• Mein Freund und seine beste Freundin, was läuft da?

    Mir ist leider kein besserer Titel eingefallen, aber ich hoffe, man versteht was ich meine ;-D Ich bin seit wenigen Wochen in einer glücklichen Beziehung, die aber leider eine Fernbeziehung ist, d.h. wir sehen uns ca. alle 3-4 Wochen, sind aber regelmäßig per email und Telefon in Kontakt. Nun hat mich mein Freund am Telefon darauf hingewiesen, dass ich…
  • 161 Antworten

    @ Sinnestäter

    Zitat

    Ich kenne eigentlich nur zwei Nummern: Wichtig, und unwichtig. Wertvoll und wertlos. Innerhalb dieser Nummern nummeriere ich nicht nochmal durch, ich könnte es gar nicht.

    Vielleicht tust du das nicht bewusst, aber gibt es da für dich wirklich keine Abstufungen? Jemand ist dir also entweder das Liebste und Teuerste der Welt oder völlig wertlos? Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass dir alle deine Beziehungen (Familie, Partner/innen, ferne Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen, ...) exakt gleich wichtig sind :-/

    @ Sinnestäter

    Zitat

    Ob es so eine Nummer eins verkraftet, wenn man mehr Zeit mit Arbeit, Schlafen und Hobby verbringt als mit ihr?

    Darum ging es gar nicht :=o es ging darum, dass niemand in meiner Beziehung wichtiger zu sein hat als ich - und umgekehrt gilt auch, dass niemand für mich wichtiger zu sein hat als mein Freund.


    Wenn du damit leben kannst, höchstens genauso wichitig wie fünf andere zu sein, ist das selbstverständlich deine Angelegenheit ;-) ich könnte es nun mal nicht, dafür würde ich keine Beziehung eingehen wollen.

    G.W. von Rue

    Zitat

    aber gibt es da für dich wirklich keine Abstufungen?

    Wenn ich wollte, könnte ich wohl Abstufungen konstruieren. Ein Merkmal wäre vielleicht, wie schlecht ich auf irgendjemanden/irgendetwas verzichten kann.


    Aber das ist ziemlich schwammig und vage...weiß ich das denn jetzt schon genau, was ich fühlen werde, wenn etwas nicht mehr ist?


    Und...diese Abstufungen (so man sie sich denn bewußt machen will), verschieben sich doch ständig. Wenn ich gerade mit X beschäftigt bin, dann ist X im Moment die "Nummer eins". Fällt mir gerade schwer, das in Worte zu fassen...

    Zitat

    das Liebste und Teuerste der Welt oder völlig wertlos?

    Ich denke nicht in diesen Extremen, obwohl wertvoll und wertlos ja auch schwarzweißgemalt ist, aber das "Liebste und Teuerste der Welt" kenne ich nicht (für was soll ich mich da entscheiden?), und "völlig wertlos" klingt gemein...es ist schlicht so, daß die meisten Menschen, denen ich begegne, für mein Leben keine Bedeutung haben, sie hinterlassen keine Spuren.


    Eine Arbeitskollegin, mit der ich ein paarmal im Monat ein bißchen smalltalke, hat dieselbe Bedeutung für mein Leben wie jemand, der auf der Straße an mir vorbeiläuft. Eine Exfreundin, eine Freundin, meine Eltern, ein Haustier, mein PC...das sind Teile von mir, von meinem Leben, und die gegeneinander aufzuwiegen, das widerstrebt mir zutiefst. Jedesmal, wenn ich jemanden aufwerte, wäre das doch gleichbedeutend damit, jemand anderen abzuwerten.

    gwendolynn

    Zitat

    es ging darum, dass niemand in meiner Beziehung wichtiger zu sein hat als ich

    Wie äußert sich dieses "wichtiger-sein" denn nun konkret?


    Ist es z.B. du würdest gerade gerne etwas mit ihm unternehmen, er würde gerne etwas anderes tun - also ist dieses andere (oder dieser, oder diese) wichtiger als du (was nicht sein darf)?

    @ Sinnestäter

    Zitat

    Wie äußert sich dieses "wichtiger-sein" denn nun konkret?


    Ist es z.B. du würdest gerade gerne etwas mit ihm unternehmen, er würde gerne etwas anderes tun - also ist dieses andere (oder dieser, oder diese) wichtiger als du (was nicht sein darf)?

    Das kommt darauf an. Wenn ich weiß, dass er etwas Bestimmtes nur an dem Tag erledigen kann, weil z. B. das Wochenende darauf ein bestimmtes Ereignis nicht mehr stattfindet, dann hab ich überhaupt kein Problem damit, dass dieses Vorrang hat. Wenn ich mich aber konkret mit ihm verabredet habe, sagen wir um 15.00 Uhr am Sonntag, und es tauch 14.50 Uhr spontan jemand anders bei ihm auf (kann auch ein Mann also Kumpel sein, spielt keine Rolle), und er "vergisst" mich und gibt der spontanen Verabredung nach, obwohl er weiß, dass ich 10 Minuten später vor der tür stehe, bin ich schon sauer. Denn dann hat er jemand anders als wichtiger eingestuft als mich, und das passt mir nun mal nicht.

    @ Sinnestäter

    Zitat

    Ein Merkmal wäre vielleicht, wie schlecht ich auf irgendjemanden/irgendetwas verzichten kann.

    Ja, das ist für mich in diesem Zusammenhang sogar die wichtigste Frage.

    Zitat

    Ich denke nicht in diesen Extremen

    Gerade das war mein Eindruck, weil du ja sagtest, du kennst nur zwei "Nummern": Wertvoll und wertlos bzw. wichtig und unwichtig. Ohne Abstufungen. Wenn das nicht extrem ist... :-/

    gwendolynn

    An seiner Stelle würde ich, je nach meiner Laune in diesem Moment, entweder dich anrufen, sagen das etwas dazwischengekommen ist, oder dem Besuch sagen daß es gerade nicht paßt, weil ich dich erwarte. Nicht aufgrund irgendeiner fixen Rangfolge, es ist schlicht die Frage "Wen mag ich gerade jetzt lieber sehen, was würde ich gerade jetzt lieber machen".


    Und an deiner Stelle würde ich, im Falle einer Absage, ihm viel Spaß wünschen (wenn ich schon unterwegs wäre, wahrscheinlich mit einem "Du Troll, kannst du nicht eher anrufen ?!"), aber mir käme nicht in den Sinn, unwichtiger zu sein, nur weil er, in einem ganz bestimmten Augenblick von unendlich vielen, etwas lieber macht als mit mir zusammenzusein.

    Zitat

    Wenn du damit leben kannst, höchstens genauso wichitig wie fünf andere zu sein, ist das selbstverständlich deine Angelegenheit ;-) ich könnte es nun mal nicht, dafür würde ich keine Beziehung eingehen wollen.

    Sehe ich ganz genau so. Dafür ist es eine Liebesbeziehung.

    G.W. von Rue

    Zitat

    Wenn das nicht extrem ist... :-/

    Hast ja recht. Es ist trotzdem nicht +10000 und -10000, sondern eher 1 und 0.

    @ Sinnestäter

    Ähm - was du an meiner Stelle machen würdest (oder seiner), wollte ich gar nicht wissen. Ich habe lediglich auf deine Frage geantwortet, wie sich die Wichtigkeit bei mir äußert. ;-)

    @ littelvelm

    Zitat

    Dafür ist es eine Liebesbeziehung.

    Genau :)z

    Zitat

    Ähm - was du an meiner Stelle machen würdest (oder seiner), wollte ich gar nicht wissen.

    Entschuldige :-D Ich dachte nur, wenn du mir hilfst, dich zu verstehen, dann mache ich das eben auch. Wollte dich nicht zutexten.

    mal generell gefragt: wer sieht denn die Beziehung der TE unter einem guten Stern? Glaubt hier jemand, dass sich einer der beiden dauerhaft so verbiegt, dass es für den anderen passt ???