Diese Aussage

    Zitat

    wenn ich keine kinder hätte, würde ich wahrscheinlich für eine offene beziehung kämpfen oder mich trennen und es dann mit polyamorie versuchen.

    und die Tatsache, dass dieser Thread hier überhaupt existiert ... und das schon etwas länger (und geändet hat sich ja nicht viel) liest sich für mich halt etwas anders.


    Aber wenn Du eine Entscheidung getroffen hast und auch dahinter stehst, ist ja alles gut.

    sensibleman:


    Ich weiss , das du langverheiratet bist und immer noch guten Sex mit deiner Frau hast... ;-)


    Aus meiner Sicht gehörst du zu den glücklichen Ausnahmen.


    Ich kenne sehr viele langverheiratete Paare.


    Die überwiegende Mehrheit hat keinen Sex mehr miteinander. Die Paare bleiben aus anderen Gründen zusammen.

    "An eurer Beziehung "arbeiten" wäre eine Alternative" da gibt es nichts mehr zu arbeiten. wir haben alles geklärt, was zwischen uns zu klären war. das war viel, aber es läuft jetzt wunderbar und wir lieben uns. trotzdem habe ich dieses problem.


    man kann sexuelle erregung nicht herbeiarbeiten, das funktioniert einfach nicht. mich hat schon imme rnur das unbekannte erregt, schon mein leben lang.


    wenn ich mich trennen würde, hätte ich es nach ein, zwei jahren beim nächsten mann wieder.

    @ kurt:

    ja, ich würde es gerne mit polyamorie probieren, aber er will es halt nicht.

    Zitat

    man kann sexuelle erregung nicht herbeiarbeiten, das funktioniert einfach nicht.

    Doch, ich glaube, das funktioniet. Ich glaube, es hängt auch mit dem Verhalten deines Partners zusammen.- er verhält sich einfach unerotisch (in Stimme, in Bewegung, in Mimik). Es kann aber durchaus auch sein, dass in der Ernährung und anderen Lebensfaktoren dem Körper etwas fehlt, so dass die Schwelle der Erotik weiter nach oben gelegt ist. Daraus resultiert eventuell auch die Sucht nach dem Neuen, was dann durchaus als zusätzlicher Stimullus erotisierend wirken kann.

    Zitat

    ich bin einfach ein anderer typ.

    Das könntest du über deine Ratio auch ändern. Ich glaube nicht, dass deine Gefühle alleine genetisch angelegt sind. Zudem kann die sexuelle Langeweile auch in einem langweiligen Alltag oder langweiligen Sex begründet liegen (zuviel Schema "F")- zuerst ist es noch neu und aufregend- danach einfach nur noch Routine- das ist nicht etwas, was nur in der Verantwortung des Mannes liegt.