Mein Lehrer und ich

    Hey Leute,


    wollte von euch mal wissen, wie ihr folgende Situation einschätzt.


    Mein Lehrer (26), in den ich (19) verliebt bin, guckt ständig nach mir. Er ist total auf mich fixiert. Wenn ich irgendwo auftauche guckt er blitzschnell zu mir und verfolgt mich mit seinen Blicken. Er schaut mir auch lange intensiv in die Augen und sucht meine Nähe. Er bleibt auch nach der Schule länger bei mir und meinen Freunden, obwohl er schon längst hätte gehen können. Das fällt auch meinen Mitschülern auf.


    Er weiß nun, dass ich auf ihn stehe. Er guckt immer noch nach mir, jedoch fällt mir auf, dass er immer sehr unruhig wird und weg guckt, wenn ich in seiner Nähe bin. Einmal konnte ich ihn beobachten wie er mir noch lange nachgeschaut hat...


    Ich kann bei ihm auf jeden Fall spüren, dass ihm was unangenehm ist. Die Frage ist, verhält er sich so, weil ich ihn nerve und er nix von mir will oder weil er was von mir will und er das nicht darf und der Versuchung widerstehen möchte. Ich habe auch gehört, dass er ne Freundin haben soll.


    Wie würdet ihr das einschätzen? Ich will ihn auf keinen Fall in Schwierigkeiten bringen, sondern nur sein Verhalten verstehen. In ein paar Monaten verlasse ich eh die Schule...

  • 10 Antworten
    Zitat

    Einmal konnte ich ihn beobachten wie er mir noch lange nachgeschaut hat...

    Hört sich lustig an, als hättest Du hinten Augen :_D


    Naja, ich würde keinem so oft hinterher schauen, der mich nervt. Du wirst wohl etwas haben, was Deine Mitschülerinnen nicht haben. Ich kenn Dich ja nicht, aber es wird wohl einen Grund haben. Ich war damals auch unterblich in eine Lehrein verliebt....sie aber leider nicht in mich. Ich hab sogar einen Leistungskurs nur wegen ihr besucht. Und wie die immer gerochen hat....himmlich |-o

    Wenn du in ein paar Monaten die Schule eh verlässt, würde ich jetzt erst mal noch Abstand halten und auf eine professionelle Distanz achten.


    Sobald du mit der Schule fertig bist, kannst du ja, falls du möchtest, versuchen einen privaten Kontakt herzustellen. Entweder willigt er dann ein dich privat näher kennenzulernen, oder nicht. Jedenfalls kannst du spätestens in ein paar Monaten eh rausfinden, was Sache ist.


    Und wenn du in ein paar Monaten mit der Schule fertig bist, hast du momentan mit Lernen und Prüfungsvorbereitungen eh genug zu tun, um dich abzulenken. Die paar Monate werden bestimmt wie im Flug vergehen.

    Warte, bis die Schule hinter Dir liegt. Sonst habt Ihr beide verloren. Danach kann's losgehen. ;-) "Fuehre ihn nicht in Versuchung" - das gilt hier unbedingt! :)z :)z :)z


    (Bei uns an der Schule gab's das auch einmal, aber eben erst nach der Schulzeit von dem Maedel. Sie hat sich die Muehen des Studiums gespart und ist gleich Mami und Hausfrau geworden, und er hatte seine Liebste sofort daheim x:) - eine echte Win-Win-Situation. Die waren/sind sehr gluecklich mit dieser Entscheidung geworden. Aber sie haben sich's eben verkniffen, bis sie ihr Abitur hatte. - Einen anderen Fall gab's bei uns auch - die haben nicht gewartet, und prompt passierte, was zu erwarten war/ist: Es gab einen riesigen Aerger, er flog von der Schule, und zusammengeblieben sind die beiden auch nicht.)