) und so kamen wir halt darauf.

    Zitat

    Er weiß zwar, dass ich es nicht mag, wenn jemand raucht, aber er dürfte nicht den Eindruck gewonnen haben, dass ich dann nen Streit vom Zaun breche oder so. Ich bin mir nicht 100% sicher, aber es sprechen mehrere Gründe dafür, dass er es wieder tut. Gehört das mit zum "Männlich-Sein", dass man sowas der Freundin gegenüber nicht erwähnt? Er weiß, dass ich sehr neugierig bin, und meinte schon öfter grinsend, dass ich zwar alles essen kann, aber nicht alles wissen muss... vielleicht ist es für ihn keine große Sache.

    Vor allen Dingen ist es ganz allein seine Sache, ob er raucht oder nicht. Du magst es nicht, wenn jemand raucht - ach du lieber Himmel %-| und danach müssen sich dann alle richten, die mit dir was zu tun haben?

    Jeder ist eben anders und ich kann schön nicht hören, wenn jemand sagt:


    - Muschi


    - Titten


    - ich gehe "sch....en" (ganz, ganz schlimm!)


    - Neger abseilen (siehe oben)


    und generell "derbe" Ausdrücke...

    Zitat

    Und da ist es egal, ob sie studiert haben oder Polizisten sind...


    (gerade von denen erwartet man etwas anderes!!)

    :=o Habe leider mit einem ex-Bekannten von mir auch andere Erfahrungen gemacht. Da muss ich Steppel recht geben. Das sind halt noch ''richtige'' Männer. Sehen einige jedenfalls so. ;-) Aber nicht verallgemeinern.

    @ mia

    Zitat

    Ich mach mir echt voll Gedanken, bin seit gestern nur am Heulen...

    Jetzt übertreibtst du aber.:-o Bei welcher Gelegenheit hast du davon mitbekommen? Dein Freund sagt das nicht um dich zu verletzen oder respektlos zu behandeln, sondern um bei seinen Freunden nicht als Weichei da zu stehen. Das macht das Ganze nicht besser. Ich würde an seiner Stelle mal überdenken, ob er nicht alt genug ist um gegenüber anderen einen eigenen Standpunkt zu vertreten.

    Zitat

    Ist das normal unter Männern?

    :-oSicherlich nicht.

    Zitat

    es sind alles relativ gebildete Leute, studiert oder in "angesehenen" Berufen (z.B. Polizei), also keine "Ghetto-Asis"

    Ob man Asi ist oder nicht, hängt weder von Bildung, noch vom Nettoeinkommen ab.


    Die Ausdrücke der Kumpels sind asozial. Und wenn die sowas witzig finden sind sie Asis.

    Zitat

    Er weiß zwar, dass ich es nicht mag, wenn jemand raucht, aber er dürfte nicht den Eindruck gewonnen haben, dass ich dann nen Streit vom Zaun breche oder so.

    Hat, finde ich, nichts mit Ehrlichkeit oder Vertrauen zu tun. Manchmal will man sich nur das Gequake von ''der Alten'' ersparen.;-D]:D]:D Wenn er raucht, dann ist das eben so. Das macht aus ihm ja keinen schlechten Menschen.o:)


    Habe mich aber wirklich gewundert, worüber Frauen ''totünglücklich'' sein können.:°(

    @ Miss-Freedom

    Zitat

    eine absolute grenzüberschreitung für mich. wenn mein freund nichts besseres zu tun hätte, als unsere gemeinsamen sexuellen erlebnisse in seiner kindergartengruppe breit zu treten, hätte er zu diesem thema ganz sicher in zukunft nichts mehr zu berichten, da er hier eindeutig meine privatsphäre verletzt. und an dem punkt hört es auf mit "ist doch seine sache, wie er sich verhält".

    Ja, da bin ich auch sehr empfindlich. Ganz am Anfang unserer Beziehung meinte er noch, dass die öfter mal über sowas reden (da wusste er schon, dass mir das nicht gefällt). Sein Kommentar dazu: "Redest du mit deinen Freundinnen denn nicht über sowas?" (machen ja viele Mädels, das stimmt, aber ich nicht ;-D )


    Nach nem Monat oder so sprach ich das Thema nochmal an, und da versprach er mir, dass er da über mich keine Intimitäten erzählen wird, wenn ich das nicht möchte. Auf meine Frage, warum auf einmal der Sinneswandel, meinte er, jetzt wären wir ja schon bisschen länger zusammen und da nimmt er dann auch Rücksicht auf mich. Ob er sich daran hält, weiß ich natürlich nicht

    @ miss freedom

    Zitat

    ich persönlich finde ein solches verhalten absolut unangebracht und genau DAS würde ich meinem freund in einer solchen situation auch sagen.

    Finde ich besser wie den ersten Vorschlag. (Auge um Auge. usw.);-D

    Hui, das geht ja jetzt Schlag auf Schlag hier, komme kaum hinterher mit dem Antworten @:)

    @ gwendolynn

    Zitat

    Vor allen Dingen ist es ganz allein seine Sache, ob er raucht oder nicht. Du magst es nicht, wenn jemand raucht - ach du lieber Himmel %-| und danach müssen sich dann alle richten, die mit dir was zu tun haben?

    Und woher nimmst du dir jetzt die Freiheit, mir Worte in den Mund zu legen, die ich nie gesagt (geschrieben) habe? Ich hab geschrieben, ich mag es nicht. Und? Ich mag auch kein Eisbein. Deswegen verbiete ich niemandem, in meiner Gegenwart Eisbein zu essen. Bitte fair bleiben!

    @ Toffifee

    Naja, da ich nur wenig Freundinnen, dafür aber viele Kumpels habe, ist das für mich normal. Ich spreche zwar nicht so, find diese Ausdrucksweise aber nicht so schlimm. Kommt natürlich drauf an, in welchem Ausmaß. Ständig sowas hören möchte ich auch nicht.

    @ justice

    Ja, vielleicht übertreibe ich. Ich hoffe es zumindest in diesem Fall ;-D

    Ich hatte auch viele Kumpels und manchmal haben die aus so gesprochen.


    Der Unterschied war einfach: Sie waren meine Kumpels und nicht mein fester Freund.


    Von einem Partner erwarte ICH etwas anderes.


    Lese die Ausdrücke aber generell nicht gerne.


    Wenn ich im Forum manchmal lese:


    "Wie am besten die Muschi lecken?"


    (da stellen sich meine Nackenhaare auf)


    Ok, will nicht vom Thema abkommen ;-)

    @ Toffifee

    Ja, so habe ich bisher auch immer gedacht. Aber da ich mich auch weiterentwickeln (=lockerer werden) will, speziell seit meiner letzten "Beziehung", versuch ich es einfach mal bei ihm. Vielleicht ist es ja Schicksal, dass ich ausgerechnet jetzt an ausgerechnet so jemanden "geraten" bin ]:D

    Zitat

    Und woher nimmst du dir jetzt die Freiheit, mir Worte in den Mund zu legen, die ich nie gesagt (geschrieben) habe? Ich hab geschrieben, ich mag es nicht. Und? Ich mag auch kein Eisbein. Deswegen verbiete ich niemandem, in meiner Gegenwart Eisbein zu essen. Bitte fair bleiben!

    Das war eine Frage ;-)

    Zitat

    und danach müssen sich dann alle richten, die mit dir was zu tun haben?

    weil es auf mich so rüberkam, als würde es dir nicht sagen, wenn er wieder raucht, weil du es nicht magst ....


    aber eigentlich auch egal @:)

    @ mia,

    Ich weiß nicht, was es mit "lockerer werden" zu tun hat, wenn Du Dir respektlose Sachen von Deinem Freund anhören sollst..... aber vielleicht bin ich ja "zu alt für den Scheiß".;-)


    Mit Bildungsstand oder sowas hat das aber wirklich nix zu tun, mein Mann z. B. hat nur einen Hauptschulabschluß und ist normaler gewerblicher Arbeitnehmer, die meisten unserer Bekannten sind auch "nicht Studierte" und trotzdem hab´ ich noch nie so abfällige Namen für die entsprechenden Partnerinnen gehört... wenn mal "meine Alte" gesagt wird, dann mit einem Augenzwinkern, und so, daß auch die "Angesprochene" darüber lächeln kann (vielleicht, weil sie zufällig gerade Geburtstag hat... ;-D)

    Aber ich muss es mir doch gar nicht anhören. Die reden doch nur untereinander so. Oder macht das für dich keinen Unterschied? Mir gegenüber ist er respekt- und liebevoll.