Ok, dann versuch ich es mal ernsthaft.... angenommen es stimmt wirklich, dass es rund 5% mehr frauen gibt von 18-35 jährigen (ich kanns mir eigentlich nicht vorstellen, da ja die Geburtenrate nahezu 50:50 ist) so heißt das doch nicht, dass dann 6 männer um die letzte frau buhlen müssen während 99 glückliche Paare da sind...


    Paare wechseln auch schonmal und gehen wieder auseinander und zu dem Zeitpunkt sind doch wieder viele in diesem "pool" der Erreichbaren drin.


    Zudem wie Carlifornian schon schrieb, wenn ich Mathe- und Informatikstudenten sehe, also die Prügeln sich echt um die paar Frauen im Semester *sehr amüsant übrigens wenn sie nicht gerade mit dem PC liiert sind* aber woanders ist bestimmt auch echter frauenüberschuss....

    beetlejuice

    Zitat

    dass viel mehr Männer auf eine potenziell für mich interessante Frau kommen

    Über das solltest du dir mal Gedanken machen. Er hat das schon richtig erkannt. Denn das Problem liegt nicht daran, dass es nicht genug Frauen gäbe. Sondern einfach daran, dass 4 von 10 Frauen ich nicht mal mit Handschuhen anfassen würde, geschweige denn nackt sehen will. Also fallen die schon mal raus. Dann bleiben für 10 Typen (bei 50:50 Geburtenrate) nur noch 6 Frauen. Den Rest kannst du jetzt an seiner komischen Zusammenreimung der Statistik nachlesen. Diese Statistik drückt nicht meine Meinung aus, aber die Rechnung geht so ungefähr nach seinem Schema auf.

    ach und du glaubst das ist bei männern nicht genauso? also da will ich auch nur 4 von 10 und dann ists wohl wieder ausgeglichen oder? eben darum meinte ich doch das die rechnung so nicht aufgeht.

    Mir ist sie eigentlich wurscht, weil sie mich nicht berührt, aber für solche Typen, die eben nie eine abkriegen, ist es wenigstens eine Beruhigung, dass sie ja gar nicht so scheisse sind, sondern einfach nur die Statistik schuld ist. ;-)

    Yofried

    Zitat

    Man (n) holt sich einen Korb nach dem anderen ab, eine Erniedrigung nach der anderen.

    bei deinem Beitrag.. ich würde dir nie einen Korb geben, ich würde dich als Finanzberater, für meine Briefe an die Behörden oder Versicherungen ect. einsetzen.


    Aber wirklich interessieren würde mich, wie du eine Frau ansprichst und was du sagst, ich vermisse in deinem Beitrag etwas Phantasie, ein paar amüsante Worte, ein bischen Charme irgendwas anderes hast du doch bestimmt noch vorzubringen und dann bekommt man als Mann in keiner Statistik einen "Korb":-/

    beetlejuice

    Zitat

    ich kanns mir eigentlich nicht vorstellen, da ja die Geburtenrate nahezu 50:50 ist

    Irrtum: Die Geburtenrate (m:w) pendelt exakt um 105:100, manchmal geht das Verhältnis in der Literatur auch auf 110:100.


    Verstärkung dieses zunächst kleinen Anfangsunterschieds: Siehe meine Rechnung.


    JulianCarax

    Zitat

    Sondern einfach daran, dass 4 von 10 Frauen ich nicht mal mit Handschuhen anfassen würde,

    Nein, daran liegt es sicherlich nicht, da das für Frauen im noch höheren Maße zutrifft als für Dich, der scheinbar mit einem überdurchschnittlichen Äußeren gesegnet ist, um sich solche Ansprüche leisten zu können.


    Nein, für viele verzweifelte unfreiwillige JM stehen selbst die Frauen nicht zur Verfügung, die du "nicht mal mit Handschuhen anfassen würdest".

    Ich denke, die schönsten Konstrukte bestehen aus zu vielen Unbekannten; muß allerdings zugeben, ähnliche Überlegungen wie Yofried angestrengt zu haben - ohne reichlich feste Größen aber zwecklos %-|

    beetlejuice @:)

    Zitat

    ach und du glaubst das ist bei männern nicht genauso? also da will ich auch nur 4 von 10 und dann ists wohl wieder ausgeglichen oder?

    ;-D genau, aber ist doch nicht so schlimm, dann können sich die anderen 6 und 6 doch auch zusammentun und dann geht die Rechnung wieder auf, ist doch alles ganz einfach :-D

    Zitat

    genau, aber ist doch nicht so schlimm, dann können sich die anderen 6 und 6 doch auch zusammentun und dann geht die Rechnung wieder auf, ist doch alles ganz einfach

    Wir haben ja schon so viele Behörden, warum nicht noch eine Bumsbehörde, die dann festlegt, wer von den Übriggebliebenen mit wem darf.