• Mein Freund hat meine Katze geschlagen und rausgeworfen

    Hallo... Bin momentan völlig verzweifelt und traurig und auch am Ende, und möchte mir was von der Seele schreiben weil es mir echt mies geht... Klar eine Katze kratzt etwas an den Möbeln oder am Sessel, das ist normal das ist eine Katze... Einmal hat die Katze das war aber unabsichtlich den Spiegel runtergeschmiessen... dieser ist zerbrochen. Wenn die…
  • 546 Antworten

    Huhu, ich war längere Zeit nicht hier... hatte keinen Kopf einfach dafür...


    Gestern habe ich nocheinmal mit meinem Freund gesprochen, er will die Katze wirklich nicht in der Wohnung haben, da sie schon viel zerstört hat und auch das er seit die Katze da ist Nasen-Atemprobleme hat, welches ich auch einsehe, wir waren schon bei einigen HNO-Ärzten und sie meinen auch das sich das wegen der Katze verschlechtert hat.


    Ich hab ihn gestern dann noch versucht zu überreden die Katze wieder zu nehmen aber er wollte es nicht, sehe ich auch ein. Ich finde aber dann hätte er von Anfang an eben Nein sagen müssen.. Ich weiss es war dumm hätte gar nicht anfangen sollen damit...


    Ich denke jetzt auch von der Sachlage her, das es meiner Katze besser in der Wohnung von meiner Mum geht, sie hat dort die zweite Katze, einen Kratzbaum, den er jetzt schon richtig gern hat...


    Ich war eben heute wieder bei meiner Mutter, mir ist richtig das Herz aufgegangen als ich gesehen habe das es meinem Amigo richtig gut geht. Er erkundet die Wohnung und die Katze von meiner Mutter leckt meinen Kleinen auch schon ab. Sie fauchen sich nicht mehr gegenseitig an. Auch hat er sich mit dem Kratzbaum angefreundet - kratzt dort vergnügt rum - ein bisschen schreckhaft ist er noch aber in einem annehmbaren Zustand. Ich denke es war eine gute Entscheidung. Auch wenn er noch ein wenig zittert.


    Als ich mit meiner Mutter heute geredet habe meinte sie unter anderem das ich besser dran wäre wenn ich vorerst ausziehe,


    sie meinte eine kleine 1-Zimmer Wohnung würde ich schnell in einem halben Jahr finden und die würde um die 250-300 Euro kosten und auch ein paar Möbel könnte sie mir stellen. Sie meinte auch, falls es ganz arg wird könnte ruhig ein paar Tage übernachten bei ihr.


    Trotz eurer Argumente fällt mir die Entscheidung nicht so leicht, schliesslich habe ich mit ihm auch etwas aufgebaut und ich wüsste nicht ob ich es verkrafte von heute auf morgen wieder ganz alleine zu sein.. :°(


    Ich muss das einfach durchdenken... ich will mir einfach noch mindestens eine Woche Zeit geben, schauen wie das jetzt läuft zuhause und wie sich das entwickelt, wenn ich mit ihm überhaupt nicht mehr kann nach der Sache, dann würde ich das in Erwägung ziehen... {:( :°(

    Ich guck am Abend noch mal kurz rein, muss mit meiner Katze eben noch spielen.


    Und ich finde es toll, Bibolinchen hat recht gehabt mit der Vermutung das es ihm besser gehen wird. @:) *:)

    TreueSeele, schön, dass Du wenigstens jetzt zu der Erkenntnis gekommen bist das es Deinem Kater jetzt besser geht. Das freut mich. :)^


    Wenn Du es nicht schaffst Dich sofort von Deinem Freund zu lösen, dann gehe es doch langsam an. Erkundige Dich schonmal was für Hilfen Du bekommen würdest (Wohngeld, Bafög, Harz4 o.ä) und beobachte die nächste Zeit an Deinem Freund die schlechten Seiten. Versuche Dich langsam von ihm zu distanzieren. Solange Du nicht weisst, wie Du finanziell über die Runden kommen sollst, nutzt Du ihn einfach noch ein bisl aus (normalerweise finde ich das auch nicht i.O. aber die

    hat es nunmal verdient).


    Viel Glück und viel Kraft wünsche ich Dir. :)*@:):)^

    Tu dir das bitte nicht länger an! Was genau habt ihr euch denn aufgebaut? Was genau liebst du an ihm? Er ist Anfang 30 und noch sooo unreif, ich fürchte, er wird sich nicht ändern sondern es wird immer schlimmer werden!


    Ich hab keine Katze aber einen Hund. Wenn mein Freund den Hund so grausam behandeln würde, wäre ich in der Sekunde weg.


    Ich wünsche dir dir Kraft zu gehen!!! :)*

    Geh es langsam an, je mehr du drüber nachdenkst, umso klarer wird dir werden, dass du bei diesem Mann fehl am Platze bist.


    Niemand hat eine Katze zu schlagen, geschweige denn seine Frau und wer so cholerisch veranlagt ist, der wird sich auch nicht ändern, vermutlich manifestiert sich so etwas noch mit zunehmendem Alter.


    Noch steht dir alles offen, du hast weder Kind noch Kegel und bist frei in deiner Entscheidung.


    Eine Wohnungseinrichtung - muss ja nicht neu sein, bekommt man leicht für eine 1 1/2 Zimmer-Wohnung und du bist dein eigener Herr und brauchst nicht mehr die Launen deines Freundes zu fürchten.

    Zitat

    schliesslich habe ich mit ihm auch etwas aufgebaut

    Selbst wenn man jahrelang an Scheiße baut, wird sie dadurch nicht wohlschmeckender.

    Zitat

    Obwohl er gestern auch meinte es ist meine Entscheidung ob ich bleiben will oder nicht ich kann auch gehen, er hätte kein Problem. Für ihn wäre das Thema erledigt.

    Führ dir diesen Satz noch einmal zu Gemüte und sag mir, was du für ihn bedeutest.!!

    Zitat

    Gestern habe ich nocheinmal mit meinem Freund gesprochen, er will die Katze wirklich nicht in der Wohnung haben, da sie schon viel zerstört hat und auch das er seit die Katze da ist Nasen-Atemprobleme hat

    verständlich und das musst du ihm auch eingestehen!


    würde es auch nicht wollen das mir ein tier das nicht mal meines ist die wohnung zerstört!


    sieh es mal von seiner seite:


    da gibts ein tier zu dem du keinen bezug hast und es macht dir alles mögliche in der wohnung kaputt - no go;-)

    Zitat

    Ich finde aber dann hätte er von Anfang an eben Nein sagen müssen.. Ich weiss es war dumm hätte gar nicht anfangen sollen damit...

    woher hätte er wissen sollen das ihm die katze alles mögliche ruiniert wenn er sich mit katzen bis dato nicht beschäftigt hat?:=o

    Zitat

    Ich denke jetzt auch von der Sachlage her, das es meiner Katze besser in der Wohnung von meiner Mum geht, sie hat dort die zweite Katze, einen Kratzbaum, den er jetzt schon richtig gern hat...

    falls du wirklich von deinem freund ausziehst - bist du sicher das du die katze dann nicht trotzdem dort bei deiner mutter lässt wenn sie sich dort offensichtlich wohl fühlt und einen artgenossen hat?

    Zitat

    Trotz eurer Argumente fällt mir die Entscheidung nicht so leicht, schliesslich habe ich mit ihm auch etwas aufgebaut und ich wüsste nicht ob ich es verkrafte von heute auf morgen wieder ganz alleine zu sein.. :°(

    wie läuft denn ansonsten die beziehung


    das mit der katze war scheisse aber jetzt die beziehung deswegen hinschmeissen wenn es ansonsten eine gute beziehung ist?


    wenn du zu dir selbst ehrlich bist hat es die katze doch besser bei deiner mutter als bei dir - schon alleine weil sie dort einen artgenossen hat.


    sie dort wieder rausreissen wäre gemein, unfair und egoistisch

    naja- wenigstens ist er ehrlich genug dir einhalt zu gebieten.


    ist aber auch von dir höchtintelligent jmd. vollzulabern, ob du den kater zurückholen kannst- wenn der jenige eine allergie gegen das tier hat und schon mal ausgerastet ist wegen der kostbaren hausschuhe. da sieht man wie sehr du an das wohl von deinem kater (und auch deinen prügelnden asifreund) denkst.


    wenn ich jmd. liebe schütze ich denjenigen vor schlechten dingen soweit ich es vermag und schleif nicht den traumatiserten kater zurück in die bude in der er nicht willkommen ist und obendrein keinen platz,keinen kameraden hat und zu allem überfluss noch eine allergie auslöst was das verhältnis nochmehr verschlechtert.bloß nicht darauf achten, welche bedürfnisse ein tier hat wenn man es anschafft.eine katze braucht ein sauberes katzenklo, einen kratzbaum wenn man sie schon in der wohnung hält und dann erst recht noch nen kameraden- es sei denn es ist eine katze die andere nicht ausstehen kann...


    und meinen freund würde ich eine katze bei einer allergie auch nicht zumuten.ich finde du bist da ganz schön egoistisch-der kater ist unglücklich, dein freund auch- aber du versuchtst es trotzdem weiter...man kanns ja mal probieren:|N


    schau dir mal rihanna an- die lässt sich auch prügeln und alle wundern sich.


    du bist selbst schuld wenn es wieder passiert- und das ist nur eine frage der zeit, wenn du noch da bleibst weil du dich von dem humanen abfall nicht lösen kannst...

    Ja ihm gehts besser und das ist die Hauptsache, hat mich schon so gefreut das er heute nur mehr ein wenig schreckhaft war! Trotzdem vermisse ich meinen Kater.... :°(


    Ich werde mir das mit der Trennung überlegen. Mal sehen wie es wird.


    Voerst Danke *:) @:) Ich melde mich wenn es was Neues gibt.

    @ mitleser82

    Zitat

    das mit der katze war scheisse aber jetzt die beziehung deswegen hinschmeissen wenn es ansonsten eine gute beziehung ist?

    Sie wird von ihrem Freund geschlagen.....

    @ treue Seele

    Es freut mich,dass Du das Problem mit der Katze gelöst hast.


    Jetzt solltest Du Dich um Dich selbst kümmern. Ich finde die Idee deiner Mutter mit der kleinen Wohnung super. Das bekommst Du bestimmt hin.


    Ich wünsche Dir,dass Du den Absprung schaffst. Es gibt so viele nette Männer, die Dich nicht terrorisieren werden.

    Zitat

    njaa.. er hat mir zweimal eine Ohrfeige gegeben, das war aber nicht mit Absicht und schon lange her und er hat es nicht wieder gemacht...

    Das wird schneller wieder passieren, wenn er sich über irgendwas ärgert.


    Lieber auf einem kleinen Zimmerchen mit der armen Katze sitzen als mit so einem gewalttätigen Menschen. Wie kann man so einen "lieben". >:(

    Dem kann ich nur zustimmen :)z Es passiert mit einer Ohrfeige oder einen Faustschlag auf den Oberarm, dann tut es ihm leid und man versucht, es zu vergessen, dann passiert es wieder und wieder und zum Schluß sind es nicht mehr Ohrfeigen, sondern man wird gegen Türrahmen geschmissen und ist oft grün und blau >:( Du solltest jetzt in Deinen jungen Jahren den Absprung schaffen, denn später kann es zu spät sein und Du versuchst, Dich damit zu arrangieren und lebst nicht mehr DEIN Leben. Glaub mir, ich weiß von was ich rede >:(

    kuckucksblume

    Zitat

    ok, dann gehörst du zu den leuten, die es schaffen innerhalb von 24 stunden einen menschen komplett neu "einstufen" zu können.


    ich denke es klingt einfacher solange es ganz abstrakt heißt "wenn mein partner mich schlägt". doch wie ist es wenn es dann auf einmal heißt "der michael hat mich geschlagen" oder "mein schatz hat mich geschlagen".

    Was hat das damit zu tun? Ich habe nur so etwas wie Stolz.


    Und so langsam wird mir das ganze hier echt zu hohl. Ich frage mich, wo unsere treue seele ihr Hirn gelassen hat... Sorry, das sind meine ganz persönlichen Gedanken!