• Mein Freund und seine beste Freundin, was läuft da?

    Mir ist leider kein besserer Titel eingefallen, aber ich hoffe, man versteht was ich meine ;-D Ich bin seit wenigen Wochen in einer glücklichen Beziehung, die aber leider eine Fernbeziehung ist, d.h. wir sehen uns ca. alle 3-4 Wochen, sind aber regelmäßig per email und Telefon in Kontakt. Nun hat mich mein Freund am Telefon darauf hingewiesen, dass ich…
  • 161 Antworten

    @ OneOnly

    Zitat

    Damit musst du auch nicht klarkommen, weil er ganz offensichtlich auf seine beste Freundin steht [...]Grundsätzlich gibt es sowieso keine echten Freundschaften zwischen Mann und Frau, ohne dass:

    Das sehe ich ganz anders.

    Zitat

    Und er mit dir?

    Nein. Er ist alles andere als schüchtern, und wenn er etwas wollte, hätte er in dem vergangenen 10 Jahren Gelegenheit genug gehabt, es mir zu sagen.

    Zitat

    Wenn ich bei meinem besten Freund übernachte, schlafe ich auch immer in seinem Arm ein. ich würde aber trotzdem niemals etwas mit ihm anfangen wollen. Nie. Ich hab ihn einfach nur gern. Ich würde mir das nicht verbieten lassen wollen. Die Menschen sind halt unterschiedlich und das sollte man akzeptieren. Du solltest nicht Dein Vertrauensproblem zu seinem Problem machen.

    Klare Position, für mich ist das aber kaum nachvollziehbar. Eng umschlungen gemeinsam einzuschlafen ist für mich etwas sehr intimes, das ich mir nicht annähernd mit meinen männlichen Freunden vorstellen könnte. Ich erwarte von meinem Partner, dass er meine Ansichten dazu auch respektiert und weiß, dass ich damit einfach ein Problem hab.

    Zitat

    Das sehe ich ganz anders.

    Dann bist du die erste, von der ich höre, dass es sowas doch zu geben scheint :-)


    Man lernt nie aus.


    Dennoch bleibe ich dabei: das Verhalten von MadamePou's Freund ist sehr eigenartig. Es wirkt nicht so, als ob es ihm am Herzen liegen würde, wie es ihr damit geht.

    @ oneonly

    nein, da gibt es mehrere, wo es funktioniert ;-)


    allerdings liebe madamepou kann ich verstehen, dass dir das eindeutig zuviel körperkontakt zwischen deinem freund und seiner besten freundin ist. obwohl mein jahrelanger bester freund und ich ein sehr gutes und vertrautes verhältnis haben würden wir beide nie auf die idee kommen, uns auf den mund zu küssen oder eng umschlungen in einem bett zu schlafen. ich denke, das würde ich auch aus einem gewissen respekt gegenüber seiner partnerin nicht machen wollen.


    ich würde ihm auf jeden fall deine bedenken/sorgen mitteilen, ihn aber nicht vor die wahl stellen sich zwischen euch beiden entscheiden zu müssen, denn wie vorher schon jemand geschrieben hat, ich würde mir von einem neuen partner auch nicht eine jahrelange freundschaft zu meinem besten freund verbieten lassen

    Zitat

    Aber was kann ich schon tun?

    Sagen, dass dir das nicht passt. Das Problem sehe ich hier eher darin, dass er etwas mit seiner sogenannten "besten" Freundin teilt, was eigentlich seiner "richtigen" Freundin zusteht. Das nenne ich Prioriätenverschiebung - und in einer ganz normalen Beziehung würde mir das auch nicht passen und ich es auch deutlich sagen.

    Grad eben hab ich mit ihm telefoniert und das Thema kurz angesprochen. Er meinte, ich solle seine beste Freundin einfach mal kennenlernen und dann sehen, wie das zwischen den beiden so läuft, evtl wirds dann für mich leichter. Sie hat zB. auch einen Freund und küsst meinen Freund vor seinen Augen auf dem Mund, was den anderen aber offensichtlich nicht stört. Das gibt mir das Gefühl, dass von mir erwartet wird, kein Theater draus zu machen.. :-| Ich hasse sowas, wenn ich frei nach "friss oder stirb" irgendwas vor den Latz geknallt bekomme und dann zusehen darf, wie ich damit klar komme. Und ich hasse es, wenn mir vermittelt wird, dass ihr Freund auch kein Problem damit hat und ich mich praktisch nicht so anstellen soll. Ich hab gesagt, dass ich damit ein Problem habe, die Antwort ist ein "ja, das kann ich verstehen, aber es ist halt so." Ja toll. Heißt das, ich kann die Beziehung gleich wieder vergessen, weil das Problem einen Keil zwischen uns treibt?

    Zitat

    es ist zwischen ihnen üblich, sich zur Begrüßung auf den Mund zu küssen, viel Körperkontakt zu haben und auch mal (sofern einer beim anderen übernachtet) eng umschlungen im Bett einzuschlafen.

    Damit könnte ich auch nicht umgehen. Aber ich finde gut, das er Dir das schon früh mitteilt und auch damit klarstellt, das es dabei vermutlich bleiben wird. Ich würde auch nochmal mit ihm Auge-in-Auge (nicht per Mail/Telefon) darüber sprechen und dann entscheiden was ihr daraus macht.


    Meine Freundin hat leider auch sehr viele männliche Freunde... sie meinte auch einmal, das sie früher auch mal mit dem ein oder anderen freund arm-in-arm eingeschlafen ist... ist ihr bei mir in der Kennenlernphase auch so gegangen, obwohl wir nicht zusammen waren. Aber sie weiss das ich das jetzt nicht mehr haben könnte, wenn sie es tut... und das hat sie auch selbst eingesehen und tut dies auch nicht mehr, aus freien Stücken. Das ist auch ok... schlussendlich braucht sie es aber auch gar nicht mehr mit anderen zu kuscheln ausser mir... und das finde ich gut.

    Zitat

    Ich hasse sowas, wenn ich frei nach "friss oder stirb" irgendwas vor den Latz geknallt bekomme und dann zusehen darf, wie ich damit klar komme. Und ich hasse es, wenn mir vermittelt wird, dass ihr Freund auch kein Problem damit hat und ich mich praktisch nicht so anstellen soll

    Das versteh ich. Es wird aber wohl dann darauf hinauslaufen, dass du entweder gute Miene zum bösen Spiel machst oder dich eben wieder trennst. Nach deinem letzten Beitrag kann man wohl nicht erwarten, dass dein Freund die Absicht hat, irgendetwas dir zuliebe an seiner Beziehung zu seiner besten Freundin zu verändern.

    Zitat

    Es wird aber wohl dann darauf hinauslaufen, dass du entweder gute Miene zum bösen Spiel machst oder dich eben wieder trennst.

    Das gefällt mir überhaupt nicht, aber wahrscheinlich läufts auf sowas hinaus. :-(

    MadamePou

    Zitat

    Ja toll. Heißt das, ich kann die Beziehung gleich wieder vergessen, weil das Problem einen Keil zwischen uns treibt?

    Wahrscheinlich. Ich halte es weder für realistisch, dass du dich daran "gewöhnst" noch halte ich es für realistisch, dass er auf Distanz zu seiner besten Freundin geht.

    Zitat

    Allerdings weiß ich nicht, ob ich mich wohler fühlen würde, wenn ich von ihm verlange derartige körperliche Zuneigungsbekundungen zu unterlassen. Wär ich dann nicht die Böse?

    Ja das wird dann so sein und du hast auch Recht, dass er das dann vermutlich einfach heimlich macht. Zumindest wirst du dir nie sicher sein können, was "da läuft" wenn sie ihn für ein paar Tage besuchen kommt.


    So wie du schreibst, glaube ich nicht, dass du mit sowas umgehen könntest und ich finde das was er da macht, geht auch über eine normale Freundschaft hinaus. Wieso um alles in der Welt sollte man eng umschlungen mit seiner besten Freundin im Bett schlafen, sie auf den Mund küssen und mit ihr kuscheln? Ich wette sowas würde er auch nicht mit seinem besten Freund machen.


    Und wenn sie dann zu Besuch ist, schlaft ihr dann zu dritt kuschelnd im Bett? Wie stellt er sich die ganze Sache vor?


    Ich an deiner Stelle würde die Flucht ergreifen bevor die ganze Sache zu eng und somit noch schmerzhafter wird.

    Ich hätte mir einfach gewünscht, dass er auf meine Bedenken hin auf Distanz zu seiner besten Freundin geht. Dass er sagt, dass ich ihm wichtiger sei als sie und er auf meine Gefühle Rücksicht nimmt. Tja.

    mal bei der begrüßung auf den mund küssen finde ich jetzt nicht so tragisch. das spiegelt einfach ihre vertrautheit wieder.


    aber diese eng umschlungen einschlafen nummer geht meiner meinung in dem moment zu weit wo einer der beteiligten einen partner hat, der damit nicht umgehen kann.


    genauso gut wie er von dir verlangt damit umzugehen, kannst du verlangen dass er so erwachsen ist zu akzeptieren, dass es dich verletzen würde und das dann abstellt.


    schließlich ist dein verhalten in diesem fall normal und seine forderung sehr ungewöhnlich ":/

    FallenAngel4u

    Zitat

    genauso gut wie er von dir verlangt damit umzugehen, kannst du verlangen dass er so erwachsen ist zu akzeptieren, dass es dich verletzen würde und das dann abstellt.

    Er kann dann aber verlangen, dass sie so erwachsen sein soll, dass sie nicht verletzt ist. Das bringt nix. Entweder es ist klar, was geht und was nicht und wenn nicht tut sich entweder automatisch eine Lösung auf oder es passt nicht.