Ich kann dannae nur zustimmen. In der Ehe meiner Schwiegereltern ist es auch noch nach mittlerweile fast 50 Jahren so, dass er seine miese Laune an ihr aber auch damals an den Kindern auslies. Meine Schwägerin ist durch diese negative Erfahrung derart verbittert, dass sie es auch heute noch ablehnt, sich an einen Mann zu binden. Männer und Beziehungen an sich sind für sie einfach nur unakzeptabel. Mein Mann wuchs auch so auf und nach eigener Aussage hatte er auch diese Tendenz, konnte aber gottseidank im Laufe der Jahre immer besser dagegen angehen.

    oh das hatte ich mir fast gedacht, wollte es nur bestätigt wissen.


    und weshalb hast du dich nicht gleich wieder scheiden lassen und sogar noch mehrere kinder gekriegt mit ihm usw., war es weil du ihn sehr stark geliebt hast und/oder dachtest du könntest ihn noch ändern? oder hast du ihn nicht mehr stark geliebt nachdem du gemerkt hast, wie er wirklich war, aber dachtest, du müßtest sowas nun mal aushalten und akzeptieren da du nunmal geheiratet hast?


    ich mein, die kinder kamen ja nicht im ersten jahr warscheinlich, hast dich einfach nicht getraut dich schon schnell scheiden zu lassen oder hinderte dich die starke liebe daran?


    (ich frage es nur, um dich als mensch besser einschätzen zu können, am ergebnis ändert es nichts, sehe da wenig chancen daß ihr noch zusammenleben könnt in zukunft)

    Zitat

    Ich merke ich war ganz schön dumm.......


    LadyInRed35

    nein, warst du nicht, wenn sich jemand verstellt und schauspielert, das können einige menschen sehr sehr gut, dann hast du keine chance, wie sollst du wissen, daß er in wirklichkeit ganz anders ist?


    bist ja keine hellseherin oder hexerin ;-)


    es gibt männer oder auch frauen, sie sobald sie alles unter dach und fach haben, gesichert auf papier, ein ganz anderes gesicht von zig zeigen, nicht nur auf heirat bezogen, auf alles mögliche..., auch wenn es nichts mit papieren zu tun hat, wenn sie das, was sie erreichen wollten gekriegt haben, dann zeigen einigen menschen ihr wahres gesicht, du warst nicht dumm, du konntest es vorher ja nicht wissen.


    oder auch wenn man zusammenzieht, also auch wenn es nichts mit papierangelegenheiten zu tun hat, lernt man den anderen manchmal von einer ganz anderen seite kennen...

    @ sofia34-39 jahre alt @:)

    ich finde deine Fragen geben mir Anstösse , über Dinge Gedanken zu machen die ich in alten Schubladen vergraben hatte ;-)

    Zitat

    und weshalb hast du dich nicht gleich wieder scheiden lassen und sogar noch mehrere kinder gekriegt mit ihm usw., war es weil du ihn sehr stark geliebt hast und/oder dachtest du könntest ihn noch ändern?

    ich wollte doch dieser Heirat nochmal eine Chance geben und nicht sofort aufgeben und ausserdem war ich sofort schwanger,natürlich war ich dann auch abgelenkt durch die Kinder,durch das neue Umfeld aber je größer meine beiden Kinder werden wächst das Problem mit ihm auch mit....

    Zitat

    aber dachtest, du müßtest sowas nun mal aushalten und akzeptieren da du nunmal geheiratet hast?

    so in der Art......... hm

    Zitat

    oder hinderte dich die starke liebe daran?

    ich weiß ja nicht mal ob da starke Liebe war ":/

    Zitat

    es gibt männer oder auch frauen, sie sobald sie alles unter dach und fach haben, gesichert auf papier, ein ganz anderes gesicht von zig zeigen, nicht nur auf heirat bezogen, auf alles mögliche

    ich weiß leider,ich bin nicht so,ist das jetzt ein Nachteil für mich

    ;-D

    Zitat

    oder auch wenn man zusammenzieht, also auch wenn es nichts mit papierangelegenheiten zu tun hat, lernt man den anderen manchmal von einer ganz anderen seite kennen..

    ich habe komplett einen anderen Menschen kennen gelernt ":/

    Zitat

    ich finde deine Fragen geben mir Anstösse , über Dinge Gedanken zu machen die ich in alten Schubladen vergraben hatte

    ja ich finde es ganz gut, manchmal dinge auszugraben und darüber nachzudenken, auch wenn man es nicht mehr rückgängig machen kann, es hilft find ich, den gleichen fehler nicht nochmal zu machen bzw. sich selber besser kennenzulernen, dazuzulernen usw.

    Zitat

    und weshalb hast du dich nicht gleich wieder scheiden lassen und sogar noch mehrere kinder gekriegt mit ihm usw., war es weil du ihn sehr stark geliebt hast und/oder dachtest du könntest ihn noch ändern?


    ich wollte doch dieser Heirat nochmal eine Chance geben und nicht sofort aufgeben und ausserdem war ich sofort schwanger,natürlich war ich dann auch abgelenkt durch die Kinder,durch das neue Umfeld aber je größer meine beiden Kinder werden wächst das Problem mit ihm auch mit....

    ja das hatte ich mir gedacht, daß du wohl ziemlich schnell schwanger warst, sonst wärst du höchst warscheinlich doch gleich am anfang abgehauen :-/


    was ich meinte, war vielmehr daß du nicht sofort von gleichzeitig mehreren kindern verschiedener altersgruppen schwanger wurdest. bei einigen frauen vorallem jungen, kommen die kinder ziemlich schnell, wenn du sogar sofort schwanger wurdest das erste kind, ist natürlich ungünstig wenn der traummann sich direkt nach der eheschließung als alptraum entpupt :-/

    Zitat

    ich wollte doch dieser Heirat nochmal eine Chance geben und nicht sofort aufgeben

    ja kann ich mir vorstellen, diese einstellung ist eigentlich auch richtig finde ich :)z :)^ , nur hast du wohl zu lange zeit der ehe eine chance gegeben, wozu ich das jetzt schreibe? ich finde es hilft wie gesagt, daß man nicht nochmal z.b. der nächsten beziehung oder ehe 10 oder 15 jahre eine chance gibt, obwohl man eigentlich total unzufrieden ist.

    Zitat

    aber dachtest, du müßtest sowas nun mal aushalten und akzeptieren da du nunmal geheiratet hast?


    so in der Art......... hm

    ja so sind wir frauen, zumindest einige, ich war zwar nicht verheiratet, war aber auch 12 j. lang mal in einer beziehung wo ich mit ihm auch zusammenlebte

    Zitat

    ich weiß leider,ich bin nicht so,ist das jetzt ein Nachteil für mich

    ja ich bin auch nicht so, aber dein mann war und ist so und andere männer die ich kannte auch ;-) , ob es nun ein nachteil für uns ist, hmmmm keine ahnung, aber ich werde keine falsche schauspielerin werden, so ist mein charakter nunmal nicht :|N o:) , aber ich bin jetzt vorsichtig geworden, man muß echt aufpassen, ob der partner nur darauf aus ist, eine bestimmte angelegenheit unter dach und fach zu bringen, oder ob er einen wirklich liebt bzw. ob sich seine liebe zu einem nicht sofort ändern würde, wenn etwas bestimmtes unter dach und fach ist usw. na ja man kann sich nicht immer schützen aber ein wachsames auge haben, daß dein mann sich von heute auf morgen verändern würde, konntest du aber nicht wissen, du hattest sozusagen von anfang an keine chance es zu merken und bist nicht dumm


    das einzige was du hättest anders machen können, war, nach dem ersten kind ihn zu verlassen, nicht erst nach dem zweiten und erst nach 15 jahren wenn da keine riesenliebe von dir aus da war schon in den ersten jahren, aber jetzt ist es passiert und zurückblicken hilft nur um die fehler nicht nochmal zu wiederholen, aber du solltest versuchen dich nicht zu ärgern.


    weitere jahre würde ich aber nicht verschwenden wenn du ihn nicht mehr ertragen kannst.


    wenn du ihm aber immer noch sehr stark liebst, könntest du eine paartherapie oder ähnliches machen, aber das will er ja nicht und du liebst ihn ja nicht mehr, im gegenteil, du erträgst ihn nicht, und das ist echt das ende denk ich.

    Zitat

    ich habe komplett einen anderen Menschen kennen gelernt


    LadyInRed35

    ich hatte mal eine 4 j. beziehung da war es ähnlich, nach 3 jahren beziehung zog er zumir und machte dinge, die er vorher in meiner wohnung nie gemacht hatte, obwohl er öfters nachts vorher bei mir übernachtet hatte, aber als er im letzten jahr der beziehung bei mir einzog, direkt nachdem er den schlüssel hatte, erkannte ich den typen nicht mehr wieder


    :-/

    Naja, Du wirkst wie ein kleiner leicht übertreibender "Scharmör"....Geschmackssache ob das Wirkung zeigt oder nicht – auf mich hätte es ehrlich gesagt Keine (also zumindest nicht auf so einer Plattform, in so einer Diskussion – wer mich nicht kennt und solche Dinge über mich sagt, den kann ich nicht ernst nehmen, auch wenn es noch so nett gemeint ist).


    Nix für ungut, ist nicht böse gemeint.